Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. September 2004
Ich habe vor einigen Monaten begonnen mich tiefer für die Spiegelreflex-Fotografie zu interessieren. Durch ein Internet-Forum bin ich auf dieses Buch gestoßen. Obwohl es ein Sachbuch ist habe ich es verschlungen und war wirklich begeistert wie schnell ich lerne und verstehe. Ich hatte vorher kaum Ahnung vom Aufbau einer Kamera, von Blende und Belichtungszeiten und was ich damit machen kann. Für den Laien und Einsteiger ist dies das perfekte Buch, weil wirklich alles ganz genau und objektiv beschrieben wird. Dabei gilt natürlich immer: probieren geht über studieren. Ohne Praxis bringt also auch die Theorie nichts. Das legt einem auch der Autor nahe. Deshalb ist auch der Übungsteil am Ende des Buches sehr hilfreich!
Wegen des aktuelle Digital-Booms ist das Buch auch auf diese Thematik ausgerichtet, wobei ich mich damit nicht wirklich beschäftigt habe.
Fazit: Sehr zu empfehlen!
0Kommentar|93 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2004
Ein bisschen fotografieren konnte ich ja schon, aber irgendwie war das, was ich wusste, ohne den rechten Zusammenhang. Der große Humboldt Fotolehrgang hat mir geholfen, das ganze mal "etwas" zu vertiefen.
In dem Buch wird man quasi an die Hand genommen und von den Grundlagen der Fotografie bis hin zu den "höheren Weihen" geführt. Da das nicht nur auf leicht verständliche sondern auch auf unterhaltsame Art passiert, macht es nicht nur dem Anfänger sondern eben auch dem bereits etwas Fortgeschritteneren Spaß, das Buch von Anfang an zu lesen. Und Sinn macht es auch, denn auf diese Art wird so maches Halbwissen, das sich so nach und nach anhäufte, richtiggestellt. (Ich hatte da einige "Aha"-Erlebnisse.)
Den Anfänger wird sicherlich freuen, das hier auf überflüssiges Fachchinesich verzichtet wird, aber trotzdem alle Zusammenhänge ausführlich und verständlich erklärt werden. Die vom Autor benutzten Grafiken sind dafür meist wesentlich besser geeignet als die üblicherweise in solchen Büchern genutzten Fotos.
Man merkt es dem Buch eben an, dass der Autor nicht nur fotografieren kann sondern auch schon vielen Menschen das Fotografieren beigebracht hat.
Besonders gefreut hat mich, dass hier nicht, wie wohl z.Zt. üblich, nur auf der digitalen Welle geschwommen wird, sondern neben der selbstverständlich ausführlich behandelten Digitalfotografie und der Bildbearbeitung auch die analogen Aufnahme- und Laborverfahren und sogar das Zonensystem (verständlich!) erklärt werden. Und die Grundlagen der Gestaltung runden das Ganze dann ab.
Von dem Buch hat man länger etwas: Kaufempfehlung!
0Kommentar|168 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2006
Dieses Buch ist ideal für alle die Ihr Wissen vom Knipsen zur Fotographie avancieren möchten. Vor allem wenn man in DSLR-Fotografie einsteigt. Die Grundlagen werden verständlich vermittelt. Wer viele Fotos/Bilder erwartet, wird sicher erstmal enttäuscht sein. Aber gerade die einfache, schematische Darstellung erlaubt einem sich einfach aufs wesentliche zu konzentrieren. Zum Kommentar: "niedriges Niveau - das Buch setzt nichts voraus" (Luzern/Schweiz) sage ich: Ja, es ist ein Buch für Anfänger, die wenig bis keine Vorkenntnisse haben, deswegen ist das Niveau dieses Buches aber noch lange nicht niedrig! Wer hier schon Vor-/Basiskenntnisse hat, sollte sich vielleicht eher mit Material für Fortgeschrittene oder Profis beschäftigen und unqualifizierte Wertgebungen stecken lassen.
Danke Tom! Striewisch, das Buch ist klasse!
0Kommentar|82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2014
Ich habe mir als ambitionierter Hobby-Fotograf dieses Buch auch Empfehlung eines Freundes geholt. Und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Da ich mir viele Dinge autodidaktisch beigebracht habe, fehlte einfach an vielen Stellen das Hintergrundwissen:
Wie erklärt man die Brennweite einem Menschen, der keine Ahnung vom Fotografieren hat (ist mir passiert, und damals konnte ich es nicht)?
Wie funktioniert Schärfentiefe? Und was ist Tiefenschärfe.
Warum ist bei ein 200er-Objektiv so groß und schwer und warum MUSS das auch so sein.
Alles Dinge, die ich bislang nur anwenden konnte, ohne zu wissen, warum es so ist. So ähnlich wie Autofahren: Gas geben und bremsen ist einfach, aber was dort genau unter der Haube passiert kann man eher nicht erklären, oder nur ansatzweise.

Das hat sich nun geändert. Neben verständlichen Texten gibt es Klasse Illustrationen, die zumeist simpel sind, aber es auf den Punkt bringen.
ich kann es nur jedem empfehlen, der Hintergrundwissen haben möchte, um so vll. auch ein wenig bessere Bilder zu machen. Denn nur wenn ich weis warum kann ich es auch gezielt einsetzen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Obwohl mir die meisten Begriffe aus der Fotografie geläufig waren hatte ich viele Aha-Erlebnisse. Die einfachen Beispielzeichnungen sind sehr aussagekräftig und leicht zu verstehen, der Text verständlich und leicht zu lesen. Für den Einstieg oder Neueinstieg in die Fotografie, digital sowie analog, absolut empfehlenswert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2004
Humboldt's Fotolehrgang bietet einen sehr informativen Überblick über die Fotografie und behandelt hierbei die Technik eines Fotoapparates sowie die Bildkomposition in einer verständlichen Sprache. Sowohl Analog- als auch Digitalfreunde (und natürlich Freunde beider "Glaubensrichtungen") kommen hier auf ihre Kosten. Der Sprache und dem Aufbau des Buches nach zu urteilen, bemerkt man die Erfahrung des Autors als Dozent.
Leider gibt es viele Formfehler. Auch für ein relativ günstiges Buch mit diesem Umfang sind das zu viele. Es entsteht der Eindruck, die Seiten wurden schnell mit Copy&Paste vom HTML in die Buchform gezwängt. Es gibt zur Orientierung weder Fußnoten noch Kopfnoten. Weiterhing fehlen teilweise ganze Wörter, Satzzeichen wurden falsch oder doppelt gesetzt (".."), etc. In so einem Umfang ist das für empfindliche Leser bereits zu viel des guten. Da ich persönlich aber keine großen Probleme damit habe, trotzdem vier Sterne.
33 Kommentare|61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2007
Der große Humboldt Fotolehrgang hat mir geholfen, meine immer stärker werdende Lusrt an der Fotografie zu vertiefen.
Man wird an die Hand genommen und von den Grundlagen der Fotografie bis hin zu aufbauenden Techniken geführt. Da das nicht nur auf leicht verständliche sondern auch auf unterhaltsame Art passiert, macht es nicht nur dem Anfänger sondern eben auch dem bereits etwas Fortgeschritteneren Spaß, das Buch von Anfang an zu lesen. Und Sinn macht es auch, denn auf diese Art wird so maches Halbwissen, das sich so nach und nach anhäufte, richtiggestellt. (Ich hatte da einige "Aha"-Erlebnisse.)
Den Anfänger wird sicherlich freuen, das hier auf überflüssiges Fachchinesich verzichtet wird, aber trotzdem alle Zusammenhänge ausführlich und verständlich erklärt werden. Die vom Autor benutzten Grafiken sind dafür meist wesentlich besser geeignet als die üblicherweise in solchen Büchern genutzten Fotos.
Man merkt es dem Buch eben an, dass der Autor nicht nur fotografieren kann sondern auch schon vielen Menschen das Fotografieren beigebracht hat.
11 Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Hab mir das Buch deshalb gekauft, da ich mich zunehmend mehr mit Fotografie und DSLR Fotografie beschäftige. Das Buch an sich ist gut strukturiert und erklärt alles rund ums Fotografieren ganz gut!

+ Beispiele werden durch Bilder veranschaulicht (Sehr leicht verständlich!)
+ Gutes Inhaltsverzeichnis um schnell das zu finden, wonach man sucht

- Manchmal muss man viel hin- und herblättern bei unbekannten Begriffen oder wenns arg ins Detail geht

Ich kann es nur jedem empfehlen, der sich mit Fotografie beschäftigt, da hier einfach die Grundlagen sehr detailiert erläutert werden!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2016
Meines Erachtens ist dieses Buch zu fachversiert. Ich als Anfänger habe mir sehr schwer getan. Es steht zwar alles wichtiges drinnen, aber die Ausgabe würde schon lange mal wieder überholt werden. Habe mir dann ein anderes Buch für das gesamte Grundwissen gekauft und das war viel einfacher, erklärt.
Inklusive Preis-Leistung daher nur 3 von 5 Sternen.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2013
...für jeden, der beginnt sich ernsthafter mit Fotografie zu beschäftigen. Behutsam aufbauend, verständlich und jederzeit nachvollziehbar bringt einem dieses Allroundwerk das faszinierende Thema Bilder nahe.
Es hat mir sehr dabei geholfen, manche Anfängerfehler nur einmal zu machen oder sie unter Umständen gleich ganz zu vermeiden.
Eine klarer Buchtipp, den ich gerne aus Überzeugung weitergebe. Schliesslich bin auch dem Rat eines Bekannten gefolgt und habe mir auf seine Empfehlung hin dieses Buch geholt und es nicht bereut.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden