Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fundgrube für den Unterricht
Dass dieses geschichtsdidaktisches Werk mittlerweile in vierter Auflage erschienen ist, scheint auf den ersten Blick bereits für sich selbst zu sprechen. Und in der Tat dürften insbesondere Anfänger, aber auch Fortgeschrittene hier eine ganze Reihe von Anregungen finden, auf welchen Wegen man motivierend in eine Geschichtsstunde einführen kann: Von...
Veröffentlicht am 1. Juni 2008 von Geschichtspauker

versus
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Geldverschwendung
Im Gegensatz zu anderen Titeln der Wochenschaureihe und trotz der inzwischen 4. Auflage sei gesagt: Die 15,- für diesen Schrieb kann man sich sparen, als alteingesessener Lehrer wie auch als Referendar/in. Schneider reiht lediglich Selbstverständlichkeiten aneinander, seine Beispiele sind nicht selten aus Schulbüchern direkt übernommen oder aber zu...
Veröffentlicht am 9. Oktober 2007 von Pulsar


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fundgrube für den Unterricht, 1. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Gelungene Einstiege: Voraussetzung für erfolgreiche Geschichtsstunden (Taschenbuch)
Dass dieses geschichtsdidaktisches Werk mittlerweile in vierter Auflage erschienen ist, scheint auf den ersten Blick bereits für sich selbst zu sprechen. Und in der Tat dürften insbesondere Anfänger, aber auch Fortgeschrittene hier eine ganze Reihe von Anregungen finden, auf welchen Wegen man motivierend in eine Geschichtsstunde einführen kann: Von "Klassikern" wie dem Einstieg über Bilder oder kontroverse Zitate über spielerische und bis hin zu meditativen Formen findet sich (fast) Alles, mit mindestens einem mehr oder weniger gelungenen Beispiel veranschaulicht. Demgegenüber fällt der einleitende theoretische Teil, in dem sich Schneider um eine Kategorisierung von Unterrichtseinstiegen bemüht, ein wenig ab. So mag etwa nicht recht einleuchten, warum ein provativer Einstieg der Problematisierung, nicht aber auch der Motivation dienen soll. Stärke des Buches ist aber seine Praxisorientierung in dem Sinne, dass man eine Vielzahl von einsetzbaren Möglichkeiten als Anregung erhält. Nicht erwarten darf man jedoch ein "Rezeptbuch" für die Vorbereitung der nächsten Geschichtsstunde, denn dafür sind die Beispiele naturgemäß zu sehr fallbezogen. Der Geschichtslehrer benötigt eben auch für den Einstieg entsprechendes Material. Das Buch kann aber helfen, den Blick dafür zu schulen, was als Einstiegsmaterial prinzipiell brauchbar ist.
Als kleine Einschränkung in Bezug auf die Praxistauglichkeit muss noch die wenig prickelnde Reproduktionsqualität der Bilder genannt werden, die nicht dazu einlädt, aus dem Buch selbst zu kopieren. Hier wäre bei weiteren Auflagen eine beigefügte CDROM wünschenswert. Angesichts des erfreulich niedrigen Preises lohnt sich die Anschaffung aber allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen hilfreich, 16. April 2013
Von 
Mario Koch (Rogeez) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Gelungene Einstiege: Voraussetzung für erfolgreiche Geschichtsstunden (Taschenbuch)
Schneiders Buch erschien bereits 1998 und liegt hier in der 6. Auflage vor. Zwischendurch gab es aufgrund von Reaktionen der zahlreichen Nutzer eine Erweiterung, so dass mittlerweile der Umfang des Buches noch etwas größer geworden ist.
Wer schon einmal vor einer Klasse gestanden hat oder wer gebeten wird, vor einem Laienpublikum einen Vortrag zu halten, der sieht sich immer wieder mit der Fragestellung konfrontiert: Wie fange ich eigentlich an? Dass die Einstiegsphase für einen gelungenen Unterricht große Bedeutung besitzt, ist mittlerweile eine anerkannte Tatsache. Schneider, der Didaktik der Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Freiburg lehrt, kann aus einem umfangreichen Fundus schöpfen. Die von ihm vorgestellten Einstiege haben seine Studenten auch in der Praxis ausprobiert, sie sind also auf jeden Fall praxistauglich.
Bevor der Autor aber seine praktischen Beispiele präsentiert, erläutert er die theoretischen Voraussetzungen für diese. Dabei macht er klar, was Einstiege seiner Meinung nach leisten sollen. Dem interessierten Leser wird dabei ein Grundgerüst für die intensive Beschäftigung mit dem Thema gegeben. Auf den folgenden knapp 140 Seiten präsentiert Schneider dann seine Praxisbeispiele. Dabei gibt es Einstiege zur Festigung des Gelernten, eine Provokation als Einstieg, Brainstorming, aktuelle Ereignisse, spielerische Formen, eine Phantasiereise oder ein Interview, um nur einige Beispiele zu nennen.
Für jeden speziellen Einstieg zeigt der Autor dann ein Beispiel auf. Das bedeutet natürlich, dass man sich als Geschichtslehrer nicht einfach mit dem Buch hinsetzt und für seine bevorstehende Stunde mal schnell den richtigen Einstieg abschreibt. So zeigt das Beispiel für die Wiederholung anhand der Eroberung des Aztekenreiches, wie so eine Wiederholung am Beginn einer Stunde aussehen kann. Hat man ein anderes Thema geplant, muss man sich natürlich selbst Gedanken für die inhaltliche Gestaltung des dafür notwendigen Einstiegs machen. Für einen halbwegs gebildeten Menschen ist das natürlich kein Problem.
Zum besseren Verständnis gibt es dazu eine Vielzahl von Abbildungen, Karten, Diagrammen. Wer dann gerade das vorgestellte Thema behandeln möchte ist also für diesen speziellen Fall gut informiert. Aber natürlich bietet das Buch keine reproduktionsfähigen Unterrichtsvorbereitungen, sondern ausschließlich Ideen. Von diesen jedoch eine ganze Menge! Und – am Ende des Buches gibt es einen Index der Themenbeispiele. Für eine gezielte Vorbereitung ist das natürlich sehr hilfreich.
Das Buch ist nicht nur für Berufsanfänger geeignet, auch wer schon lange Jahre unterrichtet findet bestimmt die eine oder andere Anregung. Denn wer will schon jedes Jahr das Gleiche machen? Man darf als Leser natürlich kein „Handbuch des perfekten Einstiegs“ erwarten. Das Buch ist eine Sammlung von Beispielen, die helfen sollen, eigene Ideen zu finden und Anregungen bieten. Natürlich kennt jeder Geschichtslehrer eine Vielzahl der vorgestellten Methoden: Nutzung von Bildern, Texten, Brainstorming etc. Aber Schneider behauptet auch nicht, das Fahrrad neu erfunden zu haben. Seine Beispielsammlung ist als Hilfe und Anregung gedacht. Wer meint, dass er selbst genug Ideen hat, muss das Buch nicht kaufen, wer Anregungen haben möchte, dem wird hier einiges davon geboten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wege aus langweiligem Unterrichtsalltag, 30. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Gelungene Einstiege: Voraussetzung für erfolgreiche Geschichtsstunden (Taschenbuch)
Gerhard Schneiders "Gelungene Einstiege" zeigen Wege auf, aus dem langweiligen Alltags-Trott, von dem bedauerlicherweise besonders häufig Geschichtsstunden betroffen sind, heraus zu kommen und so das Interesse der Schüler zu wecken. Mit über zwanzig verschiedenen Einstiegs-Beispielen, darunter der Einstieg mit kontroversen Quellen, via Konfrontation der Schüler mit einem aktuellen Tagesereignis, durch Brainstorming und vieles anderes mehr, werden die Unterrichtseinstiege plastisch dargestellt. Dazu sind immer konkrete Themenbeispiele für Unterrichtsreihen gegeben, welche choronologisch von der Griechischen Polis über das Rittertum, die Indurtielle Revolution bis zum Zweiten Weltkrieg reichen. Hinzugefügte Quellen machen die Einstiege leicht auf den eigenen Unterricht übertragbar.
Jedoch richtet sich dieses Buch eher an routinierte Lehrer, welche neue Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung kennenlernen möchten. Für Berufsanfänger, welche vielleicht gerade die erste Geschichtsstunde ihres Lebens vorbereiten, halte ich das Buch für weniger geeignet. Man muss als Anfänger auf so viele, später selbstverständliche Dinge achten, dass kaum Platz für kreative Einstiege ist. So ist man geneigt, sich z.B. im Rahmen eines Praktikums eher auf die "klassische" Geschichtsstunde zu besinnen als neue Alternativen auszuprobieren.
Aber gerade auch im Referendariat kann ein Buch wie dieses sehr nützlich sein, um sich kreative Anregungen zu holen und so den Fachleiter mit alternativen Unterrichtseinstiegen zu beeindrucken.
In jedem Fall handelt es sich um ein lesenswertes Buch, dem Schüler sicherlich die eine oder andere spannende Geschichtsstunde mehr zu verdanken haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Geldverschwendung, 9. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Gelungene Einstiege: Voraussetzung für erfolgreiche Geschichtsstunden (Taschenbuch)
Im Gegensatz zu anderen Titeln der Wochenschaureihe und trotz der inzwischen 4. Auflage sei gesagt: Die 15,- für diesen Schrieb kann man sich sparen, als alteingesessener Lehrer wie auch als Referendar/in. Schneider reiht lediglich Selbstverständlichkeiten aneinander, seine Beispiele sind nicht selten aus Schulbüchern direkt übernommen oder aber zu speziell, als dass sie zur Anwendung kommen könnten.
Dass ein gelungener Einstieg, der dazu motiviert, sich als Schüler mit neuen Themen und Sachverhalten auseinanderzusetzen, mittels einer Bildinterpretation, eines kurzen Filmausschnittes, eines Zitates, einer kurzen provokanten These o.ä. vorgenommen werden kann, sollte heute selbstverständlich sein - als Praxisratgeber mit sinnvollen, allgemeingültigen Vorschlägen (wie etwa in Geschichte lernen zu finden) versagt das Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Einstiege, 14. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Gelungene Einstiege: Voraussetzung für erfolgreiche Geschichtsstunden (Taschenbuch)
Gerhard Schneider stellt vielfältige Formen von Einstiegen vor, die zusammen mit Bildmaterial beschrieben werden und somit als gute Praxisbeispiele dienen. Wenngleich das Buch schon älter ist (man beachte, was Schneider als jüngere Geschichte oder aktuelle Ereignisse beschreibt) und es trotz der neuen Auflage von 2008 die alte Rechtschreibung aufweist, gibt Schneider gute Tipps zum Umgang mit einer möglichen Internetrecherche zu historischen Themen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gelungene Einstiege: Voraussetzung für erfolgreiche Geschichtsstunden
Gelungene Einstiege: Voraussetzung für erfolgreiche Geschichtsstunden von Gerhard Schneider (Taschenbuch - 17. Mai 2004)
EUR 14,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen