Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Pimms designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juni 2010
ich bin Kroatin und fahre 4-5 mal pro Jahr nach Kroatien. da ich mehr über Istrien wissen wollte, habe ich einen informativen Reiseführer gesucht, der nicht nur jedes Städchen kurz bennent, sondern auch wirklich detailiert sehenswürdigkeiten erklärt. Nachdem ich 10 andere Reiseführer in der Hand gehalten habe und gleich auf den ersten Blick haufenweise Anfängerfehler entdeckt habe, fiel mir dieser in die Hand. Und was soll ich sagen? Ich bin aus allen Wolken gefallen.

Der Reiseführer ist sehr gut aufgebaut und sortiert. Die Informationen über Orte und auch schöne unbekannte Flecken sind gut und richtig. Wir haben 12 Tage mit diesem Reiseführer Instrien erkundet und ich habe keinen einzigen Fehler finden können. Alle Achtung. War ein toller Urlaub, auch dank diesen Reiseführers. Ich werde mir den Reiseführer für Südkroatien und Kvarner Bucht von Lore Mar-Bieger auch holen. Nicht dass deutsche Touris mehr über mein Heimatland wissen als ich. Mit diesen Reiseführern kann mir das nicht passieren.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2012
Wir nutzen gerne die Führer aus dem Michael Müller Verlag, so z.B. deutsche Nordseeküste. Davor hatten wir die ebenfalls guten aus dem Verlag Reise Know-how. Für Istrien entschied ich mich - leider leider - wohl für den falschen Verlag. Denn so manches mal fragten wir uns, ob die Autorin überhaupt in Koratien war - jedenfalls nicht an den Orten, welche wir besuchten. Da sieht man z.B. Fotos mit der Bezeichnung und Beschreibung eines Franziskanerkloster, nur auf dem Bild ist eine ganz andere Kirche 200 Meter weit entfernt abgebildet. Auch viele Beschreibungen wie sehenswert sind im Ort die Bauten a,b,c", nur wo diese Häuser sein sollen, ist nirgendwo beschrieben (leider auch im Ort kein Hinweis auf diese). Das hier beschriebene waren leider keine Einzelfälle sondern solche Ungenauigkeiten finden sich an diversen Stellen im Buch. Wir hatten das schon in einer Rezension zur 2. Auflage gelesen, dachten aber, dass die überarbeitete 2011er nun besser wäre. Leider nein.

Mein Tipp: Für Istrien lieber auf den Führer des Reise Know-how Verlags ausweichen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2009
Gutes Reisehandbuch mit vielen wichtigen Infos, ausgewogenes Verhältnis von Sehenswürdigkeiten und Tourist- Ifos.
Da Badestrände in Kroatien auf Grund der natürlichen Küstenbeschaffenheit Mangelware sind, könnten mehr Infos zu Badestränden und Zugangsmöglichkeiten zum Wasser inclusive Parkmöglichkeiten gegeben werden.
Die meisten Reiseführer erläutern sehr ausführlich alle Kunst,- Kultur- und sonstigen bauhistorisch wertvollen Baudenkmäler oder bringen ausführliche Berichte über historische Personen des Urlaubslandes, vergessen dabei aber, dass die meisten Urlauber vorrangig des Badens wegen in die südlichen Länder fahren. Die Autoren fürchten wohl, als "trivial" eingestuft zu werden, wenn sie anders verfahren.
Bei diesem vorliegenden Handbuch ist meines Erachtens ein guter Kompromiss zwischen beidem gelungen!
ADI
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2010
Verglichen mit anderen Reiseführern aus dem Michael Müller Verlag fand ich den Istrien-Führer nur mittelmäßig. Er ist sehr auf Mountain-Bike-Touren ausgelegt. Für Wanderfreunde deshalb nicht so gut zu gebrauchen. Die Informationen zu Zeltplätzen waren hilfreich, die Preise sind inzwischen teilweise deutlich gestiegen. Die Beschreibung der von uns ausgesuchten Pension im Hinterland war leider nicht mehr zutreffend oder nicht klar ausgedrückt. Wir haben das Haus jedenfalls nicht gefunden.
Alles in allem gute Mittelklasse mit Verbesserungspotential.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2011
Für mich hat sich dieser Reiseführer, wie alle Reiseführer aus diesem Verlag, bewährt.
Man findet dort alle nötigen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Stränden und allem, was ein Urlaub braucht. Wir konnten uns auf alle Angaben verlassen, und wenn ein Restaurant empfohlen war, dann haben wir dort auch wirklich lecker gegessen.
Was ich etwas vermisst habe, war eine gute Straßenkarte, die nicht im Reiseführer ist, die man jedoch am besten sowieso vor Ort erwirbt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zerklüftete Küsten, aktive Erholung, reichhaltige Kultur und Geschichte ' willkommen in Istrien. Der kleine Zipfel im Nordwesten Kroatiens ' nur ein kleiner Teil gehört Slowenien ' bietet dem Touristen so ziemlich alles, was das Erholungsherz begehrt.
Autorin Lore Marr-Bieger kennt Istrien wie kaum jemand anderes. Das spürt man aber der ersten Seite. Vollgepackt mit Geheimtipps lädt sie zum Umblättern ein. Zahlreiche Abbildungen und Karten untermalen das geschriebene Wort. Egal, ob man es wild und ungezügelt mag, oder lieber elegant und exquisit ' im Reiseband 'Istrien' aus dem Michael-Müller-Verlag wird jeder Geschmack aufs Vortrefflichste bedient.
Durch die Nähe zu Italien ist ein gewisses internationales Flair garantiert. Südliches Temperament und die Lebensfreude des Balkans schlagen dem Besucher von jedem der 200.000 Einwohner entgegen. Die 2820 km² warten nur darauf entdeckt zu werden. Obwohl die Region Istrien erst seit ein paar Jahren für jedermann besuchbar ist, so hat sie sich auf die Bedürfnisse der Touristen eingestellt. Und das ohne dabei den natürlichen Charme ihren aufzugeben.
Istrien kennt so mancher aus der gleichnamigen Erzählung über Matthias Sandorf von Jules Verne, einem Grafen, der dem Grafen von Monte Christo gleich einen Rachefeldzug gegen seine Widersacher führt. Dabei wird er in Istrien von der Erde verschluckt und sobald wieder ausgespuckt. Darin beschreibt er auch das Kastell von Pazin, das im 9. Jahrhundert erbaut wurde.
Ob nun Hinweise und Tipps für Wanderungen, Museen, Essen und Trinken, Übernachtungen, Nützliches über Flora und Fauna, Lore Marr-Bieger nimmt den Leser an die Hand und führt ihn durch eine (noch) fast unentdeckte Ecke Europas, die vielleicht bald zur EU gehören wird. Und dann wird es schwierig sein, einen unberührten Ort zu finden. Istrien ist sicherlich kein Geheimtipp mehr, und doch schafft die Autorin es Seite für Seite die Spannung auf dieses touristisch gut erschlossene Gebiet immer wieder nur zu entfachen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2013
Grundsätzlich finde ich den Führer gut gemacht und gut geschrieben.

Bezogen auf Sehenswürdigkeiten und grundsätzliche Informationen passt alles.

Allerdings ist die Veränderung in Kroatien in meinen Augen immer noch so gross, dass ein gedrucktes Buch da kaum veröffentlich schon wieder veraltet ist.
Restaurants, Hotels - all diese Dinge verändern sich sehr schnell, so dass der Führer einem hier wenig Unterstützung bietet.

Zusammengefasst: als Überblick gut, für die Details hilft ein Smartphone oder Tablet - WLAN gibts an jeder Ecke :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
In ihren Kroatienführern regt Lore Marr-Bieger an, bringt einen auf neue Ideen und mehr soll so ein Büchlein für mich auch nicht tun. Klein und handlich sind die Bücher ohnehin. Wer umfassender und "wissenschaftlicher" vordringen will sucht sich bestimmt nicht so ein kleines Handbüchlein als Begleiter. Ich werde jedenfalls in Zukunft immer auf Lore achten, find sie gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Eigentlich ein typischer Müller Reiseführer. Leider schlecht recherchiert. Auch in der aktuellen 2013 Ausgabe sind Ungenauigkeiten und Fehler. Das ist ärgerlich, wenn man dann vor Ort für teuer Geld Öffnungszeiten im Internet nachsehen muss. Auch die Hotel- und Restaurantauswahl ist nicht immer nachvollziehbar. Auf die Angaben zu Bademöglichkeiten ist schon gar kein Verlass.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Dank dieses Reiseführers haben wir Istrien lieben und kennengelernt. Wir konnten viele schöne Stellen in der Natur und die Kultur
des Landes kennenlernen. Auch kulinarisch war dieses Buch eine Hilfe. Wir konnten viele schöne Seiten des Landes kennenlernen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden