Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
7
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Februar 2005
Schon die äußere Aufmachung vermittelt einen sinnlichen
Genuss! Die 'inneren Werte' vermögen diesen noch um
ein Vielfaches zu steigern.
Die Geschichte der Besteigungen liest sich spannend wie
ein Krimi, noch dazu, weil man zwischen den Zeilen die Tragik
und die damit verbundenen menschlichen Schicksale herauslesen
kann.
Die Beschreibungen der Personen, die den Berg, ob
erfolgreich oder nicht, angegeangen haben, sind hervorragend
und voller Empathie geschrieben.
Sehr gut gefallen haben mir auch die Fotos des Berges mit
den eingezeichneten Routen.
Die Bilder sind sehr geschmackvoll und passend ausgewählt; im
allgemeinen Teil vermitteln sie m.E. sehr gut den Charakter
der Landschaft, im bergsteigeerischen Teil sind teilweise
überaus spektakuläre Aufnahmen dabei.
Fazit: Ein faszinierendendes Buch, welches man immer wieder
gern in die Hand nimmt, um ein wenig darin zu schmökern oder
auch nur die Bilder zu betrachten.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Eines vorweg, ich bin kein Kletterer, ich würde mir maximal das Attribut "Bergwanderer" umhängen und bin, gerade zurück von einer Patagonien Reise, wirklich begeistert von diesem Landstrich, unendliche Weiten und Berge, die Ehrfurcht einflößen. Unter diesem Eindruck habe ich mir sofort dieses Buch besorgt und fast in einem Stück gelesen. Sehr informativ ist auch die Geschichte der ersten Siedler, Entdecker und Nichts beschönigend der Umgang mit den Ureinwohnern in eigenen gut strukturierten Kapiteln dargestellt. Der Kern des Buches handelt von den Erstbegehungsversuchen auf den Cerro Torre, zentral die Bemühungen von Cesare Maestri und Toni Egger, deren Erstbegehung nach wie vor umstritten ist, sowie die Entstehung der berüchtigten Kompressorroute durch Maestri mehr als ein Jahrzent später. Auch finden weitere Expeditionen ausreichend Raum und Würdigung, alles abgerundet mit sehr guten Fotografien, präzisen Orts- und Quellenangaben. Für alle Natur- und Bergliebhaber eine große Empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2004
Ich habe das Buch gelesen, weil ich mich für die patagonische Geschichte interessiere - weniger also wegen der Bergsteigergeschichten. Ich habe wirklich schon eine Menge über Patagonien gelesen, aber selten habe ich das alles so kompakt und dabei doch gut lesbar vorgefunden - und immer noch neue Aspekte kennen gelernt. Z.B. die Herleitung des Namens Patagonien aus den Indianersprachen war mir in dieser Ausführlichkeit neu.
Auch wenn es teuer ist, lohnt sich meiner Meinung nach die Investition für jeden, der sich gut recherchiertes, grundsätzliches Hintergrundwissen anlesen möchte. Man spart dadurch viel Geld für andere Bücher, die zwar mehr Seiten dazu haben, wo aber im Endeffekt weniger drinsteht.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2013
ein wirklich klasse Buch nicht nur über den Cerro Torre, sondern auch mit viel Hintergrundwissen
über die patagonische Geschichte und den Protagonisten der Entdeckung, Literatur usw. Es wird eigentlich fast jeder interessante Aspekt beleuchtet und das alles in kompakter Form. Schön ist auch, daß einige Kletterer selbst zu Wort kommen.
Abgerundet wird das Ganze durch teilweise wirklich ganz tolle Bilder. Und man merkt, daß der Autor weiß wovon er spricht.
Für patagonienbegeisterte und interessierte in jedem Fall zu empfehlen !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Dieses Buch kann ich als Vorbereitung auf Patagonien Reise empfehlen. Es ist eine Geschichte der Besteigung von unmöglichen Berg "Cerro Torre" mit vielen Details und ergänzt um viele interessante Informationen über Patagonien.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
Das neueste Kapitel über die erste freie Besteigung des Cerro Torre im Jahr 2012 ist zwar noch nicht drin, aber auch ohne ist das Buch absolut lesenswert. Für alle, die ein wenig mehr eintauchen wollen. Fundiert und interessant geschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2013
ich habe das Buch ausgesucht, da ein Freund von mir die Berge liebt und ich ihm eine Freude machen wollte, ich denke das ist mir gelungen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden