Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


78 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen selbst ausprobiert
...das es etwas mehr Fett im Essen geben soll habe ich allen (auch denen die es nicht wissen wollten) schon vor 40 Jahren gepredigt. Als ich damals mit meiner Diät begann, haben mich alle verdammt. Einschließlich aller Ärzte.
Alle waren der Meinung, ich wäre leichtsinnig, würde sterben, oder mindstens schwer krank werden.
Ich habe...
Veröffentlicht am 14. Februar 2011 von H. Waninger

versus
71 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Liebeserklärung sieht anders aus!
Wegen der schlechten Bewertung gleich zu Beginn: die Autoren haben zu 100% recht mit ihrer Forderung nach mehr Fett in unserer Nahrung! Das Problem ist, wie die Autoren ihr Anliegen umgesetzt haben. Da muss man unzählige Abkürzungen auseinander halten wie EPA, DPA, DHA, AA, DGE, HDL, LGL, CLA, MCT, LDL, VLDL, CMA, ELA usw. Es ist von Fachausdrücken die Rede...
Veröffentlicht am 1. Dezember 2010 von nrschmid


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

78 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen selbst ausprobiert, 14. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
...das es etwas mehr Fett im Essen geben soll habe ich allen (auch denen die es nicht wissen wollten) schon vor 40 Jahren gepredigt. Als ich damals mit meiner Diät begann, haben mich alle verdammt. Einschließlich aller Ärzte.
Alle waren der Meinung, ich wäre leichtsinnig, würde sterben, oder mindstens schwer krank werden.
Ich habe meinen dicken Kopf durchgesetzt und gegen alle Prognosen abgenommen (zur allgemeinen Verwunderung) Man hetzte mir die sogenannten Ernährungsexperten auf den Hals, wollte mir Pülverchen und Säftchen verkaufen, ohne die ich ja unmöglich überleben konnte. Ich habe mich geweigert, sondern weiter fettig geschlemmt. Sogar bei einem längeren Krankenhausaufenthalt durfte ich weiter auf diese Art essen.(na also - es geht doch)
Heute habe ich immer noch nicht mein sogenanntes Idealgewicht erreicht, aber 45kg weniger und fühle mich so wohl. In meinem Haushalt hat es seit dem nie wieder ein einziges Stückchen Margarine oder ein Leicht-Produkt gegeben. Das habe ich auch an meine Töchter weiter gegeben und sie sind alle schlank und gesund. Wenn mit diesem tollen Buch endlich alle Ärzte, Ernährungsberater und die dickeren Menschen aufgerüttelt werden, ist das ein Segen für alle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahrheit über Fett, 6. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
Gonder und Worm decken die Ernährungsirrtümer auf, die auf der ganzen Welt zur Ausbreitung von Zivilisationskrankheiten beigetragen haben. Tierisches Fett, so weisen sie nach, ist nicht nur Träger des feinen Geschmacks, sondern auch Transportmittel von Vitaminen, Hormonen und Mineralstoffen. Daher unersetzlich. Das zeigt eine steigende Anzahl von Forschungsarbeiten, vor allem aus den USA. Diese widerlegen die Propaganda der Nahrungsmittelindustrie, die mit Fettangst ihre Light-Produkte verkaufen will. Gonder und Worm, Vertreter der LOGI-Methode, haben schon bisher den Glauben an die Lehrmeinungen über gesunde Ernährung erschüttert. Nun gehen sie einen Schritt weiter und stellen dar, welche Fette einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit liefern. Dabei nehmen tierische Fette mit einem hohen Anteil von Omega-3 Fettsäuren eine vorrangige Stelle ein. Mehr Fett, ein Buch, das den Glauben an die herrschende Lehre über Ernährung erschüttert. Ein leicht lesbares Buch für Menschen, die Erfahrung mit einer Kost mit niedrigem Anteil an Kohlenhydraten zu sich nehmen. Diese Menschen finden auf jeder Seite Bestätigung und wichtige Informationen, wenn sie lesen: Fett macht nicht nur satt, sondern auch schlank und gesund, unter einer Voraussetzung: Sie verbannen Brot, Reis, Teigwahren, Kartoffeln und andere Kohlenhydrate, die im Blut rasch zu Traubenzucker (Glukose) abgebaut werden, vom Speiseplan. Diese gesunden Nährstoffe sind leider nicht mehr vollständig vorhanden, wenn unsere Lebensmittel industriell bearbeitet werden. Daher ist es nötig Lebensmittel aus Tieren zu genießen, die ihr Leben in natürlicher Umgebung führen können (z.B. Weidevieh), ihr ursprüngliches Futter zu fressen bekommen und langsam wachsen dürfen.
Am Beispiel Cholesterin zeigen Gonder und Worm, wie Nahrungsmittelindustrie und Pharmafirmen unbegründete Ängste erzeugen und sie zu ihrem wirtschaftlichen Vorteil nutzen. Vermeintlich cholesterinsenkende Lebensmittel (fettarm) und Medikamente (Statine) sind Wachstumsprodukte auf einem Markt, der neue Konsumenten sucht. Ärzte und Ernährungsberater spielen in Unkenntnis dieser Tatsachen mit. Daher sollten gerade diese Berufsgruppen dieses Buch zur Hand nehmen und ihre bisherigen Ernährungsratschläge überprüfen. Warum haben es Dickleibige so schwer abzunehmen und irren von Diät zu Diät? Wer bereit ist großen Irrtümern, auch wenn sie wissenschaftlich begründet werden, nachzuspüren, ist von diesem Buch begeistert.
Wie kann ein Laie dieses Buch lesen? Warum sollte man ausgerechnet Gonder und Worm vertrauen? Könnte das nicht ein weiterer Sensationsbericht auf schwachen Beinen sein? Forschungsergebnisse allein werden nicht überzeugen. Wer weiter gehen will muss den Selbstversuch wagen und sich mit den zahlreichen Low-Carb Diäten (Lutz, Atkins, Metabolic Balance, u.a.) vertraut machen. Dieses Buch erweitert die Diskussion mit der eindeutigen Ansage, dass tierisches Fett gesund ist und keinesfalls fett macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So schmeckt einem das Fett wieder!, 3. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
Das Buch beginnt mit einem Paukenschlag:
In dem Kapitel '30 Jahre im Widerstand', beschreibt Nicolai Worm wie es hinter den Kulissen der Dachgesellschaften zugeht.
Er gibt einen sehr persönlichen Einblick darüber, wie es zu dem Kampf zwischen ihm und der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) kam, als er erkennen musste, dass die DGE wissenschaftliche Tatsachen verdreht und wichtige Erkenntnisse der Öffentlichkeit verschweigt.
Muss der Leser das Wissen? JA! Denn nur so wird ein Laie, der sich mit dem Thema noch nicht auseinandergesetzt hat vielleicht verstehen, warum ein Nährstoff jahrzehntelang so schlecht 'behandelt' wurde...
Der Schreibstil gleicht an diesem Punkt fast einem Krimi und ich denke Worm hätte gerne noch viel weiter ausgeholt - ich hatte jedenfalls eine Gänsehaut ;-)...

In Kapitel 2 'Eine kurze Geschichte der Fett-Phobie' geht der Krimi weiter. Hier erfährt der Leser, wie es zu der Verunglimpfung der 'tierischen Fette' kam und wie sich auf politischer Ebene eine 'Nicht-wissenschaftlich-belegte' These durchsetzen konnte.
Auch dieses Kapitel halte ich für einen Augenöffner.
Übrigens nicht nur für das Thema 'Fett'. Vielmehr dient es exemplarisch dafür, wie politische Entscheidungen auch auf anderen Ebenen getroffen werden...

Ab Kapitel 3 taucht der Leser in die spannenden, wissenschaftlichen Themen ein. Diese werden mit Originalliteratur immer wieder bestätigt und untermauert.
Kontrovers wird dargestellt, warum tierische Fette (was ist das überhaupt ;-)) per se keinen Herzinfarkt auslösen und mehrfach ungesättigte Fette alleine auch keinen verhindern. Das gleiche trifft auch für andere Erkrankungen zu, die immer wieder - gerade mit tierischen Fetten - in Verbindung gebracht werden.

Natürlich wird es für manch Leser schwierig, bei dieser Fülle von Informationen, Fremdbegriffen und Abkürzungen.
Allerdings hebt sich dieses Buch allein vom Anspruch von den populärwissenschaftlichen Müll - der gerade im Gesundheitsbereich in Hülle und Fülle auf dem Buchmarkt geschmissen wird - wohltuend ab.
Hier werden nicht irgendwelche Heilsversprechungen abgegeben mit den geforderten 'positiv, euphorischen Botschaften'. Im Gegenteil: oftmals wird darauf hingewiesen, dass noch viel Forschungsbedarf besteht. (An dieser Stelle auch ein großes Lob an Frau Gonder!)
Der Leser lernt, in welch vielfältiger Weise die verschiedenen Fettsäuren in den Stoffwechsel eingreifen und auf welchen Stand die Wissenschaft (manchmal schon seit mehr als 30 Jahren!) ist...

Nach der Lektüre verbannt dann hoffentlich 'Jeder' die Kunstfette (Margarine, Sahneersatz und Co.) aus dem Haus, reduziert ein wenig die Stärke und geniesst wieder dass, was uns jahrzehntelang schlecht geredet wurde: Butter, Sahne, Schmalz + die guten Öle (s. Buchinhalt ;-))...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


72 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Räumt auf mit alten Vorurteilen, die leider noch immer fest als Glaubenssätze verankert sind, 28. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
Gerade habe ich wieder ein sogenanntes "Lifestyle"-Magazin gelesen, in dem zum Thema "Gesund abnehmen" zu lesen stand: "Reduzieren Sie einfach ihren Fettkonsum, dann werden und bleiben Sie garantiert schlank!". Wer kennt sie nicht, derartige Tiraden gegen das Nahrungsfett; begleitet werden diese durchwegs von Empfehlungen, man möge doch seinen Kohlenhydratkonsum hochschrauben, denn diese sorgten dafür, dass "das Fett verbrennt".
Selbst durch einige Nahrungsmittelunverträglichkeiten stutzig geworden, wagte ich seinerzeit - noch lange vor den aktuellen Erkenntnissen - den Selbstversuch: Kohlenhydrate bewahren zwar Bevölkerungen in Nöten vor dem Hungertod, können jedoch ernährunmgsphysiologisch - Insulinstoffwechsel - nicht gerade das Gelbe vom Ei sein. Also: der KH-Konsum ward zugunsten Eiweiss und Fetten eingeschränkt, und siehe da: Körperfett schmolz rapide, Blutfettwerte stablisierten sich auf niedrigem Niveau - mehr davon!

Gerade diese Erfahrung wird durch dieses Büchlein nicht nur bestätigt; der Verdienst der Autoren liegt gerade darin, wissenschaftlich fundiert (und dennoch klar nachvollziehbar) aufzuzeigen, welche Vorteile ein erhöhter Fettkonsum denn hat.
Zugegeben: der (bereits geistige) Einstieg in diese Idee fällt schwer; über Generationen wurde uns eingetrichtert, Fett sei "böse". Mit derartigem Unfug wird hier nachhaltig aufgeräumt.
Vielmehr - was sich als verstörende, aber richtige Schlussfolgerung erweist - produzieren unsere gewohnten fettarmen, aber kohlenhydratbestimmten Ernährungsweisen geradezu zwingend Generationen von (zumindest) deutlich Übergewichtigen bis hin zu Fettleibigen, versehen mit katastrophalen Messparametern (Blutfette, Insulin, Zucker), die ebenso zwangsläufig Gefahr laufen, an schwersten internistischen Zustandsbildern (Diabetes, Leber-/Bauspeicheldrüsen-/Gallenprobleme) zu erkranken.

Erschreckend umso mehr, dass selbst noch vor wenigen Wochen eine "wissenschaftliche Studie" verlauten ließ, der Brotkonsum möge erhöht werden. Die Aufklärung folgte auf dem Fuße: finanziert worden war dies Forschung von der Brotindustrie...

Insgesamt daher: Klare Kaufempfehlung für Mündige und Gesundheitsbewusste; es lohnt, sich dem Unerwarteten zu stellen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Fett - Laengeres leben, 29. April 2011
Von 
Dr. Herbert Nehrlich "L'Autour" (Bribie Island, Australia) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
Ich finde es ermutigend in der heutigen Welt, die so ziellos den Weg in den Untergang geht, dass die Beurteilungen diese Buches zum grossen Teil sehr positiv ausfallen.

Gleich vorweg soll gesagt sein dass der Kommentar der Weststeirerin recht dumm dasteht und wiederum ein Beispiel dafuer ist, wie leicht es ist, die Menschen zu taeuschen.

Es wird immer Menschen geben, die keinerlei Nutzen aus ihrer Schulbildung gezogen haben und die sich auch sehr leicht ueber's Ohr hauen lassen.

Man sieht am Beispiel des Cholesterinschwindels dass Goebbels damals richtig informiert war indem er sagte, dass die groesste und dreisteste Luege vom Volk geglaubt wird wenn man sie nur oft genug wiederholt.

Stimmt.

Mehr Fett ist ein Meisterwerk.In der Tat.

Man wird sich muehen muessen, ein Buch zu finden, das soviel Information bietet und doch so bei der Sache bleibt.

Hier und da mag so mancher den Eindruck haben dass die Autoren etwas voreingenommen sind; in Wirklichkeit ist dies nur ein Zeichen einer Ueberzeugung Recht zu haben. Sich gegen die Hirnwaesche von Jahrzehnten durchzusetzen ist in der Tat ein fast auswegloses Unterfangen.Und doch MUSS es gesagt werden. Wie die Dame aus dem Steirischen ermahnt ist es wichtig, ja lebensrettend, die Ernaehrung als ueberaus wichtig einzustufen.

Die Autoren bleiben dem Leser nichts schuldig, sie bieten an, was man als eigentlich selbstverstaendlich vermuten sollte, zumindest in einem Land wie Deutschland.

Weit gefehlt! Die Volksverdummung ist hier "alive and well".

"Mehr Fett" sagt schon alles.

Ich moechte allen denen, die hier sind und sich mit dem Thema befassen, nahelegen, sich das Buch zu kaufen. Lesen hier heisst am naechsten Morgen aufzuwachen und zu wissen, dass die Welt doch noch heil ist.

Gesund wird nicht jemand der der pharmazeutischen Industrie treu ist sondern der, dem die Gesetze der Natur ungemein wichtiger sind.

Ich habe seit Jahrzehnten meine Patienten so behandelt wie man aus der Ueberlieferung unserer Vorfahren lernen konnte und sollte. Hier in Australien hat die "neue" Lehre ueber die Ernaehrung schnell Fuss gefasst und wir leben laenger und gesuender als die Deutschen. Fragen Sie sich warum.

Mehr Fett essen heisst laenger leben zu duerfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Fett bekommt dem Körper deutlich besser als Stärke und Zucker!, 25. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
'Soviel sei verraten: Zu Unrecht stehen Fette auf der roten Verbotsliste der Ernährungswissenschaft- mehr Fett bekommt dem Körper deutlich besser als Stärke und Zucker!'
Es geht in dem gesamten Buch den Autoren NICHT darum, möglichst viel Fett zu empfehlen. Es geht darum, ausreichend gute Fette zu essen und das Essen mit so viel gutem Fett oder fetthaltigen Lebensmitteln zuzubereiten, dass es nahrhaft ist und richtig gut schmeckt.
Die Autoren möchten dem Leser zeigen, wie man sein Essen maximal genießen kann und danach satt und zufrieden vom Tisch aufsteht. Das Faszinierende an der ganzen Sache ist, dass man mit etwas Geschick mit weniger Kalorien aber mehr Nährstoffen durch den Tag kommt.
Dieses Buch ist für mich das Beste, was ich je über Ernährung gelesen und gehört habe. Es bestätigt meine Ernährung in jedem Kapitel. Selber liebe ich es, mein Brot mit guter Butter zu genießen. Das Gemüse mit einem Stück Butter oder Schuss Olivenöl zu verfeinern und ein wenig Sahne an meine Salatsoße zu geben. Bestätigen kann ich, dass mein Gewicht seitdem ich denken kann, immer im normalen Bereich ist. Ich mache die Liebeserklärung mit und hoffe, dass auch andere Leser so Begeistert von diesem Werk sein werden wie ich es bin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Treffer gegen die Fettphobie, 19. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
Vom Inhalt her, mit seiner allseitigen Argumentation gegen die gesellschaftlich grasierende Fettphobie, die dazu beiträgt, dass Diabetes sich als Volkskrankheit halten kann, hätte das Buch alle 5 Sterne verdient.

Das Thema ist auf einen sehr aktuellen Stand gebracht, indem es viele internationale wissenschaftliche Studien bis 2010 berücksichtigt. Zum Thema gibt es meiner Meinung nach derzeit nichts aktuelleres in deutscher Sprache.

Das Buch ist in extra Unterkapiteln aufgeteilt. Wobei sich einzelne Argumente wiederholen. Die Lobbyisten, die Kohlenhydratkost protegieren und Fett verteufeln, werden mehrmals benannt. Der Kern des Problems, warum die Verschwörung gegen Fett als Nahrungsstoff so wirkkräftig ist hätte weitere Vertiefung verdient. Man ahnt, dass es an nackten Profitinteressen liegt. So direkt beim Namen wird es jedoch nicht genannt.

Fast aufgehoben werden die Mängel durch das Super Preis-Leistungsverhältnis für den wissenschaftlich fundierten und doch weitgehend verständlichen Überblick zum Thema Fett. Mit der Aufmachung/Bilder/Tabellen etc.: alle Achtung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die alte Liebe der Menschheit zum Fett, 18. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
...wird hier gefeiert. Und zwar in dem Stil, den man von Nicolai Worm und Ulrike Gonder erwarten darf: fundiert, wissenschaftlich untermauert, mit sauberen Analysen, ins Schwarze treffender Kritik, anschaulich und unterhaltsam geschrieben. Meine Empfehlung: Lesen. Essen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weniger Fett und mehr Kohlenhydrate = Dicker & das Krankheitsrisiko steigt!, 23. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
Weniger Fett und mehr Kohlenhydrate = Dicker & das Krankheitsrisiko steigt!
Dieses Buch ist eine wahre Liebeserklärung an die Fette. Alle verschiedenen Fettarten werden hier genau unter die Lupe genommen. Die beiden Autoren werten unvoreingenommen aktuelle wissenschaftliche Daten aus. Dabei decken sie Stück für Stück alte Dogmen gegen tierische Fette auf und faszinieren den Leser mit neuen Erkenntnissen und verhelfen zu einem völlig neuen Bild einer gesunden Ernährung.
Folgender Satz hat mich beim Lesen besonders gefesselt:' Wer weniger Fett und mehr Kohlenhydrate aß, war am Ende nicht nur dicker, sondern hatte auch ein höheres Risiko krank zu werden'. Wobei wir doch in allen Berichten und Artikeln vor den Fetten gewarnt werden und in unseren Supermärkten es nur vor Low-Fat Produkten so wimmelt! Da Fragt man sich als Leser, warum hält die Fachgesellschaft an diesen 'alten' Fett-Phobien fest und fördert diese sogar? Für mich hat sich nach dem Lesen des Buches einiges geändert und ich denke, dass es jedem Leser so gehen wird wie mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Werk!, 3. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein (Broschiert)
Endlich einmal ein Buch, in dem die gesamte Wahrheit zum Thema Fett gut recherchiert dargeboten wird.
Frau Gonder und Herr Dr. Worm haben da etwas Großes geleistet. Es ist für die Gesundheit des Volkes von großer Bedeutung, die Wahrheit zu erfahren und abzukommen von den alten Lügen und Dogmen der Lebensmittelindustrie und ihrer Sympatisanten.
Ich lebe seit Jahren fettreich und KH-arm, es ist das Beste, was mir passieren konnte.
Ein sehr lesenswertes und aufklärendes Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein
Mehr Fett! - Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein von Dr. Nicolai Worm (Broschiert - 10. November 2010)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen