summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Kundenrezensionen

1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Der vorliegende Bildband befasst sich detailliert mit den Modekreationen des Hauses Gucci. Der Firmengründer Guccio Gucci eröffnete 1921 in Florenz sein erstes Geschäft. Sein Ziel war es den englisch- orientieren Geschmack der oberen Zehntausend mitzuprägen.Verkauft wurde in den Gucciläden damals Sattelzeug , Jagdhörner und alles , was Bezug zum Reitsport hatte.Handtaschen, die Gucci in den 50er Jahren zu designen begann, wurden von Modekennern schnell angenommen.

In den USA wurde bereits 1953 der erste Gucci-Shop eröffnet. Später hatte Gucci dann großen Einfluss auf die amerikanische Männermode, die neben ußergewöhnlichen Damen-Accessoires die Kernkompetenz der Marke bilden.Elegante Loafer für Damen und Herren zu 89 Dollar fanden in New York bereits 1968 reißenden Absatz. Erfolgreich waren auch die " Bambo Bag", das legendäre GG und die Tresenspange.
Es folgten Kleider-Kollektionen, irgendwann war der Gucci-Look von Kopf bis Fuß vollzogen.

Auf den vielen Fotos aus dem Gucciarchiv sieht man eine Reihe prominenter Schauspieler, die sich mit Gucci- Produkten schmückten oder es immer noch tun, aber auch viele hübsche Modelle, welche die Mode des Hauses distanziert werbend vorführen. Das schönste Foto hat Kreg Kagel aufgenommen . Der Titel des Bildes heißt Numero Homme, Februar 2005 und zeigt einen hinreißend gut aussehenden, jungen Mann mit völlig femininen Gesichtszügen in einer Badehose von Gucci. Sein Gesicht und sein Körper sind ein einziges Versprechen......

Die Bademode, auch für Frauen, hat das gewisse Etwas , wirkt erotisch , ohne aufdringlich zu erscheinen. Die Highheels sind ein Traum! Guccigürtel und auch Taschen harmonieren besonders mit der Kleidung , die diese Firma ebenfalls entwirft und in seinen hauseigenen Läden weltweit vertreibt.Der Stil ist raffiniert , dabei ungemein jung und pfiffig, das gilt sowohl für die Damen- als auch für die Herrenmode.

Frauen, die diese Mode tragen, sollten groß und sehr schlank sein.Das Fotomodell Gisel Bündchen, auch die Schauspielerin Naomi Watts tragen sehr überzeugend Gucci-Mode, während sie an Madonna nicht gefällt. Guccis Damenbekleidung hat meines Erachtens einen reizvollen androgynen Touch, durch die betont gerade Linie. Die weibliche Erotik lässt sich selbst bei tiefem Ausschnitt nur vage erahnen.Diese Mode wendet sich weder an die Frau noch an den Mann vergangener Jahrhunderte, sondern feiert ein Männer- als auch Frauenbild , das sich noch nie so nahe gewesen ist als in den wunderbaren Kreationen dieses Modemachers.
Ich bin begeistert.

Schöne Bilder, interessante Texte. Sehr empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Gucci
Gucci von Frida Giannini (Gebundene Ausgabe - 17. November 2011)

Chanel: Collections and Creations
Chanel: Collections and Creations von Daniele Bott (Gebundene Ausgabe - 23. Juli 2007)
EUR 32,70

Dior Couture
Dior Couture von Ingrid Sischy (Gebundene Ausgabe - 16. November 2011)
EUR 74,95