Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein außerordentliches Werk!, 17. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Golfheroen: Die Gründerväter des modernen Golfsports (Taschenbuch)
„GOLFHEROEN“ von Jürgen Diethe ist ein erstklassiger Reiseführer zu den golfhistorischen Quellen unseres Spiels und sei jedem Golfer als Pflichtlektüre empfohlen. Auf 174 Seiten befasst sich der Autor mit den Gründervätern des Golfsports. Diethe übersetzt, was man von den frühen Tagen des Golfsports in Schottland weiss, erzählt von der Gründung der ersten Golfclubs und lässt die Kirchenväter unseres Spiels lebendig werden: Von Alan Robertson über Old Tom Morris werden alle bedeutenden Protagonisten des Golfsport bis in die Zeit des Triumvirats Braid-Taylor-Vardon gewürdigt. Dabei beschreibt Diethe nicht nur deren sportliche Dominanz, sondern auch ihr Lebenswerk, das zur Quelle dessen wurde, woraus sich der Golfsport noch heute speist. Oder sagen wir besser: speisen sollte, denn in der Quelle, aus der „The Game of Golf“ einst in klarer Reinheit sprudelte, schwimmt mittlerweile viel Dreck herum. Jürgen Diethe hat die Fähigkeit trockene Fakten, Zahlen und Turnierresultate so zu verweben, dass alles, was mir bisher als ein Mythos erschien (wie die Figur von Old Tom Morris), lebendig, transparent und greifbar wird. Für sein Buch „GOLFHEROEN“ hat er seltene Quellen im Originaltext gelesen, sich umfassend in die von Legenden und Mythen überlagerte Golfgeschichte eingearbeitet und das Ergebnis ist hochaktuell, weil es die derzeitige Diskussion über das Image des Golfsports in Deutschland unmittelbar berührt. Mit seiner Schilderung der soziokulturellen Hintergründe des Golfsports beantwortet Diethe auch die Frage, warum wir in Deutschland so wenige erfolgreiche Profi-Spieler haben: Weil die Wahrscheinlichkeit als Profi Erfolg zu haben sehr gering ist und für die Kinder unserer Eliten keinen sozialen Aufstieg bedeuten würde. Im alten Schottland dagegen war jede erfolgreiche Golfkarriere mit sozialem Aufstieg verbunden. Tausende von Jungen aus schottischen Arbeiter-und Handwerkerfamilien begannen als Caddies, lernten das Golf-Handwerk und zogen in die Welt, um als Golflehrer und Golfplatzerbauer geachtet, als Profi-Spieler bisweilen auch vermögend zu werden, was bei uns bisher nur Langer, Cejka, Siem und Kaymer geschafft haben. Dieses Buch hätte eine aufwändigere Gestaltung verdient, auch das Satz-Bild sowie die Schriftgröße ließe sich augenfreundlicher gestalten – aber vielleicht ist das gerade der ultimative Test für ein Buch: Wenn der Leser mit rot entzündeten tränenden Augen dennoch nicht von der Lektüre lassen kann ... ein außerordentliches Werk - zumindest für Golfer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein "Muss" für Golfer, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Golfheroen: Die Gründerväter des modernen Golfsports (Taschenbuch)
Sehr schön die Alten Männer des Golf beschrieben. Sehr gut zu lesen und unterhaltsam.
Viel neues gelernt. Danke an den kundigen Verfasser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Golfheroen: Die Gründerväter des modernen Golfsports
Golfheroen: Die Gründerväter des modernen Golfsports von Jürgen Diethe (Taschenbuch - 12. Dezember 2013)
EUR 24,50
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen