Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein, aber wichtig, 16. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Faden ist gerissen (Taschenbuch)
Auch wenn laut Andreas Graeser Foucault nicht zur Gegenwartsphilosophie gehört, möchte ich ihm dennoch wieder einmal eine kleine Kritik widmen. Auch der Mitautor Deleuze wird uns noch beschäftigen. Diese beiden sind tatsächlich keine Schreiber der Gegenwart, sondern der Zukunft. Bei der Lektüre dieser Franzosen fragt man sich des öfteren, ob sich so der Wahnsinn von Intellektuellen äußert. Aber es ist kein Wahnsinn, sondern eine extreme Luzidität des Geistes. Diese Leute bewohnen andere Sphären, aber man kann sie, mit ein bisschen Übung, zumindest im Ansatz verstehen. Und was sind schon Autoren wert, die man sofort versteht, zu denen man hinabschaut? Nur wer strebt, den können wir erlösen", säuseln die Engel im Faust II" und Foucault und Konsorten sind Schriftsteller für Streber, die den Song The only way is up" mögen.

Also, worum geht es in dem Buch? Die beiden Urheber waren wichtige Denker der 70er Jahre und deshalb hat Merve ein paar Texte gesammelt, in denen sie sich miteinander beschäftigen. Es handelt sich um Rezensionen, sehr freie Rezensionen einiger Bücher des je anderen. Und eine Diskussion der beiden ist auch dabei. Dabei kommt heraus, dass sie sich sehr schätzen. Sie ergänzen sich in ihrer Denkweise und pflegen auch einen ähnlichen Sprachduktus. Vor allem kommt es ihnen auf ein neues Denken an. So sollte etwa auf den Begriff der Repräsentation verzichtet werden, weil jeder heute für sich selbst sprechen kann. Es sollte nicht mehr dialektisch verneint werden, sondern affirmativ bejaht. Deleuze bezeichnet Foucault als einen fröhlichen Positivisten, der dem alten Begriffspaar entweder / oder" das neue paar sowohl / als auch" überstülpt. Foucault sagt, Deleuze betreibe die Philosophie als Theater, weil er viele schon gedachten Gedanken auf die Bühne bringt und miteinander neu kombiniert. Der neue Philosoph sei kein Schriftsteller, der Systeme erfindet. Er sei ein Kartograph, der Vorhandenes ordnet und vermisst. Das sagt Deleuze, der in diesem Hahnenkampf, für mich, die bessere Figur macht. Vielleicht stimmt ja Foucaults Diktum: Das 20. Jahrhundert könnte einmal Deleuzeianisch genannt werden.

Beide Denker stützen sich sehr stark auf Nietzsche. Man kann sie ohne weiteres als Nietzscheaner bezeichnen. Das hat natürlich zu Kontroversen geführt, und auch heute noch ist es umstritten, ob diese beiden nun Linke oder Rechte waren. Denn Nietzsche, dessen Lektüre in der DDR beispielsweise sehr ungern gesehen war, wird immer noch meistens als geistiger Vater des Faschismus, also als ein Denker der sehr rechten Seite verstanden. Dessen Ablehnung der Demokratie, sein aristokratisches Weltbild, sein Vitalismus, sein Hass auf das Schwache und die Schwachen, seine Verachtung des letzten Menschen" sind durchaus Indizien für eine rechte Gesinnung. Aber eben nur dann, wenn Nietzsche ein Politiker gewesen wäre. Das war er aber nicht. Er und auch Deleuze, Foucault oder der ebenfalls umstrittene Heidegger waren Denker, also Akteure eines anderen Subsystems, in dem andere Regeln gelten. Denken und Handeln sind zwei Paar Stiefel. Ein echter Denker steht über der Politik. Vom Handeln eines Politikers schließt man ja auch nicht auf dessen philosophische Konsequenzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Faden ist gerissen
Der Faden ist gerissen von Michel Foucault (Taschenbuch - April 1977)
EUR 9,00
Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen