holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. März 2009
Als Hans Domizlaff in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts schon erfolgreiche Markenkonzepte für Reemtsmas R6 und Ernte 23 ( ja ja die 23 und das dementsprechende Chromosomenpaar ) machte, und er weit weit vor den Panini Fußballalben schon den Bilderdienst für Sammelalben erfand, war er mit seinen Marketing Ideen und dem Prinzip der Gewinnung des öffentlichen Vertrauens, der Wegbereiter der Begrifflichkeit Propaganda. Nirgends wird so deutlich wie nah Propaganda und Marketing in ihren fundamentalen Grundstrukturen zusammen liegen. Unter Zuhilfenahme weiterer neuer Technologien wie dem Volksempfanger und dem Medium Film in Form der Wochenschauen sowie auch seines erfundenen Bilderdienstes bediente der Reichspropagandaminister alle Hebelchen und Knöpfe die Domizlaff in seinem Buch niedergeschrieben hatte.
Wer dieses Buch gelesen hat, was heute teilweise vielleicht sprachlich etwas altbacken formuliert ist, der kennt die Essenz des Marketings und der Propaganda, sowie die dahinter stehenden Verkaufspsychologien. Damals gab es noch keine Spatenbildung, sondern ein essentielles Marketing aus der reinen Ideenursprungsquelle ( Coca Cola und Ford ausgeklammert ). In dieser Ursuppe bedurfte ES noch keiner Begrifflichkeiten wie NLP oder psychodynamisches Prozessdesign.
Also wer das hier verinnerlicht hat, und anzuwenden weiß, der muss viele Dinge nicht mehr lernen, die verkopfter Universitätsunfug sind. Für mich das Marketing Buch überhaupt, da es die Nähe zur Begrifflichkeit Propaganda auf der Zeitachse, sowie auf Basis des inhaltlichen Kontextes einwandfrei belegt und sich dessen auch nicht im Ansatz zur damaligen Zeit schämen musste. Heute würde bei sowas sofort die Godwins Law Keule geschwungen. 7 schöpferische Gesamtpunkte bei 5 Zen Go I Marketing Koan Punkten.

7 Schöpferische Punkte bei 5 möglichen vergebbaren.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2012
Wer sich mit Marken beschäftigt, muss dieses Grundlagenwerk lesen. Der Kern dieses Buches ist in den 30er Jahren entstanden, daher ist der Schreibstil gewöhnungsbedürftig. Beinahe alle Beobachtungen Domizlaffs zur Entstehung von Marken haben auch heute noch Gültigkeit. An die Substanz dieses Titels kommt kaum ein Lehrbuch aus der heutigen Zeit heran. Die meisten Titel sind heute "technisch" orientiert, beschäftigen sich also mit dem organisatorischen Management von Marken und weniger mit der Wirkung aus Sicht des Kunden.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2015
Dieses ist nicht nur ein Buch von Hans Domizlaff. Denn die Ausführungen waren auf dem Weg des natürlichen Todes.

Wolfgang K.A. Disch - ehemals Verleger und Herausgeber des Marketing Journal - ist vielen als Wiederentdecker von Hans Domizlaff und dem Buch über die Markentechnik präsent. Doch er nimmt nicht nur Vorhandenes, sondern begleitet das Buch durch Kommentare und Zusammenfassungen, durch Übersetzungen der Markenregeln in die neue Zeit und Sprache. Er präsentiert, er übersetzt, er wirbt auf Kongressen.

Dabei hat er geholfen, die Sozialtechnik der Marke von einem mechanistischen Markenbegriff abzugrenzen. 22 natürliche Markengesetze sind es, die sich so durch die Kombination Disch/Domizlaff heraus kristalisiert haben. - Dieses Buch muss man nicht historisch lesen, nicht auf alte Sprachfiguren abklopfen - sondern aus der Perspektive einer Marken-Philosophie. Es geht um öffentliches Vertrauen, nicht um Markentechnik.

Ich empfehle dieses Buch für Menschen, die aus einer Philosophie durch Abstraktion und Kreativität eigene Handlungsideen ableiten können.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2013
Schon einige Jahre alt, aber nach wie vor ein interessanter und aktueller Inhalt. Sehr praxisbezogen und weniger wissenschaftstheoretisch ausgeführt. Von einem Praktiker eben ...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden