Kundenrezensionen


102 Rezensionen
5 Sterne:
 (88)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


68 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste, was mir jetzt passieren konnte! (Oder: "Was ist dir das größere Anliegen: Geliebt zu werden, oder zu lieben?")
Julia Kathan beschreibt in ihrem Buch "Alles für ein bißchen Liebe?", wie leicht man sich in eine Situation verstricken kann, die objektiv ("verstandesmäßig") gesehen nicht gut tut. Sie beschreibt, warum man es doch tut- und vor allem: wie man da wieder rauskommt!
Mir war es immer unangenehm, mich von "Eingeweihten" fragen zu lassen, was ich mit...
Veröffentlicht am 20. September 2011 von Rosalie

versus
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Einstieg ins Thema Abhängigkeit und Selbstliebe
Auf der Suche nach der Ursache für mein immer wiederkehrendes Problem im Punkto Männer, bin ich auf dieses Buch gestoßen.
Zunächst war ich ein bisschen enttäuscht. Ein sehr dünnes Büchlein mit einem stolzen Preis. Dann noch die Informationen zur Autorin auf dem Buchrücken (Wieso glaubt der Verlag, sei es für mich wichtig...
Veröffentlicht am 16. April 2012 von Sarah M.


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

68 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste, was mir jetzt passieren konnte! (Oder: "Was ist dir das größere Anliegen: Geliebt zu werden, oder zu lieben?"), 20. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten (Broschiert)
Julia Kathan beschreibt in ihrem Buch "Alles für ein bißchen Liebe?", wie leicht man sich in eine Situation verstricken kann, die objektiv ("verstandesmäßig") gesehen nicht gut tut. Sie beschreibt, warum man es doch tut- und vor allem: wie man da wieder rauskommt!
Mir war es immer unangenehm, mich von "Eingeweihten" fragen zu lassen, was ich mit so einem unzugänglichen Mann wolle, da er doch ganz offensichtlich nicht zu mir passe. Ich fühlte mich dann schnell unverstanden und war mir sicher, sie! verstünden einfach dieses Gefühl, diese "Verbundenheit" nicht.
Die Autorin versteht es! Und sie hat das Talent, dem Leser einfühlsam, aber direkt den Spiegel vorzuhalten. Ich habe mich sofort verstanden- aufgefangen gefühlt. Und vor allem: ich habe mich seit sehr langer Zeit mal wieder (jemals?) mit mir selbst konfrontiert gesehen.

- Was ist mit mir passiert und warum gerade mir?
- Weshalb fühle ich mich so leer?
- Wie konnte ich mich (sehenden Auges) in so einen Mann verlieben?
- Warum habe ich so gehandelt, wie ich es getan habe?
- Was habe ich gesucht- und was gefunden?
- Ist es das, was ich will?

Sich diesen Fragen zu stellen (und die Antworten zuzulassen) ist sehr schmerzlich und in einer solchen (Not)Situation schwer verdaulich. Schön, sie ist ja auch drüber weg!
ABER, und das ist meiner Ansicht nach die Kernaussage: Wenn man seine SICHT auf die Dinge ändert, "ändern" sich auch Schritt für Schritt die Dinge!
Julia Kathan hat es in einer Situation, in der ich dachte es könne gar nichts mehr gut werden geschafft, meinen Blick so zu weiten, dass ich zum ersten Mal mit einem Lächeln eingeschlafen bin und zumindest eine optimistische "Ahnung" von einem Leben "ohne ihn" gespürt hatte! Und das auf 186 Seiten!
Dafür kann ich mich nur von Herzen bedanken, denn neben die oben aufgeführten Fragen gesellen sich jetzt Stück für Stück heilsamere hinzu.

- Wo stehe ich? Und wo will ich hin? Was will ich wirklich?
- Wie kann ich meine Situation ändern? Was ist meine Situation?
- Vermisse ich ihn, oder das Gefühl, das er mir ab und an gegeben hat? Welches Gefühl hat mich gehalten?
- Wovor habe ich Angst?
- Wie verschaffe ich mir das Gefühl auf eine Weise, die mich nicht kaputt macht?
- War das wirklich mein Traum vom Glück? Was ist Glück?
- Wie tut man sich was Gutes und warum ist das so wichtig?
- Wie bestimme ich in meinem Leben?
Und für alle, die Alles wollen- und zwar jetzt:
Das Buch ist kein Allheilmittel. Es verspricht keine Sofortlösung für jedwedes Beziehungsproblem und es macht die Schmerzen, Gedanken, Gefühle nicht vollkommen vergessen. Aber es zeigt auf- und das auf eine unaufdringliche Weise! Es macht Mut - und es hilft wieder aufzusehen und was draus zu machen! ("Lass das Büchlein dein Freund sein! ;))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Einstieg ins Thema Abhängigkeit und Selbstliebe, 16. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten (Broschiert)
Auf der Suche nach der Ursache für mein immer wiederkehrendes Problem im Punkto Männer, bin ich auf dieses Buch gestoßen.
Zunächst war ich ein bisschen enttäuscht. Ein sehr dünnes Büchlein mit einem stolzen Preis. Dann noch die Informationen zur Autorin auf dem Buchrücken (Wieso glaubt der Verlag, sei es für mich wichtig zu wissen, dass die Autorin Wassermann ist?), anhand derer ich erst mal negativ zum Buch eingestellt war, weil es mir zu esoterisch vorkam. Ich bin ein Freund von klaren Ansagen und Realismus, extreme Glaubensbekenntnisse sind nicht mein Ding und ich hatte Angst, dass der Weg aus dem Dilemma, den die Autorin aufzeigt, esoterisch oder spirituell angehaucht sein könnte.

Doch dies kam nur am Rande durch und hat mich nicht im geringsten gestört. Nachdem ich das Buch nun durchgelesen habe, ist mir klar, dass ich noch mehr bekommen habe, als ich erwartet hatte.
Sachverhalte, um die ständig meine Gedanken kreisten, ohne dass ich es gewusst hätte, wurden von allen Seiten beleuchtet und sind mir nun endlich klar, sodass ich mich ernsthaft damit auseinander setzen kann.
Das Buch hat mir einige neue Denkanstöße gegeben und bestärkt mich in der Meinung, dass Selbstliebe der Schlüssel zu allem ist und dass ein Mann mein Leben nicht ausfüllen kann.

Für Neulinge auf diesem Bereich stellt das Buch einen wunderbaren Einstieg dar. Es ist ein Appell an unsere Vernunft und unseren Stolz. Doch lösen wird dieses Buch keine Probleme. Mir persönlich fehlte hier ein wenig die Anleitung. Schön, dass ich jetzt weiß, wo mein Problem liegt, doch wie löse ich es denn nun? Diese Frage zu klären bliebt dem Leser selbst überlassen, was laut Autorin auch so gewünscht ist.
Natürlich sollte jeder seinen eigenen Weg finden, doch ein wenig Anleitung hätte meiner Meinung nach nicht geschadet. Zumindest stand ich nach dem Lesen ein wenig irritiert da. Ich weiß jetzt, was mein Problem ist und allein das in seiner Gesamtheit zu erkennen war ein großer Schritt für mich. Doch nun stehe ich da: Wie lerne ich denn nun mich selbst zu lieben? Wie geht das? Zur Klärung dieser Fragen ist weitere Literatur oder gar eine Therapie nötig. Ein Sprungbrett in die richtige Richtung hätte mich sehr gefreut.

Alles in allem eine schöne Arbeit und für die ersten Schritte auf diesem Gebiet gut geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gelungenes Ratgeber Buch, das sogar dann noch Spaß macht zu lesen, wenn man tief in einer Krise steckt., 23. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten (Broschiert)
" Alles für ein bisschen Liebe" hat mir in einer tiefen Krise sehr geholfen. All meine ungeordneten, schmerzlichen Gedanken und Emotionen konnte ich durch dieses wunderbar zu lesende Buch, besser kanalisieren. Julia Kathan ist es gelungen, mir verständlich zu machen, dass das zentrale Thema die Selbstliebe ist - und wie wichtig die Selbstliebe in einer Partnerschaft und Partnersuche ist. Bis zur ultimativen inneren Freiheit und Selbstliebe braucht`s natürlich Zeit - doch das Buch " Kickstartet" ! Es motivierte mich in dieser Krise wesentliche Schritte zu unternehmen, die mir halfen, mich nicht gänzlich im Leiden zu verlieren.
Das Buch habe ich schon seit ca. 3 Jahren und half mir auch bei der Partnersuche entspannter und in gewisserweise auch klüger zu handeln. Verhaltensweisen die ich im verknallten Zustand immer wieder an den Tag legte - mich dem von mir begehrten Mann jedoch nicht näher brachten, konnte ich so mit deutlich mehr Gelassenheit erfolgreich ändern.

Freundinnen als Seelentröster und Ratgeberinnen sind wichtig, toll und unerlässlich, aber es gibt Tipps und Einsichten, die muss Frau für sich klären und herausfinden - weil diese Dinge nur mit einem selbst zu tun haben und nicht mit dem Partner! Freundinnen wollen und sollen in solchen Phasen parteiisch sein und einen aufbauen. Das hilft dabei nicht unterzugehen- aber für den persönlichen Prozess, ist eine andere Perspektive wichtig. Julia Kathan schubbste mich als Leserin liebevoll und mit Humor mächtig an.
Übrigens habe ich mich von Julia Kathan auch einmal persönlich via Telefon coachen lassen - es hat sich sehr gelohnt -sie ist eine Frau mit der es Spaß macht zu telefonieren und die schnell und knackig auf den Punkt kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer Buch, 1. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten (Broschiert)
Ich bin ein Mann, das mal vorweg! Das Buch bringt alles auf den Punkt, dass eine solche Beziehung zwischen Süchtigen nur ausmachen kann. Freude, Leid, Depressionen. Doch es hat einen kleinen Haken, der aber nicht negativ zu sehen ist: es beschreibt im Wesentlichen nur die Sichtweise und das Leiden der Frauen, die auf den verheirateten Mann teils Jahre oder gar Jahrzehnte warten. Doch auch wir Männer sind süchtig und werden innerlich zerrissen von dem Konflikt, einerseits dem Herzen zu folgen, andererseits die Familie aufzugeben. Die Kinder zurück zu lassen in ihrem Schmerz sowie die Ehefrau. Schuldgefühle, die uns kaputt machen, wenn wir von Gefühl geprägt sind und keine Typen, die mir nichts dir nichts eine 20-jährige Beziehung mit einem Handstrich wegwischen. Dabei lieben wir die Geliebte genauso wie sie uns. Wir sind nicht nur Täter, nicht nur die "Benutzer", nicht nur Opfer. Nach der Trennung der Geliebten von mir, obwohl ich schon ausgezogen war, stürzte ich in das tiefste Loch dieses Planeten. Das Buch von Frau Kathan hilft mir auch heute noch, die Geliebte, die Ehefrau und vor allem mich, besser zu verstehen und aus dem Loch herauszukrabbeln. Step bei step. Das Buch ist also auch für uns Männer hilfreich, die Verheirateten, die Ehebrecher, die gnadenlos Süchtigen Ich kann es jedem nur uneingeschränkt empfehlen, ob Mann oder Frau. Findet zuerst zu Euch selbst. Das ist die Kernbotschaft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was hat "frau" nicht alles schon getan, für ein bisschen Liebe?, 20. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kaputtes Auto (beim Ausparken hängen gelassen), weil es mal wieder schnell gehen musste, da ER JETZT Zeit für mich hatte. Mein Kind schnell zur Oma bringen, da ER JETZT beruflich in der Nähe war und JETZT Zeit für mich hatte...Wie viele Frauen ging es so und geht es immer noch so? Die sich zurück stellen um ein bisschen Liebe zu bekommen - doch ist es wirklich Liebe? Ich habe schon zig Bücher gelesen über dieses Thema. Doch dieses bringt es ohne Schnörkel, und ohne psychologische Fachbegriffe einfach und klar auf den Tisch. Ein Buch, das man gleich kapiert! Ein Buch, mit dem man arbeiten kann ohne stundenlang zu meditieren - die Herzchecks sind schnell abgefragt und man erkannt gleich - bin ich jetzt wieder in eine Falle getappt? Außerdem ist es noch echt süß geschrieben, mit Herzchen als Aufzählungszeichen. Für manche vielleicht kitschig? Für mich und mein Herz gerade richtig :-) Ich werde es mit 5 Sterne auf jeden Fall jedem weiter empfehlen. ♥♥♥♥♥
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen keinen Schritt weiter..., 28. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten (Broschiert)
Habe das Buch grade durchgelesen. Es gibt eine schöne Ist-Analyse, in der ich mich stark wiedergefunden habe. Aber wann kommt endlich der Teil, wo mir gesagt wird, wie ich mich anders verhalten kann?
Der Teil kommt nicht. Die Lösung ist nämlich bloß ein "Liebe dich selbst". Das wusste ich schon vorher. Das liest und hört man überall. Aber wie ich das nun umsetzte, mich löse von dem Mann, den ich anhimmel, das steht nicht in dem Buch.
Was bleibt ist Hilflosigkeit.
Man kann dieses Buch also kaufen oder nicht. Macht keinen Unterschied. Mich hat es eher traurig gemacht. Denn anscheinend ist es ja so einfach. Man soll die Dinge tun, die einen glücklich machen. Aber was ist das? Wie finde ich das heraus? Was ist, wenn das einzige was mich glücklich macht, ein liebevoller Partner und eine Familie sind. Das bekomme ich aber erst, wenn ich glücklich bin. Das heißt dann also NIEMALS.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch der Welt, 25. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten (Broschiert)
Dieses Buch habe ich bereits schon zichmal an meine eigenen Kunden empfohlen, denen es auch sehr weitergeholfen hat. Es ist meiner Meinung nach das beste Buch, dass einem die eigene Bedürftigkeit und Abhängigkeit klar macht, und wie man sie lösen kann. Julia Kathan beschreibt genau wie abhängige Frauen immer nur auf ihren Herzensmann warten und alles in kauf nehmen um nur mit ihm zusammensein zu können. Wie man sich selbst durch ihn aufgibt, anstatt sich selbst wieder zu finden und zu erkennen, dass ER nicht auf sie zukommt oder sie nicht lieben kann, wenn sie dies bei sich selbst nicht tut. Als ich dieses Buch damals gelesen habe, habe ich einen extremen Quantenbewusstseinssprung nach vorne gemacht, dank dieses Buches. Danke auch an Julia Kathan, für dieses wundervolle Buch!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen leider ein Fehlgriff ...., 25. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten (Broschiert)
Man kauft sich kein neues Buch um darin ständig irgendwelche Auszüge von anderen Büchern zu lesen ( sprich zb. Robin Norwood, oder Erich Fromm ) - man gewinnt den Eindruck als hätte die Autorin mithilfe vergangener Leserecherchen - quer durchs Liebes-bücher-beet - nun ein eigenes Buch verfasst.
Ich hab auch ein Problem damit, ständig von bedingungsloser Liebe zu lesen, die nichts fordern und erwarten soll. Eine Mutter mag ihr Kind bedingungslos lieben - ja - aber in Partnerschaften erscheinen mir gewisse Grundbedingungen schon auch Voraussetzung zu sein - zb. Respekt und Wertschätzung. Ich liebe auch meine Freunde nicht bedingungslos - auch da, sind Achtung, Respekt und Wertschätzung eine Selbstverständlichkeit. Egal ob Freundschaft oder Partnerschaft - in einer frei gewählten Verbindung sollte auch immer beide Teile als Gewinner hervorgehen. Für mich erscheint dieses bedingungslose-Liebe-Geschwafel einfach nur utopisch - sorry
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seelische Unterstützung, 27. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten (Broschiert)
Eine Menge Denkanstöße finden liebesmäßig leidgeprüfte Frauen in diesem Buch, Lösungsvorschläge die plausibel erscheinen. Eingehende Beschäftigung mit dieser Lektüre kommt einer Therapie gleich. Viele Frauen werden sich in den geschilderten Beispielen selbst erkennen, und es werden ihnen die Augen geöffnet dass sie eigentlich an Liebessucht leiden und wie fatal diese sein kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Alles für ein bisschen Liebe (Julia Kathan), 27. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten (Broschiert)
Zermürbend - wenig konstruktiv
Was mir gefallen hat: Die Autorin beschreibt, welche Eigenschaften eine "Liebesabhängige" ausmacht, und zwar in allen Schattierungen. Da konnte ich mich teilweise erkennen und mir dazu Gedanken machen. Doch nach Seite 50ff wurde ich ungeduldig und ich fragte mich: Wann kommt der konstruktive Ansatz? Die sich wiederholenden negativen Beispiele fand ich zermürbend - umso mehr die Autorin die Leserin persönlich (per Du) anspricht und ihr suggeriert, dass jede Form der Abhänigkeit auch auf sie zutreffe. Es ist natürlich die Freiheit jeder Leserin quer-zu-lesen, doch das ist ja nicht der Sinn einer Lektüre. Diese Seiten könnten zugunsten der mageren 50 Seiten genutzt werden, die endlich gute Ansätze anbietet. Schade, die Ideen und Erfahrungen, die die Autorin da einbringt, finde ich gut, wertvoll und bewähren sich auch. Dass sich die Leser/in aber zuerst durch endlose Standpauken durchlesen soll, machen die konstuktiveren Seiten nicht wett. Honorieren kann ich, dass die Autorin offensichtlich aus eigener Erfahrung spricht, wenn auch diese wenig genannt sind ... Sie schöpft aus einschlägiger Fachliteratur, die sie auch zitiert (die ich besser und fundierter finde!!). Alles in allem hat mich das Buch irritiert. Ich würde es nicht empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit  Warten & Schmachten
Alles für ein bißchen Liebe?: Schluß mit Warten & Schmachten von Julia Kathan (Broschiert - 1. September 2008)
EUR 13,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen