Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen5
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:19,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2009
In diesem Buch geht es um weit mehr, als um Stimmübungen, die dem Sänger helfen, leicht, klangvoll, ausdrucksstart und mit guter Resonanz in der Stimme zu singen. Dieses Buch ist dem Sänger und Musiker in seiner Ganzheit gewidmet. Durch das ganze Buch hindurch ist das tiefe Mitgefühl des Autors für Menschen zu spüren, die ihre Stimme professionell einsetzen (möchten).

Den Leser erwarten spezielle Übungen, welche Lippen, Zunge, Kiefer und den Mundinnenraum sensibilisieren, beweglicher und lebendiger machen. Vokale, Konsonanten und Lautübergänge werden geformt und mit den Sinnen erforscht - mit der Absicht, den besten Klang und seine größte Resonanz zu finden. So ist das Übungsmaterial wie ein Basiskursus zum Entdecken und Erforschen der Möglichkeiten unserer Stimme.

Das Üben, das die Aufmerksamkeit fordert und immer wieder neu begonnen werden will, wird nicht zu anstrengend, denn zwischendurch gibt es genug Interessantes zu lesen: Romeo Alavi Kia teilt mit dem Leser seinen Schatz an sehr lebendigen, berührenden Erfahrungen und Einsichten, die er während seiner vieljährigen Lehrtätigkeit gemeinsam mit den Teilnehmern seiner Kurse sammeln durfte.

Der Autor wendet sich auch den Themen zu, die diesen Menschen sehr zu schaffen machen können, wie z.B. dem maskierten Kehlkopf, Problemen mit Schleim im Körper, Störungen der Sing- und Sprechstimme und dem Traum des Musikers, der leicht zum Albtraum werden kann.

Andererseits stellt er auch eine Alternative zum monotonen, angestrengten Üben vor, die vom Übenden wie auch vom Zuhörer als zutiefst beglückend empfunden wird: Das Üben im musikalischen Fluss (Flow), einer Art des Musizierens, das bestimmt viele schon selbst erlebt haben - wenn sie sich einfach ihrer eigenen Musik hingegeben und Zeit und Raum dabei völlig vergessen haben. Denn dieses Leichtigkeit des Musizierens ist es doch, die wir eigentlich erfahren möchten und nach der wir uns bewusst oder unbewusst sehnen.

So ist das ganze Buch darauf angelegt, uns an diesen ursprünglichen Wunsch zu erinnern und uns erprobte Wege zu zeigen, wie wir uns an unserer eigenen, authentischen Stimme erfreuen und ihr dadurch noch mehr Glanz und Ausdruckskraft geben können.

Immer, wenn ich das Buch in die Hand nehme, Übungen ausprobiere, die mir wirklich helfen, neue Klangräume zu entdecken und zu eröffnen, oder Texte daraus lese, bin ich von neuem zutiefst von der Liebe und dem tiefen Wissen um das Innenleben der Musiker berührt, mit welchem der Autor dieses Buch verfasst hat.

Das Buch ist sehr gut zum Selbststudium geeignet. Ich finde es äußerst bemerkens- und empfehlenswert.
0Kommentar|85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2010
Nach dem zweiten Fortbildungsseminar von Romeo Alavi Kia war dieses Buch für mich ideal, um die Übungen wieder aufzufrischen und auch im Gesangsunterricht an meine Schüler weiterzugeben. Auch für das Selbststudium scheint es mir gut geeignet zu sein, selbst wenn dem gesanglichen Selbststudium aus Büchern prinzipiell Grenzen gesetzt sind.
So esoterisch Kias Methode aus der Ferne anmuten mag, habe ich selten so sachliche, praktische, gut umsetzbare Methoden und ein so umfassendes Wissen über verschiedene Gesangs-Genres erlebt. Das Buch kann ich sehr empfehlen, am besten zusammen mit einem Gesangsseminar beim Autor.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2016
+ Die Atemtypologie wird kaum thematisiert, wodurch die Übungen auch ohne ideologischen Postulate übertragbar sind in andere Konzepte
+ die psychophysische Verflochtenheit des Stimmegebens, biographische Aspekte, das "Maskieren der Stimme", Spritiualität und Authentizität finden theoretisch - kurz - Beachtung (was in Anbetracht der vielen anderen Stimmbücher mal eine Abwechslung ist)
- das Buch ist so geschrieben, dass auch ein Unkundiger schnellen Zugang findet; der Schreibstil ist nicht trocken und auf den Punkt

- es wird KEINE Methodik vermittelt, unermauert, belegt - das Cover ist somit irreführend (oder es offenbart sich der Eindruck, die Methodik beeinhaltet im Wesentlichen nicht viel, außer der Atemtypologie, die man auch in anderen Büchern vermittelt bekommen kann)
- was mir aufstieß: Phonation, Artikulation, Atmung werden als *unabhängige*, differenzierbare Funktionen beschrieben (und dabei bezieht sich der Autor selbst auf Texte zur funktionalen Pädagogik, in welchen genau die Abhängigkeit und Verwobenheit dieser Elemente unterstrichen wird)
- das Buch besteht im Wesentlichen aus kurzen Situationsbeschreibungen mit Schülern (Gesang,Instrument), einer Zusammenfassung über die Kategorisierung von Stimmstörungen (was man in jedem stimmtherapeutischen Buch finden würde - und das sogar mit Interventionsvorschlägen, im Gegegensatz zu diesem Buch) und ein paar Gedanken zu den Elementen: Artikulation (Konsonantentraining, Vokalartikulation) und mundmotirischen Vorbereitungsübungen
- gerade das Nichteinbinden der Atmtypologie störte mich sehr, da ich mir erhoffte, endlich den Brückenschlag zu finden, der die Ventilfunktionen des Kehlkopfes in Harmonie mit den dogmatischen Einatmer/Ausatmer Vorstellungen bringen sollte - die beschriebenen Sphinkter/Ventilfunktionen und mögliche auftretende Konflikte werden zwar erwähnt, aber offenbar nicht genug reflektiert, um diesen Konflikt auflösen zu wollen... (die Unterdruckventilfunktion der Stimmlippen ist mit der einseitigen Hochatmung der Einatmer, und erst recht nicht mit der forcierten Ausatmung der Ausatmer stimulierbar)

Innerhalb kurzer Zeit war das Buch durchgelesen. Wird nun zurück geschickt. Andere Bücher zur Stimme finde ich da aufschlussreicher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Innerhalb 2wochen meine Gesangsstimme gefunden dank dem Buch, es hilft die Autonomie des Körpers zu erkunden die Stimmlage zu finden, und Übungen sind klasse
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
... kannte das Prinzip des Integrativen Stimmtrainings schon aus der Praxis (Seminar bei Herrn Kia). Das Buch fasst alles gut fundiert zusammen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden