newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

3
4,0 von 5 Sternen

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. März 2009
Einen realen CSU-Skandal der 90er Jahre ("Käseschachtelaffäre") nimmt Ani als Aufhänger für einen Thriller im Milieu der langjährigen bayerischen Staatspartei, um ihr gleich eine Reihe von Morden anzudichten (natürlich sind die Parteifunktionäre bis zum Ministerpräsidenten fiktiv). Nicht alle Leichen gehen aber auf das Konto der Politik.

Das Buch ist durchaus spannend geschrieben, auch wenn die handelnden Personen z.T. blaß bleiben. Die seitenlangen wirren Ausführungen des Simon dagegen mögen psychologische Tiefe andeuten, den Krimi-Leser könnten sie aber schlicht nerven. Ich habe sie am Ende nur noch überblättert.

Nicht nur das mörderische Vorgehen der Regierungspartei, sondern auch der Showdown und dabei insbesondere das Verhalten des Kommissars Schwaiger sind doch etwas dick aufgetragen. Auch die "Derrick"-Einlage ist völlig überzogen. Daneben erschließt sich nicht, wie eine fast blinde Frau in einer Szene der Polizei behende entwischen kann.

Auch hier störten mich (wie vorher bei einem anderen Buch Anis) kleine Schlampigkeiten. So grübelt der Kommissar über den alten Fall eines Mannes, der laut Beschreibung des damaligen Tathergangs erschossen worden war, weiter hinten aber als "totgeprügelt" aufgeführt wird. Der erste Tote des Buches war mal Parteimiglied, mal wieder nicht. Ein anderes Mal liegt die Pistole plötzlich auf dem Boden, obwohl sie eine Seite vorher in die Tasche gesteckt wurde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. Februar 2013
Ein früher Ani, düster und wahr und sehr "München" von der Seite, von der es wenige sehen (wollen?). Gehört zu meinen Lieblingsbüchern von diesem Autor.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Oktober 2002
Ein typischer Ani. Auch diesmal bekommt die Politik und die Münchner Gesellschaft ihr Fett weg, ohne das Ani auf seinen melancholischen Unterton verzichtet, die seine Bücher auszeichnen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Abknallen
Abknallen von Friedrich Ani (Broschiert - 26. Februar 2015)
EUR 10,00

Idylle der Hyänen: Roman (dtv Unterhaltung)
Idylle der Hyänen: Roman (dtv Unterhaltung) von Friedrich Ani (Taschenbuch - 1. Oktober 2007)
EUR 8,95

Die unterirdische Sonne
Die unterirdische Sonne von Friedrich Ani (Gebundene Ausgabe - 24. Februar 2014)
EUR 16,99