Fashion Pre-Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen12
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 28. März 2007
England 1832,

Die junge Lady Alina weiß, dass ihre Liebe zu John McKenna, einem Bedienstenten undenkbar ist. Trotzdem genießen beide die Zeit zusammen. Als ihr Vater die heimliche Liebschaft entdeckt, will er McKenna vertreiben, doch Alina bittet ihm um Gnade und um einen neuen Arbeitsplatz. Im Gegenzug muss sie die Affäre beenden. Mit schweren Herzen schickt Alina ihren geliebten Mann weg, um ihm zu schützen belügt sie ihm und erzählt ihm das ihre Liebe eine Lüge war.

12 Jahre später:

McKenna ist nun ein reicher und erfolgreicher amerikanischer Geschäftmann und kehrt nach Stony Cross zurück. Sein Ziel ist es sich an Alina, die ihm einst so grausam betrog, zu rächen. Doch schon ein Augenblick genügt und erliegt wieder ihren Bann, denn hat er aufgehört sie zu lieben. Auch Alina liebt McKenna noch genauso wie am ersten Tag, doch sie hat ein schreckliches Geheimnis, das eine gemeinsame Zukunft unmöglich macht.

Lady Oliva, die Schwester von Alina, lebt nach dem Tod ihres Verlobten und dem Skandal, sie erlitt eine Fehlgeburt, sehr zurück gezogen. Bis sie eines Tages Gideon Swan, den Freund und Geschäftpartner von McKenna kennen lernt. Obwohl sie bald eine heiße Nacht zusammen verbringen, glaubt Livia nicht an einen gemeinsame Zukunft, denn Gideon hat ein Alkoholproblem.

Lisa Kleypas hat zwei wunderschöne Liebesgeschichten miteinander verflechtet und der Leser fiebert mit den vier Helden sofort mit. Ich kann gar nicht sagen welches der beiden Paare mir besser gefällt, denn beide haben einige Probleme und Konflikte zu lösen ehe sie glücklich werden. Kurzes Fazit: Angenehme Unterhaltung, die man nicht verpassen sollte.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2008
Wunderbare Liebesgeschichte!

Die wunderschöne Lady Aline Marsden - von vornehmer Herkunft - hat sich in den Stallburschen John McKenna unsterblich verliebt. Sie beginnen eine Romanze, doch als Alines Vater davon erfuhr, musste Aline McKenna beschützen und erteilte ihm eine Abfuhr, da sie wusste, dass er sie sonst nicht aufgeben würde und er somit in großer Gefahr schwebt...

Sehr schöne und fesselnde Geschichte, die sogleich man anfängt zu lesen, beginnt und nicht 100 Seiten erst lesen muss bevor es spannend wird. Wirklich gelungene Story mit viel Gefühl.

Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2009
Zum Inhalt haben meine Vorgänger schon ziemlich das geschrieben, was man verraten sollte.

Die Geschichte ist einfach gut geschrieben. Ein flüssiger Roman, den man kaum aus der Hand legen möchte.
Ich war überrascht von der 2. Liebesgeschichte, die sich auf einmal in dem Buch ergibt, wobei ich sagen muss, dass
sie sehr gut miteinander verbunden sind. Ich bin normalerweise kein Fan von gleich 4 oder mehr Hauptdarstellern, aber diesmal wars einfach nur passend. Gleich am Anfang wo Aline John wegschickt, hat sie mir gleich total leid getan, wobei ich auch mit ihm mitgelitten habe, als er sie nach Jahren wieder sieht. Man kann sich sehr gut in die Geschichte einfühlen. Natürlich dürfen erotische Szenen in so einem Roman nicht fehlen, diese waren dann zur hinreißenden Geschichte sehr prickelnd.

Toller Roman von Lisa Kleypas, darf in einer Liebesromansammlung einfach nicht fehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2007
Zum Inhalt haben andere schon alles gesagt, auch der Klappentext des Buches ist informativ (alledings wird hier das 2. Liebespaar unterschlagen). Die Geschichten sind wirklich nett, aber eben nicht mehr. John McKenna ist fast eine Art männlicher Aschenputtel und es ist anfangs wirklich nicht ganz sicher, ob die beiden zueinander finden.

Einen Stern weniger gibt es bei mir, weil es eben zwei relativ kurze, gleichzeitig ablaufende Liebesgeschichten sind. Die Personen werden recht oberflächlich beschrieben und es gibt auch nur "normale" Dialoge, ohne all zu viel Humor. Kurz ich habe schon besseres gelesen (z. B. Mary Balogh o. Amanda Quick), aber auch schon schlechteres. Besser finde ich auch von der gleichen Autorin "Im Zauber der Gefühle". Die beiden Bücher sind etwas miteinander verknüpft, denn die Familie Marsden bzw. der Earl of Westminster ist der Arbeitgeber für die Hauptperson aus "Im Zauber der Gefühle".
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2007
Das Buch zeigt deutlich, wodurch sich ein sehr gutes Buch von einem durchschnittlichen unterscheidet. Und es zeigt sich schon auf der ersten Seite:
"Lady Aline Marsden, die ältere Tochter des Eal of Westcliff, war warmherzig, temperamentvoll und wunderschön." Das ist eine ziemlich plakative Feststellung, und darauf beschränkt es sich.
"Lod und Lady Westcliff beschäftigten sich zu sehr mit gesellschaftlichen Aktivitäten, um ihre drei Kinder standesgemäß zu erziehen. Für Familien, die Landsitze wie Stony Cross Park bewohnten, war das nicht ungewöhnlich... weder er noch sie kümmerten sich besonders um die Kinder, die einer lieblosen Vernunftehe entstammten." Der so erzählten Geschichte fehlt die Dynamik, die Spritzigkeit. Könnerinnen wie Gaelen Foley oder Teresa Medeiros hätten uns statt einer vorgefertigten Schilderung (ob die Ehe lieblos war, muß der Leser einfach glauben, selbst beurteilen darf er es nicht) mitten in eine Szene geworfen, die sämtliche Personen mit ein paar gekonnten Federstrichen treffend und überzeugend charakterisiert hätte.

Was die Handlung angeht, da ist das ähnlich: Aline liebte früher den Diener John McKenna, die Beziehung wurde entdeckt, McKenna mußte gehen. Jahre später kehrt er, in Amerika zu Reichtum gekommen zurück. Mit ihm unterwegs ist sein Partner Gideon Shaw, reich und seines Reichtums schon überdrüssig, bis er sich in Alines Schwester Livia verliebt.

Die Probleme, die die Protagonisten daran hindern, zueinander zu finden, sind zum einen Teil Scheinprobleme (die Geschichte mit Alines Schönheitsfehlern finde ich nicht sehr überzeugend, ich möchte aber an dieser Stelle nicht zu viel verraten), zum Teil sind sie sehr oberflächlich aufgearbeitet: ein wirkliches Alkoholproblem bekämpft man nicht sehr erfolgreich mit "ganz einfach sechs Monate nichts trinken" - auch John McKennas Motive für seine Rückkehr sind nur oberflächlich und nicht sehr nachvollziehbar geschildert.

Kein Buch, meine ich, daß man zwei Mal lesen muß, ein Mal ist in Ordnung, wenn gerade nichts anderes da ist...
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2012
Ich habe dieses Buch erst nach der Mauerblümchen-Reihe entdeckt. Und mir haben die beiden Liebesgeschichten sehr gut gefallen. Auch wenn es nicht ganz an die Reihe heranreicht, die ist für sich schon einmalig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2015
Diese Geschichte ist einfach sooooo herzergreifend!!! Taschentücher bereit legen und geniessen! Einfach ein Muss! *schmacht* Mehr fällt mir nicht ein, ausser dass ich dieses Buch auf jeden Fall nochmal lesen werde :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
historisierter Romane ganz schön. Nicht der Umwerfendste aus der Reihe, aber trotzdem unterhaltsam und die Charaktere gut getroffen. Bleibt in meiner Sammlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2007
Dieses Buch ist wirklich super! Ich habe es innerhalb eines Tages durchgelesen!

Die Autorin hat zwei wunderschöne Liebesgeschichten in einem Buch miteinander verknüpft. Die vier Hauptdarsteller sind sehr sympatisch und realitätsnah beschrieben. Es sind viele Liebesszenen vorhanden und man fiebert bis zum Ende mit! Auch die teilweise trockenen und witzigen Kommentare fand ich sehr gut.

Wer guten Lebensstoff sucht, sollte sich dieses Buch unbedingt kaufen! Das ist mit das beste, was ich aus diesem Genre in letzter Zeit gelesen habe.

Also unbedingt lesen, lesen, lesen!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2007
für Vielleser: dieser Roman wurde schon mal beim Cora-Verlag veröffentlicht,Historical Band 204 "Liebe ist süßer als Rache" von Lisa Kleypas.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden