Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen40
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2008
Megan Hart schreibt Erotik- Romane die einfach unter die Haut gehen, nicht nur weil die Erotik- Szenen so heiss sind (was sie definitiv sind)sondern weil die Gefühle des Lesers so unglaublich intensiv angesprochen werden. Ich weiss dass das ziemlich geschwollen klingt, ist aber nun mal so. Megan Hart schreibt Romane, die einfach das Gefühlszentrum treffen, und nicht nur die Erotik- Abteilung.

Jeder weiss warum man Erotika liest, sie regt an, prickelt und macht einfach ein gutes Gefühl. Kein lang anhaltendes, aber während man liest wird man "stimuliert". Ich hätte nie gedacht, dass ich mal einen Erotik- Roman lese, weil er mich anrührt und auch betroffen macht. Aber Megan Hart schafft das und was sie schreibt hält auch lange an, nicht unbedingt die Erotik, aber auf der Gefühlsbasis.

Mein endgültiges Fazit: Megan Hart schreibt Romane, die definitiv prickeln, aber auch das Herz berühren. (Klingt sehr gefühlsduselig, aber es stimmt)

P.S. Die Leser und Fans von "Dirty" (Megan Hart), kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten, denn so nebenbei erfährt man, wie es bei Elle und Dan weitergeht. Denn Sadie, die Hauptperson dieses Romans, ist die Therapeutin von Elle ...
11 Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2008
Klappentext:
Diesen Monat heiße ich Mary. Ich habe jeden Monat einen anderen Namen ... Honey, Amy, Sassy ... Manchmal fragt Joe noch nicht einmal danach. Aber eins versäumt er nie: mich zu erregen - mit seinem Körper, seinem Mund, seinen Berührungen - ganz egal, wie ich heiße oder wo er mich aufgerissen hat. Der Sex mit ihm ist immer wunderbar. Ich verzehre mich nach ihm in den langen Wochen bis zu unserem nächsten Wiedersehen.

Mein richtiger Name ist Sadie. Einmal im Monat treffe ich Joe in der Mittagspause, und dann erzählt er mir von seinem letzten One-Night-Stand. Was Joe nicht weiß: In meiner Fantasie bin ich die Heldin jedes erotischen Abenteuers, das er mir anvertraut. Ich weiß, dass mein Ehemann es nicht verstehen würde. Aber ich kann nicht anders.

Meine Meinung:
Dies ist nun das zweite Buch das von der Autorin in Deutschland veröffentlich wurde. Wie gewohnt hat MIRA das Buch mit einem schicken Schutzumschlag ausgestattet und ein schönes Layout, das zum Buch passt, entwickelt.

Die Inhaltszusammenfassungen klingen recht leicht und salopp, weswegen ich keine großen Voraussetzungen an das Buch stellte. Vorallem da mir Erotikbücher mit Handlung bisher nur selten untergekommen sind, doch dieses Buch beweist, auch sowas ist möglich.
Um das zu zeigen, präzissiere ich die nochmal etwas.

Sadie lernte ihren Mann während ihres ersten Collegejahres kennen und verliebte sich gleich ihn. Glücklich wie sie sind, heiraten sie bald und während Sadie ihr Studium zur Psychiaterin fortsetzt, feiert ihr Mann Adam Erfolge als Autor. Doch dann passiert es. Bei einem schrecklichen Sportunfall ist Adam vom Hals abwärts gelähmt. Geschockt und wütend versuchen sie weiter zu leben, doch mit jedem Jahr wird es schwerer. Doch Sadie kämpft für ihre große Liebe.
Aber dann lernt sie Joe kennen und sie merkt immer mehr das sie nicht nur die perfekte Ehefrau sein will. Mit jedem Treffen und mit jeder weiteren Erzählung von Joes letzten One-Night-Stand erkennt Sadie, das sie sich in ihrer Rolle als perfekte Ehefrau verloren hat. Sie ist nur noch die Pflegerin für ihren Mann und nicht mehr. Kann Sadie ihre Ehe retten und was ist mit Joe? Was fühlt er für Sadie?

Die Autorin schafft es mit Sadie, Joe und Adam sehr sympathische Charaktere darzustellen. Adams Selbsthass ist genauso gut nachzuvollziehen wie Joes Einsamkeit oder Sadies Wunsch nach ihrem alten Leben. Auch wenn ich anfangs Probleme hatte Sadie zu mögen, da ich ihre geistige Untreue nicht so toll fand, wurde ich immer mehr in ihren Bann gezogen. Ich konnte verstehen warum sie Adam liebt und für ihn kämpft, ebenso wie ich nachvollziehen konnte, warum sie immer wieder zu den Treffen mit Joe geht.

Das Buch bzw die Gefühle von der Hauptperson, welche durch die Ich-Perspektive vermittelt werden, beeindruckten mich sogar so sehr, das ich am Ende auch ein paar Tränchen wegdrücken musste.

Bei den Charakteren und dem Plot kann ich also nichts meckern. Auch die Erotikszenen waren nicht schlecht. Die Autorin lieferte dieser in großer Zahl, verzichtete dabei aber zum Glück auf Experimente wie BDSM oder Analsex. Zwar gab es eine Szene, wo Joe mit 3 Frauen gleichzeitig schlief, doch passte dies einfach und wurde auch sehr gut dargstellt.

Wär sowas absolut nicht mag, kann diese Szene sonst aber auch getrost überlesen, das sie keine wichtigen Infos für den weiteren Storyverlauf beinhaltet.

Für mich persönlich ist dies der beste Erotikroman den ich bisher las. Er hat einen schönen Plot, einen tollen Schreibstil, sympathische Charaktere und auch eine schöne äußere Aufmachung (nebenbei hierbei ein Kompliment an MIRA ;) ).

Ich würde wirklich jedem dieses Buch empfehlen. Auch Leser, die die Ich-Form nicht mögen, sollen sich mal trauen.

Meine Wertung:
5 von 5 Punkte
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2008
Ich habe erotische Literatur erst seit Kurzem für mich entdeckt und seitdem verschlinge ich alles was mir zwischen die Finger kommt, aber das ist mit Abstand das beste Buch aus dieser Kategorie, das ich seitdem gelesen habe!

Hocherotisch, prickelnd, sexy, emotional! Einfach toll!

Es handelt sich hierbei nicht einfach nur um einen abgestumpften Sex-Schinken, in dem es hintereinander zur Sache geht und einem irgendwann absolut die Laune vergeht.
IM GEGENTEIL: Hier ist die Erotik eingebettet in eine wundervolle Geschichte, die man einfach lesen muss. Es hat mich die pure Lust beim Lesen durchströmt und ich habe sogar geweint.
Ab Mitte des Buches konnte ich es nicht einmal mehr aus der Hand legen, weil ich wissen wollte wie es ausgeht und weil ich nach den geschichtlichen Abhandlungen auch immer in voller Erwartung für die nächste Erotische Story von Joe war.

Also wer auf erotische Literatur steht, sollte sich dieses Buch nicht durch die Lappen gehen lassen. Schade, dass bis dato nur 2 Bücher von Megan Hart in Deutschland erschienen sind.
Ich freue mich auf das nächste Buch von Ihr!

Bis dahin meine Empfehlung: KAUFEN! bzw. LESEN!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Da hab ich es nun. Das 1. Buch von Megan Hart, das von mir 5 Sterne bekommt, da hinter der erotischen Story auch eine absolut ernste Geschichte steckt, die jedem von uns passieren kann.

Achtung: Spoiler:
Begonnen wird nach einer kurzen Einsicht ins Hier und Jetzt an der Uni, wo Hauptakteurin Sadie ihr große Liebe Adam kennenlernt. Nachdem die beiden rasch und jung geheiratet haben, verunglückt Adam schwer und ist vom Hals abwärts gelähmt. Für die (mittlerweile) Psychologin Sadie eine desaströse Situation. Neben ihrem Job muss sie sich um ihren schwer kranken Mann kümmern, der launisch und teilweise unausstehlich mit ihr umgeht. Ein Liebesleben gibt es nicht mehr zwischen den beiden. Vielmehr trifft sich Sadie an jedem 1. Freitag im Monat in ihrer Mittagspause mit dem attraktiven Joe auf einer Bank. Bei den Treffen erzählt Joe Sadie jedesmal eine neue aufregende Frauengeschichte, die er seit dem letzten Treffen erlebt hat. Das ist Sadies Sucht. Erotische Abenteuer hören, obwohl sie weiß, dass für sie der Zug in der Hinsicht abgefahren ist. Nur zu gerne würde auch sie mal wieder die Hauptrolle in einer solchen Geschichte spielen, was sie teilweise sogar neidisch macht. Zu Hause wird es immer schlimmer. Adam versucht auf Biegen und Brechen Sadie von sich zu stoßen, verliert sich in Selbstmitleid. Als Joe nach vielen Monaten plötzlich von einer Frau erzählt, die nicht nur für eine Nacht in seinem Leben ist, ist Sadie beinahe am Boden zerstört und möchte die Treffen hinter sich lassen. Adam scheint sich jedeoch zu sammeln und will der Ehe eine Chance geben. Joe hat von Adam's Dasein keine Ahnung, bis er mit seiner neuen Flamme in einem Restaurant auf das Paar trifft. Sein Mitgefühl gegenüber Sadie ist groß, sie jedoch entfernt sich immer mehr von ihrem Geschichtenerzähler. In einer tragischen Nacht verliert Sadie Adam nun doch, als er falsch behandelt nach einem Schlaganfall stirbt. Eigentlich ist das die Freiheit nach all den Jahren voller Streit, ohne Freizeit, ohne Urlaub und ohne großes Vergnügen. Oder etwa doch nicht? Wird sie Joe, der seine anstehende Hochzeit gecancelt hat, noch mal zur Mittagsstunde treffen?

Rührend, erotisch, bewegend.. Ich musste tatsächlich ein paar Tränen verdücken. Die Geschichte fühlt sich neben den Storys von Joe wirklich real an. Man leidet sehr mit Sadie. Buch ist absolut zu empfehlen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2008
Megan Harts Buch "Beichte eines Verführers" ist mal ein vollkommen anderer erotischer Roman. Die Autorin greift tief in die Psyche ihrer Protagonisten ein und beschreibt sehr einfühlsam ihr Innenleben. Deswegen brauchte ich auch sehr oft ein Taschentuch, denn die Passagen mit Sadie und ihrem gelähmten Mann Adam gehen sehr ans Herz.
Sadies innere Zerrissenheit ist gut nachvollziehbar und der Leser versteht, warum sie sich zu Joe hingezogen fühlt, obwohl sie ihren Mann Adam über alles liebt. Joe erzählt ihr einmal im Monat von seinen erotischen Eskapaden, während sich Sadie immer vorstellt, sie wäre die Frau aus seinen Geschichten.
Am Ende musste ich noch mal viele Tränen vergießen, doch als Belohnung kommt hier eine heiße Sexszene. Überhaupt kommen die erotischen Passagen nicht zu kurz, doch die Story an sich stielt der Erotik echt die Show.
Klasse Buch!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2013
Diese Buch ist fantastisch. Die erotischen Geschichten die Joe Sadie einmal im Monat bei ihren Treffen erzählt, sind prickelnd, sicherlich, aber die Geschichte um Sadie und Adam, ihren Ehemann, sind genial. Ich habe über die Tragik vieler Männer und Frauen nachgedacht, die das selbe Los tragen. Ein Buch, dass mich zum nachdenken bringt. Für mich sind 5 Sterne nicht genug.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2011
über den Inhalt wurde schon ausführlich geschrieben.
Wer Megan Harts Bücher kennt, weiß, dass es sich meistens um erotische Schichsals-
romane handelt! Bei denen man (Gottseidank nicht nur ich) ein paar Tränen vergießen
muss. Man fühlt und leidet mit und kann das Buch kaum aus den Händen legen.
Ich freue mich auf weitere Bücher von dieser Autorin!!!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
Sehr gutes Buch. Ich war so voller spannung, das ích nicht wirklich aufhören konnte zu lesen. Echt gut und man muss nicht soviel dazu sagen einfach lesen und sich selber eine Meinung dazu machnen ;-)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2009
Ich habe selten einen so guten erotischen Roman gelesen wie diesen...Die Hauptperson Sadie ist gefangen zwischen der Pflichterfüllung einer sorgenden Ehefrau eines querschnittgelähmten und überaus schwierigen Ehemanns und den erotischen Geschichten, die ihr jeden Monat der umwerfend gut aussehende Joe in der Mittagspause erzählt...Ab ein paar Seiten weiter konnte ich das Buch nicht mehr weglegen und habe es in einem Rutsch gelesen. Wer Erotik, knisternde Spannung zwischen den Charakteren aber auch überaus realistische und manchmal sehr traurige Lebensgeschichten mag, sollte dieses Buch lesen...Ein Genuss!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Sooooooo eine tolle Handlung!! Sehr zu empfehlen! Ich hab mich so reingesteigert, dass ich zu tränen gerührt war!! Wirklich Wahnsinn!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden