wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. März 2004
Der Reiseführer behandelt die einzelnen Stadtgebiete getrennt und schlägt für jedes Viertel einen "Spaziergang" vor, bei dem jeweils die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten angesteuert werden. Zusätzlich gibt es für jedes Viertel Tips für gute Restaurants und Pivnices (Bierstuben) etc. Von derartigen Tips sind wir bei anderen Reiseführer schon sehr, sehr enttäuscht worden - nicht so bei diesem Reiseführer!!! Alle Restaurants, die wir auf Empfehlung des Reiseführers angesteuert haben, waren wirklich toll und genau wie beschrieben!
Zusätzlich gibt es einen Abschnitt über die Geschichte von Prag und weitere Informationen "von A bis Z".
Da alle Informationen kurz gehalten sind, jedoch das Wesentliche zusamenfassen, ist dieser Reiseführer absolut ideal für einen Kurztrip in die wunderschöne Stadt Prag!!!
Absolut zu empfehlen!
0Kommentar43 von 43 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2002
Ich war für meine mehrtägige Prag-Reise mit insegsamt vier Reiseführern ausgestattet und muss sagen, dass dieser eindeutig der Beste war: Er konzentriert sich zwar auf das Wichtigste (ist also nicht überladen mit Informationen), aber eben nicht nur auf die typischen Touristenziele. Wir konnten diesem wunderschönen, mit Liebe zu dieser wundervollen Stadt geschriebenen Reiseführer richtige Geheimtips entnehmen, die sonst nirgends standen (z.B. Ausflüge und/oder Hotels). Kleiner Tip: Der Verlag bietet bei Fragen auch supertollen und individuellen Support! So macht Reisen Spaß!
11 Kommentar47 von 48 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2003
Die praktischen Tips dieses Buches sind aktuell, detailliert und zutreffend, absolut verläßlich (z.B. Restaurants und Kneipen, treffende Charakterisierung von Ambiente und Kost, Preise stimmen ebenfalls). Die Informationen zu Kunst&Kultur& Sehenswürdigkeiten sind knapp, aber dafür gibt's ja andere Bücher. Empfehlenswert wie alle anderen Müller-Führer, wir waren noch nie enttäuscht!!! Zum Teil echte Geheimtips, z.B. Gaststätte am Strossmayerovo Nam. oder gegenüber der Simon-und-Juda-Kirche!
0Kommentar12 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach einem fünftägigen Aufenthalt in der Goldenen Stadt kann ich sagen, dass dieser Reiseführer in vielerlei Hinsicht hilfreich gewesen ist. Man bekommt die Informationen, die man besonders für einen Kurzaufenthalt benötigt und wenn man dies mit einer kleinen Stadtführung ergänzt, dann ist man eigentlich ziemlich umfassend über die Stadt im Bilde.
Die Aufteilung in die verschiedenen Stadtbereiche ist hilfreich und die dazu gegebenen Detailkarten sind ziemlich aktuell, was das Finden spezifischer Orte erleichtert.
Dem ein oder anderen mögen ein paar Bilder fehlen, aber das Problem in Prag ist, dass man sich eigentlich totfotographieren kann. Als wesentlich wichtigeren Mangel empfand ich persönlich das Fehlen einer kartenbezogenen Auflistung der Straßen um sich auch nur nach Adressen orientieren zu können. davon abgesehen empfand ich den halndlichen Reiseführer aber als sehr nützlich und treffend. Ach ja, vielleicht sollte man bei der Karte der öffentlichen VErkehrsmittel am Ende noch die Stationen mit angeben, denn das Fehlen dieser Angaben erzeugt so manchmal etwas Stress.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2002
Ich habe mich für meine Prag-Reise mit insgesamt 4 Reiseführern ausgestattet und muss sagen, dass dieser bei Weitem der Beste war: übersichtliche Einteilung, gute Kartographie, umfassende und sehr detaillierte Tips (auf die man durchaus hören kann!). Aufgefallen ist mir außerdem, dass sich die Tips nicht nur auf die reinen Touristenattraktionen beziehen (im Gegenteil: auf Reisebusse mit ganzen Ladungen von Touristen wird sogar hingewiesen!), sondern dass die Autoren das wunderschöne Prag wirklich ENTDECKT haben und diese Freude auch an den Leser weitergeben! Zusätzlich gab es prompte,persönliche und superfreundliche Unterstützung via email (über die Web-Site des Verlages). Alles in allem: Spitze!
0Kommentar19 von 21 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
aber als Kindle Version nicht zu empfehlen. Beim Text scheinen einige Teile einfach zu fehlen, Verweise auf Inhalte auf anderen Seiten sind scheinbar 1:1 aus der Papierversion entnommen und führen beim Kindle sonstwohin, nur nicht dahin was man sucht. Bilder scheinen auch nicht immer am richtigen Platz zu sein. Eingefügte Karten sind unlesbar klein und werden auch durch vergrößerung nicht besser.

Fazit: Reiseführer auf dem Reader eigentlich eine gute Idee, aber die Umsetzung ist mangelhaft.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2012
ich hatte das Buch für meine Pragreise gekauft.
Vorher durchgearbeitet und erst ein wenig skeptisch gewesen über all die detaillierten Empfehlungen und Beschreibungen.
In Prag selber dann die Überrauschung.
Die Preise stimmen, die Öffnungszeiten stimmen und selbst die Linien der Strassenbahnen stimmen.
Wir sind auch ein paar Mal Essen gewesen und haben genau die empfohlenen und beschriebenen Gaststädten aufgesucht und waren jedesmal positiv überrascht. Man kann sich fast blind auf die Beschreibungen verlassen.
Hier wurde ganz offenbar akribisch recherschiert.
Dazu bekommt man Annektoten und Hintergrundinformationen die das positive Bild abrunden.
Hab den Kauf nicht bereut und er hat auch wesentlich dazu beigetragen diese wunderschöne Stadt ein weiteres Mal zu besuchen. ( Das gute Bier hat auch dazu beigetragen.... )
also ! KAUFEMPFEHLUNG
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Literatur aus Prag – da klingelt bei vielen das Kafka-Glöckchen: Alles irgendwie ein bisschen verschroben, verwirrend, Nichts für Mal-Eben-Zwischendurch-Ein-Paar-Zeilen-Lesen.
Literatur aus Prag – da klingelt bei erfahrenen Reisenden das Michael-Müller-Glöckchen: Klare gegliedert, immer wieder ein paar „bunte“ (im doppelten Sinne – bunte Meldungen bzw. Hinweise, die farbig unterlegt sind) eingestreute Anekdoten, die, wenn man vor Ort ist mit einem Schmunzeln goutiert. Schließlich ist man der Einzige, der sie kennt, weil man eben einen Reiseband aus dem Michael-Müller-Verlag besitzt und gelesen hat. Selbst Einheimischen kann man mit der einen oder anderen Geschichte noch etwas erzählen.
Michael Bussmann und Gabriele Tröger erweisen auch dem großen Meister – Franz Kafka – ihre Ehre, doch nicht indem sie ihren Reiseband als Rätsel anlegen, sondern als wiederkehrenden Part in ihren zahlreichen Spaziergängen durch die Stadt an der Moldau, die sie so kenntnis- und detailreich beschreiben. Prag ist wohl die Hauptstadt der ehemaligen östlichen Hemisphäre, so es sie denn jemals gab oder noch gibt, die am häufigsten von Deutschland aus besucht wurde und wird. Sie ist das Synonym für Tschechien. Die Architektur der Stadt und der teils noch vorhandene rustikale Charme der Jazzkeller, die knatternde U-Bahn-Ansage, dass man jetzt den Hauptbahnhof erreicht („Hlavní nádraži“) sind die prägendsten, im Unterbewusstsein abgespeicherten Eindrücke von Prag. Oder ist es das süffige Bier, das man mit ein „bisschen fester Nahrung“ zu sich nimmt, das Pistazien-Eis am Rathaus schleckt, um dem mittäglichen Figurenspiel zu folgen, gefolgt vom Gewühl in der Masse im Goldenen Gässchen? Egal, wie man Prag wahrnimmt – es war, ist und wird immer eine pulsierende Metropole bleiben.
Apropos touristische Highlights, die „man gesehen haben muss“. Klar, Altstädter Ring, Hradschin und Karlsbrücke gehören zu Prag wie Bier mit Knedlíčky und Braten. Doch Praha nur darauf zu reduzieren wäre ein Frevel, den der Golem postwendend „korrigieren würde“. Denn der Golem wurde der Legende nach von Rabbi Löw in Prag gestaltet und zum Leben erweckt. Babelsberg und Hollywood haben ihm dann später für ein breites Publikum mit allerlei Tricks lebendig gemacht. Und wenn wir schon bei jüdischen Legenden sind, das Jüdische Viertel mit dem leider viel zu oft maßlos überlaufenen Friedhof, lädt trotz aller Massen zum Verweilen und zum Verschnaufen ein. Gleich am Rathaus vorbei, die Kutschen rechts liegen lassen (für einen Fotostopp reicht’s gerade noch, höflich mal nachfragen, ob man mit den Pferden oder in der Kutsche ein schnelles Bild machen darf lohnt sich), halb links halten und schon ist man in einer anderen Welt. Wenn Schulklassen unterwegs sind, wird’s naturgemäß etwas lauter. Doch das Erinnerungszentrum sorgt schon für eine angemessene Lautstärke. Wem’s trotzdem zu laut ist, der kommt eben später noch einmal vorbei. Sollte man auch.
Eine Millionenstadt wie Prag birgt natürlich eine Menge Schätze in sich. Doch die Prager verstehen es die wahren Schätze zu behüten und nicht so stark nach außen zu tragen wie die Offensichtlichen: Das Brauhaus U flekú war schon vor Jahrzehnten die personifizierte Wiedervereinigung. Hier feierten in entspannter Atmosphäre Bielefelder und Münchner mit Leipzigern und Rostockern… Lokalkolorit ist heute hier nur noch sehr wörtlich zu nehmen. Einheimische sind in der Minderheit, dafür ist der Bierpreis hier doppelt so hoch. Da geht man lieber ins Containall. Hier stehen zwei Container. In dem einen wird ausgeschenkt, was man im anderen wieder entsorgen kann. Ist urig und typisch Prag.
Dieser Reisebegleiter muss mit – egal wie. Knapp dreihundert Seiten, vollgestopft mit dem Prager Leben. Wer das Gewicht reduzieren will, kann sich – Achtung jetzt kommt’s! – kostenlos das Buch aufs Smartphone laden. Einfach den QR-Code scannen und dem in der ersten Umschlagseite angezeigten Code eingeben und schon ist man Prag-Reisender mit Spezialkenntnissen. Ob als Familie, als Single oder in der Gruppe. Ob als Kulturschnüffler, Feierbiest oder Spaziergänger. Ob als Architekturliebhaber, Leckermäulchen oder Geschichtsfanatiker. Prag zeigt gern was es hat. Oft muss man suchen, um das Richtige zu finden. Oft werden einem Sachen als Geheimtipp angeboten, die eh auf der Hand liegen. Ob man dieses Buch in gedruckter oder digitaler Form nutzt, ist jedem selbst überlassen. Prag sich selbst überlassen, wäre unklug. Besser man hält sich an jemanden, der sich damit auskennt. Und das sind zweifelsohne Michael Bussmann und Gabriele Tröger. Schon beim ersten Durchblättern kann man eine erste Route ohne Probleme zusammenstellen. Mit allem Drum und Dran: Vom Aha-Erlebnis für die Augen – Architektur, auch verborgene Objekte – über die notwendige Wegzehrung – Bier gilt als Grundnahrungsmittel, der Braten als Beiwerk – und Museumsbesuche, Spaziergänge und Ratsmöglichkeiten bis hin zum chilligen Ausklang eines erlebnisreichen Tages – bei Gegrilltem und wie soll es anders sein Bier.
Man weiß gar nicht wo man zuerst hinschauen soll, ins Buch oder auf Prag. Im Zweifelsfall natürlich immer auf das Original…
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2012
Dieser Reiseführer ist nicht das Highlight des Verlages. Sowohl der Text als auch insbesondere die Karten sind nicht hilfreich für einen Erstbesuch der Stadt. Es ist alles sehr unübersichtlich und dann auch nich mit wenig Detailtiefe. Die Sortierung des Autors habe ich nicht nachvollziehen können. Wenn man etwas in der Stadt erst einmal gefunden hatte, gab es - oh Wunder - auch eine Textstelle dazu. Daher wenigsten ein Paar Sterne.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2011
Ich hatte mich aufgrund positiver Rezensionen für diesen Reiseführer entschieden. Ich besitze zudem einen sehr guten Toskana-Führer vom gleichen Verlag. Leider wurde ich dieses Mal enttäuscht. Wer sich kulturell weiterbilden und kunsthistorische Hintergründe erfahren möchte, muss sich mit kurzen Beschreibungen zufrieden geben. Dafür sind im Führer sehr viele Informationen über Essen und Trinken, Übernachtung, Nachtleben, Einkaufen, etc. enthalten. Es empfiehlt sich daher für den Kunstliebhaber ein zusätzlicher Reiseführer mit ausführlicheren Beschreibungen.
0Kommentar9 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden