MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Amazon Weinblog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen41
4,0 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juni 2007
Als die erste, immer noch unter ISBN 3929403064 gelistete Ausgabe erschien, war "der Ruffert" in aller Munde. Jeder Expat hatte ihn, und am Strand von Pattaya fand und findet man ihn heute noch als die beliebteste Strandlektüre. Habe mir nun mal die neueste Auflage zugelegt. Aktueller, besser denn je! Ruffert beschreibt so treffend wie bisher kein anderer die thaländische Kultur und die Unterschiede zwischen europäischer und asiatischeer Denkensweise.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2003
Das Buch gibt einen guten Einblick in die Welt der Thais und räumt dabei mit häufigen Klischees, wie z.B. über Bargirls etc. auf. Das Buch ist für Alle gedacht, die Thailand auch mal abseits der touristischen Zentren erleben wollen und mehr über das häufig etwas rätselhafte Verhalten der Thais erfahren wollen. Dies ist definitiv KEIN Touristenführer, sondern vermehrt an Leute gerichtet, die Thailand in seinen Ursprüngen erleben wollen oder hier evtl. auch länger verweilen möchten...
Seine häufig auch etwas augenzwinkernd vorgetragenen Anekdoten aus seinem Leben in Thailand sind darüber hinaus auch sehr unterhaltsam!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2004
... so ähnlich könnte man dieses nette Büchlein von Günther Ruffert bezeichnen. Denn der Autor macht eigentlich "nichts anderes", als dem Leser mittels Anekdoten aus seinem Leben in Thailand einen Überblick über Situationen zu geben, in die man als "Farang" (westlicher Ausländer) in Thailand schnell gelangen kann, ohne zu verstehen, warum die Dinge dann anders laufen, als man es aus Europa kennen mag.... Also ist das Buch zum einen ein netter "Kurzgeschichten-Roman" mit Unterhaltungswert, zum anderen ein Kulturreiseführer mit Informationswert für Thailand-Reisende und Auswanderer nach Thailand.
AUTOR:
Der Autor Günther Ruffert kam Anfang der 70er Jahre in seiner Eigenschaft als Bauingenieur erstmals nach Thailand - aus beruflichen Gründen. Er war - wie viele andere Europäer auch - fasziniert von diesem Land und seiner Kultur, und begann sich damit auseinander zu setzen, gefolgt von vielen weiteren Reisen in das ehemalige Siam. Mittlerweile (er dürfte wohl in Rente sein) lebt er in Thailand und ist offenbar mit einer Thailänderin verheiratet (ergibt sich aus den Texten). Der große Vorteil dabei ist, dass er dem deutschen Leserkreis eben aus dessen Blickwinkel berichten kann, und daher ganz genau weiß, welche Situationen für einen Deutschen in Thailand befremdlich wirken, und wie man die wichtigsten "Fettnäpfchen" umgehen kann...
INHALT:
Das Buch ist wie erwähnt eher eine Zusammenfassung von unterschiedlichen Anekdoten/Kurzgeschichten, die Günther Ruffert aus eigener Erfahrung kennen gelernt hat, als ein klassisches Buch bzw. ein Roman mit einem roten Faden und Einleitung... So gibt es in den rund 185 Seiten des Buches 35 Kapitel, sprich: durchschnittlich erstreckt sich eine Kurzgeschichte über 5,3 Seiten (zum Glück habe ich einen Taschenrechner bei der Hand ;-) ).
Einstiegskapitel ist "Sanuk in Thailand". "Sanuk" ist ein bzw. der zentrale Begriff der Thais und steht für "Freude" bzw. "Spaß". Dies bedeutet nun nicht unbedingt, dass Thais nur Spaß im Sinn haben, sondern es steckt eine eher pragmatische, positive Lebenssicht dahinter: "[...] die angeborene oder vielleicht auch erlernte Fähigkeit, dieses Leben nicht zu ernst zu nehmen, und wenn denn schon alle Dinge mindestens zwei Seiten haben, sich lieber die gute als die schlechte anzusehen."
Dieses Buch gehört zu denjenigen, die ich von Anfang bis Ende quasi verschlungen habe. Da ich sonst eher lesefaul bin, hat das meiner Ansicht nach schon etwas zu sagen - wobei ich natürlich zugeben muss, dass ich auch recht enge Beziehungen zu Thailand und seiner Kultur habe, und daher das auch mit intensivem Interesse gelesen habe. Sehr schön finde ich, dass es eben nicht so ein trockenes Sachbuch ist, sondern sich durch seinen Charakter als Kurzgeschichtenzusammenfassung mit Hintergrundinformationen (da, wo sie nötig/angebracht sind) sehr leicht und locker liest. Der ganze Tenor ist eher humorvoll-freundlich gehalten, manchmal auch etwas ironisch, und das macht Spaß beim Lesen. Dennoch macht sich der Autor nicht lustig über die Thais und über manche ihrer Ansichten zum Leben, sondern es kommt klar rüber, dass Günter Ruffert ganz klar ein Fan von Thailand ist, und von den Menschen, die dort leben. Er hat sich schließlich nicht umsonst entschieden, sich dort in seiner Rente niederzulassen, wobei er den (meiner Ansicht nach einzig richtigen) Ansatz verfolgt, im Land der Thais natürlich die Sitten und Regeln der Thais zu achten und zu respektieren ("Are you in Rome, do it like the Romans...").
Der Leser - insbesondere derjenige, der schon eigene Vorerfahrungen mit Thailand gemacht hat - ist nach der Lektüre wesentlich schlauer bzgl. vieler Grundelemente der thailändischen Kultur. Mir ging es so, dass sich mir durch die Lektüre viele Sachen im Nachhinein erklärt hatten, die ich vor Ort bis dato noch nicht so wahrgenommen bzw. verstanden hatte (z. B. dass, wenn man als Tourist einen Tempel betritt, sich dort - nach Entledigung seiner Schuhe - niemals mit den Füßen in Richtung der Buddhastatue setzen sollte). Auch mag man viele Dinge erkennen, die man bisher in Thailand immer "falsch" gemacht hat.
QUINTESSENZ:
Für Freunde und Interessenten der thailändischen Kultur, und insbesondere für Menschen, die mit dem Gedanken spielen, sich dort niederzulassen, ein absolut hilfreiches Buch, das sehr viele Aspekte der Thai-Mentalität, des Alltagslebens und der Differenzen zwischen westlicher und fernöstlicher Welt betrachtet. Dies alles wird in netten kleinen Happen in Form von (meist) amüsanten Kurzgeschichten serviert, so dass es für den Leser wirklich als "leichte Kost" mit hohem Unterhaltungs- und Lerneffekt bezeichnet werden kann. Folglich viel mehr als nur eine Kurzgeschichtensammlung, sondern eigentlich schon ein Kulturführer. Nach der letzten Seite wünschte man sich fast, dass es noch mal soviel Seiten im Buch gäbe...
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
Alle thailändischen Männer gehen zu Prostituierten. Thailändische Frauen werden nicht zur Prostitution gezwungen. Der Sextourist stellt kein Problem dar. Ein Hoch auf die Prostitution. Wer einmal eine thailändische Frau hatte, wird keine Europäerin mehr wollen...

Diesen ganzen plakativen Müll hätte ich mir gerne erspart. Die Werbeanzeigen am Ende des Buches für Farangs, die eine thailändische Frau suchen sowie Sexseiten tun ihr Übriges. Ich bin weiblich, 34 und war zum zweiten Mal mit Rucksack in Thailand unterwegs. Ich hab' mir dieses Buch aufgrund der tollen Bewertungen gekauft. Zurück bleibt ein schaler Beigeschmack, der Prostitution in einem armen Land (ich kann mir nach wie vor beim besten Willen nicht vorstellen, dass alle thailändischen "Barmädchen" das nur ein paar Jahre machen, um sich dann den Traum ihres eigenen Ladens zu erfüllen) glorifiziert.

Check: Ich gehöre nicht zur Zielgruppe dieses Buches. Es scheint für westliche Männer geschrieben zu sein, die es mit den hiesigen Frauen einfach nicht mehr auf die Reihe kriegen und sich in Thailand mit ein paar Euros ihr Ego wieder aufpolieren möchten. Wer nicht zu dieser Gruppe gehört, lässt vielleicht lieber die Finger von diesem Buch.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2010
Nachdem ich nun schon etliche Bücher über Thailand hatte oder Bücher, deren Handlung in Thailand spielt, bekam ich zu Weihnachten dieses "Standartwerk" geschenkt. Ich hatte dieses Buch immer ausgelassen, weil ich dachte, es sei veraltet. Das ist es mitnichten.

Der Einstieg entwickelt sich etwas zäh, weil der Autor etliche Euro ins Phrasenschwein werfen muss, aber dann wird es immer besser. In Form von lose aneinandergereihten Anekdoten erzählt Günther Ruffert von den Fehlern, die er oder andere im Umgang mit Thailändern gemacht haben, klärt diese auf und bietet so für viele Lebenslagen Handlungsanweisungen für ein verständnisvolles Miteinander zwischen Thailändern und Deutschen. Leider stellt sich dabei heraus, dass die Nationalcharaktere von Thailändern und Deutschen, wenn es denn so etwas gibt, ziemlich unterschiedlich sind. Wer also plant, eine dauerhafte Beziehung einzugehen, sollte dies Buch vorher lesen, um zu wissen, worauf er sich einlässt. Und keine Angst, neben vielen scheiternden Beziehungen gibt es auch viele glückliche und dauerhaft, wie der Autor zeigt.

Das Buch liest sich locker und unkompiziert, einfach nett. Auch Wenigleser sind damit nicht überfordert. Empfehlenswert für alle Neckermänner, Backpacker u.ä., die im Gastland keinen schlechten Eindruck hinterlassen möchten.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2008
34 Kurzgeschichten, spannend, amüsant, manchmal komisch, oft auch lehrreich, helfen, die thailändische Lebens- und Denkensweise besser zu verstehen. Günther Ruffert versteht es wie kein anderer, ganz normale Begebenheiten aus dem thailändischen Alltag messerscharf zu beobachen, in heitere Geschichten zu verpacken und dabei wesentliche Unterschiede zwischen westlicher und östlicher Denkensweise zu analysieren. Er läßt nichts aus, von Religionen, Geisterglaube, Essen, Anstand, Festlichkeiten, Verhaltensregeln, Hahnkämpfen, Wettleidenschaft bis hin zu Korruption und Prostitution. - Brillant vorgetragen von Henk Flemming!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2002
aus eigener Erfahrung (18 Jahre Ehe mit einer Thai) kann ich dieses Buch nur bestätigen. Mit grossen Vergnügen habe ich das Buch in kürzester Zeit gelesen. Sicher, einiges mag etwas oberflächlich oder vereinfacht dargestellt sein, z.B. die Prostitution, aber im Grossen und Ganzen wird hier die thailändische Mentalität trefflichst dargestellt. Ich kann dieses Buch jedem wärmstens empfehlen, der sich nicht nur für das Land, sondern sich auch für die Leute interessiert.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
In „Geschichten aus Thailand“, Günther Rufferts erstem Buch, beschreibt der Autor erstmals die ganz alltäglichen Alltagsgeschichten aus Thailand. Der Text ist gut und flüssig geschrieben, so dass das Lesen Spaß macht. Die Geschichten und Episoden im Buch sind aus unserer Sicht recht amüsant und durchaus auch spannend geschrieben. Aber es gibt auch eine ganze Reihe von Dingen, die zum Nachdenken anregen...

Der Leser des Buches erfährt hier, wie die Thais leben, was sie denken und wie sie handeln - im Umgang mit den Farangs (so nennen die Thais die westlichen Ausländer).

Für jemanden, der noch nie das thailändische Alltagsleben kennen gelernt hat, ist dieses Buch ein erster guter Eindruck thailändischer Mentalität - vor allem bei der Landbevölkerung, denn in den Großstädten und Touristenmetropolen hat sich in dieser Hinsicht schon so manches geändert und damit auch den Touristen angepasst.

Wer allerdings nähere Beziehungen, allen voran familiäre Bindungen, zu Thailand hat, der findet vermutlich nicht allzu viel Neues in den „Geschichten aus Thailand“. Zumeist sind es ja die Männer (aber nicht nur), die mit einer Thai verheiratet sind. Der Großteil von ihnen wird viele der geschilderten Geschichten schon einmal selber so - oder ganz ähnlich - erlebt haben.

Aus diesem Grunde ist das Buch auch eine empfehlenswerte Lektüre für all jene Farangs, die vielleicht eine Beziehung zu einer/einem Thai eingehen wollen. Hier lernen Sie, was sie erwartet, wenn sie sich später im thailändischen Teil der Familie aufhalten und zurechtfinden wollen.

„Geschichten aus Thailand“ ist das Original. Hier wurden erstmals einem breiten Publikum solche Alltagsgeschichten aus Thailand vorgestellt. Dies macht das Buch gerade so interessant und lesenswert. Nachahmer gibt es inzwischen einige. Die ameisten davon können Günther Rufferts „Geschichten aus Thailand“ aber kaum das Wasser reichen...

Wenn Sie im nächsten Urlaub nach Thailand fliegen wollen, dort aber mehr sehen und erleben möchten als nur am Strand zu liegen oder an der Bar zu sitzen, dann kann ich Ihnen die Lektüre dieses Buches nur empfehlen, mit der Sie sich auf eine lesenswert amüsante Art ausgezeichnet auf ein Miteinander mit der thailändischen Bevölkerung vorbereiten können...

(Günther Ruffert verstarb am 26. April 2010 in Thailand.)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2011
Kein Zweifel , das Buch ist ausgezeichnet!!, lustig und sehr informativ geschrieben.
Wer sich mehr für die magische Welt des Rotlichts und der Ladyboys interessiert -
hier ein Tip :
Ich habe mir vor einer Woche bei "amazon" das Hörbuch "Abgezockt Rotlichtfalle Thailand "
bestellt und aufmerksam angehört.
Ruffert beschreibt anschaulich die heile Welt..Das Hörbuch erzählt eindrucksvoll die Schattenseiten. Beiden Autoren möchte ich für Ihre Arbeit loben.
Sehr informierend und spannend!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2011
Wer etwas über die Thailändische Mentalität erfahren möchte,
wer sich kostengünstig auf seinen ( ersten )Aufenthalt in Thailand vorbereiten will
um nicht ganz so sehr als "Ausländer" ins Fettnäpfchen zu treten,
der ist zum besseren Verständis für die Thaimentalität genau richtig bei diesem Buch.....
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,90 €
9,99 €
12,90 €