Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Geschichten einer unglücklichen Autorin mit schonungslosen Selbstbefragungen der Figuren, 1. Juli 2008
Von 
Winfried Stanzick (Ober-Ramstadt, Hessen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Muntere Geschichten für müde Menschen (Gebundene Ausgabe)
Diese wunderbaren Novellen der amerikanischen Schriftstellerin Martha Gellhorn sind eine sprachliche und literarische Entdeckung, wie man sie nicht oft findet. Martha Gellhorn, vor dem Krieg einige Jahre mit Ernest Hemingway verheiratet, hat im Zweiten Weltkrieg überall auf der Welt als Kriegsreporterin gearbeitet und so einen ganz persönlichen Eindruck bekommen von dem, was ihr Kollege W.H. Auden als "Zeitalter der Angst" bezeichnet hat.

In ihren drei Novellen, eine schöner und lesenswerter als die andere, beschreibt sie mit viel Satire und Witz Menschen und ihre Beziehungen. Zweifellos hat sie in allen drei Geschichten eigene Erfahrungen verarbeitet, auch ihre Lebenszeit in New York und dann ab 1954 in London ist eingeflossen. Selbst führte sie ein Leben, in dem die Liebe eher selten an die Tür klopfte.
"So schien ihr das Schreiben die einzige Form von Freiheit, die ihr offen stand. Hier konnte sie der Welt die Stirn bieten, ihren glasklaren Verstand spielen lassen, ironisch und entschieden sein, ohne in den bitteren Zynismus zu verfallen, der ihr die Ehe mit Tom Matthews und das Partyleben im London der fünfziger und sechziger Jahre abverlangten", schreibt Hans Jürgen Balmes in seinem aufschlussreichen Nachwort zu diesem Buch, in dessen Geschichten die unglückliche Autorin versucht, mit sarkastischem Blick und einer schonungslosen Selbstbefragung der Londoner Gesellschaft, unter der sie litt, nicht nur zu entfliehen , sondern ihr auch eine beispielslose Energie entgegenzusetzen.

Ich habe diese drei Novellen mit höchsten Genuss gelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BESSER GEHT'S NICHT, 24. August 2008
Von 
K. Gerald "Eifriger Leser" (Bad Mitterndorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Muntere Geschichten für müde Menschen (Gebundene Ausgabe)
Ein Lesegenuss ersten Ranges: Ich habe schon lang nichts Besseres gelesen - und konnte dieses schmucke Büchlein (dem Verlag in Zürich sei Dank!!!) nicht mehr weglegen. Einmaliger Stil, offenbar erstklassige Übersetzung.BITTE UNBEDINGT LESEN!!! Sie werden sicher auch so großen Spaß haben wie ich. Versprochen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa98c9c84)

Dieses Produkt

Muntere Geschichten für müde Menschen
Muntere Geschichten für müde Menschen von Martha Gellhorn (Gebundene Ausgabe - 1. Februar 2008)
EUR 21,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen