Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zen für Fortgeschrittene
Wer auf dem Zenweg ist und gerne darüber liest,hat sicher schon von Shunryu Suzuki,der sich als „der kleine Suzuki" neben dem bekannteren D.T.Suzuki nennt,gehört oder vielleicht sogar schon etwas gelesen.
Dieses Buch ist nicht unbedingt ein Einsteigerbuch.
Es geht in erster Linie nicht um Anweisungen über das wie und wann beim Za-zen oder...
Veröffentlicht am 6. November 2002 von Karin Barth

versus
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr speziell
Ich suchte eine Einführung in den Zen-Buddhismus, wie der Titel auch zu versprechen scheint.
Ja, ich habe das Kleingedruckte wohl nicht genau genug gelesen, es handelt sich um niedergeschriebene Vorträge zu einem sehr speziellen Text, dem Sandokai.

Angesichts der Tatsache, dass das Buch mit 153 Seiten recht dünn ist, finde ich es ohnehin...
Veröffentlicht am 25. Oktober 2011 von Komplexos


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zen für Fortgeschrittene, 6. November 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer auf dem Zenweg ist und gerne darüber liest,hat sicher schon von Shunryu Suzuki,der sich als „der kleine Suzuki" neben dem bekannteren D.T.Suzuki nennt,gehört oder vielleicht sogar schon etwas gelesen.
Dieses Buch ist nicht unbedingt ein Einsteigerbuch.
Es geht in erster Linie nicht um Anweisungen über das wie und wann beim Za-zen oder das warum und woher des Zen.
Es erläutert vielmehr das „Sandokai" - ein Sutra - ein Zentext aus frühester Zeit,der keineswegs an Aktualität verloren hat.
Shunryu Suzuki geht Zeile für Zeile durch diesen ehrwürdigen Text und interpretiert ihn auf seine weise Art,die ihn für den Leser zum Lehrer werden läßt.
Auf knapp 160 Seiten ein paar Schritte weiter auf dem Zenweg...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "In der Übung fortschreiten ist weder fern noch nah...", 24. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... so lautet eine der essenziell gehaltvollen Zeilen des alten Zen-Gedichts "Sandokai", das von chinesischen Ch'an-Meistern nach Japan überliefert worden sein soll. Hier findet sich - wie in den populäreren Texten des Herz- bzw. Diamantsutra, die auch häufiger von populären Lehrern kommentiert wurden - ein weiteres Beispiel für die Essenz eines erwachten Lebens in nur wenige Zeilen destilliert.

Es ist einer dieser Texte, die den Verstand an seine Grenze bringen und dessen wahre Schönheit sich eher von innen erschließt. In dem Moment, wenn Sie selbst die unendliche Schönheit dieses Augenblicks sehen, verstehen Sie dieses von selbst: "In der Helligkeit, da ist tiefste Dunkelheit, hafte nicht an der Dunkelheit. In der Dunkelheit da ist Helligkeit, aber suche nicht nach der Helligkeit. Dunkelheit und Helligkeit wechseln einander ab wie beim Gehen der vordere und der hintere Fuß."

Dieser schöne Ausschnitt, den Shunryu Suzuki sowohl sprachlich als auch inhaltlich ebenso wie den gesamten Rest des "Sandokai" ausführlich und liebevoll erläutert bezieht sich auf die gleiche Essenz, die Buddha sagen ließ, Samsara (der Kreislauf der Wiedergeburten) und Nirwana (der befreite Zustand) seien eins bzw. was sich auch in dem Zenspruch ausdrückt: "Form ist Leere und Leere ist Form."

Ein essenzielles Werk, das für jeden Menschen, der bereits vom Geschmack seiner wahren Natur gekostet hat, ein delikates Mahl für seinen Geist darstellt. Für jeden anderen Leser könnten sowohl das "Sandokai" selbst als auch Suzuki Roshis Ausführungen zunächst rätselhaft erscheinen oder gar Widerstände im denkenden Geist auslösen. in letzterem Fall würde ich empfehlen, zunächst einfacher zugängliche Bücher wie z.B. "Jetzt" von Eckart Tolle zu lesen oder "Zen-Geist Anfänger-Geist" von Shunryu Suzuki selbst.

Abschließen möchte ich diese Rezension mit dem Versuch, den Wert der tiefen eigenen Selbsterkenntnis - um die es im "Sandokai" wie in jeder wahren spirituellen Praxis geht - in einem Bild zu beschreiben: Erwachen ist nicht wertvoll, wie Gold von Menschen als wertvoll erachtet und bezahlt wird. Erwachen ist kostbar, wie Wasser für einen nahezu verdursteten Menschen kostbar ist, der lange Zeit in der Wüste verbracht hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zen-Lehre für achtsame Leser, 21. Januar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Leidender Buddha - Glücklicher Buddha: Zen-Unterweisungen (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch von Shunryu Suzuki bietet eine wunderbare Erläuterung des Sandokai, eines wichtigen Textes der Zen-Literatur. Meines Erachtens wird auf strenge, aber auch sehr einfühlsame Weise, die tiefgründige Weisheit der Einheit von Vielheit (der Dinge) und Einssein (als freundschaftliches Verschränktsein) aufgezeigt. Dabei handelt es sich nicht um theoretische Interpretationen, sondern um echtes lebendiges Verstehen, das letztendlich sprachlich nicht als solches zum Ausdruck kommen kann. Wer sich darauf einlässt, wird jedoch in diesem Buch aufschlussreiche Unterweisung finden, die unmittelbar im täglichen Leben wirksam werden kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr speziell, 25. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Leidender Buddha - Glücklicher Buddha: Zen-Unterweisungen (Gebundene Ausgabe)
Ich suchte eine Einführung in den Zen-Buddhismus, wie der Titel auch zu versprechen scheint.
Ja, ich habe das Kleingedruckte wohl nicht genau genug gelesen, es handelt sich um niedergeschriebene Vorträge zu einem sehr speziellen Text, dem Sandokai.

Angesichts der Tatsache, dass das Buch mit 153 Seiten recht dünn ist, finde ich es ohnehin überteuert.

Und gar abgeschreckt hat mich die implizite Glorifizierung des Autors durch die Vorwortverfasser:
Über das Sandokai lehren nämlich richtige Meister immer nur kurz vor ihrem Tod, auch im vorliegenden Fall.
Abgesehen davon, dass hier die Quellenangabe fehlt, die diesen Mythos belegt und ich auch nichts im Netz zu dieser Behauptung gefunden habe, ich habe wohl auch den Geist des Buddhismus nicht verstanden, denn ich hätte nicht gedacht, dass man einem Meister derart anhaften würde ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Leidender Buddha - Glücklicher Buddha: Zen-Unterweisungen
Leidender Buddha - Glücklicher Buddha: Zen-Unterweisungen von Shunryu Suzuki (Gebundene Ausgabe - 1. August 2009)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen