Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine mutige Zusammenfassung insbesondere der Flugscheibentechnologien
Herrn Dr. Stoll ist auch für dieses Buch wieder großes Lob auszusprechen, denn in der bekannt wissenschaftlich-objektiven Weise wird ein guter Überblick über das Thema Hochtechnologie im dritten Reich gegeben. Dabei werden sowohl Beschreibungen von Flugscheiben als auch deren Funktionsweise erläutert, insbesondere auch FTL Antriebstechnologie...
Vor 6 Monaten von Freundlicher Freund veröffentlicht

versus
30 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Miserablig
Die ersten 40 Seiten behandeln höhere Physik und Mathematik ganz so, als ob jeder ein Mathestudium hinter sich hätte. Es wird mit Formeln und Begriffen rumgeschmissen, ohne diese zumindest annähernd zu erläutern (wobei man das nicht auf wenigen Seiten erklären könnte!). Danach wird eine Wertung der Roswell-Vorfälle um 1947 vorgenommen -...
Veröffentlicht am 25. Juni 2008 von M. Heller


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Miserablig, 25. Juni 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Hochtechnologie im Dritten Reich (Taschenbuch)
Die ersten 40 Seiten behandeln höhere Physik und Mathematik ganz so, als ob jeder ein Mathestudium hinter sich hätte. Es wird mit Formeln und Begriffen rumgeschmissen, ohne diese zumindest annähernd zu erläutern (wobei man das nicht auf wenigen Seiten erklären könnte!). Danach wird eine Wertung der Roswell-Vorfälle um 1947 vorgenommen - allerdings nicht, wie man es erwarten könnte, einigermaßen objektiv, sondern vollends subjektiv. Beweise gleich 0. Es werden diverse Varianten aufgeführt, die allerdings nicht mit mit Beweisen, sondern mit den Worten "Diese Variante halte ich für äusserst unwahrscheinlich" widerlegt werden. Wie kommt man dazu, ein brisantes Thema zu erläutern und sich dann eine solche Blöße zu geben? Aufgrund der ersten 50 Seiten (wobei man effektiv nur 10 lesen kann, der Rest besteht aus mathematischem Tohuwabohu) hab ich beschlossen, dass ich das Buch nicht zu Ende lesen werde. Kann eigentlich nur davon abraten - denn selbst wenn später noch interessante Themen behandelt werden würden, allein durch den Anfang des Buches hat sich der Autor jeder Glaubwürdigkeit entledigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Paradebeispiel eines gescheiterten kleines Mannes..., 24. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Hochtechnologie im Dritten Reich (Taschenbuch)
scheint der Autor dieses Aufsatzes zu sein. Buch kann man es nicht nennen, denn das hätte ein Lektor vorher bearbeitet.
Die übermässige Verwendung von Ausrufezeichen und Schlagworten wie Faktum und "es ist klar ersichtlich" usw. zeigt die Unsicherheit des Autors im Bezug auf die Reihenweise "vorgelegten Fakten", sowie das fehlen einer akademischen Ausbildung.
Das Buch liest sich wie der Aufsatz eines verwirrten Zehntklässlers.
Die Theorien sind totaler Blödsinn, und ein echter Beweis wird nicht geliefert.
Ist ja Geheimwissen. Warum jemand dem Autor solches Geheimwissen verraten sollte bleibt mir unverständlich. Nach dem zweiten Weltkrieg blieben genug hochgestellte Persönlichkeiten des dritten Reiches in hochen Ämtern die dieses Wissen bewahren konnten.
Und selbst erarbeitet hat der Autor dies bestimmt nicht.
Denn dann wäre das "Buch" in einem besseren Stil geschrieben.
Wenn man denn dieses Buch lesen möchte sollte man dies unter dem Gesichtspunkt einer Funtasy lesen, dann kann man wenigstens ein wenig Belustigung aus dem Buch ziehen.
Aber auch da gibt es wesentlich bessere Autoren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bodenloser Unsinn, 8. Juni 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hochtechnologie im Dritten Reich (Taschenbuch)
Es ist beeindruckend, wie man unter dem Deckmantel der Pseudowissenschaftlichkeit rechtsradikale Propaganda zu verbreiten versucht. Jeder Schüler der 8. Klasse müßte eigentlich die Thesen widerlegen können. Besonders lustig fand ich die These, daß das dritte Reich auf dem Mond derzeit überwintert und seine Rohstoffe vom Merkur und vom Jupiter holt.
Bestimmte Textstellen sind für Phyiklehrer geeignet, die ihre Schüler mal im weiterführenden Unterricht die Thesen analysieren und die unwissenschaftlichen Behauptungen und Schlüsse suchen lassen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine mutige Zusammenfassung insbesondere der Flugscheibentechnologien, 5. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Hochtechnologie im Dritten Reich (Taschenbuch)
Herrn Dr. Stoll ist auch für dieses Buch wieder großes Lob auszusprechen, denn in der bekannt wissenschaftlich-objektiven Weise wird ein guter Überblick über das Thema Hochtechnologie im dritten Reich gegeben. Dabei werden sowohl Beschreibungen von Flugscheiben als auch deren Funktionsweise erläutert, insbesondere auch FTL Antriebstechnologie (Faster Than Light, also Überlichtgeschwindigkeit), der EFT (Einheitlichen Feldtheorie) im 6-dimensionalen Raum und das Verhältnis verschiedener Feldtypen zueinander sowie teilweise deren Transformation.

Eine weitere Vertiefung mancher Themen wäre noch wünschenswert gewesen, aber ich bin trotzdem sehr erstaunt über die vermittelten Einblicke und deren wissenschaftlicher Stichhaltigkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hochtechnologie im Dritten Reich
Hochtechnologie im Dritten Reich von Axel Stoll (Taschenbuch - 1. Oktober 2004)
Gebraucht & neu ab: EUR 196,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen