weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Juni 2011
Dieses kleine, sehr nützliche Kochbuch war ein regelrechter Glückskauf- ich dachte mir, na gut, nimmst's Mal mit. Und - schwupps! war ich direkt verliebt!
Die "Hexenküche" ist ein kleiner aber feiner Geheimtipp für Rezepte abseits vom Einheitsbrei, für Leute die auch gerne einmal etwas Anderes verkochen möchten als Tomaten, Kartoffeln und Hähnchen, und trotz manchmal ungewöhnlicher Zutaten ist das Ganze doch immernoch so bodenständig, dass es nicht zu exotisch wird- und es schmeckt vorzüglich!

----- Gliederung -----
Das Kochbuch gliedert sich in 6 Kapitel der Köstlichkeiten:
1 - Eingemachtes und Eingelegtes
2 - Suppenzauber
3 - Aufstriche & Soßen
4 - Zauberhafte Gerichte
5 - Allerlei Verführerisches (Desserts)
6 - Mixturen und Tränke.

Zusätzlich gibt es zu Beginn ein Vorwort, ein Kräuter-ABC über die wichtigsten Küchenkräuter und als kleines Gimmick ganz am Ende eine Seite mit "Flüchen und Zaubersprüchen". Um das Ganze abzurunden ist das Buch auch noch wunderschön illustriert, ich habe selten ein so hübsches, buntes Kochbuch gesehen. Eigentlich viel zu schade um es mit in die Küche zu nehmen, wo es nur beckleckert wird... Als kleiner Kritikpunkt dazu muss man aber sagen, dass die "Schnörkelschrift" der Rezepte zwar sehr schön ist, aber zur besseren Lesbarkeit und zum schnellen Nachschlagen wäre eine etwas klarere, weniger geschwungene Schrift vielleicht doch angebracht gewesen.

----- Rezeptbandbreite -----
Hier mal eine Auswahl an etwas ausgefalleneren Rezepten im Buch, die ich besonders erwähnenswert fand, um einen kleinen Einblick zu geben:

Eingemachte Lavendelpfirsiche, Aprikosenchutney mit Ingwer und Minze, Löwenzahngelee, Kerbelsuppe mit Lachsstreifen, Kressesuppe, Perlhuhn mit Basilikummöhren, Rosmarin-Rehspieße mit Pfifferlingen, Hirschsteaks mit Pflaumensoße, Kürbissalat mit Birnen-Pastinaken-Dressing, Amaranthwaffeln, Hagebuttenparfait mit Zimtsahne, Birnen in Rotwein, Meditationstee, Bretonische Buchweizencrepes, Petersilien-Walnuss-Pesto, Kastaniensuppe....

Besonders mit den raffinierten Desserts kann man gut Gäste überraschen, wie ich selbst bereits austesten durfte, und die zahlreichen Chutneys, Kompotts, Liköre und Mixturen eignen sich wunderbar als Geschenk oder kleines Mitbringsel. Das Buch stelle ich mir auch für Vegetarier sehr interessant vor, da es auch leckere Rezepte zur Verwertung von z.B. Pastinaken, Mangold und Ähnlichem bereithält und somit die reiche Palette an Gemüse ausschöpft, über die oft weniger Rezepte zu finden sind.
Wieviele Rezepte es genau sind kann ich nicht sagen, da sie leider nicht nummeriert sind. Das hätte man vielleicht noch einbauen können. Das Buch hat aber 175 Seiten, von denen bis auf Vorwort, Kräuter-ABC und die "Zaubersprüche" alles Rezepte sind, dabei 1 pro Seite, also ca. 170 Rezepte insgesamt.

----- Anleitungen-----
Ich persönlich fand die Anleitungen sehr gut verständlich. Allerdings sind die meisten Rezepte auch eher einfach, also durchaus für Anfänger geeignet. Ein kompletter Küchen-Neuling sollte man allerdings nicht sein, wer ein umfassenderes Werk sucht, das bei seinen Kapiteln auch noch Zusatzinfo zu bestimmten Zutaten oder Küchengeräten gibt, sollte sich ein umfassenderes Werk suchen (z.B. das dicke gelbe Kochbuch von GU). Man hat sich hier wirklich nur auf die Rezepte beschränkt, die aber glücklicherweise auch für schusseligere Leute Hinweise bereithalten wie "gründlich waschen und abtropfen lassen"- falls man wirklich mal vergessen sollte, dass man Gemüse vor dem Kochen wäscht.. ;). Auch die komplizierteren Gerichte wie die Wild-Hauptspeisen sind gut step-by-step erklärt und ohne eine "Küchenkatastrophe" nachkochbar.

----- Fazit: -----
Ich wusste gar nicht, dass ich mal ausgerechnet von einem Kochbuch so begeistert sein kann! Aber das kleine Ding hat's wirklich geschafft.
Dieses verflixt gute Wunderwerk sollte nicht nur in keiner "guten Hexenküche" fehlen- es ist auch eine Bereicherung für jede "normale" Küche. Wärmstens zu empfehlen!
33 Kommentare|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Das Buch war ein Geschenk meiner Mutter. Beim Durchblättern dachte ich nur: "Schade...gar keine Bilder." Normalerweise blätter ich Kochbücher immer zuerst nach den Bildern durch und lese dann den Text ;-)
Da ich auf Kräuter und Hexen stehe, fand ich die Aufmachung echt toll. Ich finde, dass es sehr aufwendig und liebevoll gestaltet ist. Die Reime zwischendurch müsste ich nicht haben, aber es passt gut ins Gesamtbild.
Leider ist mir bis heute nicht ganz klar, wer die Zielgruppe dieses Buches ist. Denn meiner Meinung nach setzt es schon einen gewissen Erfahrungsschatz oder Kochpraxis voraus, sodass es eigentlich kein Jugend(koch)buch sein kann. Trotz der Aufmachung. Für geübte Köche finden sich dafür aber tolle Rezepte. Bis jetzt ist mir jedes Rezept gelungen und ich freue mich über die einfachen und guten Ideen. Manchmal weiß man ja einfach nicht mehr was machen kochen soll und ist froh, wenn mal ein andere Geschmack dran kommt.
Habe mir noch weitere Bücher aus der Serie bestellt und bin sehr gespannt :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
Tolle Rezepte,schön aufgemacht.
Mit viel Liebe und aufwendig gemachtes Buch.
Kann ich nur Empfehlen.
Auch die anderen aus dießer Buchreihe.
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Diese Kochbuchserie ist eine der Schönsten, die ich je gesehen habe! (siehe Teufelsküche)

Jedes Buch ist sehr liebevoll gestaltet mit tollen Bildern und interessanten Beschreibungen,
hier mit ausführlichem Kräuterwissen und Erklärungen zu Hexen-Mythen.
Alle Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, waren sehr lecker und einfach mal anders.
Die Bücher sind zum Sammeln und auch zum Verschenken nur zu empfehlen - danke Mama!^^
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2013
Ich habe mir dieses Buch vor einem halben Jahr angeschafft und dachte zunächst ein Schnäppchen gemacht zu haben...es stellte sich heraus, dass es sehr viele wunderbare und leckere Rezepte enthält, die recht gut nachzukochen sind. Man sollte sich allerdings etwas Zeit für jedes Gericht nehmen, da diese generell etwas umfangreicher vor allem in der Vorbereitung sind.
Die Aufmachung finde ich ebenfalls gelungen, da sie außergewöhnlich und einfallsreich ist. Ich habe weitere Bücher aus dieser Reihe an Freunde verschenkt und sehr gute Kritiken dafür bekommen;-) Also als Mitbringsel auch gut geeignet!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2012
Alle Bücher dieser Reihe sind wunderschön illustriert und die Rezepte sind durchaus Alltagstauglich.
Für 5 Euro ein tolles Geschenk für zwischendurch.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2015
Sehr niedliches und liebevoll gestaltetes Kochbuch. Was ich bisher damit gekocht habe, hat wunderbar geschmeckt. Toll finde ich auch, dass man häufig Kräuter oder Pflanzen benutzen kann und soll, die man selbst in Wald und Wiese sammeln kann. Habe noch einige weitere Bücher aus dieser wunderbaren Serie bestellt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Schöne Aufmachung
Super gesunde Rezepte und vorallem kennt das nicht jeder
Manches ist nur ganz schön aufwendig - sollte man sich Zeit für nehmen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2014
Meine Elfe schenkte mir dieses Buch zu Weihnachten und ich habe einen riesigen Spaß an den Rezepten. Walnuß- Petersilien Pesto ist sehr zu empfehlen. Super lecker!!! Die Rezepte sind für Anfänger sehr leicht erkärt, die Aufmachung und Gestaltung des Buches ist wunderschön. Mittlerweile vervollständige ich diese Bücherreihe nach und nach....und freue mich auf weitere Folgen.
Jedoch liebe Leser, vorsicht manche Rezepte haben tatsächlich ihre Wirkung, sowie beschrieben......*grins* ;-)
Auf jeden Fall wünsche ich allen ganz viel Spaß beim ausprobieren und experimentieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2013
Ich habe das Buch heute gescheknt bekommen und was soll ich sagen ??
Einfach nur WOW

Ich werde mir auf jeden Fall nach und nach die anderen Bücher und vorallem das Hexenbackbuch holen...

Der Preis von 5 Euro ist nicht gerechtfertigt!!
Es ist für die Qalität und dieses tolle Buch zu wenig! :-)

Ich bin wirklich begeistert, es ist ein HartCover und wundervolle Aufmachung
Ich kann gar nicht aufhören zu schwärmen :)

KLARE KAUFEMPFEHLUNH!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden