Kundenrezensionen


3 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nix für kleine kinder ...., 24. Februar 2002
Rezension bezieht sich auf: Naru Taru, Bd. 6 (Taschenbuch)
Wie ja schon in Gerüchten bekannt war, sind die diesmal wirklich abartig brutalen Szenen etwas entschärft worden ... aber nur dezent! Mit einem Geräusche-Schriftzug wird das brutale etwas verdeckt, und einem nackten mädchen wird ein (winziger) tanga übermalt. Es fällt wirklich nicht auf (im gegensatz zu kenshin, da sieht man ja vor lauter Schriftzug das eigentliche Bild nicht mehr!!). Hinten im manga wird noch interresantes über mobbing in der schule erzählt, und das die story von kitoh-sensei gar nicht mal so abwegig ist!
Der band hat es echt in sich. natürlich ist auch wieder superviel zum nachdenken mit dabei ... warum zb hat hiro-chans drachenkind (bei ganz genauem hinsehen) die form eines superhelden? sie will beschutzt werden, ganz eindeutig, sucht liebe ...
also. nix für zart besaitete, jedoch hat mir band 5 besser gefallen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus der Reihe tanzen, 5. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Naru Taru, Bd. 6 (Taschenbuch)
Wer die anderen Bände von Naru Taru kennt, wird hier feststellen, dass sich Band 6 ein wenig von den vorangegangenen unterscheidet, was es aber keinesfalls uninteressant macht. Der Haupthandlungsstrang wird vernachlässigt und das Augenmerk des Lesers auf eine ganz andere Geschichte gelenkt.
es geht um ein Mädchen in Shiinas Klasse, das von den anderen Mitschülern (insbesondere einer Mädchenclique) extrem gemobbt wird. An dem Wendepunkt der Geschichte, nach dem letzten "mobbingattentat" eskaliert die Situation in Gewalt, denn auch sie besitzt ein Drachenkind.
Die Situation des "Opfers" ist eindrucksvoll geschildert. Das was sie fühlt, durchmacht, ihre Verzweifelung. Aber der Band ist auch noch brutaler als die vorherigen, obwohl das zumindest für mich kein Kritikpunkt ist.
Fazit: sehr empfehlenswert, es macht sehr nachdenklich, wirklich sehr....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schockierend, 5. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Naru Taru, Bd. 6 (Taschenbuch)
selten hat mich ein manga so schockiert wie der 6. band von naru taru (und ich bin so einiges gewöhnt)...wer es noch nicht gelesen hat: ja, es wird brutaler, sehr viel brutaler als in den vorherigen bänden, und vergesst nicht dass kitoh sowieso einige szenen umzeichnen musste, um eine veröffentlichung in deutschland zu ermöglichen...
ich werd jetzt nicht spoilern, nur soviel: naru taru hat mich schon vom 1. band an fasziniert und tut es auch heute noch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Naru Taru, Bd. 6
Naru Taru, Bd. 6 von Mohiro Kitoh (Taschenbuch - 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,91
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen