Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


75 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochwertiges Kochen für Jedermann
Das neue Kochbuch von Johanna Maier ist keines der gängigen Sterne-Kochbücher, sondern soll den ambitionierten Geniesser an die Materie Kochen heranführen. Wobei es schon unerlässlich ist, ein wenig Erfahrung mitzubringen.
Es gibt in dem Buch ein paar Standardrezepte (Kalbsrahmgulasch, Wiener Schnitzel), die sicher für viele Fans Ihrer...
Veröffentlicht am 1. November 2005 von Mac

versus
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Trivial
Die hier verzeichneten euphorischen Rezensionen haben mich gewaltig in die Irre geführt: Statt eines Basis-Kochbuches für Anfänger ohne Vorkenntnisse hatte ich Maiers hohe Küche erhofft... aber das bietet dieses Buch nicht. Es ist hier der Titel ganz wörtlich zu nehmen, denn Maier handelt nur absolute Grundlagen des Kochens ab.
Das ist...
Veröffentlicht am 15. August 2008 von Michael B.


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

75 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochwertiges Kochen für Jedermann, 1. November 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Meine Kochschule (Gebundene Ausgabe)
Das neue Kochbuch von Johanna Maier ist keines der gängigen Sterne-Kochbücher, sondern soll den ambitionierten Geniesser an die Materie Kochen heranführen. Wobei es schon unerlässlich ist, ein wenig Erfahrung mitzubringen.
Es gibt in dem Buch ein paar Standardrezepte (Kalbsrahmgulasch, Wiener Schnitzel), die sicher für viele Fans Ihrer Küche an sich eher uninteressant sind, aber die dazugehörigen Beilagen (z.B. Topfen-Nockerl) sind schon eine Klasse für sich.
Zudem beginnt das Buch mit einer Fülle an verschiedenen Fonds, Saucen und Beilagen, die jede Menge Gerichte auf feine österreichische Art und Weise verfeinern können.
Schön ist auch, das man das Konzept, mit einfachen Mitteln hochwertig zu Kochen, hervorragend umgesetzt hat. Ich bin zwar auch ein Fan von Jamie Olivers Küche, aber das hier vorliegende Werk von Johanna Maier hat schon nochmal ein ganz anderes Niveau, ohne abgehoben zu sein.
Die Erklärungen der Rezepte sind ausführlich und bisher sind mir keine Fehler aufgefallen.
Fleisch, Fisch, Gemüse, Pasta samt Pizza, Desserts: es ist wirklich was für jeden Geschmack dabei!
Die Bilder und die gesamte Aufmachung des Buches sind erwartungsgemäß (Collection Rolf Heyne) herausragend.
Und es sind auf der beigefügten DVD noch einige Rezepte des Buches enthalten, welche Johanna Maier auf sympathische Weise erläutert. Zudem gibt Sie bei jedem Rezept noch ein paar allgemeine Tips zum Thema Kochen.
Ein aus der Fülle der Neuerscheinungen herausragendes Buch. Es lohnt sich unbedingt, mal einen Blick zu riskieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie bloß bereitet man eine kräftig schmeckende Rindssuppe zu?, 3. Mai 2007
Von 
Helga König - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Meine Kochschule (Gebundene Ausgabe)
Dieses und viele andere Küchengeheimnisse lüftet für Sie die österreichische, hochdekorierte Spitzenköchin Johanna Maier.

Zu Beginn des vorliegenden Buches erklärt sie Ihnen, weshalb der Herd das Herzstück der Küche ist und wieso man am besten Edelstahltöpfe zum Kochen verwenden soll.

Auf was sollte man beim Kauf von Töpfen und Pfannen achten? Welche Bedeutung hat das Messer , insbesondere das Filiermesser in der Küche? Frau Maier klärt Sie nicht nur darüber auf, sondern verrät, was man als Hobbykoch sinnvollerweise in der Speisekammer, was im Kühlschrank und was im Tiefkühler stets vorrätig haben sollte.

In der Folge bringt sie den Lesern eine Fülle von Rezepten nahe und wartet mit unzähligen Tipps auf, die alle dazu beitragen Gerichten den letzten Kick zu verleihen.

Mayer zeigt zunächst wie man Fonds und wie man Gewürzmischungen zubereitet.

Wichtig ist, dass die Kräuter gut getrocknet sind. Nur so halten sie viele Monate!

Anschliessend befasst sich die Köchin mit Saucenrezepten

Sie lernen die Ingredenzien für Rehsauce, Lammsauce, Kalbssauce, Tomatensauce, Grillsauce sowie für viele andere Saucenkreationen kennen und erfahren so z.B. , dass eine Tomatensauce aromatischer schmeckt, wenn man einen Teelöffel feingeschnittenen Ingwer hinzufügt.

Nach der Lektüre dieses Buches können Sie wohlschmeckende Öle( so etwa ein Limetten-Pfeffer-Öl) aber auch Dressings frisch zubereiten.

Pasten, Pestos und Mayonaisen müssen Sie auch nicht mehr fertig kaufen. Selbst Wasabi-Creme können Sie dann selbst herstellen , um sich alsbald das Wissen für Nudel- , Pizza-, und Tempurateig anzueignen.

Sie werden außerdem Grießnockerln, Backerbsen und Markknöderl zukünftig spielend selbst machen und die wohlschmeckenste Rindersuppe allerzeiten Ihren erstaunten Gästen vorsetzen können.

"Eierschwammerlsuppe mit Petersilienknöderln", aber auch "Cremesuppe vom Knollensellerie" sind delikate Vorspeisen, denen die Rezepte unzähliger Fleisch- und Fischgerichte folgen.

Alle Rezepte sind sehr übersichtlich und einfach erklärt, so dass auch Anfänger keine Probleme beim Zubereiten der vorgestellten Speisen haben.

Der pikante "Rindsbraten mit Cognac-Scharlotten-Jus und herbstlichem Gemüse" ist sehr verlockend, aber auch das" Kalbrahmgulasch" verführt zu kreativem Tun am Herd. Wichtig beim Gulaschanbraten ist, dass man das Paprikapulver nicht zu lange mitröstet, denn sonst schmeckt es bitter.

Wie bereitet man eine "Weihnachtsgans" zu? Welche Zutaten gehören an ein "geschmortes Lammhaxerl mit orientalischem Couscous"?

Sie lernen ein "Lammkarre" aber auch einen "Rehrücken mit Preiselbeerspitz und Quittenconfit" perfekt zuzubereiten und werden sich wundern, wozu Sie sonst noch fähig sind.

"Seeteufel-Saltimbocca mit hauchdünnem Gewürzspeck, Parmesan und Mangoldrisotto" wird Sie nicht aus den Nähten platzen lassen , auch "Branzino mit Tomatenrisotto" können Sie ohne schlechtes Gewissen auf den Tisch bringen, jetzt im Mai, wo jeder Wert legt auf eine gute Figur.

Mayer wartet auch mit vielen Nudelgerichten auf. " Spaghetti mit Scampi" und " Lasagne Provencal" möchte ich wegen der vielen feinen Zutaten besonders hervorheben.

Von den Salaten , die sich als Vorspeisen, aber auch als kleine Gerichte eignen, ist mir der " Vogerlsalat mit Krusteln" ins Auge gesprungen, aber auch ein sehr gutes Rezept für Kartoffelsalat, der als Beilage vom Wiener Schnitzel Gaumenfreude bereitet.

Feine Desserts sollen der krönende Abschluss eines Essens sein.

Hier sind die " Holunder-Erdbeer-Melange" aber auch die " Heiße Liebe mit Schokoladenherzen" die Highlights.

Wer stattdessen jetzt im Mai lieber heiße Liebe mit dem Liebsten unter den blühenden Sträuchern im Garten machen möchte, sollte besser auf das Dessert verzichten und stattdessen rechtzeitig " Waldmeistercocktail" zubereiten.

Hier das Rezept: 1 L trockener Weißwein

220 g Zucker

250 ml frisch gepresster Zitronensaft

10 g Waldmeisterblätter

Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und abgedeckt 12 Stunden ziehen lassen. Den Cocktailansatz mit Prosecco, Sekt oder Champagner aufspritzen.

Es schadet nicht, wenn Sie die doppelte Menge ansetzen. Sollten Sie Ihren Liebsten daraufhin doppelt sehen, kann das ja auch seinen Reiz haben, oder?

-------

Die beiliegende DVD bringt Ihnen Johanna Mayer in ihrem Reich optisch näher. Wenn Sie ihr genau auf die Finger sehen, werden Sie gewiss nicht dümmer.

Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Trivial, 15. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Meine Kochschule (Gebundene Ausgabe)
Die hier verzeichneten euphorischen Rezensionen haben mich gewaltig in die Irre geführt: Statt eines Basis-Kochbuches für Anfänger ohne Vorkenntnisse hatte ich Maiers hohe Küche erhofft... aber das bietet dieses Buch nicht. Es ist hier der Titel ganz wörtlich zu nehmen, denn Maier handelt nur absolute Grundlagen des Kochens ab.
Das ist teilweise schon arg trivial (z.B. Erkenntnisse wie "...Töpfe gibt es in vielen verschiedenen Größen und Formen"... "Messer:... es gibt tausende Modelle"....etc.) Auch die Rezepte sind mehrheitlich nur für absolute Novizen von Belang. Da formt z.B. Frau Maier aus einem Block Ziegenkäse Ziegenkäsebällchen, die dann mit Olivenöl übergossen werden. Wozu zum hunderttausendsten mal das Rezept für Wiener Schnitzel oder Einfachstpizza? Bitte, dazu braucht es doch weder ein teures, hochwertig gemachtes Kochbuch noch die Darstellung auf DVD,das ist ok z.B. für Kinder aber unterfordert absolut jeden einigermaßen ambitionierten Amateur.
Für Anfänger bietet z.B. Siebeck ("Alle meine Rezepte") ganz erheblich mehr Informationen und Anregungen ... und wer wirklich "großes Kino" sucht, der wird eher bei Leuten wie z.B. Dieter Müller fündig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer braucht schon TV-Köche ?, 30. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Meine Kochschule (Gebundene Ausgabe)
Hier wird mal richtig rangeklotzt. Ein sehr zu empfehlendes Kochbuch mit hervorragenden Gerichten und Erklärungen, sowie die gleichnamige DVD in einem. Auf der DVD werden alle Arbeitsschritte genau erklärt und es ist das Double zum Buch. Perfekt gemacht: So kann einfach nichts daneben gehen.
Zudem sind die Gerichte eine wahre Wonne. Unbedingt die Fischgerichte probieren. Ein Traum. Da können sich alle Jamies und Tims ne Scheibe von abschneiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Johanna Maier Meine Kochschule, 23. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meine Kochschule (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist sehr gut erhalten gewesen. Bin mit dem Buch und der DVD sehr zufrieden. Die Rezepte sind einfach und gut nachzumachen.
Würde es jederzeit wieder bestellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Johanna Maier - Die menschgebliebene Kochgöttin schlechthin !, 20. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meine Kochschule (Gebundene Ausgabe)
Johanna Maier werde ich nicht beschreiben. Das wäre Gotteslästerung ! Dabei ist sie sooo Mensch geblieben ! Eines ist sicher, ein Rezept von Johanna Maier kann man nachkochen bzw. backen. Da gibt es kein Risiko. Das schmeckt einfach. Als ich das erste Buch von ihr bekam und es blättern lies, fiel man Blick auf eine der letzten Seiten, wo stand "Kochen ist nie zu Ende !" Da habe ich gewußt, ich habe keinen Dachschaden. Es ist nicht abnormal, ständig nach mehr Wissen, nach Perfektion zu streben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen lohnenswerter kauf, 3. Februar 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meine Kochschule (Gebundene Ausgabe)
auch für ambitionierte hobbyköche gute erläuterung von basics und dazu entsprechende interessante rezepte. ein unbedingt lohnenswertes buch, auch gut sowohl von der grafik wie auch von der fotografie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Reinste Selbstbeweihräucherung, 10. November 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Meine Kochschule (Gebundene Ausgabe)
Warum bitte braucht ein Kochbuch mehr als 20 ganzseitige Fotos der Köchin? Diese furchtbare Eitelkeit lenkt derart ab, dass man auf die Rezepte selbst kaum noch Lust hat. Das Buch selbst schein solide gemacht (wenn auch eher im unteren Kochniveau angesiedelt), aber die permanente Selbstdarstellung nervt nur. Wenn Frau Maier so gern Bilder von sich selbst sieht (und denkt dass Leser das wollen), soll sie doch einen Kalender von sich auflegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa43e85f4)

Dieses Produkt

Meine Kochschule
Meine Kochschule von Johanna Maier (Gebundene Ausgabe - 1. Oktober 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 29,85
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen