summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

32
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

65 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. November 2002
Mit der Lektüre dieses Buches macht es richtig Spaß den Spuren des Verfassers zu folgen.
Ercivan zeigt wunderbar auf, wie das Weltbild innerhalb der Lehrmeinung entstanden, und mit welchen Fehlern es behaftet ist.
Seine Darstellungen bleiben für den Leser stets nachvollziehbar und zu überprüfen.
Es ist sehr interessant, wie der Autor diese schwierige Thematik über den natürlichen und kulturellen Ursprung des Menschen miteinander verknüpft und Zusammenhänge aufzeigt, die man in dieser Form nicht erwartet hatte.
Die Kenntnisse über die DNS, das Nutzen interessanter medizinischer Heilverfahren und die Verwendung modern anmutender Techniken in der Antike sind nur einige Beispiele, die der Autor behandelt.
Das es innerhalb der Archäologie einen "verbotenen Zweig" geben muss hatte Ercivan bereits in seinem vorangegangenen Werk akribisch aufgezeigt.
"Fälscher und Gelehrte" knüpft nahtlos an dieses Werk an und präsentiert völlig neue Fakten.
Es ist ein unterhaltsames und informatives Buch, daß sich spannend und locker liest.
Von mir fünf Sterne, weil die Gesellschaft solche Bücher braucht.
Ich kann es empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
74 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2005
Immer wieder gibt es Bücher die laut ihrem Titel oder den Klappentexten viel versprechen, ab wenn der Vorhang erst gefallen ist, dann nicht mehr die Erwartungen erfüllen, die sie im ersten Eindruck geweckt hatten.
Dieses Buch ist anders! Der Klappentext ist eigentlich recht Milde gehalten und der Buchtitel verspricht nicht sonderlich viel, so dass man eigentlich schwerlichst einschätzen kann, was einen bei der Lektüre dieses Werkes erwartet.
Es ist ein Sachbuch, anders kann man es nicht sagen.
Viele Personen die geschichtlich relevant sind, werden dem Leser vorgestellt und nahe gebracht.
Dazu gesellen sich naturwissenschaftliche sowie historische Informationen gepaart mit interessanten Interpretationen und Schlussfolgerungen des Autors, die das reinste Lesevergnügen sind.
Im großen und ganzen hat Ercivan dem Leser etwas zu bieten ohne das er es an die große Glocke hängt: Meisterhaft, wie der Autor das Alter der Pyramiden bestimmt und die fehlenden Berücksichtigungen der Archäologie aufzeigt. Darüber hinaus zeigt er, das die Chronologie des alten Ägypten doch anders verlaufen ist als sie gegenwärtig gelehrt wird. Auch die Aufzeichnung von der Entstehung der Cargokulte wird dem Leser vorbildlich näher gebracht. Die aktuellen Marsforschungen und die astrophysikalischen Eigenschaften der Erde runden das Werk mehr als auf.

Danke für dieses Buch!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
51 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Oktober 2002
Sehr gut! Selten habe ich ein Buch gelesen, dass mir auf anhieb
so gut gefallen hat.
Nicht nur der Aufbau der Thematik, die sich vom Vorderen Orient, über Ägypten bis nach Mesoamerika erstreckt, sondern auch die umfangreiche Auseinandersetzung des Verfassers mit der Evolutionstheorie, dem "Big Bang" und unserem Planetensystem, wo die Existenz des Lebens scheinbar doch nicht dem Zufallsprinzip folgt, sondern möglicherweise eine Regel ist, sind viele Bestandteile die zum Denken anregen.
Aktuelle Kenntnissse in der Ägyptologie runden das Buch auf und verleihen dem Werk eine gewisse Qualität.
Ein kompaktes Buch das jeden Stern verdient!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
65 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2003
Nachdem ich das Sternentor der Pyramiden und Verbotene Ägyptologie gelesen habe, habe ich mich bei Fälscher und Gelehrte natürlich gefragt, was man denn noch über das alte Ägypten bericten könnte?
Brilliant*****, wie Erdogan Ercivan die Verbindung von Echnaton zu Moses aufzeichnet und in drei Kapiteln absolute Neugigkeiten über die Pyramiden vorweist. Hervoragend Herr Ercivan und weiter so:-).
Auch die Verbindungen zu den Australiern und nach Südamerika sind bei näherer Betrachtung des Vorgetragenen durchaus hervorzuheben. ein Autor, der das einhält was er verspricht!
Ich glaube durchaus sagen zu können, dass ich dem Autor verfallen bin, und mich selbstverständlich als Fan desselbigen bezeichnen kann. Werden auch Sie ein Fan nach dem Lesegenuss dieses Buches;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
59 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Mai 2003
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
erneut präsentiert Erdogan Ercivan ein Buch in dem alles passt!
Es ist nicht nur spannend und gründlich recherchiert, sondern bereitet erneut einigen innerhalb der Archäologie und Meinungsbildung Beteiligten Personen, großes Kopfzerbrechen.
Nicht nur die jüngsten Diskussionen über das angeblich unwesentliche Vorhandensein der Verschlußsteine in den Pyramidenschächte; das Klonen von Menschen, oder der Zeitpunkt über die erste Seßhaftigkeit des Menschen bestätgigt nur ein weiteresmal, worüber Ercivan erneut bereits akribisch berichtet.
Es erscheint somit gar nicht mehr so phantastisch, das irgendwelche Götterwesen unsere Rasse im Zuge einer bereits vollwertig entwickelten Gentechnologie auf unserer Erde einführte, die bis heute überlebte.
Ercivan baut anhand von Indizien und in verborgenen kämmerlein abgestellten Beweisen eine Verkettung auf, die unsere Vorgeschichte zu jederzeit nachvollziehbar hält.
Wer dem, der all das nicht wissen will!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
58 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. April 2003
Was es alles nicht gibt?
Dieses Sachbuch enttäuscht auf keiner Linie! Dennoch scheint nicht jeder über die selbe Informationsaufnahmefähigkeit zu verfügen, wenn er/sie zerriße oder Verunglipfungnen des vorliegenden Buches versuchen.
Im Buch befinden sich nahezu 160 Schwarzweißabbildungen von sehr guter Qualität, die der Autor im Fliesstext passend zum geschehen mit angefügt hat.
Der Inhalt ist logisch aufgebaut, so dass der Leser/in den Gedanken des Verfassers stets sehr gut folgen kann. Dabei wird man über vielerlei neue Themen informiert ohne das der Verfasser dem Leser seine Meinungen und Ansichten als die absolute Lösung vor die Nase hält, sondern so, daß jeder Leser/in seine eigene objektive Meinung zu dem ganzen zusammengetragenen Themenblock bilden kann.
Wer hätte zum Beispiel schon gedacht, daß die alten Ägypter vor 4000 Jahren bereits bis nach Australien gereist waren?
- Oder in altägyptischen Texten Behandlungsmethoden gegen den Uteruskrebs erwähnt werden?
Auch die tiefgründigere Behandlung der "Sternentorhypothese" von Erdogan Ercivan stellt einen weiteren Höhepunkt in dem vorliegenden Buch dar.
Im großen und ganzen ist es ein gelungenes Buch!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
57 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. März 2003
Auch in seinem neuen Buch redet Erdogan Ercivan Klartext!
`Fälscher + Gelehrte` behandelt wie schon seine vorangegangenen Werke als Hauptteil das alte Ägypten. Dabei zeigt Ercivan mit unzähligen Indizien und Beweisen nicht nur auf, warum die so genannte Cheops-Pyramide eben auf gar keinen Fall nicht von König Cheops gebaut worden sein kann, sondern bietet auch viel, viel neues, das seine Theorien belegen!
Aus den neuesten Untersuchungen mit Pyramid-Rover wurden uns nicht alle Ergebnisse aufgezeigt - Warum?
Hat es innerhalb der historischen Forschung Ergebniskorrekturen gegeben, weil man unpässliche Resultate nicht wollte?
Was steckt hinter all dem wirklich?
Der Autor präsentiert überraschende Neugigkeiten, die man gar nicht glauben will. Doch der Verdacht lag nahe, dass bei dem Ganzen hin und her irgend etwas nicht stimmen konnte.
Interessant wie Ercivan den tatsächlichen Werdegang des Menschen aufzeigt und überzeugend darstellt, weshalb in den Schulbüchern immer noch keine Änderungen vorgenommen worden sind.
Ein sehr gutes Buch, das seines gleichen sucht!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
72 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. März 2005
Das vorliegende Buch ist ein starkes Buch, sorgt es doch mit seinem interessanten Inhalt für eine lückenlose Aufklärung.
Der Leser erfährt nicht nur, dass die so genannten Luftschächte in der Königinkammer der Cheops Pyramide bereits 1912 ausgibig erforscht worden sind, sondern auch das ein Labyrinth von Gängen und Schächten in Gizeh seit 1909 bekannt waren.
Was soll dann die Schow der Ägyptologen? Warum wird alles als Sensation verkauft, wenn es seit über 90 Jahren jeder Ägyptologe längst weiß, was sich auf dem Gizeh-Plateau befindet?
Ercivan hat vielerlei Beweise zusammengetragen, die durchaus nachvollziehbar bestätigen, dass der Mensch eine Schöpfung ist. Eine Schöpfung nicht nur so wie sie die Bibel beschreibt, sondern auch die Sumerer und Ägypter bestätigen,
Im großen und ganzen ist es ein gelungenes Buch: Es ist spannend zu lesen und informativ.
Ich kann es empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
56 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juni 2003
Ein Buch des Bestseller-Autors Erdogan Ercivan ist imm wieder gut zu lesen.
Der Autor versteht es nicht nur sehr gut seinen Leser zu fesseln, sondern auch die schwere Thematik der Naturwissenschaften und Archäologie, jedem leichverständlich zu vermitteln.
Erneut ist Ercivan ein Werk gelungen, das für viel Diskussionsstoff sorgen wird.
Nicht nur die jüngsten Pyramidenuntersuchungen, auch die neuesten Errungenschaften in der Gentechnologie bilden in diesem Buch einen Höhepunkt.
Es ist ein Leseabenteur den stets nachvollziehbaren Spuren des Autors zu folgen und sich selbst wie ein Entdeck zu fühlen.
Mal sehen, wie all das ganze weitergehen wird?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
54 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Dezember 2002
Der neue Ercivan ist ein absoluter Tipp!
Es gibt viele Bücher die sich mit dem Ursprung der Menschheit befassen, jedoch keines das einen dertig umfangreichen Themenblock behandelt, wie in diesem Buch.
Das Buch beginnt im Weltall und behandelt Verbindungsmöglichkeiten der Bibelschriften mit den Naturwissenschaften. Einen Hauptteil bildet danach die altägyptische Kultur und die Pyramiden, deren Geheimnisse teilweise gelöst werden. Auch die mesoamerikanischen Kulteren werden kulturell auf interessante weise mit dem Vorderen Orient verknüpft, wobei der Autor raffinierte Zusammenhänge präsentiert.
Im großen und Ganzen ist es ein sehr gutes Buch mit interessanten Ansätzen, die in dieser Form bislang nicht vorgetragen wurden.
Ein spannendes Buch, das jeden Stern verdient.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Gefälschte Wissenschaft. Wie Wissenschaft Wissen schafft
Gefälschte Wissenschaft. Wie Wissenschaft Wissen schafft von Erdogan Ercivan (Gebundene Ausgabe - 14. September 2004)