Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einführungsliteratur über Geheimforschungen im 3. Reich
Dieses Buch ist die deutsche Übersetzung von Farrells schon 2005 (was der deutsche Verlag verschweigt) erschienenen Werk Reich of the Black Sun: Nazi Secret Weapons & the Cold War Allied Legend: Nazi Secret Weapons and the Cold War Allied Legend.

Es beschäftigt sich mit Geheimtechnologien NS-Deutschlands, vereinzelt auch verbündeter Staaten im...
Veröffentlicht am 18. April 2010 von Neugieriger Leser

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich hatte mehr erwartet
Das Buch ist gut geschrieben, mir ist nur der Inhalt etwas zu langatmig da er nicht dem Cover gerecht wird, mich hätten mehr die angeblichen Flugscheiben interessiert als die A-Bombe um die es fast im gesamten Buch geht. wer sich dennoch für Personen aus dem 2 WK interessiert wird hier fündig.
Vor 15 Monaten von Andreas Monyer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einführungsliteratur über Geheimforschungen im 3. Reich, 18. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Dieses Buch ist die deutsche Übersetzung von Farrells schon 2005 (was der deutsche Verlag verschweigt) erschienenen Werk Reich of the Black Sun: Nazi Secret Weapons & the Cold War Allied Legend: Nazi Secret Weapons and the Cold War Allied Legend.

Es beschäftigt sich mit Geheimtechnologien NS-Deutschlands, vereinzelt auch verbündeter Staaten im Bereich Atomforschung, Waffenforschung und alternativer Physik, schwerpunktmäßig mit denen der Kammlergruppe, sowie dem möglichen Verbleib einiger Personen und Technologien nach dem Krieg.

Es werden zahlreiche verschiedene Themen behandelt, darunter Urananreicherung, Atom- und Wasserstoffbombe, UFO-Technologien, ein Geheimprojekt namens Glocke sowie mögliche Parallelen zu UFO-Abstürzen in den USA wie z. B. Roswell. Wer es genauer wissen möchte, kann ja mal auf Amazon.com einen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen, wo das Buch als Voransicht bereitsteht.

Ich halte dieses Buch für Einführungsliteratur zu dem Komplex, die trotz einiger interessanter Punkte, die für mich neu waren, eher in die Breite geht. Wer schon andere Bücher aus diesem Bereich gelesen hat, wird wenig neues erfahren.

Farrell ist anscheinend fast ausschließlich "Schreibtischtäter", der seine Bücher aus diversen Quellen zusammenschreibt, wobei er allerdings manchmal, auch hier, die eine oder andere sehr interessante Querverbindung oder bislang übersehene Information entdeckt. Er benutzt dabei fast ausschließlich englischsprachige Quellen (in diesem Buch auch eine handvoll deutsche). Es gibt auch Ungenauigkeiten und Übersetzungsfehler, die der Verlag mit etwas mehr Sorgfalt beim Lektorat hätte entdecken können (obwohl das Buch in dieser Hinsicht schon spürbar besser ist als bei anderen Kleinverlagen üblich), z. B. gibt es einen erwähnten Physiker Carl Friedrich Krafft anscheinend nicht, in Wirklichkeit war wohl Carl Frederick Krafft gemeint und neuartige elektronische Bauelemente basierten wohl kaum auf Silikon-, sondern auf Siliziumkristallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswert, spannend und mit unerwarteten Schlüssen, 12. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Wer sich mit dem Dritten Reich beschäftigt, kommt früher oder später auch zum Thema Okkultismus, der vermutlich eine viel stärkere Rolle in Ideologie und Weltsicht der damaligen Führung spielte, als gemeinhin angenommen. Zu diesem Thema gibt es eine Vielzahl wirklich sehr guter Bücher. Was bislang fehlte, war eine Zusammenführung des Themas mit Waffenentwicklung, -Forschung und Kriegsgeschichte während des Dritten Reichs und hier liefert Farrell m.E. eine tolle Arbeit ab. Ich hatte bei der Lektüre viele "Aha"-Erlebnisse, und manche kriegsgeschichtliche Tatsache, die historisch bislang eher seltsam wirkte, ergibt in den neuen Zusammenhängen auf einmal Sinn.
Farrell bemüht sich um wissenschaftliches Arbeiten, lässt aber an manchen Stellen die letzte Konsequenz vermissen, Aussagen durch weitere Zitate und Quellen zu belegen. Deshalb nur vier Sterne, insgesamt jedoch sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwarze Sonne?, 23. Oktober 2011
Von 
Mozartkugel (Salzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Die "Schwarze Sonne" ist ein vielseitig verwendetes Symbol.
1. Astrologisch steht die Schwarze Sonne für Saturn, den schwarzen Gegenspieler der Sonne, den "Hüter der Schwelle".
2. In der neueren Astrologie ist der Schwarze Mond (Lilith) wohlbekannt. Er ist ein mathematischer Punkt im Horoskop, ein Fokuspunkt der Mondbahn. In der astrologischen Deutung stellt der Schwarze Mond (Lilith) eine "männliche Frau" dar. Analog hierzu gibt es die Schwarze Sonne (Dionysos), einen Fokuspunkt in der Sonnen- beziehungsweise Erdenbahn, der sich im Tierkreis nur sehr langsam bewegt und zur Zeit bei 13° Krebs befindet (dort steht auch der Fixstern Sirius). Die Schwarze Sonne (Dionysos) stellt astrologisch einen "weiblichen Mann" dar.
3. Astrologisch und astronomisch nennt man die totale Sonnenfinsternis ebenfalls eine Schwarze Sonne: Im Moment der totalen Finsternis leuchtet eine schwarze Sonnenscheibe am Himmel.
4. In der okkulten Astrologie (Astronomie) ist die Schwarze Sonne auch die Alte Sonne (nach Wiligut: Santur genannt), eine zweite Sonne, die jetzt unsichtbar und nicht mehr aktiv ist, eines Tages jedoch wieder aktiv und leuchtend wird.
5. Im rechten Okkultismus des Dritten Reichs und der Zeit danach ist die "Schwarze Sonne (SS)" ein Code-Wort für die "Schutz-Staffeln (SS) des Führers".
6. Seit dem Roman "Die schwarze Sonne von Tashi Lhunpo" (1991) hat sich das zwölfspeichige Sonnenrad aus der Wewelsburg (ein altes alemannisches Symbol) als Symbol der Schwarzen Sonne zum hauptsächlichen Zeichen der rechten Phantasten entwickelt: Nach dem verlorenen Zweiten Weltkrieg und dem Untergang des Dritten Deutschen Reichs hätten sich die alten Nazis (Waffen-SS-General Kammler und andere) mit der deutschen Hochtechnologie, den Wunderwaffen und UFO-Flugscheiben in die Antarktis und nach Südamerika abgesetzt und inzwischen die halbe Welt infiltriert. Sie arbeiten unverzagt am Aufbau eines Vierten Reichs, arbeiten mit Aldebaranern (aber auch mit der CIA) zusammen und haben Stützpunkte auf dem Mond, dem Mars und auf Saturn-Monden, werden bald in Erscheinung treten und die illuminierten Globalisten entmachten. So die Hoffnung der okkulten Rechten: Die schwarze Macht der Schwarzen Sonne wird eine postdemokratische neue Welt errichten. Vielleicht schon nächstes Jahr (2012) oder erst 2017, spätestens aber 2025.
Für all das (und noch mehr) steht das Symbol der Schwarzen Sonne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ok, 21. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Das Produkt ist sehr gut. Es entspricht den Angaben. Würde ich auch wieder kaufen. Alles in Allem sehr zufrieden =)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Buchbewertung, 14. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Dieses Buch ist empfehlenswert , es beschreibt die Hintergründe , Umstände und Zusammenhänge dieser Organisation in einfachen und verständlichen Worten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich hatte mehr erwartet, 18. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Das Buch ist gut geschrieben, mir ist nur der Inhalt etwas zu langatmig da er nicht dem Cover gerecht wird, mich hätten mehr die angeblichen Flugscheiben interessiert als die A-Bombe um die es fast im gesamten Buch geht. wer sich dennoch für Personen aus dem 2 WK interessiert wird hier fündig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Zusammenfassung verschiedener Bücher und Theorien, 8. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Hatte das 3. Reich eine einsatzbereite Atombombe, wurde an der Plutoniumbombe geforscht oder womöglich gab es bereits einen einsatzbereite Bombe? Kann es wirklich sein das in NS-Deutschland eine Atombombe erfolgreich gezündet wurden und zwar 1943? Überlebten einige Rüstungsbetriebe den Krieg und arbeiten auch heute noch an verschiedenen Geheimprojekten?
Diese und noch viele andere Fragen geht der Autor auf eine aufgeschlossene und offene Art nach. In den ersten 2/3 des Buches beschäftigt er sich mit der Alliiertenlüge ' die ja behauptet, die Deutschen wären nie in der Lage gewesen eine Atombombe theoretisch und schon gar nicht praktisch umzusetzen. Um die These zu untermauern, dass Nazi-Deutschland bereits eine Atombombe hatte, gibt der Autor eine schier unerschöpfliche Anzahl von Augenscheinbeweisen an, die er dann gekonnt zu einer logischen Kette verknüpft. Einige dieser Beweise klingen etwas abenteuerlich doch die meisten sind logisch und erschrecken wenn man darüber genauer nachdenkt. Für mich steht es fest ' NS-Deutschland waren die ersten die eine einsatzfähige Atombombe hatten und die von den USA abgeworfenen Atombomben stammten von Deutschland!
Es gibt noch einige andere Themen die der Autor gekonnt behandelt auf die ich nicht eingehen möchte doch ein Punkt ist mir noch wichtig. Zum Ende des Buches etwa das letzte Drittel kommt es mir vor das der Autor im Verlauf seiner Nachforschungen direkt von einen Wahl an neuen Ideen gepackt wurde und wollte sie noch zum Teil im Buch verpacken. Dort wird das Buch auch etwas unstrukturiert und die Argumentation weist schon deutliche Lücken auf.
Zusammengefasst:
Die ersten 2/3 des Buches sind lesenswert, gelungen und ein idealer Einstieg in diese Materie, dass letzte Drittel lässt dann aus welchen Gründen auch immer in Qualität und Struktur nach. Für den letzten Teil gib es dann auch einen Punkt Abzug. Anzumerken ist, dass der Autor niemals eigene Forschungen erwähnt sondern immer nur von anderen Büchern zitiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das Reich der Schwarzen Sonne, 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Dieses Buch habe ich nur angelesen und wieder zurückgeschickt. Verschwörungstheorien - eigentlich Spinnereien - feiern fröhlich Urständ. Ob sich ewig Gestrige vom Lesen und es für Bare-Münze-nehmen anhalten lassen, darf bezweifelt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Reich der schwarzen Sonne, 11. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Der Nationalsozialismus ist Teil unserer Geschichte; er wurde und wird noch recht einseitig dargestellt, zumal viele internationale und gestohlene nationale Dokumente durch die Sieger noch unter Verschluss gehalten werden. Deutsche Technologie war und ist weltweit führend. Der Wohlstand Amerikas bis in dei 80er Jahre ist fast ausschließlich auf dem Patentraub nach dem Krieg zurückzuführen. Das Buch gibt einen kleinen Einblick in die uns größtenteils noch vorenthaltene Zeit des 3.Reiches. Aber Wahrheit lässt sich nicht dauerhaft leugnen oder verschweigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Effekthascherei, 13. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte (Broschiert)
Der Buchtitel und der Auszug des Inhaltes klingt äußerst vielversprechend. Umso mehr ich mich allerdings durch das Buch durchgearbeitet habe, desto mehr folgte Ernüchterung. Hier wird aus meiner Sicht wirklich wild herumspekuliert - amerikanischer Sensationsjournalismus. Viele Rückschlüsse und Folgerungen des Autors sind für meine Begriffe nicht nachvollziehbar, vieles wird gestreift aber nichts wirklich für mich "aufgearbeitet". Es geht die ganze Zeit nur um das "what if". Das gesteht der Autor auch ein, aber da kann ich mir gleich einen SF-Roman oder Film im Stile von "Skycaptain an the wordl of tomorrow" ansehen. Das ist auch ungefähr das Niveau, unterhält dafür aber weit besser. Häufig werden physikalische Zusammenhänge angesprochen, die für den Laien weder prüf- noch nachvollziehbar sind. Kurz sei erwähnt das es zum Thema der deutschen Atombombe ein tolles, weit besseres und seriös recherchiertes Buch mit dem Titel "Hitlers Bombe" von Rainer Karlsch gibt. Hätte es sich beim rezensierten Buch um die Doktorarbeit des Autors gehandelt müßte man den akademischen Grad wegen Plagiatsvorwürfen aberkennen. Der Inhalt besteht defacto über weite Strecken aus Zitaten von anderen Quellen aus denen der Autor seine Spekulatonen ableitet. Das Bildmaterial ist ebenfalls von schlechter Qualität. Eher entbehrlich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Reich der Schwarzen Sonne: Geheimwaffen der Nazis und die Nachkriegslegende der Siegermächte
EUR 24,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen