Kundenrezensionen

5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Meditation
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juni 2003
Nichts kann uns so intensiv darin unterstützen, Bewusstheit und Konzentration zu erlangen, wie die Meditation. Eine Erfahrung, die Martine Batchelor durch ihrer jahrzehntelangen buddhistischen Meditationspraxis durchaus bestätigen kann. Zehn Jahre lang meditierte sie als Zen-Nonne im Song-gwangsa-Kloster in Korea, bevor sie sich entschied, wieder in den ganz normalen Alltag zurückzukehren um dort als Laie den Buddhismus weiter zu praktizieren.
Nach mehr als 25-jähriger Meditationspraxis war es Batchelor ein Anliegen, mit dem Buch "Meditation" eine leicht verständliche und dennoch umfassende Einführung in verschiedene Aspekte der buddhistischen Meditation zu geben - von der Sitzhaltung bis hin zum meditativen Kochen. Und das ist ihr - meines Erachtens - sehr gut gelungen.
Jedes der zehn Kapitel ist in drei Teile gegliedert: Im ersten Teil stellt sie die grundlegenden Vorstellungen dar, die hinter der buddhistischen Meditation stehen. Dabei versucht Batchelor, sowohl das theoretische Fundament der Meditation aufzuzeigen, als auch die Wirkungsweisen ihrer Prinzipien und den Nutzen, den die Anwendungen dieser Prinzipien im Alltagsleben bringen. Der zweite Teil, der "Praxis-Teil" ist vermittelt die Grundbestandteile der Meditation. Er zeigt, wie man sie durchführt, weist auf die verschiedenen Objekte der Konzentration bzw. der Erforschung hin und beschreibt die Einstellung, die Sie für die Meditation mitbringen sollten bzw. die Hindernisse, die Ihnen auf Ihrem Weg begegnen könnten. Dieser Teil bezieht sich einerseits auf die formale Meditation im Sitzen, Gehen, Stehen und Liegen, sowie die informelle Anwendung der Meditation im Alltag: beim Umgang mit Gefühlen, Gedanken und der Art und Weise, wie wir uns im Alltag verhalten.
Im dritten Teil eines jeden Kapitels bietet Batchelor eine geführte Meditation an und erläutert diese Schritt für Schritt. Auf sehr einfache und nachvollziehbare Weise zeigt sie dort, wie das anzuwenden ist, was sie in dem betreffenden Kapiteln an früheren Stellen erläutert hat. Denn erst durch die regelmäßige Praxis wird die Meditation mehr als ein Ritual, sondern ein Stück Alltag, dass uns hilft, Bewusstheit und Konzentration überall praktizieren zu können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ganz frisch aus der Druckerei, ist dieser überaus inspirierende und praktische Bildband meiner Ansicht nach eines der schönsten Bücher über Meditation.
Unterstützt von Stephen Batchelors faszinierenden Fotografien offenbart das Buch facettenreich und feinfühlig das Wesen der Meditation - jener Geisteshaltung der völligen Gegenwärtigkeit und des offenen, unvoreingenommenen Wahrnehmens. Entstanden ist so ein inspirierender Bildband, der ausdrucksstark vor Augen führt, wie die meditative Haltung zu einem elementaren Bestandteil des täglichen Lebens werden kann.
Tag für Tag kann die Qualität der Meditationserfahrung lehren, jeden Moment des Lebens mit wacher und mitfühlender Anteilnahme zu erleben. Es braucht allein die Bereitschaft, wacher und achtsamer durchs Leben zu gehen.
Martine Batchelor erläutert auf ansprechende und einfühlsame Weise eine Reihe von Praktiken und Ideen aus verschiedenen Traditionen des Buddhismus wie dem Theravada-Buddhismus, dem tibetischen Buddhismus und dem Zen-Buddhismus auf eine Weis, die für gewöhnliche Menschen in der modernen Welt von Nutzen sind.
Jedes Kapitel ist in drei Teile untergliedert: im ersten Teil werden die grundlegenden Vorstellungen dargestellt, die hinter der jeweiligen Meditation stehen. Die Autorin zeigt sowohl das theoretische Fundament der Meditation als auf als auch die Wirkungsweise ihrer Prinzipien und den Nutzen, den die Anwendung dieser Prinzipien im Alltagsleben bringen. Sie erklärt, wie man Konzentration und Erforschung praktiziert und zeigt auf, wie sie zu Ruhe und Klarheit führen. Darüber hinaus erklärt sie, wie man durch das Üben in der Lage sein wird, sich von destruktiven, negativen Gewohnheiten zu befreien.
Der zweite Teil eines jeden Kapitels ist eher technischer Natur und vermittelt die Grundbestandteile der Meditation. Er zeigt, wie man sie durchführt, weist auf verschiedene Objekte der Konzentration bzw. der Erforschung hin und beschreibt die Einstellung, die man für die Meditation mitbringen sollte bzw. die Hindernisse, die einem auf dem Weg begegnen können. Neben der formalen Meditation im Sitzen, Gehen, Stehen und Liegen wird auch erklärt, wie Meditation informell im Alltagsleben angewendet werden kann.
Der dritte Teil eines jeden Kapitels besteht aus einer geführten Meditation, die Schritt für Schritt erläutert wird. Hier wird ein leicht nachvollziehbarer Weg aufgezeigt, das zuvor Beschriebene anzuwenden; u.a. werden Themen wie Kreative Bewusstheit, Liebende Güte, Mitgefühl und Tod in den Mittelpunkt gestellt.
Alles in allem eine eindrucksvolle und wunderschön aufgemachte Einführung in die Meditationspraxis, zudem zu einem erschwinglichen Preis.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Mein erstes Buch zum Meditieren war ganz banal "Meditation für Dummies".
Warum? Ich wollte möglichst wenig religiös-esoterische Einfärbungen und Tamtam. Denn ich wollte nicht in göttliche Sphären gleiten oder zur Erleuchtung sondern nur etwas Meditieren. Für die ersten paar Jahre war das auch gut.
Dann habe ich dieses Buch in der Bibliothek gesehen und war begeistert von den klugen Geschichten. Man hat sich doch ertappt gefühlt, wenn die Autorin Ihren Ärger mit Anderen beschreibt. ;) Da hatte ich Lust auf neue Ansichten und Meditationen.

Ich bin bis jetzt super damit klar gekommen. Lese immer wieder darin, probiere alle paar Monate was aus und meditiere damit.
(Seit zwei Jahren)

Der Aufbau geht immer über ein bestimmtes Thema, das in Unterbereiche gegliedert wird. Dazu werden die Erfahrungen der Autorin und Geschichten von Meditierenden erzählt. Es geht viel darum wie einem die Praxis im täglichen Leben hilft. Aber auch wie man konkret mit Gedanken und Gefühlen in der Medtitation umgeht. Oder was man bei der Suche nach einem Lehrer beachten sollte.
Das alles ist sehr neutral gehalten und man wird nicht zu einem Glauben hin gezwungen. Die Autorin lässt alles offen und diskutiert frei.Der Aufbau der Meditation mit Konzentration und Erforschung ist hilfreich. Man versteht die Hintergründe der Meditation, kann aber auch gleich zu den Praxis-Seiten blättern um konkret was auszuprobieren.
Hier werden konkrete Meditationsmethoden erklärt und geführt. Es sind die meisten Grundarten vertreten, die man zuhause einfach machen kann. Wenn man keine spezielle Meditationsart sucht, kann man sich hier führen lassen und viel probieren.

Dieses Buch ist philosophisch und manchmal spirituell, aber auf eine angenehm bodenständige Art. So kommt auch ein westlicher, nicht-gläubiger arbeitender Mensch gut zurecht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Juni 2013
Ein Buch, das ganz aus der lebenslangen persönlichen Erfahrung heraus geschrieben ist und allein die praktische Lebenshilfe zum Ziel hat. Es lässt jedes nur kulturell bedingte oder rein theoretische Beiwerk beiseite und macht das Grundanliegen des Buddhismus für westliche Menschen in einer einfachen, direkten und humorvollen Sprache verständlich:

Wie kann ich ein bewussteres, kreativeres und mitfühlenderes Leben führen? Wie kann ich mich von eingefahrenen Verhaltensmustern im Fühlen, Denken und Handeln lösen? Das Buch schlägt ohne irgendwelche esoterischen Unter- oder Obertöne wirksame Techniken der "Bewusstseinserweiterung" und der "Dezentrierung" des Ichs vor.

Zu allem ist das Buch hervorragend illustriert. Die Aufnahmen von Stephen Batchelor sind nicht nur photographisch beeindruckend, sondern verraten auch einen anderen Blick auf die Dinge: das Banalste und Selbstverständlichste wird in ihnen zum befremdenden Wunder.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2008
Interesse an Meditation? Das Buch ist Super!

Zusätzlich gibt es noch schöne Bildaufnahmen von Stephen Batchelor.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Buddhismus für Ungläubige
Buddhismus für Ungläubige von Stephen Batchelor (Taschenbuch - 12. April 2011)
EUR 8,95

Mit dem Bösen leben
Mit dem Bösen leben von Stephen Batchelor (Gebundene Ausgabe - 2005)
EUR 22,95

Bekenntnisse eines ungläubigen Buddhisten: Eine spirituelle Suche
Bekenntnisse eines ungläubigen Buddhisten: Eine spirituelle Suche von Stephen Batchelor (Gebundene Ausgabe - 14. Juni 2010)