Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Mai 2010
Auf insgesamt ca. 400 Seiten werden über 100 Klettersteige beschrieben. Jeweils eine Doppelseite enthält Informationen über Schwierigkeitsgrad, Zeitaufwand, Höhenmeter, Mindestalter, Anreise, Zustieg, Routenverlauf, Abstieg, Unterkünfte sowie sehr motivierendes Bildmaterial, u.a.m. Die meisten Doppelseiten zeigen auch klare Verlaufsskizzen mit ergänzenden Hinweisen (z.B.: sehr steil, Brücke,u.v.a.m.) Die dazu gehörige CD zeigt an ausgewählten Klettersteigen sehr eindrucksvoll die Verhältnisse vor Ort.
Dieser Klettersteigführer, der auch nützliche allgemeine Hinweise auf Ausrüstung und Gefahren im alpinen Raum enthält, ist auf jeden Fall eine sehr lohnende Anschaffung.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2009
Ein großes Kompliment an die Autoren, hier paßt alles, ein Muß für alle Klettersteigfans.
Sobald ich das Buch nur aufschlage stellt sich dieses Gefühl ein was mich immer wieder in die Berge treibt, es macht einfach Appetit auf mehr.
Ich bin seit vielen Jahren regelmäßig in Norditalien auf Klettersteigen unterwegs und kenne viele der beschriebenen Steige aus eigener Begehung. Für mich ist immer sehr wichtig, dass die Zuordnung der Schwierigkeitsgrade auch meinem persönlichen Empfinden entspricht, und das ist hier der Fall.
Mit diesem Klettersteigführer kann ich Touren planen und ich weiß vorher genau was mich erwartet. Es bleibt keine Frage offen.
Besonders genial finde ich die Idee, alle Touren als PDF auf DVD mitzuliefern. Ausdrucken, mitnehmen und das wertvolle Buch kann im Regal bleiben und muß nicht im Rucksack mitgeschleppt werden.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Um es vorweg zu sagen: Die Autoren haben sich mit dem Buch sehr viel Mühe gegeben. Die Anfahrtsbeschreibungen, Karten und vor allem auch die Zeichnungen zu den jeweiligen Touren sind äußerst hilfreich. ABER: Im Detail gibt es ein paar Dinge, die ich gerne auch aus Sicherheitsaspekten erwähnen möchte. Ich habe insgesamt 8 Routen aus dem Buch im Juli 2013 gemacht und bewusst mit einem leichten Grad angefangen, um mich dann hochzuarbeiten.

Meine erste Tour war die "Große Cirspitze", S. 224 im Buch. Ein- und Abstieg habe ich als trainierte Sportlerin schon als Herausforderung wegen des steilen ud sehr rutschigen Geröllhangs angsehen. Ich bin NICHT der Meinung, dass - wie im Buch empfohlen - Kinder ab 10 Jahren dorthin mitgenommen werden sollten! Das fände ich für mein Kind zu gefährlich. Ich habe zwar unterwegs auf einer anderen Tour gesehen, wie eine Mutter mit Gebrüll und im Befehlston ihre beiden ca. 8 Jährigen regelrecht über einen Klettersteig getrieben hat - entsprechend langsam und behindernd für den Rest der Kletterer - aber: muss das sein??!!! [die im Buch abgbildeten Kinder gucken übrigens auch nicht begeistert, aber das ist nur mein persönlicher Eindruck]

Bei meiner zweiten Route, "Gino Badia" (S. 183), packte mich die Granatenwut, als ich bei der mit insgesamt 4 1/2 Std. beschriebenen Tour nach 2 Stunden Aufstieg nicht im Entferntesten an der Anfangsstelle des Steigs angekommen war, und dabei ist der Einstieg mit exakt 2 Std angegeben. Und ich bin wirklich zackig den steilen Anstieg hinauf! Ich bin dann aufgrund der Zeit lieber wieder zurückgegangen als weiter, was ich ärgerlich fand. Zudem steht in der Beschreibung der Tour, sie sei als eigenständige Tour nicht interessant. Dem möchte ich widersprechen, da der Weg dorthin äußert lohnend ist (Panoramablick und sehr schöne Hochalm). Bei der Umgebungsskizze würde im übrigen der Fluss,der am Anfang der Wanderstrecke verläuft, als Orientierung in der Zeichung helfen, da man sich leicht bei den Weggabelungen verlaufen kann.

Beim Pursteiner Klettersteig (S. 150) habe ich dann wiederum nur die Hälfte der angegebenen Zeit gebraucht, was mich verwirrte. Dort ist übrigens laut den Aussagen von Kletterern, die ich dort traf, die im Buch angekündigte Renovierung inzwischen erfolgt. Allerdings wird es einem auf halber Höhe etwas mulmig, da dort eine der Halterungen für das Drahtseil offensteht.

Im Vergleich mit dieser Tour ist mir die Einstufung der "Ski Club" Ferrata - ebenfalls D - nicht klar. Beide Routen sind als "sehr schwierig" eingestuft, wobei ich die "Ski ClubQ" als deutlich schwerer einstufe. Vergleicht man die Beschreibungen, werden beide als "anspruchsvoll" bzw. "knackiger Sportklettersteig" bezeichnet, wobei dem Pursteiner noch die Besonderheit des "sehr Ausgesetztseins" hinzugefügt wird. Die Ski Club Route empfand ich als deutlich ausgesetzter, ohne Verweilstellen wie beim Pursteiner. Die Bewertungsunterschiede von 1,5 (Purstein) und 2,2 (Ski Club) erschließen sich mir durch die Beschreibung auf Seite 36 nicht, ich fände es hilfreicher, bei der Beschreibung der Routen den klaren Unterschied in der Ferrata selbst und nicht bezogen auf "alpines Gelände" oder Zustiegskriterien festzumachen, denn nach meiner Einschätzung sind es bei diesem Beipiel die Klettersteige an sich - ohne die Umgebung bzw. Zustieg - die sich erheblich unterscheiden im Schwierigkeitsgrad und ihrer Exponiertheit.

Insgesamt finde ich die Angaben bei den Zeiten sehr knapp bemessen (Ausnahme Purstein). Das wirkt eventuell demotivierend für so manchen, wenn die Autoren ihre "persönlichen Bestzeiten" zugrunde legen. Also, gemütlich sind die nicht an-, zu- oder abgestiegen und geklettert!! Das ist mal klar...
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2009
Ich habe mir den Führer vor wenigen Tagen gekauft und bin hellauf begeistert. In tolles Layout, viele, viele Fotos, Topos und schöne Wandübersichtsbilder machen so richtig Lust, im Sommer wieder in die Dolomiten zu fahren. Schön ist auch, dass auch weniger bekannte Steige genau beschrieben und mit Topo versehen sind. Die nett geschriebenen Gebieteinleitungen helfen mir, einen ersten Überblick zu bekommen. Die Filme auf der DVD sind Top, insbes. der Brenta-Film hat's mir angetan. Fazit: Ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen, man bekommt die Klettersteige der Dolomiten, Brenta und Gardaseeberge zu einem fairen Preis in einer extrem hohen Qualität und hat Freude beim Lesen!
22 Kommentare|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2014
Den Klettersteigführer Dolomiten-Südtirol-Gardasee habe ich mir zur Vorbereitung einer Klettersteigwoche am Gardasee gekauft. Mit Hilfe des Buches habe ich meine Touren zu Haus geplant. Ziel war es mit einfachen Touren zu beginnen und die Schwierigkeiten nur langsam zu steigern. Als äußerst praktisch erwies es sich, die Tourenblätter der ausgewählten Routen ausdrucken zu können und um sie mit zu nehmen. Mit Hilfe der kleinen Übersichtskarten findet man die Steige recht gut. Sehr gut haben mir die Topos gefallen. Man weiß damit unterwegs stets wo man gerade ist und was noch kommen wird. Natürlich sind die Schwierigkeitsbewertungen immer subjektiv, aber in der Grundtendenz nachvollziehbar. Die Zeitangaben für den Zustieg, die Begehung und den Abstieg sind sehr nützlich und stimmen bei mir ungewöhnlich gut mit den eigenen Gehzeiten überein.

Empfehlenswert ist es, die online verfügbaren Updates zu den einzelnen Routen anzuschauen. Auch Klettersteiganlagen können gesperrt oder verändert worden sein. Z. B. die im Buch beschriebene Via attrezzata Monte Albano war zwei Jahre nicht begehbar und wurde erst 2014, leicht verändert, wieder frei gegeben.

Fazit: Das Buch ist sehr übersichtlich gegliedert und ist eine empfehlenswerte Planungsgrundlage für zu Haus. Mit Hilfe der ausgedruckten Tourenblätter findet man die Routen und mit den Topos hat man stets einen guten Überblick.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Bei dem Klettersteigführer gibt es nichts zum bemängeln - außer sein Gewicht, das ist jedoch dem bemerkenswerten Umfang geschuldet. In dem Führer sind praktisch alle (ich habe bisher noch keinen Klettersteig entdeckt, der nicht beschrieben ist) Klettersteige der Dolomiten enthalten.

Die Steige sind nach Regionen sortiert und meiner Meinung nach ziemlich treffend nach Schwierigkeit bewertet.
Die Bewertung der Schwierigkeit eines Klettersteigs ist immer sehr subjektiv und hängt in der Einschätzung stark vom Können und der Erfahrung der klettersteigenden Person ab.
Doch der Autor gibt neben einer Beschreibung des Steigs und dessen Schlüsselstellen auch andere Daten an, die eine individuelle Einschätzung ermöglichen: Tourlänge, Höhenmeter, Eignung für Kinder, Qualität der Sicherung, Fotos von Schlüsselstellen, etc.
Zu jedem Klettersteig gibt es ein Topo mit den jeweiligen Schwierigkeitsbewertungen für die Teilstücke, wenn vorhanden, werden auch "Notausstiege" angegeben.

Mit dem Führer bin ich sehr zufrieden und würde ihn jedem empfehlen, der sich an Klettersteigen austoben möchte. Es empfiehlt sich für den Zugang noch eine Wanderkarte mitzunehmen. Da der Klettersteigführer sehr umfassend ist, ist er auch schwer - ich habe mir dann von den einzelnen Steigen jeweils Kopien zum "mitnehmen" gemacht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2009
Finde den neuen Führer wirklich genial. Er stellt alle wichtigen Klettersteige in Südtirol und den Dolomiten detailliert vor und reicht sogar hinunter bis zum Gardasee, wo ich wegen des schlechten Wetters auch vor zwei Wochen hingeflüchtet bin. Auch dieser Tipp der Autoren war ein echter Volltreffer. Wieder zu hause habe ich mir mal eine paar Filme von der DVD angesehen und so richtig Lust auf den nächsten Dolomitenurlaub bekommen. Die ausdruckbaren Tourenblätter waren auf den Touren eine echte Unterstützung und enthalten sinnvoller Weise auch die wichtigsten Notrufnummern. Auch hier denken die Autoren mit. Der Preis mit 29,95 ist voll gerechtfertigt. Kann daher das Buch nur allen wärmstens empfehlen!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2009
Klettersteige sind sehr gut beschrieben und eine Grafik stellt den genaune Wegverlauf dar. Mit vielen Fotos beschildert. Das beste Klettersteigführer den ich je gesehen habe!!Super Produkt
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2015
Besonders gut sind die Topos und die übersichtliche Angabe der Schwierigkeit, Höhenmeter und Zeiten im Zu- und Abstieg sowie Steig.
Was mir fehlt sind Umgebungskarten mit Höhenlinien und noch ein paar Klettersteige mehr.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2009
Das ist wirklich ein Klettersteigführer neuer Art. Viele gute Übersichtskarten, Reliefkarten und Fotos mit eingezeichneten Wegen, so dass man sich den Verlauf gut vorstellen kann. Alles kompakt und informativ, wie man es braucht. Soweit ich das bisher überprüfen konnte, sind die Karten aktuell. Mit Hilfe der beigelegten CD-Rom kann man sich die wichtigsten Angaben jeder Tour ausdrucken, -für den Rucksack, eine gute Idee. Vielleicht hätte man sich einige der "Unterhaltungsfotos" (meist Klettersteiger im Fels) sparen können, dann wäre das Buch nicht so schwer geworden. Aber schaden tut das ja nicht. Allerdings hat so ein Buch natürlich seinen Preis...
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden