Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inspiration pur!, 7. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Schreiben als Weg: Von der kreativen Kraft des Wortes (Broschiert)
Dieses Buch ist viel mehr, als eine Anleitung zum Schreiben. Schon die ersten Seiten ließen mich spüren, dass sich etwas in meinem Inneren öffnet. Anna Platsch nimmt den Leser, die Leserin an die Hand, begleitend und sanft führt sie durch eine Welt der Inspiration und Feinwahrnehmung. Sie weckt neue Bilder und Sichtweisen mit den eingestreuten Übungen, die sie als Angebot versteht, das jeder frei variieren kann.
Faszinierend, was geschieht, wenn ich vor dem Schlafengehen einige Seiten in dem Buch lese: Meine Träume spinnen Geschichten, ES arbeitet in mir wie von selbst. Nun gilt es nur, sich hinzusetzen und diese Bilder und Geschichten zu schreiben, ruhen zu lassen, dann aufzuarbeiten. Auch hierfür gibt Anna Platsch hilfreiche Vorschläge.
Mit sehr persönlichen kurzen Sequenzen aus ihrer eigenen Erfahrung mit dem Leben und Schreiben, vermittelt die Autorin etwas sehr Wichtiges: Schreiben bedeutet auch und vor allem Mut zur Wahrhaftigkeit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Übungen zum kreativen Schreiben!, 1. September 2012
Von 
miraculum - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schreiben als Weg: Von der kreativen Kraft des Wortes (Broschiert)
Nachdem ich dieses Buch gekauft hatte, hat es ca. zwei Jahre in meinem Buchregal zugebracht. Beim Aufräumen ist es mir dann wieder in die Hände gefallen und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Beim Lesen bin ich genau so vorgegangen, wie es die Autorin vorgeschlagen hat. Zuerst habe ich das Buch ganz durchgelesen und mich erst danach einigen Übungen gewidtmet.

In dem Buch sind viele interessante Informationen zum Schreiben zusammengetragen. Es gibt Praxistips, Infos zu Schreibwerkzeugen, Orte zum Schreiben und zur Herangehensweise. Warum viele sich scheuen etwas zu veröffentlichen ist Angst vor Kritik. Ja es wird Kritiker geben! Allein deshalb, weil mit Worten bei jedem andere Gefühle angesprochen werden. Dies wird von der Autorin sehr schön dargestellt und am Beispiel des Wortes Tisch erklärt. Der eine sieht einen Campingtisch vor seinem geistigen Auge, der andere einen geschmückten Gartentisch mit fröhlicher Gesellschaft. Wenn bei solch einem einfachen Wort wie Tisch schon so viele Assotiationen möglich sind, welche Macht hat dann erst ein Schreibender mit seinen Geschichten!

Diese Erfahrung der verschiedenen Deutung von Dingen habe ich beim Schreiben von Rezensionen schon oft machen dürfen. An Kommentaren von anderen Rezensenten habe ich erkannt, dass sie etwas Anderes in meinem Text gesehen haben, als von mir gemeint war.
Andere verbinden die Texte mit anderen Erfahrungen oder Gefühlen und so wird es auch bei allen anderen Texten sein, die man veröffentlicht.

Denn Worte besitzen Macht. Besonders interessant fand ich auch, dass mit bestimmten Worten etwas vorhergesehen werden kann, z.B. ein Bürgerkrieg, wenn die Regierung besonders oft das Wort "muss" verwendet. Schreiben kann die Umwelt verändern.

Schreiben ist auch Übung und mitunter harte Arbeit. Auch große bekannte Autoren haben ihren Schreibstil erst entwickeln müssen. Es gibt beim Schreiben kein richtig oder falsch. Alles ist möglich und meist entfaltet sich eine Idee, ein Text erst beim Schreiben. Man sollte einfach offen sein für das was kommt. Dabei ist die Intuition ohne Zensur besonders wichtig. Der erste Gedanke zählt! Der erste Text sollte bewundert werden ohne Kritik. Rechtschreibung, Grammatik kann später korrigiert werden. Erst einmal soll man es fließen lassen, den Schreibfluss nicht unterbrechen, dankbar sein.

Insgesamt bietet das Buch 76 Übungen für kreatives Schreiben. Wenn man alle Übungen machen will, hat man hier Stoff über Jahre. Außerdem reflektiert man sich beim Schreiben sehr gut selbst. Besonders zu empfehlen sind hierbei die Übungen zur eigenen Vergangenheit, der Kindheit, der Wohnungen in denen man lebte. Dies sind meine Lieblingsübungen, denn ich spürte beim Schreiben förmlich die Gefühle, die Gerüche meiner Kindheit und Jugend. Da kamen Dinge, an die ich jahrelang nicht gedacht hatte. Diese Übungen kann man vertiefen und ständig erweitern.

Andere Übungen, die mich nicht so angesprochen haben, lasse ich einfach weg. Es gibt auch so genügend Empfehlungen für einen Einstieg ins Schreiben. Für so ein liebevoll gestaltetes Buch mit vielen Anregungen, Übungen und Informationen kann es nur fünf Sterne geben und natürlich eine klare Weiterempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schreiben als Weg, 9. Mai 2010
Von 
Doris Iding "Redaktionsbüro Iding" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Schreiben als Weg: Von der kreativen Kraft des Wortes (Broschiert)
"Um gut schreiben zu können, braucht es für einen Menschen, der sich selbst kennt. Und um sich selbst gut kennenzulernen, ist das Schreiben ein wunderbares Fahrzeug." Mit dieser Aussage, die im Eingang des Buches zu finden ist, ist bereits die Essenz des Buches zusammengefasst. Anna Platsch, Leiterin zahlreicher Schreibworkshops lädt die LeserInnen ein, egal ob sie die Sehnsucht haben, ein erstes Mal im Leben zu schreiben, oder bereits beruflich schreiben, den eigenen schriftlichen Ausdruck zu vertiefen. Auf eine ihr innewohnende sehr feine und einfühlsame Art nimmt Platsch die LeserInnen an die Hand. Sie geht mit ihnen den Weg des kreativen Schreibens, der bei Anna Platsch auch gleichzeitig immer ein Weg zu sich selbst wird. Einfühlsam, nicht fordernd, dafür aber immer offen für das, was sich im Moment zeigen will. Dafür hat die Autorin das Buch in drei Abschnitte unterteilt, da sie den Prozess auf sehr bewusste Weise unterstützen können. Zuerst führt die Autorin in das kreative Schreiben ein, um dem Leser ein gutes Handwerkszeug mit auf den Weg zu geben. Dieses stellt einen vollkommen neuen Zugang zum Schreiben dar: nicht über den Verstand, sondern über das Herz, das Sein. Es ist zugleich eine erste Brücke auf dem Weg, in eine neue Richtung, bei der alte Ängste aus der Schule zurückbleiben. Und für Menschen, die beruflich mit Sprach zu tun haben, kann es ein Weg sein, weg von dem plakativen beruflichen Jargon, hin zur einer eigenen Sprache, die Sprache der eigenen Seele.
Im zweiten Teil unterstützt die Autorin die Leser, noch einmal die persönliche Biografie zu durchwandern, um sie möglicherweise von einem neuen Ort aus zu verstehen und sich dann mit ihr zu versöhnen. Hierzu leitet Anna Platsch die Leser im Schreiben autobiografischer Texte an. Auch hier geht sie bewusst und achtsam vor und begleitet sie Schritt für Schritt durch den heilenden und gleichzeitig kreativen Prozess des Schreibens. Der dritte Teil des Buches, der auf den beiden vorherigen aufbaut, ist so angelegt, dass man über das Wort die tiefste, essenzielle Dimension in sich selbst erfahren kann. Dabei berücksichtigt Anna Platsch immer wieder die verschiedenen Ausgangssituationen ihrer LeserInnen und ermutigt selbst unerfahrene Menschen in Punkto Introspektion, sich vom Wort führen zu lassen. Für Platsch ist dieses nämlich das Fahrzeug auf dieser Reise dasjenige, dessen tiefer Kraft man sich ganz hingibt - und von der man über den ganzen Weg hin zu sich selbst getragen werden kann. Ein berührendes Buch, mit vielen Anleitungen, Aufzeichnungen und wunderschöner Poesie - geschrieben aus der Feder des Seins.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begegnung mit einer Wortweberin, 14. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Schreiben als Weg: Von der kreativen Kraft des Wortes (Broschiert)
Schreiben als Weg: Ein Buch mit Veränderungspotenzial

Ich lese seit zwei Wochen wie im Fieber - über die kreative Kraft des Schreibens...
Es ist so wunderbar gefährlich-tröstlich, dieses Buch zu lesen, denn es hat großes... Seelen-Erreichungs-Potenzial - auch wenn der Titel eher harmlos klingt.
Es ist ein Buch für Sehnsüchtige, Suchende, für wagemutige SeelenseglerInnen, für innere SpurenleserInnen, für
VogelSchaumundMeerGebadete. Und für Neugierige, für offen, offiziell, beruflich, autodidaktisch, leidenschaftlich, heimlich, entspannt, kreativ oder wie auch immer, ja, auch absichtslos (!) Schreibende.
Damit kein Missverständnis entsteht: "Schreiben als Weg" ist auch ein sehr pragmatisches und informatives Praxisbuch für Schreibende. Die Übungen zeigen unterschiedlichste Schreibzugänge, ermutigen zum Experiment mit allen möglichen Textformen wie Märchen, Essay,Erzählung, Gedicht und bereichern jedes Schreibrepertoire auf kreative Weise - da bin ich sicher. Jede Menge Tipps und Tricks zum Drumherum des Schreibens und dem Umgang mit Texten runden das ganze ab.
Alle, die Lust haben, eine Reise an der Seite einer Wortweberin zu wagen (ins vorösterliche Assisi und zu sich selbst) sollten sich dieses Buch sofort zu kaufen.
Wer Poesie liebt und Gott sucht, wer Worte perlen lassen will - und platzen, wer Inneres betrachten will - wer keine Angst hat, sich im Wort- und Sprachdickicht restlos zu verlieren, wer "(sein Bewusstseins)Schwert schärfen" und gleichzeitig sein Herz polieren will: ja, für den ist dieses Buch ein ganz besonderes Geschenk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schreiben als Weg, 21. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schreiben als Weg: Von der kreativen Kraft des Wortes (Broschiert)
Dieses Buch hat voll und ganz meinen Erwartungen entsprochen. Die Übungen, um die schreibende Kreativität herauszukitzeln, sind absolut toll. Auf diese Weise entstehen ganz viele Texte auf die unterschiedlichste Weise. Das finde ich total spannend.
Einfach hinsitzen und überlegen: was könnte ich jetzt schreiben, geht bei mir sowieso nicht. Von daher ist dieser Weg für mich optimal.
Würde ich jederzeit weiterempfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch!, 4. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Schreiben als Weg: Von der kreativen Kraft des Wortes (Broschiert)
Ich habe das Buch in einem Zug gelesen, es strahlt sehr viel Kraft und Liebe aus. Auch die Gestaltung ist sehr schön, wie sich Anleitungen, Übungen und Schreiborte gegenseitig ergänzen und durchdringen. Dadurch schimmert die anvisierte "neue Sprache" schon durch. Das Buch kam genau im richtigen Moment in mein Leben. In einer schwierigen Situation konnte ich lesend, meditierend und schreibend auf eine tiefere Ebene gehen und Überraschendes und Unbekanntes in mir selbst entdecken. Unbedingt lesen und vor allem anwenden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Weg zu sich selbst..., 5. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schreiben als Weg: Von der kreativen Kraft des Wortes (Broschiert)
Ich habe dieses Buch gekauft, weil ich mich seit langer Zeit sowohl mit dem Schreiben an sich als auch mit der "Sich-Selbst-Findung" beschäftige. Somit hat mir dieses Buch keine mir unbekannten Wege gezeigt, aber sie mit anderen Worten, anderen Sichtweisen bereichert. Ich habe dieses Buch mit großem Interesse gelesen.
Wer allerdings eher etwas zum Schreibenlernen sucht, der wird vielleicht enttäuscht sein. Da gibt es andere Bücher für das Kreative Schreiben.
Hier geht es vielmehr um den Weg......zu sich SELBST.....den auch ich immer wieder mit dem Schreiben gehe.
A.L.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa9b08af8)

Dieses Produkt

Schreiben als Weg: Von der kreativen Kraft des Wortes
Schreiben als Weg: Von der kreativen Kraft des Wortes von Anna Platsch (Broschiert - 1. März 2010)
EUR 16,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen