Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Das Unverständlichste an unserem Universum ist, dass es sich verstehen lässt." (Albert Einstein)
Zu langes Fernsehen ist ungesund und trägt wohl kaum zu Erweiterung des eigenen Bildungshorizontes bei, denn gute Sendungen sind eher Mangelware. Doch halt, ein Kanal macht eine Ausnahme. Rund um die Uhr ist hier die Entstehung unseres Universums zu beobachten - der "Big Bang" live on TV! Sie kennen ihn noch nicht? Platzieren Sie einfach Ihre Familie vor dem...
Veröffentlicht am 22. Mai 2008 von Heike G.

versus
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwierige Materie verständlich und amüsant
Für Interessierte ein Lesevergnügen, wie eine zum Teil sehr schwierige Materie mit einen wissenschaftlich fundiertem Hintergrund vermittelt wird. Der Autor schafft es jedenfalls, komplexe Bereiche verständlich und auch für Laien nachvollziehbar darzustellen. Interessant sind auch seine amüsanten Statements und die Darlegung der eigenen Sichtweise...
Veröffentlicht am 17. März 2008 von Mag F. Berger


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir sind nicht allein.Oder doch ?!, 8. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum (Gebundene Ausgabe)
Eine klare Antwort auf diese Frage kann klarerweise auch Heinz Oberhummer nicht geben. Weder ob wir von einem eventuellen Schöpfer alleingelassen wurden, noch ob wir in unserem Universum die einzige - mehr oder weniger-intelligente Lebensform sind. Auch die Antwort auf die allgemeine Weltformel muss Oberhummer (noch ?) schuldig bleiben. Ansonsten aber bleibt er überhaupt nichts schudig, sondern bereichert den Leser mit vielerlei verblüffenden Erkenntnissen, Analogien und Tiefgründigkeiten. All das ohne jemals zu banal oder aber wissenschaftlich verzopft zu werden. Insgesamt auch für Laien gut und spannend zu lesen und in jeder Hinsicht horizonterweiternd.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann das alles Zufall sein?, 18. Dezember 2012
Von 
Hannelore Ehrich (Bielefeld) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wegen der Überschrift habe ich das Buch gekauft und es war sehr lehrreich. Und so geschrieben, dass auch Laiene es verstehen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares, amüsantes und lehrreiches Buch., 3. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum (Gebundene Ausgabe)
Der Österreicher, Prof. Heinz Oberhummer, hat mich mit diesem Buch bereits mit seinem Vorwort für sich gewonnen.
In einfachen Sätzen erklärt er zu Beginn seine Herkunft, was ihn zur Wissenschaft verschlagen hat, und was der Unterschied zwischen einem Astronomen, Astrophysiker und einem Kosmologen ist.
In einer sehr einfachen, aber auch humorvollen, Sprache erläutert Prof. Oberhummer die komplizierten Zusammenhänge, wie das Universum funktioniert.
Weil man es dabei mit unvorstellbaren Dimensionen zu tun hat, verwendet er einleuchtende Beispiele und Vergleiche, sodass man seinen Ausführungen jederzeit folgen kann.
In jedem Kapitel, auf jeder Seite, bringt er die Zusammenhänge auf den Punkt, egal ob es sich um Schwarze Löcher, kosmische Hintergrundstrahlung, Dunkle Materie oder den Inflations-Effekt handelt.
Vieles, was ich bisher in anderen astronomischen Fachbüchern vermisst habe, wird mir hier schön erklärt, sodass einige Widersprüche plötzlich erklärbar sind.

Detail am Rande: Mit der katholischen Kirche zieht Prof. Oberhummer ein bisschen zu wenig ins Gericht - wenn man betrachtet, was diese Institution in den letzten 1.500 Jahren angerichtet hat, wären ein paar schärfere Worte angebracht gewesen. Doch möglicherweise ist gerade das die Intention des Autors, sodass man sich als Leser selbst ein Urteil bilden kann.

Ein wunderbares, amüsantes und lehrreiches Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es gibt bessere populärwissenschaftliche Bücher, 11. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum (Gebundene Ausgabe)
Oberhummer vermag den Aufbau des Universums beziehungsweise des vermuteten Multiversums gut zu erklären. Die ersten drei der fünf Kapitel sind auch die stärksten des Buches. Wenn er dann aber dazu übergeht, die Menschheit als Besatzung des Raumschiffs Erde zu beschreiben, wird dem Leser mulmig zumute. Es liest sich beinahe wie eine Untergangsprophezeiung, wie er da Katastrophen und Vorhersagen aneinander reiht. Das passt nicht recht zum Beginn des Buches.
Hier offenbart sich dann allerdings leider auch die Schwäche des Buches: Oberhummer gelingt es nicht, die Brücke vom (populär-)wissenschaftlichen Teil zum eigentlichen Thema zu schlagen. Denn wenn er beginnt, sich damit auseinanderzusetzen, ob unsere Existenz nur dem Zufall zugrunde liegt, oder ob doch ein intelligenter Schöpfer unser Universum gerade so geschaffen hat, vermag man kaum zu folgen. Zu unzusammenhängend erscheinen seine Erläuterungen, und die letztendliche Antwort bleibt er dann doch schuldig. Diese Ansätze hat man sich selber auch schon mal überlegt, aber wirklich neue Erkenntnisse liefert Oberhummer nicht.

So muss dann auch das Urteil lauten: Die astrophysikalischen Zusammenhänge von Erde, Universum und Sternen findet man auch anderswo. Und die Frage, ob es nun einen Schöpfer gibt oder nicht, muss man sich eh selbst beantworten - und Oberhummers Argumente überzeugen nicht. Es gibt bessere populärwissenschaftliche Bücher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für Erdlinge, 30. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum (Gebundene Ausgabe)
Wer dieses Buch gelesen hat, wird wohl wieder ein Stück mehr Achtung vor unserer Erde und dem Universum haben und vielleicht sorgsamer mit dem umgehen, was uns zur Verfügung steht! Dieses Buch ist daher wichtig!
Es ist aber auch spannend und leicht lesbar geschrieben, sodass es wirklich ohne Abstriche für jeden, der sich mit unserem "Woher?" und "Wohin?" beschäftigt (Und das ist wohl jeder Mensch!!), empfehlenswert und wichtig ist!
Bitte lesen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellentes Sachbuch, 9. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum (Gebundene Ausgabe)
Ein tolles und einfach verständliches Sachbuch über den Kosmos und jeder, der sich für diese Materie interessiert, sollte es unbedingt lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Uninspiriert und nicht inspirierend, 25. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum (Gebundene Ausgabe)
Vielleicht tue ich Hr. Oberhummer Unrecht, weil ich gerade davor "Big Bang" von Simon Singh gelesen hatte, welches spannend wie ein Krimi ist. Von Singh kann man zweierlei lernen: Erstens, dass sich auch wissenschaftliche Themen seriös und interessant gleichzeitig aufbereiten lassen und zweitens, dass jemand nur dann Bücher schreiben sollte, wenn er schreiben kann.

Oberhummer ist sicherlich ein kompetenter Wissenschaftler, aber er weiß nicht, wie man etwas interessant erzählt und er kann nicht schreiben.
Während Singh eine Geschichte erzählt, reiht Oberhummer Fakten aneinander: Da ist der Jupiter, der schaut so aus. Dann kommt der Saturn, über den gibt es Folgendes zu sagen.

Man weiß nachher vermutlich mehr als vorher (zumindest dann, wenn man nicht viel über Astronomie wusste) - aber der größte Anreiz das Buch fertig zu lesen ist wohl, dass es so dünn ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zufall oder Nicht?, 15. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch diese Buch musste ich lesen um wieder mal ein
wenig dazu zu lernen.
Wer sich für dieses Thema interessiert, kann ruhig mal reinschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann das alles Zufall sein?, 29. Januar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum (Gebundene Ausgabe)
Die meisten Rezensionen zu diesem Buch machen auf mich den Eindruck, als handele es sich um Leser, für die die Materie völlig neu ist, denn nur so erscheint mir ihr Erstaunen über die Offenbarungen dieser Kompilation der aktuellen populärwissrnschaftlichen Astronomie verständlich. Ich bin da wohl etwas kritischer - vor allen hinsichtlich des reißerischen Titels. Denn:

Wer zumindest einen Versuch zur Beantwortung der im vielversprechenden Titel gestellten Frage erwartet, wird gründlich enttäuscht. Der Autor faßt kompilatorisch nur das zusammen, was man zur Zeit in allen Astronomie-Büchern lesen kann, und hält sich dabei ängstlich in der Reihe der derzeitigen Konvention. Nicht die Spur eines eigenen Gedankens, dafür aber die üblichen "wissenschaftsabergläubischen" (Jaspers)Vorurteile gegenüber Religion und Philosophie, was angesichts dieser unser menschliches Fassungsvermögen übersteigenden Materie wohl reichlich deplaziert ist. Da das Buch zudem nur 160 Seiten Text umfaßt, der mehr oder weniger von jedem Laien auch ähnlich woanders hätte abgeschrieben werden können, ist es völlig überteuert.
G.V. (Dipl. Ing. TH.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mir wurde kalt, 21. März 2008
Von 
Alfons Sarrach "book author" (Dipperz b. Fulda, Hessen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum (Gebundene Ausgabe)
Den Titel habe ich mit großen Erwartungen in die Hand genommen, ihn dann jedoch fröstelnd aus der Hand gelegt. Faszinierend die Darstellung der Feinabstimmung in unserem Universum, die Rahmenbedingungen für das Leben und die Möglichkeit der Existenz vieler Universen, also eines Multiversums. Faszinierend und atemberaubend der Schöpfer, der Ursprung dieser Welten sein soll. Zu frieren beginnt man am Schluß, dass diesem Gott unser persönliches Schicksal gleichgültig sein soll, dass es unter seiner Würde ist, in unser kleines Leben einzugreifen. Einen solchen Schöpfer könnte ich nicht bewundern, geschweige denn lieben. Er wäre mir unheimlich.
Aber Gott ist eben anders. Er greift in unser Leben ein und führt den Menschen fürsorglich, überlässt ihn nicht sich selbst. Sein Prinzip ist Liebe. Dafür gibt es hundert Mal mehr Hinweise als für die Existenz vieler Universen. Man muss sie nur sehen wollen. Und wie steht es beim Verfasser mit der Existenz geistiger Welten jenseits dieser Universen? Die gehören offensichtlich in den Bereich der Fiktion, nicht aber die Universen jenseits unseres Universums, für die es keine Beweise gibt. Der Verfasser greift die alte These der Deisten auf (den Schöpfergott gibt es, aber er kümmert sich nicht um seine Schöpfung, das müssen wir selber besorgen). Das 20. Jahrhundert hat gezeigt, wie wir es besorgen. Die Erde wurde zur blutgetränkten Erde - eben durch machtbesessene Deisten wie Hitler, Stalin, Mao und andere. Aber Gott, der hinter den Universen steht, war sich eben nicht zu groß, die harten Bedingungen unseres Lebens mit uns zu teilen. Das macht ihn aller Liebe wert. Alfons Sarrach, Schriftsteller und Publizist, D-36160 Dipperz, Deutschland
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum
Kann das alles Zufall sein?: Geheimnisvolles Universum von Heinz Oberhummer (Gebundene Ausgabe - 28. Februar 2008)
EUR 22,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen