Kundenrezensionen

9
4,1 von 5 Sternen
Zypern: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps.
Format: BroschiertÄndern
Preis:19,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2013
Für uns war dieses Buch im Hinblick auf die Kulturstätten und die Historie des Landes nicht aussagekräftig genug. Es wurden sehr viele Empfehlungen für kulinarische Plätze gegeben. Gut waren die Hinweise auf Wandermöglichkeiten und die Lagebeschreibungen einzelner Orte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2014
Für unserern 3 wöchigen Urlaub im November 2014 war uns dieser Zypern-Führer sehr wertvoll. Der Autor schreibt witzig und mit Liebe zum Detail. Ber der Einschätzung, ob ein Touristenziel sehenswert ist oder nicht, hat Herr Braun meistens ins Schwarze getroffen. Der Führer ist übersichtlich gegliedert und mit vielen Datailkarten versehen. Die Einführung - Geschichte, Geologie usw. ist lesenswert. Der Autor gibt viele Tips und Anekdoten zum Besten und beweist seine großartige Landeskenntnis.

Einige der beschriebenen Wanderwege sind wir gelaufen. Die Beschreibung könnte teils noch präziser sein (insbesondere des Wandereinstiegs). Die empfohlenen Hotels haben wir nicht besucht, da es nach unserer Ausfassung - zumindest in der Nebensaison - einige preiswertere und/oder qualitativ bessere Alternativen gibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 12. April 2015
Wir waren gut zwei Wochen in der Vorsaison mit diesem Reiseführer (Auflage 2013) auf Zypern unterwegs und das Buch war durchaus hilfreich. Allerdings sind auch Schwachpunkte aufgefallen.

Grundsätzlich scheint der Reiseführer als Zielgruppe gutsituierte Reisende oder Pauschaltouristen im Kopf zu haben. Das zeigt sich besonders in der Beschreibung von Unterkunftsmöglichkeiten und Restaurants. Da werden die vereinzelten günstigen Alternativen gerne mit dem Hinweis "für den Preis gut/in Ordnung" abgehandelt, auch wenn man 30 Euro für ein Doppelzimmer in einer runtergekommenen mäßig ausgestatteten Absteige hinlegt. Tipps für ein günstiges Durchkommen gibt es wenig. Die Preise sind zum größten Teil nicht mehr aktuell.

Der Autor scheint ein absoluter Fan von Kirchenarchitektur- und Geschichte zu sein. Praktisch jede Kapelle wird als Sehenswürdigkeit eingestuft, teils mit herzigen Geschichten über angebliche Wundererscheinungen.

Campingplätze hingegen werden nur beiläufig und ohne gute Anfahrtsbeschreibung / Adresse erwähnt und nicht einmal auf den eingearbeiteten Karten verzeichnet. Die Anmerkung zu dem Platz bei Limassol "ungastlich" konnten wir nicht nachvollziehen. Treffender wäre gewesen, den Platz mit einem eher auf Dauerbewohner eingerichteten Trailerpark zu vergleichen.

Darauf, dass Studenten im Süden fast alle Sehenswürdigkeiten gratis besuchen dürfen, könnte man mal hinweisen.

In der Nebensaison sind vor allem in den Touristenzentren Larnaka und Agia Napa günstige Angebote, deutlich unter den im Reiseführer angegebenen Preisen zu bekommen.

Die Straßenqualität im Norden war durchaus vergleichbar mit der im Süden. Die Warnungen scheinen da veraltet.

Nähere Informationen zur Mitnahme eines Mietwagens aus dem Süden in den Norden (Versicherung etc.) wären hilfreich.

Die Informationen zu den Grenzübergängen (Auflistung, Anfahrt) waren schwer auffindbar im Reiseführer verteilt, was insbesondere wichtig wäre, weil die Grenzübergänge auf beiden Seiten der Grenze nicht ordentlich ausgeschildert sind.

Die angegebenen Unterkünfte in der Altstadt von Famagusta waren bei unserem Besuch ALLE geschlossen (Das "Golden Set" stand zum Verkauf, das "Kösk" war gerade zur Renovierung entkernt. Ein weiteres, nicht erwähntes, war ebenfalls geschlossen. Dafür gab es ein neues, das Betül Guesthouse in der Straße "Kuru Cesme Sokak". Liebevoll eingerichtet, freundliche Betreiber, 60.- incl. Frühstück.

Das (wirklich nur für Archäologiefans zu empfehlende) Nationalmuseum in Lefkosa/Nikosia stand in der Beschreibung mit einem anderen Namen als auf der zugehörigen Karte und auf der südzypriotischen Touristenkarte nochmal mit einem dritten Namen (Nationalmuseum/Archäologisches Museum/Cyprus Museum). Das sorgte für Verwirrung.

Die Touristenkarten (Erhältlich am Flughafen und jeder südzypriotischen Touristeninformation) sind im Übrigen absolut zu empfehlen - auch etwas, auf das der Reiseführer hätte hinweisen können.

Ärgerlich und überflüssig ist zudem, dass der Reiseführer insbesondere in Bezug auf Lefkosa/Nikosia das Spiel der süd- und nordzypriotischen Touristenpolitik mitmacht, und die Stadt in zwei getrennten Teilen an völlig unterschiedlichen Stellen im Buch beschreibt, und dabei sogar auf den Stadtkarten den jeweils anderen Teil leer lässt, was die grenzüberschreitende Orientierung deutlich erschwert.

Fazit:
Für den groben Überblick gut, aber viele Lücken und ärgerliche Kleinigkeiten, die unterwegs Zeit und Geld kosten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Mai 2013
Wir waren im Februar dort, der Reiseführer ist echt eine Hilfe besonders wenn man essen gehen will sollte man sich auf die Empfehlung verlassen, jeder Stadt ist einzelnd aufgeführt und gut beschrieben, sowie Stadtkarten und eine große Landkarte vorhanden. Wir waren froh ihn dabei zu haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. März 2014
Der Autor schreibt sehr sachkundig und informativ. Ein sehr geeigneter Führer für die Vorbereitung einer Zypernreise. Ich werde ihn auf jeden Fall auf meine Reise mitnehmen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. März 2014
Ein detaillierter Führer mit allem was man wissen muss.
Ich bin sehr zufrieden damit und kann die Müller Reisebücher nur empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. September 2014
Wie alle eBooks sehr gut. Vor allen Dingen dieses einfache Bestellen und herrunterladen im Urlaubsort ist einfach toll.
Mit dem Reader ein sehr guter und informativer Begleiter.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wieder einmal Sommer, wieder einmal wird ein EU-Mitglied als Sündenbock für die Krise auserkoren. Zypern soll es in diesem Jahr sein. 2012 war es Griechenland. Und wieder fragen sich tausende Touristen: „Ist es noch sicher, nach Zypern zu reisen? Aber klar doch! Warum nicht? Zypern ist die Insel der Aphrodite. Hier scheint die Sonne, das Meer ist angenehm warm und das Essen erst …
Wer’s nicht glaubt, sollte sich mal diesen Reiseband ansehen. Schwarz auf weiß hat ja doch ein gehöriges Gewicht bei der Meinungsbildung (zum Glück)!
Zuerst die Fakten: 432 Seiten, 188 Farbfotos, sieben Kapitel, zwei davon über Nordzypern. Apropos Nordzypern. Ja, Zypern ist eine geteilte Insel. In Nikosia verläuft die Grenze sogar durch ein Einkaufszentrum. Während man auf der einen Seite früher edle Stoffe kaufen konnte, schaut man auf der anderen Seite teils in Gewehrläufe.
Aber auch das ist Zypern: Brutstätten der Schildkröten unter anderem an den Stränden von Kap Kormakíti und in Lára. Eine Insel voller Gegensätze könnte man jetzt meinen. Sichelrich, doch vor allem eine Insel, auf der man sich erholt. Wie? Dafür gibt Autor Ralph-Raymond Braun so zirka eintausend Tipps. Also zweieinhalb pro Seite. Ist ‚ne ziemlich gute Quote für ein Land, das von Politikern und Kritikern als Hort des Bösen und der Korruption, als Paradies für Steuersünder abgeurteilt wird. Wenn dem so wäre, dann würden Mannschaften wie Aris Limassol oder APOEL Nikosia regelmäßig die Champions League gewinnen.
Ein Reiseband als Standradwerk zu kennzeichnen, ist eine Bürde für den Autor und den verlegenden Verlag. Doch Autor und Verlag können sich auf die Fahnen schreiben, den wohl umfassendsten Band zur südlichsten europäischen Inseln (ehemalige Kolonien Frankreichs und Großbritanniens ausgeschlossen) verfasst zu haben. Wanderer, Sonnenanbeter, Aktivurlauber, Pauschaltouristen (die werden nie wieder alles im Vorfeld planen, wenn sie dieses Buch gelesen haben) und individuell Reisende finden hier das, wonach sie suchen. Erholung in jedweder Form. Klar gegliederte Abschnitte und geschickt verlinkte Infokästen ergeben mit den zahlreichen Abbildungen und Karten einen Tipp-Pool, in den man sich auch bei einem Bauchklatscher nie verletzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Oktober 2013
Wir hatten diesen Führer bestellt, um im Oktober 2013 eine Reise nach Nordzypern zu unternehmen. Das Buch geht viel zu sehr in die tiefe und ist unübersichtlich. Ein kleinerer Führer mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Ortsangaben hätte völlig gereicht.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen