Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Raintree / Band 3
Die Romanze: *** ~ ungewöhnlich, weil aus einer Hassliebe geboren
Die Erotik: ***~ unterschwellig immer vorhanden
Die Geschichte: ***** ~ das Beste an diesem Buch, richtig gut

Mir hat der Abschluss der Raintree-Trilogie gut gefallen. Besonders das Finale war unglaublich spannend. Der Stil in der Art der Bücher von Karen Rose oder...
Veröffentlicht am 17. April 2010 von Shani

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwaches Ende einer Trilogie
Der dritte Band der Raintree Trilogie ist leider recht enttäuschend!! Nach den ersten beiden tollen Bänden hatte man mehr erwartet, aber Beverly Barton hat die dritte Folge regelrecht zum Absturz gebracht. Die Rolle der Tochter Eve ist völlig überzogen, und zwischen den beiden Protagonisten kommen überhaupt keine Gefühle herüber. Selbst...
Veröffentlicht am 7. September 2009 von Lesemaus


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwaches Ende einer Trilogie, 7. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Der dritte Band der Raintree Trilogie ist leider recht enttäuschend!! Nach den ersten beiden tollen Bänden hatte man mehr erwartet, aber Beverly Barton hat die dritte Folge regelrecht zum Absturz gebracht. Die Rolle der Tochter Eve ist völlig überzogen, und zwischen den beiden Protagonisten kommen überhaupt keine Gefühle herüber. Selbst die Sexszenen sind einfach nur platt.
Absolut enttäuschendes Ende einer vielversprechenden Trilogie!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Raintree / Band 3, 17. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Die Romanze: *** ~ ungewöhnlich, weil aus einer Hassliebe geboren
Die Erotik: ***~ unterschwellig immer vorhanden
Die Geschichte: ***** ~ das Beste an diesem Buch, richtig gut

Mir hat der Abschluss der Raintree-Trilogie gut gefallen. Besonders das Finale war unglaublich spannend. Der Stil in der Art der Bücher von Karen Rose oder Fernsehserien wie 24 hat mich gefesselt und mitgerissen. Leider hat mich die Liebesgeschichte nicht in Freudentaumel ausbrechen lassen. Judahs Gefühle für Mercy blieben bis zum Ende nebulös. Liebt er sie jetzt oder was ? Ich hätte mir etwas mehr Klarheit gewünscht.

Sanctuary, die Heimstätte der Raintree, USA. Mercy Raintree ist die Hüterin der Heimstätte der magisch und übersinnlich begabten Raintree. Während ihre Brüder Dante und Gideon in der Welt der Menschen leben und arbeiten, zog sie sich bereits vor Jahren von der Außenwelt zurück, um für ihr Volk da zu sein und ihre Tochter aufzuziehen. Dabei verfolgte sie stets die Angst, dass das Geheimnis um Eves Vater eines Tages gelüftet werden könnte, denn niemand darf erfahren, dass er ein Ansara war, einer von den verhassten Feinden der Raintree. Doch die magischen und übersinnlichen Fähigkeiten ihrer Tochter wachsen von Tag zu Tag und sind kaum noch zu kontrollieren. Als Mercy das Opfer eines Mordanschlages werden soll, wird sie von Judah Ansara gerettet, dem Vater ihrer Tochter. Doch warum ist Judah jetzt zu ihr zurückgekehrt ? Will er ihr Kind mitnehmen ? Oder verfolgt er andere dunkle Pläne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ein bischen mehr erwartet......., 21. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Nun , im großen und ganzen nicht schlecht, aber ich hätte mir
doch ein wenig mehr erwartet.
Das ewige hin und her von Judah und Mercy hat mich zwischendurch
etwas genervt. Durch die ersten 2 Teile hab ich mir von dem
Typen etwas mehr versprochen, Mercy hätte ein wenig mehr Rückgrat
auch nicht schlecht gestanden.
Cael hat auch etwas nachgelasen und hat mit dem harten Verräterjunkie nicht mehr viel zu tun.
Die Rolle von Mercys Tochter, Eve , war nun genau das Gegenteil, für eine
6 jährige als absolutes Überkind, schmeißt im Prinzip den ganzen Roman.
Fand ich übertieben und krass.
Natürlich darf man die ewig mekernde und nervende "Sidona" nicht vergessen.
Diese Person hätte man getrost rauslassen können.
Alles im allem fand ich die ersten 2 Teile besser, den 3 Teil kann man lesen
da man einen Abschluss braucht, aber vielleicht hätte man diesen von einer anderen
Autorin schreiben lassen sollen. Schade......
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kleine Kritiken, aber trotzdem gut, 26. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Der 3. Teil der Raintree Saga und zugleich auch der Abschluss. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir Mehr erhofft hatte. Meiner Meinung nach hätte man wirklich mehr aus der Liebesgeschichte zwischen Marcy und Judah herausholen können. Was nicht heißt, das Mir der Roman nicht gefallen hätte. Nur hat eben etwas bestimmtes gefehlt!

Auch ist Judah ist meiner Meinung nach sehr Flach als Charakter, vor allem hat es mich gestört, dass man ihn so unnahbar dargestellt hat. Was ich sehr schade finde doch ich muss sagen, dass trotz dieser beiden kleinen Kritiken der Roman sehr gut ist und das Verhalten bestimmter Charakter lässt einen des Öfteren schmunzeln. Der Plot lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Allerdings sollte man unbedingt die beiden vorherigen Teile lesen, ansonsten kommt man nicht mit. So ich wünsche euch fiel Spaß beim lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechter Abschluss, 17. August 2009
Von 
A. Matthias (Braunschweig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Ich hatte mich auf das Buch gefreut und war doch sehr entäuscht nachdem ich fertig war. Zwischen den beiden Hauptfiguren hat man Keinerlei Anziehung oder sonst etwas gespürt. Die Story war auch recht langweilig, da hatte ich mir nach den beiden (guten) vorangegangenen Büchern doch mehr erwartet. Klar gibt es am Ende das "Happy End" aber es kam mir zu schnell und an den Haaren herbei gezogen. Ich gebe auch nur zwei Sterne weil es mich nicht weiter gefesselt hat aber die Hauptfiguren aus den zwei anderen Büchern auch kurz wieder auftauchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein krönender Abschluss der "Raintree"-Trilogie, 9. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Bereits seit Ewigkeiten sind die Clans der Raintree (Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten, die sie zum Guten nutzen) und der Ansara (die das Böse verkörpern) miteinander verfeindet. Nachdem der letzte große Kampf ca. 200 Jahre zurückliegt, aus dem der Clan der Raintree siegreich hervorging, sammeln sich unter der Führung Cael's, dem Halbbruder Judah's und amtierenden Königs - Dranir genannt - des Ansara-Clans, Verschwörer, um die Königsfamilie der Raintree auszulöschen, Judah zu stürzen und selber die Herrschaft an sich zu reißen.

Mercy Raintree ist nun, nach den beiden ersten Teilen um Dante und Gideon, die beide jeweils zum Ende ihres eigenen Buches zur Rettung ihres Familien-Heiligtumes aufgebrochen sind, die Heldin des abschließenden 3. Teiles der "Raintree"-Saga. Gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Eve und ihrer Ziehmutter und Haushälterin Sidonia lebt sie von der Außenwelt nahezu vollkommen zurückgezogen in den Bergen von North Carolina auf ihrem Heiligtum 'Sanctuary', dessen Hüterin sie ist.

Doch die Tage der Ruhe sind jäh vorbei als sie spürt, dass sich eine Gefahr über ihnen allen zusammenbraut und sie beinahe einem Mordanschlag zum Opfer fällt. Ihr Retter in letzter Sekunde ist niemand Geringerer als der Mann, den sie am meisten fürchtet: Judah Ansara. Denn nicht nur, dass er ein Feind ist, ist er zugleich der Vater ihrer Tochter, deren Herkunft sie bislang vor ihrer Familie geheim halten konnte und von deren Existenz Judah bislang nichts wusste ...

Dies ist nun der Abschluss der "Raintree"-Saga, von dem ich mir wesentlich mehr versprochen hatte, als er am Ende hielt. Leider verstand es Beverly Barton nicht, so wie Linda Winstead Jones im 2. Teil, ihre Figuren genauso liebevoll und sympathisch zu zeichnen. Mercy, von der man eigentlich annimmt, dass sie aufgrund ihrer Hüter-Funktion eine starke Persönlichkeit sei, wurde mehr als schwach und schwankend beschrieben, die sich Sidonia's Fürsorge nur allzu gern unterordnet und sich ihrer kleinen, teilweise schon recht Nerv tötenden und ach so neunmalklugen Tochter, in der auf einmal ungeahnte Kräfte hervorbrechen, gegenüber alles andere als autoritär verhält.

Ebenso wenig konnte ich mich mit dem Charakter von Judah anfreunden, der, obwohl eigentlich mit Universitäts-Abschluss und als Dranir und Verwalter des Ansara-Imperiums, teilweise frisch aus dem Neandertal zu kommen scheint. Seine angeblichen Gefühle für Mercy wurden so platt beschrieben, die leider noch von seinen Gedanken über Eve weiteres Schicksal übertrumpft wurden. Von der Anziehungskraft, die zwischen Mercy und Judah herrschen sollte, war leider herzlich wenig zu spüren und so waren die wenigen "erotischen" Szenen mehr als lieblos dargestellt.

Zwar war es einerseits schön, während des Finales noch einmal Dante und Gideon und ihren Gefährtinnen zu begegnen, was mich letztendlich auch dazu bewog, doch noch mit viel gutem Willen 3 * zu vergeben, doch alles in allem kann ich nur sagen, dass man das Buch als Abschluss der Trilogie zwar lesen sollte um zu erfahren wie alles endet, doch ein finales Highlight bekommt man damit leider nicht geboten. Dieses war mein erstes Buch, das ich von Beverly Barton gelesen habe und so, wie ich von diesem enttäuscht wurde, auch mein letztes von ihr.

Die "Raintree"-Saga auf einen Blick:
Teil 1: Raintree 1 - Aus dem Feuer geboren - Dante Raintree + Lorna Clay
Teil 2: Raintree 2: Dem Mond versprochen - Gideon Raintree + Hope Malory
Teil 3: Raintree 3: Der Liebe geweiht - Mercy Raintree + Judah Ansara
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Raintree- Teil 3, 15. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Der dritte Teil, die dritte Autorin, die Protagonistin diesmal- die Schwester der Raintree-Brüder: Mercy Raintree. Der Abschluss der Saga- ein Feuerwerk!

Als Hüterin des Raintree-Heiligtums kann Mercy Wunden in Herz und Seele heilen. Aber in ihrem eigenen Herzen bewahrt sie ein tiefes Geheimnis: Vor sechs Jahren hat sie eine Nacht der Leidenschaft mit Judah Ansara verbracht und mit ihm eine Tochter gezeugt. Auf keinen Fall darf Judah von der kleinen Eve erfahren- schließlich ist er der Fürst der Ansara und damit ihr Todfeind. Mercy glaubt sich und das Kind in ihrem Versteck, dem Heiligtum des Clans, sicher. Doch Judah findet sie, und Mercy weiß: Mit ihm ist die Entscheidung für alle gekommen, die sie schützt und heilt. Dennoch ist sie wehrlos gegen das Begehren, das zwischen ihr und ihrem Erzfeind erneut aufflammt...

Die Romantic Times hat gesagt, dass Beverly Barton einen krönenden Abschluss der Raintree-Trilogie erschaffen hat und dem kann ich nur zustimmen. Obwohl sie die dritte Autorin dieser Trilogie ist, passt sich ihr Band nahtlos an die anderen an. Vor allem auch im Stil. Es ist wirklich faszinierend!
Wieder machen wir eine Zeitreise und beginnen die Woche wieder von vorn- kein Wunder wollen wir ja nun endlich wissen, was Mercy in dieser Zeit widerfahren ist und wer der Vater von Eve ist und wie es dazu gekommen ist.

Der dritte und letzte Teil ist für jeden Leser der Saga ein Muss. Wird es den Krieg, den der Halbbruder von Judah anzetteln will wirklich kommen und wenn ja, wie wird er ausgehen, werden die Raintree die Ansara nun endgültig vernichten? Und sind die Ansara wirklich alle so abgrundtief böse?

Leseempfehlung und 5 Sterne von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse Buch, 14. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Nachdem ich das zweite Buch gelesen habe und mir die Bewertung für dieses Buch angesehen habe habe ich gedacht schade um das Geld.... Aber nein ich fand das Buch vom ersten bis zum letzten Satz total spannend .Aber liest selber Das Geld lohnt sich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Als Langeweilebuch durchaus ok..., 30. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Ich glaube das ist wieder eines dieser Phänomene was in letzter Zeit zu meinem persöhnlichen bedauern zu oft vorkommt: Der letzte Teil sei es einer Triologie oder ein Abschlussband ist einfach zu schwach... Man kommt sich da als Käufer teilweise etwas veräppelt vor- da wartet Sehnsüchtig auf den letzten Teil dieser eigentlich anfangs hoffnungsvollen Triologie und dann wird man herb enttäuscht! Das ganze Buch wirkt herzlos geschrieben, die Chacs fehlt der Tiefgang und vom Kind namens Eve weiß man gar nicht was man halten soll; Letzendlich ist es sie aber die das Buch rettet mit ihren lustigen Sprüchen und dem nachher leicht rebellenhaften Wesen ihrer Mutter gegenüber;

Das Buch muss sich mit anderen aus diesem Genre messen und da sind wie schon so oft gesagt die Sexszenen mehr als platt, null anziehung,und letzendlich ist das Geld aus dem Fenster geworfen; Doch wenn ihr so wie ich seid die Bücher sammelt und es hasst eine Triologie unvollendet zu lassen dem sei gesagt es lohnt sich auch die letzen 20 Seiten zu lesen, denn man hat vorher nichts großartiges verpasst. Meiner einer hat das Buch im urlaub am Pool gelesen weil mir alle anderen Bücher ausgegangen sind und ich musst mich quälen das zu lesen.. und zum Schluss hatte ich nicht eines der langweilligsten Bücher in der letzten Zeit gelesen sondern auch ein Sonnenbrand bekommen- welch ironie :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen unbedingt lesn, 21. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raintree 3: Der Liebe geweiht (Taschenbuch)
Dieses Buch ist eins meiner Lieblingsbücher aus der Raintree Reihe.
Ich kann die Bücher wirklich nur empfehlen. Leser die leidenschaftliche Fantasieromane mögen sollten diese Reihe gelesen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Raintree 3: Der Liebe geweiht
Raintree 3: Der Liebe geweiht von Beverly Barton (Taschenbuch - 1. September 2009)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen