Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine erotisch- prickelnde Romance mit Tiefgang
Grace geht einem Beruf nach, der vielen Mitmenschen Gänsehaut beschert- sie ist Bestatterin mit Leib und Seele und führt den renommierten Familienbetrieb, nach dem Ruhestand ihres Vaters allein weiter.

So sehr sie auch in ihrem Job aufgeht, gibt es jedoch eine Sache, die ihr sehr unter die Haut geht. Praktisch jeden Tag sieht sie Verwandte und...
Veröffentlicht am 9. Juni 2010 von Happy End Bücher - Nicole

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aber...
zwischendurch ziemlich langatmig und gedehnt in der Handlung. Der Titel ist auch nicht so ganz passend. Ich hab mir zumindest was anderes darunter vorgestellt. Ich hab die Seiten teilweise im Schnelldurchlauf durchgelesen und trotzdem nichts verpasst. 3 Sterne vergebe ich dennoch weil die Erotikszenen recht schön und geschmackvoll verpackt sind. Ich werde aber kein...
Vor 11 Monaten von Sabine veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine erotisch- prickelnde Romance mit Tiefgang, 9. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Callboys - Die Schönen der Nacht (Taschenbuch)
Grace geht einem Beruf nach, der vielen Mitmenschen Gänsehaut beschert- sie ist Bestatterin mit Leib und Seele und führt den renommierten Familienbetrieb, nach dem Ruhestand ihres Vaters allein weiter.

So sehr sie auch in ihrem Job aufgeht, gibt es jedoch eine Sache, die ihr sehr unter die Haut geht. Praktisch jeden Tag sieht sie Verwandte und Ehepartner, die durch den Tod ihres geliebten Familienmitglieds seelisch völlig aus der Bahn
geworfen werden.
Und so sehr sich Grace innerlich nach Liebe und Geborgenheit sehnt, sie hat große Angst davor sich zu verlieben, da ein Menschenleben vergänglich ist und sie nicht allein mit ihrem Schmerz zurückbleiben möchte, falls der Lebenspartner eher gehen muss als sie selbst.

Da sie jedoch einen gesunden Appetit auf Sex verspürt, mietet sie sich für erotische Intermezzos Callboys, die ihr aus sexueller Ebene alle Wünsche erfüllen.
Eines Tages, als sie sich mit dem ihr noch unbekannten Callboy in einem Lokal verabredet hat, gibt es eine Verwechslung- statt mit dem Callboy, der sich verspätet, schläft sie mit dem Musiker Sam und kann den heißblütigen Mann auch nach dem gemeinsamen Sex nicht so recht vergessen.
Ihre Wege kreuzen sich erneut, als Sams Vater verstirbt und Graces
Beerdigungsinstitut engagiert wird.
Sam lässt von diesem Tage an nicht mehr locker und will Grace unbedingt dazu bringen, sich mit ihm erneut zu verabreden.
Doch Grace weigert sich zunächst und trifft sich stattdessen mit dem Callboy Jack, der berufstechnisch noch recht wenig Erfahrung hat, sich aber gerne von Grace anleiten lässt...

Angenehm überrascht war ich von Megan Harts erotischem Contemporary denn er bietet nicht nur Fans erotischer Lektüre unterhaltsame und prickelnde Momente, sondern auch eine gut ausgearbeitete atmosphärisch dichte Hintergrundstory auf 476 Seiten.

Die Liebeszenen sind zwar sehr deutlich ausformuliert, pendeln sich aber stets im Bereich des Normalen ein.
Weder S/M oder etwas hartgesottenere Spielarten kommen in diesem Roman zum Zuge; so ist dieses Buch eher etwas für Einsteiger in das erotische Genre, die nicht nur eine sexy Romance lesen wollen, in der sich eine an die andere Liebeszene reiht.

Besonders gut kommen Megan Harts schriftstellerische Fähigkeiten zu Tage, wenn sie Graces inneres Gefühlsleben und den Alltag eines Bestatters beschreibt.
Man baut als Leser schnell eine Bindung zur Hauptfigur Grace auf und kann ihre Einstellung zu festen Partnerschaften sehr gut nachvollziehen, da sie Tag für Tag mit großem Leid ihrer Auftraggeber konfrontiert wird.
Besonders berührt hat mich der Tod eines kleinen Jungen und Graces Gefühle und Gedanken dabei, die dem Leser endgültig klar machen, dass sich hinter Graces äußerer gefestigter Fassade eine sensible Frau verbirgt.

Während Grace recht gut von der Autorin dargestellt wird, bleiben Jake und Sam, die beiden Männer in Graces Leben, ein wenig blass. Außerdem wird in dem Roman noch eine weitere Love Story zwischen Grace Angestellten Jared und ihrer Sekretärin erzählt, die allerdings eher unspektakulär und unwichtig für den
weiteren Verlauf des Romans ist.

Vielleicht will Megan Hart einfach eine Spur zu viel für ihren Roman. So gibt es zu viel Handlungsstränge, die sie alle in diesem Buch zu Ende führen will.
Graces Liebesleben, ihre Verletzlichkeit und Einsamkeit, Sams familiäre Probleme und Graces Vater, der stets versucht, Grace Betreib zu kontrollieren, obwohl sie mittlerweile der alleinige Chef des Ganzen ist.
So kommt es trotz allem zu einigen, vermeidbaren Längen, die für einen halben Punkt Abzug bei mir gesorgt haben.

Dennoch war dieser erotische Roman für mich alles in allem ein Lesehighlight und auch die Übersetzung fand ich sehr gelungen, auch wenn ich manche Beschreibungen während des sexuellen Aktes ein wenig gewöhnungsbedürftig fand, was allerdings auch immer Geschmackssache ist. 4.5 von 5 Punkten. Eine Rezension von Happy End Bücher. (NG)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aber..., 4. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
zwischendurch ziemlich langatmig und gedehnt in der Handlung. Der Titel ist auch nicht so ganz passend. Ich hab mir zumindest was anderes darunter vorgestellt. Ich hab die Seiten teilweise im Schnelldurchlauf durchgelesen und trotzdem nichts verpasst. 3 Sterne vergebe ich dennoch weil die Erotikszenen recht schön und geschmackvoll verpackt sind. Ich werde aber kein weiteres Buch von M. Hart mehr lesen. Ich glaub eins reicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zärtlich, sensibel - und heiß!, 12. Juli 2010
Von 
kittekatze - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Callboys - Die Schönen der Nacht (Taschenbuch)
Inzwischen würde ich mich als Fan von Megan Hart und ihren Büchern bezeichnen, und dass, obwohl mich normale Erotik-Literatur normalerweise nicht hinter'm Ofen hervor lockt. Megan Hart macht es anders: Sie schreibt keine Erotika - sie schreibt gute Romane über bewegende Schicksale, Figuren, die es wert sind, dass man ihre Geschichten erzählt, sowie ans Herz gehende Liebesgeschichten. Romantik ohne unnötigen Kitsch. Und dann würzt sie dies mit glühend heißen Sexszenen.
Das Ergebnis sind diese fantastischen Romane, die mich immer wieder zum Lachen und zum Weinen bringen und außerdem dieses Kribbeln wecken, wegen welchem man erotische Romane liest.

Zu diesem Werk:
Callboys hatte es zugegeben etwas schwerer bei mir. Es hat nicht die Tragik oder das Drama von Dirty oder Beichte eines Verführers. Grace' Geschichte ist lockerer, ohne dabei seicht oder gar oberflächlich zu erscheinen. Streckenweise zog sich der Roman etwas in die Länge und es ging ein paar Seiten lang um Nebenhandlungen, die ich nicht in dieser Ausführlichkeit gebraucht hätte. Auch brauchte ich diesmal ziemlich lange, um die männliche Hauptrolle zu 'begreifen' - wer nun der 'Held' dieses Buches ist, will ich aber nicht verraten. Seine Motivation blieb mir über weite Strecken unklar, erst im letzten Drittel lernte ich ihn zu schätzen. Bemerkenswert ist, dass Megan Hart hier mal eine ganz andere Art von männlichem Prota geschaffen hat. Sinnlich, verliebt, hingebungsvoll und verletzlich ... fast schon zerbrechlich. Eine tolle Abwechslung zu all den Testosteron-triefenden Macho-Helden des Genres.
Zog sich der Anfang etwas in die Länge, ging es am Schluss leider etwas hoppla hopp und einige Probleme blieben offen - was auf weitere Bücher aus Harrisburg hoffen lässt. Denn ja - Fans von "Dirty" oder "Beichte eines Verführers" werden sich freuen: Auch "Callboys" spielt hier und so tauchen natürlich auch Elle, Dan und Jack wieder auf.

Mein Fazit: Durch einen etwas langatmigen Einstieg schrammt "Callboys" diesmal haarscharf an der vollen Punktzahl vorbei. Megan Hart kann es einfach noch besser, meine Messlatte liegt bei ihr sehr hoch. Trotzdem ein wunderschöner Liebesroman mit toller Erotik.
Übrigens würde ich Callboys auch als Einstieg in die erotische Literatur empfehlen, es ist recht 'soft'. Man muss die Vorgängerbücher aus Harrisburg nicht kennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Anfangs sehr langatmig, jedoch wird es mit der Zeit immer spannender und emotionaler-3.5 Sterne!, 30. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Callboys - Die Schönen der Nacht (Taschenbuch)
Das war mein erstes Buch von Megan Hart und ich muss sagen, ich bin ziemlich zufrieden mit diesem Werk von ihr. Jedoch kann ich nicht von mir behaupten, komplett von "Stranger" begeistert zu sein, da es mir an einigen Stellen einfach zu langatmig war und ich manchmal darüber nachdachte, das Buch abzubrechen. Ab der Hälfte jedoch war ich in der Story wirklich drin und ich konnte kaum mehr aufhören zu lesen. Ich bin wirklich froh darüber, dass ich nicht aufgegeben habe.

Ich fand Grace's Beruf sehr interessant. Eine Bestatterin als Protagonistin, das kommt nicht alle Tage vor. Ich habe Grace's Job und ihre Tätigkeiten dabei wirklich sehr gerne und gespannt mitverfolgt. Grace's Angestellte waren auch wirklich sehr interessante Charaktere. Sherry und Jared sind einem auch wirklich ans Herz gewachsen, denn sie blieben nicht einfach blass, es gab auch um sie eine kleine Story, was ich sehr schön fand.

Grace ist ein sehr tiefgründiger Charakter. Ihre Gründe dafür, warum sie Callboys anheuert, sind wirklich überzeugend dargestellt und ich konnte Grace auch irgendwie verstehen. Was mich leicht gestört hat, war, dass Jack und Sam gleichermaßen eine Rolle in ihrem Leben spielten und nichts voneinander wussten. Ich hatte die ganze Zeit ein ziemlich schlechtes Gefühl bei der Sache. Grace ist zwar nicht mit Sam zusammen, trotzdem verbringen sie Zeit miteinander und es ist klar, dass Sam in sie verliebt ist. Deswegen haben mir ihre Treffen mit Jack manchmal etwas Magenschmerzen bereitet, jedoch konnte ich sie auch verstehen, da sie einfach Angst vor einer ernsthaften Beziehung hat und Jack als Callboy die beste Möglichkeit ist, nur an Sex zu kommen und das ohne Komplikationen.

Ich hätte mir gewünscht, dass Jack und Sam etwas mehr beleuchtet worden wären. Man erfährt nicht wirklich viel über sie, sie bleiben eher etwas oberflächlich. Trotzdem sind beide sehr sympathisch, obwohl sie Gegensätze sind. Megan Hart versteht es auch sehr gut, sinnliche Erotikszenen zu beschreiben. Es gibt jetzt auch eine außergewöhnlichen Sexspielarten, deswegen würde ich sagen, dass das Buch auch Leute lesen können, die nicht so viel mit Erotikromanen anfangen können, wie ich zum Beispiel.

Insgesamt ist es ein empfehlenswertes Roman. Jedoch würde ich ihn nicht wirklich als klassischen Erotikroman deklarieren, da an sich gar nicht so viele Erotikszenen vorkommen und auch Grace's Gefühlswelt eine größere Rolle spielt. Wie gesagt, fand ich es bis zur Hälfte etwas langweilig , jedoch hat das Buch ab da wirklich an Fahrt aufgenommen. Die zweite Hälfte verdient meiner Meinung nach 5 Sterne. Die erste bekommt so ungefähr 2. Deswegen: Seid geduldig, denn dieses Buch wird wirklich emotional und man kann es dann kaum mehr aus der Hand legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung, 12. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Callboys - Die Schönen der Nacht (Taschenbuch)
Ich bin etwas unentschlossen, ob ich nun 3 oder 4 Sterne vergeben soll. 3,5 gebe ich also.
Mit ihren ersten beiden Büchern, "Dirty" und "Beichte eines Verführers", hat mich Megan Hart schon beeindruckt. Das waren beides wirklich spannende und prickelnde Pageturner. Einen solchen Roman wieder zu schreiben ist ihr, meines Erachtens, bisher nicht gelungen. Allerdings fand ich "Callboys" doch besser als "Hot Summer" und auch "Tiefer".

Der Titel ist etwas irritierend. Callboys - die Schönen der Nacht, das ließ mich an eine ganze Reihe unwiderstehlich, attraktiver Callboys denken, die sich die Protagnoistin Nacht für Nacht ins Bett holt. Dabei ist es doch nur einer, den sie anfangs sogar ein wenig unterrichten muss, weil er Anfänger ist.
Mein kleines Problem, was ich mit der Story hatte, war, dass ich Jack, den Callboy, eine zeitlang viel sympathischer und anziehender fand als Sam - den eigentlichen Mann des Buches, der kein Callboy ist, sondern ein Musiker. Sam fand ich ein wenig nervig. Zwar hat er zum Schluss, als sich die Handlung mehr auf ihn konzentrierte, ein paar Sympathiepunkte gesammelt, aber es hat einiges gefehlt, als dass ich ihn wirklich mögen konnte. Der Charakter der Grace war gut gezeichnet, ihre Beweggründe waren nachvollziehbar und sie war sympathisch.

Die erotischen Szenen waren okay, aber sie haben mich nicht vom Hocker gerissen. Zugegeben habe ich die letzten stellenweise sogar überflogen, weil sich die Dinge wiederholten und für mich uninteressant wurden. Der Sex mit Jack war abwechslungsreicher und prickelnder als der mit Sam.

Mein Fazit: Es ist nette Unterhaltung für zwischendurch. Wer Megan Hart noch nie gelesen hat, sollte aber vielleicht mit ihren beiden ersten Romanen beginnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nachvollziehbar!!, 26. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Callboys - Die Schönen der Nacht (Taschenbuch)
Also ich finde ja, man kann sich durchaus in Grace hineinversetzen und auch ihre Beweggründe verstehen warum sie sich Callboys nimmt. Vielleicht eher weniger wegen dem Trennungsschmerz, den sie ja als Bestatterin jeden Tag sieht, sondern auch gleich wegen der Tatsache daß man dadurch einfach ein unkomplizierteres Leben führt ala "Sex ja, Diskussionen und Probleme nein"..

Als sie sich wieder mal zu einem vereinbarten Date mit einem Callboy in einer Bar treffen will, stößt sie auf Sam - bzw. er trifft sie. Die beiden haben in seinem Hotelzimmer heißen Sex und für Grace ist es somit wieder ein perfekter, heißer Abend - genauso wie sie es haben wollte. Völlig befriedigt und um ca. 300 Dollar "leichter" macht sie sich auf den Weg nach Hause und muß dann durch eine Nachricht auf ihrer Mailbox feststellen, daß es sich bei dem heißen Sam wohl nicht um das Date gehandelt hat, daß sie eigentlich bestellt hatte! Sie hatte doch tatsächlich gerade - obwohl das der Callboy-Agentur gegenüber erwähnt - genau ihr Wunsch für den heutigen Abend gewesen wäre: Sex mit einem Fremden! Und nun hatte sie wirklich Sex..mit einem GANZ Fremden..
Weil sie ja für das Date der Agentur bereits bezahlt hat und der Typ - Jack - am Telefon recht nett geklungen hat, vereinbart sie sich mit ihm einen neuen Termin. Er ist noch recht neu in diesem Job und Grace gibt ihm ein paar Tips, wie er mit den Ladys umgehen soll und worauf er achten soll damit er finanziell nicht über den Tisch gezogen wird etc. Sie findet Jack recht sympathisch - er ist so anders als Sam - und unbewußt bucht sie Jack mehrere Male, kann jedoch diese eine Begegnung mit Sam nicht vergessen.
Als Grace Sam plötzlich in ihrem eigenen Beerdigungsinstitut wiedertrifft weil sein Vater gestorben ist, hält er es für Schicksal - sie jedoch geht auf Abstand weil sie doch keine Beziehung haben möchte und ist zwischen ihren Gefühlen zu Sam und ihrem "Freiheitsdrang" hin und her gerissen.
Auch Jack läßt sie nicht ganz kalt - aber bei ihm fällt es ihr ein wenig einfacher das Ganze als reine "Geschäftssache" zu betrachten..was für ihn ein herber Rückschlag ist.

Gegen Ende des Buches gibt es dann doch noch ein paar Überraschungsmomente, an denen mir ganz kurz der Atem weggeblieben ist und man fühlt durchaus mit den einzelnen Leuten (insbesondere Jack hat es mir angetan - fast sogar mehr als Sam..) und als es dann nochmal kurzfristig 2 Wendungen in der Geschichte gibt kann man schlußendlich dann doch das Buch mit einem Lächeln schließen..

Also ich fand es wieder einmal großartig und kann es nur weiterempfehlen - keine perverse Sprechweise, keine harten Kraftausdrücke und auch keine übertriebenen "Stellungsexperimente" aber trotzdem gehts heiß her!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Atemberaubend, 23. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Inhalt brauche ich ja nicht mehr viel sagen, ist schon alles beschrieben worden.
Ich liebe dieses Buch. Der Titel ist schon ein bisschen verwirrend, weil ich schon dachte, dass es mehr um die Callboys handelt, aber ich musste feststellen, dass es doch tiefsinniger ist als gedacht. Die Sexszenen sind toll beschrieben und sehr anregend und nachvollziehbar. Jack hat mir sehr gut gefallen, aber mein Herz hat wirklich an Sam gehangen. Wie sich die Geschichte entwickelte war sehr überraschend und das Ende sicherlich vorbestimmt, aber es hat Phasen gegeben, wo ich mir schon dachte "Oh Gott" wie entwickelt sich das denn.
Ich muss wirklich sagen, ich bin hin und weg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunderschön., 8. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich liebe die Bücher von Megan Hart. Sie sind gefühlvoll, romantisch, erotisch und gehen ans Herz. Ich habe mit Grace gelitten und mit Sam. Aber auch Jack hat mir in seiner Rolle gut gefallen und für einen Augenblick hab ich mir sogar gewünscht, er würde der Mann an Grace' Seite werden. Zum Ende hin war ich sauer auf Sam, konnte ihn aber andererseits auch verstehen. Wenn ein Buch mich so mitreißt, ich so dem Fortgang entgegen fieber, dann kann es nur fünf Sterne geben. Danke Megan Hart. Und bitte mehr davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen diesmal nur 4 Sterne, 30. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Callboys - Die Schönen der Nacht (Taschenbuch)
ich bin ein M.H.-Fan und habe fast alle Bücher gelesen. Callboys bekommt von mir jedoch nur schöne
4 Sterne, da, für mich die Dinge, auf die die Leserin "hinfiebert", recht kurz abgehandelt werden.
Auch hätte mich kurz vor Ende, bei der "Aussprache" interessiert, hat Sam nun mit der blonden Frau geschlafen??
Einige Fragen hält M.H. ja immer offen, es dürfen jedoch nicht zu viele sein!
Schnappatmung und Tränen in den Augen hatte ich bei diesem Buch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Story, 13. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Callboys - Die Schönen der Nacht (Taschenbuch)
Zuerst kam ich nicht richtig in die Geschichte rein und habe es zwei Tage außer acht gelassen. Dann konnte ich das Buch nicht mehr liegen lassen. Was mir gefallen hat, dass es nicht um Modells oder Millionär ging,sonder um Menschen von neben an. Alles ist nachvollziehbar und realistisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Callboys - Die Schönen der Nacht
Callboys - Die Schönen der Nacht von Megan Hart (Taschenbuch - 1. Mai 2010)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,73
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen