Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Langsam rundet sich das Bild ab
Der fünfte Band der Serie lüftet endlich einige der Geheimnisse rund um die Außerirdische Bedrohung und, viel wichtiger, um die zweifelhafte Rolle der Kastrup in diesem Spiel. Endlich erfahren wir, warum die Kastrup unter von Lindenheim so handelte, wie sie handelte und wie der Kontakt zum amerikanischen CFR zustande kam. So gibt es ziemlich am Anfang des...
Veröffentlicht am 7. Juni 2011 von Geistesblitz

versus
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannungsniveau flacht ab
Ich habe die Serie "Kaiserfront" von Anfang an bestellt und gelesen. M.E. flacht sie immer mehr ab, ich empfinde immer weniger Spannung. Bei der letzten Ausgabe (Invasion in England) erwartete ich, daß spannende und ergebnisoffene Kämpfe von Landtruppen auf der Insel im Mittelpunkt des Geschehens stehen und das Buch hauptsächlich damit gefüllt wird...
Veröffentlicht am 30. Mai 2011 von Arianus


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannungsniveau flacht ab, 30. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Kaiserfront 1949 Band 5 (Gebundene Ausgabe)
Ich habe die Serie "Kaiserfront" von Anfang an bestellt und gelesen. M.E. flacht sie immer mehr ab, ich empfinde immer weniger Spannung. Bei der letzten Ausgabe (Invasion in England) erwartete ich, daß spannende und ergebnisoffene Kämpfe von Landtruppen auf der Insel im Mittelpunkt des Geschehens stehen und das Buch hauptsächlich damit gefüllt wird. Stattdessen wird das Titelthema förmlich an den Schluß gequetscht und man beginnt ein neues Thema, natürlich, um den Kauf der nächsten Ausgabe zu fördern.
Mit seitenweisen Familienstreitigkeiten, langweiligen Pausenszenen auf Militärflughäfen im Osten und ebenso seitenweisen Einsätzen gegen die bereits geschlagene Rote Armee kann ich nicht viel anfangen. Da kann man gleich zum Alltag übergehen. Da ist keine Spannung mehr enthalten. Es kommen kaum bissige gesellschaftskritische Seitenhiebe gegen die heutigen Zustände in den westlichen Ländern vor, ich kann meinen Kugelschreiber, der für Anmerkungen und Hervorhebungen sonst parat liegt, getrost weglegen. Im Gegensatz zur neuesten Ausgabe einer anderen Serie, da ist nahezu jede Seite Spannung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Langsam rundet sich das Bild ab, 7. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Kaiserfront 1949 Band 5 (Gebundene Ausgabe)
Der fünfte Band der Serie lüftet endlich einige der Geheimnisse rund um die Außerirdische Bedrohung und, viel wichtiger, um die zweifelhafte Rolle der Kastrup in diesem Spiel. Endlich erfahren wir, warum die Kastrup unter von Lindenheim so handelte, wie sie handelte und wie der Kontakt zum amerikanischen CFR zustande kam. So gibt es ziemlich am Anfang des Buches einen Rückblick von Dankenfels' auf die Mitte der zwanziger Jahre, als er mit einigen Soldaten zum zweiten Stützpunkt der Außerirdischen in Chile aufbricht. In diesem Zusammenhang gibt es auch wieder ein paar sehr schöne, politisch inkorrekte Seitenhiebe gegen das Bankensystem ' zumindest für den Leser, der sich einigermaßen damit auskennt.

Bis einschließlich Band 4 lag der Handlungsschwerpunkt bei den Kämpfen im Osten. Ich empfand es als sehr spannungssteigernd, dass der Handlungsfokus nun auf den Westen gelegt wird: der Kaiser befiehlt die Vorbereitung der Invasion Englands durch den Beginn einer Luftschlacht um das Inselreich. Der Autor lässt uns dabei erneut an den Abenteuern der Protagonisten der vorherigen Bände teilhaben (dem Bomberpiloten von Timmer und dem Stukapiloten von Blankenau), die soeben noch an der Ostfront kämpfend, nun nach Westen verlegt werden und ihre ersten Einsätze gegen England fliegen. In diesem Zusammenhang fand ich es begrüßenswert, dass wir endlich auch ein wenig mehr über diese Protagonisten, ihr Denken und ihr Leben in dieser Parallelwelt erfahren ' ein Aspekt, der in den vorherigen Bänden nach meinem Geschmack etwas zu kurz geraten war. Sehr spannend fand ich auch die Schilderung der Abenteuer des Stukapiloten Drechsler, ein guter Freund von Blankenaus, der in der Schlacht um Königsberg abgeschossen wurde und in britische Kriegsgefangenschaft geriet. Dabei werden die Briten keineswegs als 'die Bösen' dargestellt, wie ein anderer Rezensent etwas schwarz-weiß malte, sondern als ehrenhafte Soldaten, unter denen es natürlich, wie überall, auch schon mal ein schwarzes Schaf gibt.
Auch der Humor kommt in diesem Band nicht zu kurz. Ich habe mich köstlich amüsiert über einen dystopischen Parallelweltroman, über den von Blankenau sinniert, ihn aber für zu unrealistisch hält, weil darin Deutschland den 1. Weltkrieg verloren hat und in der Folge ein österreichischer, arbeitloser Künstler Reichskanzler wird. Wer so was allerdings als 'braune Kommentare' wertet, hat nichts, aber auch gar nichts verstanden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen was für liebhaber, 15. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kaiserfront 1949 Band 5 (Gebundene Ausgabe)
+ Tolle Idee
+ läd zum Kopfkino ein
+ super Papier und einband Qualität

- sprachliche Qualität ausbau fähig, weniger unnütze fußnoten mehr story, und nicht alle 10 seiten den 400 meter hohen Palast^^ es erinnert mich von der Art her an eine Schülerzeitung
- für den Preis viel zuwenig seiten das buch ist in 2h duchgelesen

ich werde mir auch alle anderen Bände kaufen und immer wieder über den "verschollenen" Autor und sein unerklärliches Wiederauftauchen amüsieren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Was wäre wenn....., 9. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kaiserfront 1949 Band 5 (Gebundene Ausgabe)
wer die Realität mit den Büchern von von Stahl vergleicht, wird manches für denkbar halten.
Ansonsten muß jeder für sich selbst entscheiden, was er für Nutzen daraus zieht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die Gedanken sind frei, 9. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kaiserfront 1949 Band 5 (Gebundene Ausgabe)
Lahmt im Gegensatz zu den ersten vier Bänden etwas in der Geschichte. Trotzdem kurzweilige Fantasy-Literatur. Freue mich auf Band 6.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verpuffte Idee und kein Ende in Sicht, 29. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Kaiserfront 1949 Band 5 (Gebundene Ausgabe)
Während die Hintergrund-Idee für die "Kaiserfront"-Reihe wirklich gut ist und die erste Bände auch noch recht spannend und unterhaltsam waren, flacht sich die Idee langsam ab und Band 5 erscheint schon recht aufgewärmt ohne neue Erkenntnisse. Statt dessen immer ermüdendere Schlachtenbeschreibungen und langweilige Dialoge.

Die Nachfrage beim Verlag ergab übrigens, daß auch nach Band 6 kein Ende der Reihe in Sicht ist, d.h. aus einem Roman ist eine Fortsetzungsreihe geworden. Dafür ist der Preis von 12,90 pro Band eindeutig zu hoch (und die Bücher nehmen im Regal, gemessen am Inhalt, deutlich zu viel Platz weg - d.h. aus meiner Sicht wäre die Reihe besser im Heftchen-Format erschienen (à la Landser oder Perry Rhodan).

Fazit: nach wie vor gute Idee, aber mit Band 1-3 ist es dann auch getan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kaiserfront 1949 Band 5
Kaiserfront 1949 Band 5 von Heinrich von Stahl (Gebundene Ausgabe - Mai 2011)
EUR 12,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen