Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen10
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Mai 2014
Ich besitze einige Reiseführer vom Michael-Müller-Verlag und mag diese wegen ihrer Detailliertheit. Leider ist dieses Reisehandbuch nicht mehr auf dem neuestem Stand. Die Eintritts- und Fahrpreise haben sich dort, wo ich war, alle samt erhöht.

Dann wird zum Bespiel beschrieben über den Wanderweg "Schurre" ins Bodetal zu wandern, obwohl der Weg laut Wikipedia schon seit 2010 gesperrt ist. Die Touristinformation in Thale befindet sich jetzt im Bahnhof und nicht im Kiosk gegenüber des Bahnhofs. Und die kostenfreien Parkplätze im Höhlenort Rübeland an den Ortseingängen habe ich auch nicht gefunden.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Für alle in Mitteleuropa, denen die Alpen zu weit weg sind, für alle, denen es zu mühselig ist auf über zwei- oder gar dreitausend Meter zu kraxeln, für alle, die die Berge lieben, idyllische Ortschaften einen Augenschmaus bereiten … für all diejenigen, die eine deutsche Landschaft ohne Deutschtümelei erleben wollen, ist der Harz das ideale Reiseziel. Auf eintausendeinhundertzweiundvierzig Metern weit ins Land zu schauen, dem Wind zu trotzen, bergauf-bergab durch ein Gebirge sich zu schlängeln, ehrliche Hausmannskost in gemütlicher Runde zu genießen – dafür scheint der Harz gemacht.
Barbara Reiter und Michael Wistuba sind der gleichen Meinung und umkreisen den Harz von den Niederungen bis hinauf auf den Brocken. Von der alten Kaiserpfalz Goslar über den Oberharz bis ins Mansfelder Land. Fünfeinhalb tausend Quadratkilometer gilt es zu erkunden.
Auf einhundertzweiundzwanzig Metern befindet sich Quedlinburg, die größte Stadt Deutschlands mit dem „Q“ am Beginn des Namens. Wer meint, dass das das Einzige ist, weswegen man nach Quedlinburg kommen sollte, irrt sich gewaltig. Weltkulturerbestätte ist nur einer der wenigen Beinamen der pittoresken Stadt. Die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser sind eine bildgewaltige Einladung zu einem Spaziergang, der nur durch eine stärkende Rast in den zahlreichen Restaurants und Cafés unterbrochen wird.
Auch beim Oberharzer Bergbauernmarkt in der Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld, der von Mai bis Oktober immer donnerstags stattfindet, werden Traditionen noch großgeschrieben. Hier kann man auch in die Geschichte des Bergbaus eintauchen. Schon Heinrich Heine machte auf seiner Deutschlandreise hier Station.
Der Harz ist ein gesamtdeutsches Gebirge. Bis vor einem Vierteljahrhundert war hier für einen ziemlich schnell Schluss mit Wanderlust und Weitblick. Für die Anderen gab es einen Einblick in eine Welt, die sich heute nicht mehr mit damals vergleichen lässt. Hier wurde die Wiedervereinigung so schnell wie nur an wenigen Orten Wirklichkeit. Nur noch vereinzelt erinnern Grenzsteine an das einst geteilte Gebirge.
Auf neunzehn Touren begleiten die beiden Autoren den Leser und Besucher sicher durch den mystischen Harz. Wer ihn einmal besucht, bleibt kleben. Ob als gelegentliche Pilzsammler, geschichtsinteressierter Gast, als Wandervogel, als Tagestourist, der einmal im Leben auf den Brocken will, oder als Dauergast, der einfach nicht genug bekommen kann von ursprünglicher Natur und als Sonnenwendbegeisterter – der Harz bietet jedem etwas. Und damit auch wirklich kein Ereignis, kein Naturschauspiel, keine Einkehroption, keine versteckten Pfade unentdeckt bleiben, empfiehlt es sich dieses Buch immer dabei zu haben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2012
Wir waren mit diesem Reiseführer jetzt schon 3 Mal für jeweils eine knappe Woche in unterschiedlichen Regionen des Harzes unterwegs und er hat uns nie enttäuscht: alle relevanten Informationen zu Städten und Sehenswürdigkeiten sind enthalten (wer tiefergehend an Kunst und Kultur interessiert ist, wird mit dem hier dargestellten vielleicht nicht abschließend glücklich, aber uns als durchschnittlich interessierten Touristen hat es immer gereicht), zu jedem wichtigen Ort werden ausführliche Informationen zu den Übernachtungsmöglichkeiten (ein Plus im Gegensatz zu anderen Reiseführern: sogar Campingplätze werden aufgeführt - heute leider eine Seltenheit!), Gastronomie, Ausflugstipps in die Umgebung und Besonderheiten gegeben. Insbesondere die ausgearbeiteten Wandertouren haben sich für uns als sehr nützlich erwiesen - wir haben gut 10 der 18 Touren gemacht und waren begeistert!

Fazit: Der Reiseführer hat eine gute Mischung aus Sehenswürdigkeiten, Wanderungen und anderen Aktivitäten. Wer noch mehr wandern will, braucht sicher einen Wanderführer dazu - aber um sich einen Überblick zu verschaffen über den Harz und seine vielfältigen Urlaubsmöglichkeiten, ist das Buch ein praktischer und handlicher Begleiter, der übersichtlich gegliedert ist. Wir fahren bestimmt wieder in den Harz - und werden das Büchlein einpacken.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2015
Schade, dass sich dieser Reiseführer bei meinem ersten Besuch im Harz noch nicht in meinem Besitz befand.
Ich kenne inzwischen einige Wander- und Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag und wurde bisher nicht enttäuscht.

Ja, die Schurr ist schon lange nicht mehr begehbar, mit dieser Tatsache wurde ich vor Ort auch konfrontiert, hier einen kleinen Vermerk im Buch hinterlegen wäre sinnvoll, denn vielleicht wird sie irgendwann wieder begehbar sein.

Sonst ist das Buch in gewohnter Qualität und mit vielen Besonderheiten gespickt, die die Bücher aus diesem Verlag auszeichnen. Eintrittspreise ändern sich manchmal sehr kurzfristig und meist zieht die eine Erhöhung die andere gleich nach sich, also hier reicht ein Anhaltspunkt, finde ich.

Ich kann nur sagen, ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Harzaufenthalt und ein Probeessen in empfohlenen Restaurants und Besuchen der vielen kleinen Geheimplätze, die ich im Buch gefunden habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2015
Ich habe gleich ein paar Bücher mitgenommen zu einem kleinen Harztripp. Dieses habe ich am liebsten immer wieder zur Hand genommen:

Übersichtlich, inkl. Inhaltsverzeichnis, flott geschrieben, informativ, Neugierede weckend.

Dazu noch eine Wanderkarte nebst Infos vom jeweiligen Fremdenverkehrsbüro und spezielle Wanderführer werden mehr oder weniger entbehrlich, zumal diese Reisehandbuch ebenfalls Tourenvorschläge beinhaltet.

Offensichtlich eine Crux im Harz: Die Ausschilderung der Wanderwege. Diese ist zwar gut, sehr häufig würde an Gabelungen allerdings ein Zeichen mehr vermeiden helfen, vom Weg abzukommen, diesen mühsam suchen zu müssen oder eben doch auf einer anderen Route zu landen. Meine Vermutung, ich könnte da evtl. zu ungeübt sein, wurde vor Ort von einem erfahren Harzer Wandernadel-Sammler widerlegt: Doch, das sei so, im Prinzip kein Drama, würde allerdings erfordern, stets mehr Zeit einzuplanen und namentlich im Winter die Tage bzw. Möglichkeiten noch zusätzlich verkürzen, da einfach Zeit mit Suchen draufgehe. Zeit, die man im Winterhalbjahr kaum habe.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2011
An sich ein schönes Buch: Interessante Darstellungen, spannende Details und schöne Fotos. Leider findet sich nirgends das in der Bewerbung angepriesene Rubbelfeld mit dem Code zum Downlaod von Tracks für das GPS-Gerät. Der Versuch einer Kontaktaufnahme mit dem Verlag über das entsprechende Formular auf der Homepage kann nach mehr als einem Monat ohne Antwort wohl als gescheitert gelten. Lausiger Service von Seiten des Michael Müller-Verlages und damit sicher der letzte Reiseführer, den ich aus diesem Haus gekauft habe.

HBW
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Die Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag sind meiner Meinung nach spitze. Hier findet man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und auch die kleinen Insidertipps. Dieser Reiseführer über den Harz bietet dies auch - nur ist der Harz als Reiseziel "Geschmackssache"...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2013
Komme gerade von einer 14tägigen Tour durch den Harz zurück. Das Reisehandbuch war sehr hilfreich. Die Informationen waren aktuell, deckten sich mit den realen Begebenheiten vor Ort. Die Informationen waren genügend ausführlich beschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2013
Ich brauche immer mehrere Reiseführer. Suche mir aus allen die besten Infos zusammen. So auch bei dem Buch über den Harz. Hätte aber gern mehr über Langelsheim erfahren.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2012
Das Buch ist sehr gut strukturiert.
Es werden Gegenden (Natur, Bevölkerung u.a.) beschrieben.
Dann werden die Veränderungen, Epochen etc., erklärt.
Ein großer Teil des Buches sind die Städte-Beschreibungen, mit ihren jeweiligen Vorzügen und Besonderheiten.
Der Reiseführer ist nur zu Empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden