Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebevoll umgesetzt und lehrreich dazu
Achtung: Rezension bezieht sich auf die Englische Version dieses Buches. Die deutsche Fassung ist mir inhaltlich nicht bekannt.

Ich kenne und verfolge den Blog der Autorin Jessica "Neondragon" Peffer schon seit längerem und bin daher mit ihrem zeichnerischen Können sehr vertraut. Auch in Ihrem Weblog war Jessica Peffer immer darauf bedacht, etwas von...
Veröffentlicht am 14. November 2008 von Fen

versus
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Drachen zeichnen: Ja - Von Eltern für Eltern: Ähm, was?
Als großer Drachenfan war ich natürlich froh, ein deutschsprachiges Buch zum Zeichnen dieser Wesen zu finden. Und auch der Preis spricht ja deutlich für sich.

Was mich ein wenig zurückgehalten hatte war die etwas "kindliche" Aufmachung. Von Eltern für Eltern, das ist halt nicht so ganz meine Zielgruppe, denke ich. Egal, die Tonart ist...
Veröffentlicht am 26. Oktober 2009 von Tobias Weinald


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Drachenzähmen...ähhh...zeichnen leicht gemacht!, 11. Mai 2011
Von 
Carsten Corleis "ccorleis" (Moisburg, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Drachen zeichnen (Broschiert)
Richtig von Hand gezeichnet (abgesehen von den üblichen hingekrakelten "Doodles" beim Telefonieren) habe ich wohl seit gut 25 Jahren nicht mehr und Anfang 2008 packte mich dann der "3D-Virus", daher das Erstellen und Rendern von 3D-Bildern in DAZ-Studio oder Poser. Wenig später folgte der dazu passende Einstieg in's 3D-Modellieren, daher dem Erstellen eigener 3D-Figuren und Modelle (die dann natürlich in DAZ-Studio in Pose gesetzt werden) in einem 3D-Modeler-Programmen wie Hexagon oder Blender.
In 3D arbeitet man mehr wie im Fotostudio mit digitalen Lichtquellen und Scene-setups, oder wie ein Bildhauer am frei von allen Seiten bearbeitbaren 3D-Objekt um die gewünschte Form herauszumodellieren. Kurz und Bündig: Drachen modellieren, texturieren mit Materialen, Bumbmaps etc. versehen und in 3D-Szene setzen, OK.
Aber zeichnen? Von Hand? Und auf eine Dimension verzichten?
Seit ich bei DeviantART angemeldet bin sehe ich natürlich auch, was andere mit Papier und Stift (oder Grafiktablett, Pen und Photoshop) so an Drache & Co. auf die schuppigen Beine stellen. Und jetzt will ich's auch auf dem "traditionellen Weg" versuchen!

Also nochmal alles auf Null... Dachte ich, dabei ist der traditionelle Weg, so wie ihn die Autorin beschreibt, vom 3D-Modeling doch nicht so verschieden. Auch sie startet mit einfachen Grundformen und Linien, aus denen der Drache dann Stück für Stück "rausmodelliert" wird. Jedes Beispiel zeigt die jeweiligen Schritte sehr genau. Dabei muss man den Beispielen natürlich nicht sklavisch folgen, man will ja auch seinen eigenen Stil finden bzw. entwickeln und nicht einfach abmalen.
Aber das kommt wohl mit fortschreitendem Erfolgen wohl automatisch, sahen meine ersten 3D-Modelle beim Folgen von Modeling-Tutorials am Ende doch immer schon individuell aus und nicht einfach "abgepaust". Ich hatte immer irgendwelche Ideen, etwas individueller zu gestalten und zu ändern. Es spricht also auch in 2 Dimensionen auf dem Papier nichts dagegen, z.B den Hals länger zu gestalten, die Flügel zu vergrössern etc. während man den Phasen der Drachenentstehung folgt.
Die verschiedenen "Drachenmodelle" und ihre Eigenheiten kommen auch nicht zu kurz. Viel ist natürlich auch hier der eigenen Phantasie überlassen: Style your dragon!

Ein wenig vernachlässigt ist leider die Farbgebung und die Detailbearbeitung der "rohfertigen" Zeichnungen. Da steht dann oft das "rohfertige" Modell (würde sagen, mit jeweils so ca. 80% vom Endergebnis) neben dem Final wo sowohl Farben als auch kleinste Einzelheiten zu sehen sind, deren Entstehung nicht beschrieben wurde... Andererseits: Wer will schon alles minutiös "vorgekaut" haben. Experimentieren (und ein sich füllender Papierkorb) gehört halt dazu. Wir wollen ja _unseren_ Stil finden!
Etwas wirklich Wichtiges ist wohl aber dann doch untergegangen: Feuer spucken! Die doch wohl bekannteste Dracheneigenschaft wird zeichentechnisch leider nicht erklärt. Hier muss man auf andere Tutorials zurückgreifen oder "freestyle" rumprobieren.

Werkzeuge: Hier könnte man auch mäkeln, das nicht aufgeführt wird, welche Stifte etc. man eigentlich braucht. Doch sein wir ehrlich: Ich habe schon in Zeichenbüchern geblättert, die einen erstmal dazu auffordern, das nächste Künstlergeschäft leerzukaufen: 30 Bleistifte in unterschiedliche Härten, 50 Tintenstifte, 30 verschiedene Papiersorten, Lineale, Zirkel, Zeichenkohle, Airbruschpistolen etc. bevor man auch nur eine Linie gezeichnet hat!
Das kann's doch auch nicht sein, den nächst greifbaren Bleistift und Radiergummi geschnappt und los gehts! Der Rest kommt dann irgendwann später dazu. Im 3D-Bereich verfahre ich auch so. Gekauft wird ein Modul/Programm etc. erst, wenn ich es für den nächsten Schritt auch wirklich brauche. Das wird dann erst teuer, wenn ich die Grundlagen für etwas Neues beherrsche und weiss, das ich auch mit dem neuen Tool weiterkommen werde und nicht vorher vielleicht unnütz Geld rauswerfe.

Der Text: Ist schön locker geschrieben, ja, wie hier auch schonmal in anderen Rezensionen kritisiert, stellenweise doch etwas zu kindlich. Aber was solls? Wieder kenne ich da auch Zeichenbücher, die wohl von Professoren einer Königlichen Eliteakademie geschreiben wurden und schon beim darin Blättern gewaltige Staubwolken der kunsttheoretischen Langeweile absondern.
Das liegt, wie ebenfalls schon von anderen angemerkt wurde, wohl aber nur an der deutschen Übersetzung. Wohl auch einige Übersetzungsfehler, wo z.B. aus dem Wyvern ein Lindwurm wird.

Und die Welt ist verdammt klein: Ist die Autorin doch auch bei DeviantART aktiv, so kann ihr also nach dem Upload meiner ersten, rein handgezeichneten Bestien also gleich ordentliche Credits für die Hilfe geben.

Fazit: Nur für die Informationsfülle würde es 5 Sterne geben. Ein wirklich rundum gelungenes Anfängerbuch! Ein Stern Abzug geht nur auf' die Konten der fehlenden Drachenflammen und der etwas unglücklichen Übersetzung... aber dafür braucht man den/die Übersetzer/in dem Lindwurm...ähhhh... Wyvern ja auch nicht gleich zum Frass vorwerfen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lieblingsbuch meiner Kinder!, 4. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Drachen zeichnen (Broschiert)
Wer Kinder im Alter von 6-10 Jahren hat, die gerne mal zeichnen und Drachenfans sind, ist mit diesem Buch hervorragend bedient. Abendelanger Zeichenspaß für Eltern und Kinder. Einfache Grundzeichnungen entwickeln sich zu wirklich schönen Drachenbildern, die ich auch für die Freunde meiner Kinder malen oder kopieren musste. Echt stark! Fünf Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Buch, 31. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Drachen zeichnen (Broschiert)
Sehr Gute Ware,Spannende Unterhaltung,gut an zu sehen past gut gutes bild schöne farben gute qualität alles orignellsehr schön bringt spass
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Drachen zeichnen
Drachen zeichnen von Jessica Peffer (Broschiert - 25. Juni 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 13,47
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen