Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Erste Wahl Learn More madamet Cloud Drive Photos saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen7
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:7,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Der Autor ist Professor und Jesuit, er geht davon aus, dass die derzeitigen Krisen (Klimawandel, Terrorismus, der Zusammenbruch der Finanzmärkte) nur deshalb entstehen konnten, weil wir uns von dem was das Leben gelingen läßt, entfernt haben.
Er zeigt uns in dem Buch wie eine Neuorientierung individuell und damit auch gesellschaftlich aussehen kann.
Beantwortet werden die philosophischen Fragen:
Wie werde ich glücklich?
Was ist der Sinn meines Lebens?
Wie kann mein Leben gelingen?
Die richtigen und falschen Werte werden von dem Autor beschrieben. Er zitiert Sokrates, der davon überzeugt war, dass die Menschen nicht wirklich wußten, was im Leben tatsächlich zählt. Sokrates hat bewußt die Meinungen der Menschen in Frage gestellt, damit sie aus den falschen Wertvorstellungen aufwachen. Der Autor geht dann auf die heutigen Leitsätze ausführlich und kritisch ein:
These 1: Hauptsache Gesund?
These 2: Hauptsache Geld?
These 3: Hauptsache Statussymbole?
These 4: Hauptsache Erfolg?
These 5: Ist Glücklich sein alles?
Nach der Aufarbeitung dieser Fragen oder Thesen beschreibt der Autor das gelungene und geglückte Leben mit einem Quäntchen glücklichen Zufall.
Er erklärt, dass richtige Freundschaft und Liebe viel Zeit brauchen und was sogenannte Nutzfreundschaften sind.
Es folgt ein Vorschlag den Wert unseres Lebens nicht davon abhängig zu machen, dass wir eine Arbeit haben, mit der wir Geld verdienen. Entscheiden ist es vielmehr wieder zurück zu finden zu einer sinnvollen, wertvollen und beglückenden Tätigkeit. Da wir als Erwachsene die Hälfte unserer Lebenszeit arbeiten, sollte man sich auch überlegen, wie diese Arbeitsbedingungen so gestaltet werden können, das wir wieder ganze Menschen sind und nicht zwischen Privatsphäre und Berufsleben unterscheiden müssen.
Wie man als glücklicher Gewinner aus den unsicheren Zeiten hervorgeht, werden sie sich jetzt fragen?
Man kann die Krise als Chance für eine Veränderung ansehen. Dabei muß es darum gehen, seine alten und falschen Vorstellungen vom gelungen Leben, durch neue und richtige Werte zu ersetzen. Eine solche Korrektur der Werte geht nicht ohne gleichzeitige Veränderung der Persönlichkeit. Dies ist eine anspruchsvolle und länger dauernde Aufgabe. Nachdem man durch das Buch das richtige Ziel erkannt hat, formuliert der Autor die vier wesentlichen Kardinaltugenden:
1. Die Gerechtigkeit
2. Nachdenklichkeit (in Form von Einsichten, die von zentraler Bedeutung für das Leben sind)
3. Mut (jemand der Zivilcourage hat, der sich nicht manipulieren läßt noch mit der Masse mit schwimmt)
4. Gleichgewicht halten (Intuition, Selbstbeherrschung, Besonnenheit, Maßhalten, Gespür für ein gelungenes Leben)
Es folgt dann der Hinweis
- auf die göttlichen Tugenden: Glaube, Liebe, Hoffnung
- auf die sekundär Tugenden: Respekt, Pünktlichkeit, Disziplin, Sparsamkeit, Sauberkeit, Ordnung
- auf die militärischen Tugenden: Ehre, Kameradschaft und Hilfsbereitschaft

Zum Schluß des Buches werden noch die wichtigsten "Prioritäten" genannt:
1. Der Schlaf
2. Der gesunde Körper
3. Zeit für sich, die Spiritualität und Gott
4. Zeit für Beziehungen mit unserer nächsten Umwelt
5. Die Arbeit und Tätigkeit
33 Kommentare|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2009
Ich kaufte mir dieses Buch, da ich in unserer Tageszeitung ein interessantes Interview mit dem Autor gelesen habe. Auch der Titel sprach mich an und versprach aktuelle Informationen und ich erhoffte mir neue Ideen. Nachdem ich dieses kurze Buch gelesen hatte, musste ich feststellen, das ich alles, was in diesem Buch stand schon einmal in ähnlicher Form gelesen oder gehört hatte. Ich will dieses Buch nicht schlecht machen, die Probleme waren gut beschrieben und die sich oft unsichtbar dahinter verborgenen Zusammenhänge waren klar erkannt. Auch die vorgeschlagenen Lösungen waren einleuchtend und gut erklärt, und deshalb bekommt das Buch von mir auch 5 Sterne. Was ich aber meine, ist das die Lösungen für all meine Probleme, und vielleicht auch für die vieler anderer Menschen, seit vielen hundert Jahren bekannt sind. Alles wichtige, was ich zum Leben brauche habe ich bestimmt schon hundert mal gelesen, bei Buddha, Jesus, und vielen anderen weisen Frauen und Männern. Es gibt einfach, so glaube ich zumindest, keine großen neuen Erkenntnisse. Alles wurde schon einmal gesagt und aufgeschrieben. Der einzige Unterschied liegt meiner Meinung nach in der Zeit. Was ich mit all diesem sagen will, ist, dass ich bestimmt endlich aufhören sollte zu lesen und dafür anfangen sollte zu leben, was ich all die Jahre gelesen habe. Das ist es, was mir dieses Buch gesagt hat. Vielen Dank dafür.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2009
Was in Krisen zählt: Die Antworten eines Jesuiten auf die Fragen, die wir uns jetzt stellen

Das Buch schildert was wahrhaftes Glück ist und wie man es erreichen kann. In bestechend einfacher, eingängiger, logischer Art wird beschrieben, welche - entgegen dem Glauben des momentanen Zeitgeistes, der eher scheinbares Glück vermittelt - arbeitsintensiven! Schritte hierzu notwendig sind. Der Autor zeigt eine tiefgründige Kenntnis des menschlichen Wesens.

So viele andere Autoren meinen ihre Kompetenz durch hochkomplizierte Formulierungen darstellen zu müssen. Dieser Autor hat das nicht nötig sondern schreibt derart verständlich, dass einem auch Monate nach dem Lesen die wesentlichen Punkte in Erinnerung und somit eine Stütze auf dem Weg zum wahren Glück sind. Daher lohnt es sich sehr, dieses Buch zu kaufen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2009
Ich habe vor dem Kauf des Buches erwartet, dass das Buch, das mit einem brandaktuellen Titel Bezug auf die aktuellen Krisen in unserer nicht nur europäischen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Situation nimmt, dass das Buch mir persönlich eine geistige Orientierung sein kann und um zu erfahren, welche Fragen sich ein Philosoph und Jesuit angesichts des aktuellen Zeitgeschehens in Politik, Umwelt und Wirtschaft stellt. Von Bedeutung ist das Buch tatsächlich für mich insofern, dass ich mit dem Buch (Denk-)Impulse darauf erhalte, welche Haltung beziehungsweise welche Einstellung angesichts der neuen Herausforderungen für mich persönlich und für mein in unterschiedlichen Welten eingebundenes Leben angemessen sein kann. Es ist ein Text, der zum Nachdenken über den eigenen Lebensvollzug auffordert.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2015
Als Anregung zum eigenen Umgang mit persönlichen Krisensituationen ein sehr guter Text, der in erfreulicher Kürze viele wichtige Facetten anspricht, in denen man/ich die eigene Lebensgestaltung betrachten kann.
Ich ziehe allerdings eine Punkt ab, weil mir der Zusammenhang zwischen persönlicher Krisen- bzw. Lebensbewältigung einerseits und den angesprochenen politischen Krisen (Terror, Klima, Finanzen) andererseits zu weit hergeholt und auch argumentativ unzulässig erscheint: die meisten Menschen in sog. Krisenregionen haben das geringste Problem mit "falschen Bildern", sondern leiden eher unter fatalen Lebensbedingungen infolge globalisierter kapitalistischer Ausbeutungsinteressen. Und sie hätten sicherlich sehr reale Vorstellungen darüber, wie ihr Leben besser gelingen kann.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, leicht zu lesen, auf das Wesentliche beschränkt, nicht zu kompliziert und trotzdem genügend Tiefe, ein Punkt Abzug dafür, dass ich gerne noch ein Paar mehr Themen behandelt gesehen hätte
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Gelten denn die Tugenden heute tatsächlich noch ? Da habe große Zweifel.

Und wenn ich das Loblied auf Mr.Obama lese auf Seite 76, so hab ich doch erhebliche Zweifel an dem Gutmenschen.

Drohnen, Drohnen über alles.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden