newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

17
4,2 von 5 Sternen
La Palma: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.
Format: BroschiertÄndern
Preis:16,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 23. Januar 2013
Ein Individualreiseführer. Und ich glaube kaum, dass es Menschen gibt, die nach La Palma fliegen und keine Individualisten sind.
Falls jemand aber eine Pauschalreise (welch ein abwertendes Wort) gebucht hat inkl. Ausflüge, für den erscheint mir dieses Buch durchaus als etwas zu "schwer". Da gibt es auch einfachere von diversen anderen Verlägen.
21 Wanderungen sind recht gut beschrieben. Für die ganz individuellen Individualisten würde ich noch den Rother Wanderführer mitnehmen, sowie die Wanderkarte von freytag & berndt 1:30.000 auf der die Wanderungen vom Rother auch aufgeführt sind. Dann dürfte nichts mehr schief laufen. Das Navigon Navi kann man getrost zu Hause lassen. Führt einen eh nur in irgendwelche Gärten.
So, weit vom Thema abgekommen, sollte ja eigentlich nur was zu dem Buch schreiben. Ordentlich recherchiert, aktuell. Könnte für mich aber noch mehr Informationen und Tipps enthalten. Andererseits kenne ich keinen ausführlicheren Reiseführer von La Palma. Der MUSS mit! Von diversen Städtchen gibt es dann auch noch Städchenplänchen, was das Auffinden der empfohlenen Restaurant sehr vereinfacht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Oktober 2011
Besonders gut hat mir der Aufbau des Buches gefallen. So findet man gleich im Anschluss an die Informationen über die einzelnen Regionen auch die dazu passenden Wanderungen mit Kartenmaterial. Auch die Reisetipps sind aktuell und waren oft hilfreich, z.B. was Öffnungszeiten, Fahrverbindungen und die ärztliche Versorgung betrifft. Wir sind bisher immer mit dem Baedecker-Führer gereist, den wir dieses Mal, ohne ihn zu benutzen, wieder mit nach Hause nehmen konnten, da alles Wissenswerte in völlig ausreichender Weise im La Palma-Führer aus dem M.Müller Verlag enthalten ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juli 2007
Hallo,

eine super Reiseführer als Ergänzung zum Rother La Palma Wanderführer. Hauptsächlich werden sämtliche Sehenswürdigkeiten und nützliche Tipps zu La Palma beschrieben. Das ganze von einem Autor der auf der Insel lebt. Man hat also alles aus einer Hand. Es werden auch Wanderungen beschrieben, aber diesbezüglich hat der Rother Wanderführer meiner Meinung nach klar die Nase vorn. So hat jeder der beiden Reiseführer seine Berechtigung. Wir sind immer mit beiden unterwegs.

Michael Thomann
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2014
Der Reiseführer ist aktuell (2014), und beschreibt Landschaft und Sehenswürdigkeiten ausführlich und gut. Leider fehlt eine praktikable Übersichtskarte (die Karten in den Umschlagsinnenseiten sind unzureichend). Die Ausschnittskarten zu den einzelnen Städten sind dagegen gut brauchbar. Ein weiterer Nachteil sind die Wandervorschläge. Sie eignen sich nur für Junge Leute mit guter Kondition. Wanderungen werden in 4 Schweregrade eingeteilt. Es gibt 4 Vorschläge zur leichtesten Kategorie. Diese sind zwischen 6 und 10 km lang, weisen aber beträchtliche Höhenunterschiede auf und sind meist mit Kletterei verbunden. Wenn man bedenkt, dass die Mehrzahl der La Palma Besucher im Rentneralter sind, gehen diese Wandervorschläge völlig an dieser Zielgruppe vorbei. Zusätzliche Vorschläge auf ebeneren Wegen wären wünschenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Januar 2014
Von den Rezensionen ermuntert, habe ich den Reiseführer gekauft (aktualisierte Auflage 2013).
Für Wanderungen ist dieser Reiseführer einfach nicht ausgelegt und dementsprechnend nicht zu gebauchen (wurde ja mehrfach beschrieben) und soll auch nicht weiter ins Gewicht fallen. Was mich allerdings gewundert hat, es sind zahlreiche Informationen zu Restaurants schlichtweg veraltet, so dass es scheint, dass diese bei der Überarbeitung unter den Tisch gefallen sind. Dies hat uns doch einige male verärgert, als wir vor verschlossenen Türen standen bzw. die entsprechende Tür gar nicht mehr existierte.
Sicherlich tut sich innerhalb von 9 Monaten so einiges auf La Palma, aber die Häufigkeit der Fehlinformationen (Adresse, Preise, Öffnungszeiten) war schon bemerkenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 8. Januar 2007
Michael Müller Verlag: La Palma

Nicht jedes Zielgebiet findet seinen kongenialen Reiseführer. Manche Werke werden der Schönheit der Insel oder Region, die sie beschreiben, keineswegs gerecht (Man blicke nur auf Mallorca und den Reiseführerschund, den des da mitunter zu beklagen gibt ), mitunter wird aber auch von den Reiseführerautoren übertrieben, was das Zeug hält ( dieser Trend ist im Moment bei Namibia zu beobachten).

Ein Beispiel für eine wunderbare Insel und ein wunderbar gelungenes Buch stellt dagegen der vorliegende Reiseführer La Palma" von Irene Börjes und Hans Peter Koch aus dem Michael Müller Verlag dar. Für den Gegenwert von weniger als einer Flasche Malvasier Wein bieten die beiden Autoren eine rundum gelungenen Überblick über Geschichte, Kultur, Folklore und alle lokalen Sehenswürdigkeiten der vielleicht schönsten aller Kanareninseln. Wussten Sie, dass es der Kölner Kaufmann Jakob Grünewald gewesen ist, der als Jacob de Monteverde im Jahre 1508 im Osten La Palmas den Zuckerrohranbau einführte? War ihnen bekannt, dass auf La Palma aus den Larven der Schildlaus ein Farbstoff entwickelt wurde, der bei der Lippenstift- und Teppichherstellung Verwendung fand? Wie kann sich die kanarische Zwergbanane gegen die südamerikanische Konkurrenz behaupten? Was ist das Geheimnis der Kanarischen Kiefer, und wie entstand die Caldera de Taburiente, einer der größten Vulkankrater der Erde? Auf diese und viele andere Fragen, die Sie sich sicher noch nie gestellt haben, erhalten sie in dem vorliegenden Reiseführer verlässliche und interessante Antworten. Sie wollen aber nicht nur über Kultur und Geschichte lesen sondern lieber die Insel erkunden? Auch gut. Im Hauptteil des Buches werden auf nicht weniger als zweihundert Seiten alle Attraktionen und Sehenswürdigkeiten ausführlich beschrieben und mitsamt verlässlichen und gut handhabbaren Karten in sieben Auto- und 28 Wanderrouten integriert. Ob sie im Süden über die Cumbre klettern oder den Rand der Caldera de Taburiente entlanglaufen wollen, ob sie sich im Lorbeerwald ergehen oder in St. Andres die Stimmung von Hundert Jahre Einsamkeit" genießen wollen, der vorliegende Reiseführer bringt sie sicher ans Ziel. Ja, gibt es denn gar nichts zu meckern, mag man bei so viel Preisung misstrauisch fragen? Sind die Bilder vielleicht langweilig, ist das Layout unansehnlich, das Druckbild zu kein oder zu groß oder die Sprache zu gestelzt, zu persönlich, zu abstrakt oder zu einfallslos? Keineswegs, die Aufmachung des Buches ist hinsichtlich der Bebilderung und des Schriftbildes tadellos, der Stil der Autoren hält genau die Mitte zwischen einer zu belehrenden oder zu persönlichen Diktion, und die Orientierung innerhalb des Buches wird keinen Benutzer vor Probleme stellen. Manche mögen das Fehlen eines kleinen Sprachführers mit den gebräuchlichsten Wendungen und Vokabeln monieren, auch das Personen- und Sachregister könnte gerade bei der Vielfalt der präsentierten Informationen etwas ausführlicher sein ( so wird weder der oben erwähnte Jacob de Monteverde im Register nicht aufgeführt, auch unter Zucker" schlägt man merkwürdigerweise vergeblich nach). Aber das sind nur Kleinigkeiten, die den Wert dieses erstklassigen Führers nicht schmälern und bei der nächsten Auflage behoben werden können. Bei seinem erstklassigen Preis-Leistungsverhältnis ist der vorliegende Führer sowohl für La Palma Novizen wie für La Palma-Kenner gleichermaßen erste Wahl. Mein persönlicher Wunsch für eine der nächsten Auflagen: eine etwas breitere Darstellung des modernen kanarischen Weinanbaus, denn immerhin werden viele Leser, die das Buch studieren, sich an Ort und Stelle einen Teneguia oder einen Garballo hinter die Binde gießen und noch etwas genauer wissen wollen, was es mit diesen vorzüglichen Weinen auf sich hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Dezember 1999
Die Informationen des Führers zu "Wissenswertes von A bis Z" (Essen & Trinken, Banken, Einkaufen,...) sind so aktuell, daß man sich auch Ende 1999 noch daran halten kann. Allerdings ist es ratsam, Einheimische zusätzlich nach ihren Tips zu fragen. Die sehr schönen Wanderungen sind ausgewogen ausgewählt. Bei den Beschreibungen der Routen benötigt man aber z. T. sehr viel Phantasie, um wirklich auf die korrekte Route zu gelangen. Vor allen wird vor der Benutzung der geschilderten Camino reals zu wenig gewarnt - wir haben uns dabei gnadenlos verlaufen! Die im Buch empfohlene Infokarte aus dem identischen Verlag hat nichts mit dem Buch zu tun - besser ist es, eine detaillierte Strassenkarte zu kaufen (die Infokarte ist mehr als oberflächlich!).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Paar, Ende 50, mit großer Reiseerfahrung und Interesse an Rumfahren, Wandern, Anschaun und Essengehen: neben einer auf der Insel gekauften Landkarte verwendeten wir nur den Reiseführer von Frau Börjes und hatten NOC NIE vorher so das Gefühl, den für uns perfekten Reiseführer zu besitzen.
Neben den vielen Hinweisen/Tips/Meinungen zu den örtlichen Gegebenheiten waren insbesondere die Wandervorschläge vielfältig und ersetzten u.M.n. für 1-2 Wochen einen separaten Wanderführer. (Das wird jetzt zwar Fau Görjes nicht so gerne hören, die gerade ihren eigenen Wanderführer überarbeitet und die wir unterwegs in El Pinar mal zufällig getroffen haben.)

Fazit: Jeder in den Reiseführer investierte € ist gut angelegt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Juli 2014
Auf der Suche nach einem individual begleitenden Reiseführer für das kulturelle Erlebnisgut auf der Insel entschied ich mich für den Müller. Für eine Woche Wanderurlaub mit eigenem Mietwagen hatten wir zusätzlich noch den Rother Wanderführer dabei.
Allgemein empfinde ich den Müller unübersichtlich gegliedert, teilweise waren Informationen via Stichwortregister nicht zu finden bzw. Seitenangaben schlicht falsch. Die eingedruckte Inselkarte würde ich mir etwas großzügiger vom Maßstab wünschen, so dass gut danach zu fahren wäre - so haben wir uns in relaxter Haltung mit ein paar ungeplanten Abstechern dennoch mit der groben Darstellung auf der Insel recht gut orientiert.
Sektion Wanderrouten: Ausreichend für ein bis zwei Wochen La Palma-Urlaub, die schönsten sind dabei - leider jedoch unübersichtlich gegliedert, so dass ich die ersten Tage noch via Quereinstieg die Klassifizierungskennzeichnung bzgl. Routenschwierigkeit und -Schönheit vertauschte ;o) Also vorher etwas stöbern hilft und ersetzt den Rother als extra Lektüre.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Juli 2013
Der Reiseführer ist ein gelungener Begleiter für den Aufenthalt auf La Palma und gibt auch Tipps für schöne Abstecher, Restaurants, etc. Für Wanderungen habe ich mir aber zusätzlich den Rother Wanderführer gekauft.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

DuMont direkt Reiseführer La Palma
DuMont direkt Reiseführer La Palma von Dieter Schulze (Taschenbuch - 30. Mai 2014)
EUR 9,99