Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Berührend und authentisch
Die Autorin schildert autobiografisch wesentliche Teile ihres bewegten Lebens, zu denen auch eine Todeserfahrung gehört, die ihr weiteres Leben einschneidend verändert hat.
Ertrunken und schwer verwundet ins Leben zurück gekehrt, nimmt sie die Leser mit auf ihre persönliche Reise und bietet immer Raststätten an, die der Leser persönlich...
Vor 17 Tagen von Heike Schonert veröffentlicht

versus
56 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Achtung: Nur wenig himmlisches Leben (in der jenseitigen Welt) !
Das Buch trägt leider ein "falsches Etikett". Denn die Passage, bei der es um das (Nah)Todeserlebnis, um den "Himmel" und um Engel geht, wird lediglich in wenigen Textpassagen geschildert. Im Wesentlichen geht es um das Leben der Autorin sowie um ihr Leben vor und nach dem fast tödlichen Kajakunfall sowie um die Höhen (und einige Tiefen) ihres christlichen...
Vor 17 Monaten von Jürgen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

56 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Achtung: Nur wenig himmlisches Leben (in der jenseitigen Welt) !, 16. März 2013
Das Buch trägt leider ein "falsches Etikett". Denn die Passage, bei der es um das (Nah)Todeserlebnis, um den "Himmel" und um Engel geht, wird lediglich in wenigen Textpassagen geschildert. Im Wesentlichen geht es um das Leben der Autorin sowie um ihr Leben vor und nach dem fast tödlichen Kajakunfall sowie um die Höhen (und einige Tiefen) ihres christlichen Glaubens.

Nach ihrem (Nah)Toderlebnis widerwillig zurück ins Leben gesandt wurde Mary C. Neal von ihren "geistigen Gefährten", weil sie noch weitere Aufgaben im Leben erledigen müsse. Einge Seiten später erfährt man, dass sie ihrem Mann Bill das Leben rettete, weil sie einen Tumor in der Lunge frühzeitig genug ent­deckt, um ihn er­folg­reich be­han­deln zu kön­nen. "Ohne meine Rück­kehr aus dem Him­mel und Bills Hei­lung wären un­se­re vier Kin­der Wai­sen ge­wor­den. Zu jener Zeit ging ich davon aus, dass ich zu eben­die­sem Schutz mei­ner Fa­mi­lie auf die Erde zu­rück­ge­schickt wor­den war", schreibt die Autorin.

Auch für einen Begleiter namens Chad wurde der Ka­jakun­fall ein wich­ti­ger Wen­de­punkt in sei­nem Leben - er fand zum Glauben und versöhnte sich mit Gott.
Im letzten Teil des Buches schildert die Autorin, wie sie den grausamen Unfalltod ihres Sohnes Willie miterleben musste und der Trauerphase von Gott gehalten und geliebt wurde. "Durch diese Er­fah­rung wurde mir die Fä­hig­keit zu­teil, in phy­si­scher, emo­tio­na­ler und spi­ri­tu­el­ler Hin­sicht jener Fels in der Bran­dung zu sein, der sich nach Wil­lies Tod als so wich­tig für meine Fa­mi­lie und meine Ge­mein­de er­wies", resümiert Mary C. Neal. Seit dem Tod ihres Sohnes klammere sie sich an ihr täg­li­ches Glau­bens­be­kennt­nis, das aus folgenden Punkten besteht:
1. Ich glau­be, dass Got­tes Ver­spre­chen wahr sind.
3. Ich glau­be, dass nichts mich von Got­tes Liebe tren­nen kann.
4. Ich glau­be, dass Gott be­stimm­te Auf­ga­ben für mich hat.
5. Ich glau­be, dass Gott mir bei­ste­hen und mich tra­gen wird, wenn ich nicht gehen kann.

++ Mein Fazit: Aufgrund des eingangs erwähnten falschen Etiketts gebe ich nur zwei Sterne. Wer eine (ausführliche) Schilderung einer Nahtod-Erfahrung erwartet, sollte das Buch meiden. Wer jedoch lesen möchte, wie eine US-amerikanische Ärztin vor und nach ihrem Nahtoderlebnis mit ihrem meist durchgehend festen christlichen Glauben (ohne kritisches Hinterfragen) auch schwere Schicksalsschläge überwindet, der wird gut bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend!, 16. März 2013
Ich hab mich darauf eingestellt ein Buch zu lesen indem es über ein Erlebnis einer Nahtodeserfahrung geht..Diese Erfahrung ist aber nur ein ganz kurzer Teil dieses Buches was wirklich sehr enttäuschend ist..Dies ist eher eine Biografie dieser Frau und leider auch noch ziemlich langweilig geschrieben.Ich empfehle jemandem der wirklich etwas über das Leben danach lesen möchte Betty Eadies Bücher da diese wirklich ausführlich über die andere Welt berichten .Es gibt auch noch viele andere tolle Bücher über das Leben nach dem Tod..Dieses gehört leider nicht dazu.....sehr enttäuschend..Leider
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaubwürdig und enttäuschend, 7. Dezember 2013
Von 
Ich muss zugeben, dass ich mich von dem "Bestseller"-Aufkleber auf dem Buch blenden ließ. Nicht alles, was in einer Statistik ganz oben erscheint, muss auch wirklich gut sein.
So kann ich mich in meiner Meinung den bereits vorhandenen Negativrezensionen hier nur anschließen: Wer hier einen *ausführlichen* Bericht über den Sterbeprozess und die jenseitige Welt erwartet, wird enttäuscht werden. Vielleicht ging es nur darum, ein weiteres Buch zu vermarkten oder Werbung zu machen für die christliche Gemeinde, der die Autorin angehört, denn was man hier über das Sterben erfährt, ist erstaunlich dünn:

Um allein zum Nahtoderlebnis zu gelangen, muss man sich durch die erste Hälfte des Buches ackern, das ausschließlich vom Leben der Autorn handelt. Sicher gehört das Leben mit dazu, aber die Erzählungen über Urlaubsreisen, Partnerschaften und das Studium im Detail - deswegen kauft man sich kein Buch, das für sich vereinnahmt, ein Bericht über das Sterben sein. Explizit von einer Ärztin aus dem Bereich orthopädische Chirugie hätte ich erwartet, dass sie im Ansatz enige persönliche Erfahrungen einbringt was das Sterben bzw. die wissenschaftlichen Erfahrungen hierzu anbelangt. So sind die knapp 150 Seiten in erster Linie eine nichtssagende Biografie, die dem Leser nichts Erhellendes bietet.
Selbst die Schilderung Ihres Nahtoderlebnisses ist für mich unglaubwürdig: als die Autorn bereits in Lebensgefahr schwebte und bemerkte, dass sie wohl ertrinken werde, blieb sie angeblich noch gelassen, da sie Gott ja schon immer sehr nahe war und voll darauf baute, dass "sein Wille geschehe" - nichts von einem Überlebensinstinkt oder dergleichen... Soweit so gut, doch während sie unter Wasser bewusstlos in der wilden Strömung festhing und die Freunde verzweifelt kämpften, an ihren Körper heranzukommen, soll sich plötzlich aus dem Nichts - schwupps - ein Fels in der Strömung manifestiert haben, der nun zwischen der leblosen Frau in der Strömung und ihrer Freundin eine Verbindung herstellte und von Gott kam, der sich vorher bei einem Freund der Autorin höchstpersönlich mit seiner Stimme gemeldet hatte. Na, so was.....

Hinzu kommt: Sämtliche irdischen und jenseitige Erlebnisse der Autorn werden mit Bibelzitaten untermauert. Die Autorin betont, überzeugte Christin zu sein. Auch hier spricht für mich prinzipiell nichts dagegen, dennn jeder hat seine Religion und sein Weltbild, doch diese Untermalungen wirken auf mich im allgemeinen viel zu subjektiv und zu erhaben, so dass der Eindruck vermittelt wird, dass sämtliche jenseitige und spirituellen Erfahrungen ausschließlich vom Christentum vereinnahmt werden. Das ist mir zu einseitig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Berührend und authentisch, 11. August 2014
Die Autorin schildert autobiografisch wesentliche Teile ihres bewegten Lebens, zu denen auch eine Todeserfahrung gehört, die ihr weiteres Leben einschneidend verändert hat.
Ertrunken und schwer verwundet ins Leben zurück gekehrt, nimmt sie die Leser mit auf ihre persönliche Reise und bietet immer Raststätten an, die der Leser persönlich nutzen kann, um diese wahre Geschichte für sich selbst zu verarbeiten.
Authentisch, mit Worten jenseits der Pathetik oder Übertreibung, frei von jedwedem wissenschaftlichen Anspruch hält sie die Leser in ihrer Geschichte gefesselt, die auf den ersten Blick wie ein Märchen erscheinen mag und deren Tiefgang jeder Leser in sich selbst spüren sollte.
Während des Lesens auftauchende Fragen –warum sie das Buch z.B. erst so viele Jahre nach dieser Erfahrung geschrieben hat – finden in einem Anhang ihre Beantwortung.
Auch dies halte ich für sehr gelungen.

Wer seinen eigenen persönlichen Dornenbusch sucht, wird diesem sicher mit der Herzenslektüre dieses Buches näher kommen.
Wer längere Passagen und Darstellungen über ihre Nahtoderlebnisse erhofft, läuft Gefahr, enttäuscht zu werden. Hier leitet der Titel ein wenig in die Irrre.

Persönlich zutiefst berührt haben mich die wundersamen und so liebevollen Ereignisse der Natur, die ich hier den potentiellen Lesern vorenthalten möchte.
Für mich fand dieses Buch seinen (vorläufigen) Abschluss in einem persönlichen Ereignis, das an ein Wunder der Natur grenzte.
(M)ein Dornenbusch?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stimmt nachdenklich, 26. Februar 2014
Anfangs dachte ich mir, dass mir der Inhalt doch ein wenig zu religiös und esoterisch ist - da die Autorin immer wieder die Schicksalshaftigkeit von vielen Dingen erwähnt und oft über ihren Bezug zu Gott schreibt.
Aber mit jeder gelesenen Seite hat mir dieses Buch auch mehr gefallen.
Sicher, es ist IHRE PERSÖNLICHE GESCHICHTE; jeder Mensch verarbeitet seine persönlichen Erlebnisse und " Schicksale" auf seine Art anders.
Wenn man derartige prägende Momente in seinem Leben hatte, ist man sicher gezwungen dazu hinzuschauen, die Autorin hat das auch gemacht und sich mit vielen Dingen auseinandergesetzt. Die Art wie sie mit ihrer Situation umgegangen ist, imponiert mir sehr. ( Ähnlich wie Vier Minus Drei, oder andere biografische Bücher in denen Frauen derartige Schicksale annehmen müssen) ist auch diese Frau eine sehr starke, die durch den Kajakunfall und den Tod ihres Sohnes enorm gewachsen ist. Hut ab!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmt einen nachdenklich, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Einmal Himmel und zurück: Der wahre Bericht einer Ärztin über ihren Tod, den Himmel, die Engel und das Leben, das folgte: 5 CDs (Audio CD)
Die CD fesselt einen von Anfang an,geht ans Herz.Ein absolutes MUSS für jeden der sich mit dem" Leben danach"auseinandersetzten möchte!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas amerikanisch.........., 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es gibt Interessantes in diesem Buch. Was etwas störend ist, ist, dass sich im Leben dieser Aerztin offensichtlich alles nach Gottes Willen fügt, wenn man den nur machen lässt. Sie hat zweifellos sehr Schweres erlebt, aber im Verlauf beim Lesen nervt es etwas, dass alles eine Bedeutung hat und dazu führen soll, dass sie, die Ärztin andern helfen kann. Irgendwie wirds für einen Europäer dann etwas plump mit der Zeit und weniger wär mehr gewesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen interessant und bereichernd, 22. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
durch das Buch kann man neue Betrachtungsweisen betreffend Leben, "danach", Glaube, Schicksal usw erlangen.
Es enthält viele schöne Denkansätze und Weisheiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Berührend, 21. Januar 2014
Ich kaufte das Buch in einer Bücherei. Ich hatte es dreimal aufgeschlagen und fand jede Stelle spannend, da es sich jedesmal um interessante "übernatürliche" Erlebnisse der Autorin handelte.

Als ich daheim zu lesen begann, wurde mein Gesicht immer länger. Denn tatsächlich füllen das Nahtoderlebnis etc. nicht allzuviele Seiten. Aber mal ehrlich: wieviele Seiten kann ein einziger Mensch mit einer einzigen Nahtodeserfahrung (NTE) füllen? Von daher hatte ich mich schnell wieder "beruhigt" :-).

Mir gefällt an diesem Buch, dass die Autorin über ihr Leben vor und nach ihrer NTE schreibt. So war es mir möglich, ihr Erlebnis besser zu verstehen und auch dessen Auswirkungen. Gegen Ende habe ich bitterlich geweint.....

Gewiss merkt man, dass es sich um eine amerikanische, sehr christliche Autorin handelt. Mich persönlich störte das nicht, da ich das Buch als sehr authentisch empfunden habe und die Bibelzitate als inspirierend empfand. Frau Neal hat mich mit ihren Worten sehr berühren können.

Jedoch muss ich sagen, dass mir das Buch von Anita Moorjani "Heilung im Licht" besser gefallen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nahtod, 4. Juni 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
dieses buch hat mir überhaupt nicht gefallen.ich war sehr enttäuscht.habe schon viele bücher zu diesen thema gelesen.wenn man ,wie ich die bücher von jane roberts gelesen hat,fragt man sich was hier berichtet wird.ich kann das buch nicht weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen