Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Buch über Node.js
Das erste Kapitel ist eine Einleitung.

In Kapitel zwei wird die Installation von Node behandelt. Es wird geraten, Node entweder selbst aus den Quellen zu bauen oder auf den grafischen Installer zurückzugreifen. Von Package-Managern wie MacPorts wird abgeraten.

Kapitel drei führt in Node ein. Sehr schön fand ich, dass zunächst zwar...
Vor 23 Monaten von Oliver Ochs veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Einstiegsbuch
an vielen Stellen ist mir das Buch aber noch zu oberflächlich. Die für mich wirklich interessanten Themen wie z.B. Datenbankabstraktionspatterns (z.B. Active Record) wurden nicht abgedeckt.
Vor 15 Monaten von ArtDecor veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Buch über Node.js, 14. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Node.js & Co: Skalierbare, hochperformante und echtzeitfähige Webanwendungen professionell in JavaScript entwickeln (Broschiert)
Das erste Kapitel ist eine Einleitung.

In Kapitel zwei wird die Installation von Node behandelt. Es wird geraten, Node entweder selbst aus den Quellen zu bauen oder auf den grafischen Installer zurückzugreifen. Von Package-Managern wie MacPorts wird abgeraten.

Kapitel drei führt in Node ein. Sehr schön fand ich, dass zunächst zwar etwas verwirrend mit Timeouts und Intervallen gearbeitet wurde, um die Asynchronität von Node zu erklären. Diese Verwirrung legte sich, als die dann wirklich sinnvoll verwendet wurden, um Chunked Encoding zu demonstrieren. Auch die Einführung eines durchgehenden Beispiels, das im Buch behandelt wird, ist gelungen.

In Kapitel vier wird das Modul-System und die Filesystem-API als Beispiel für ein Modul behandelt. Sehr schön wird die Filesystem-API dann wieder im durchgehenden Beispiel aufgegriffen und verwendet. In Kapitel fünf wird der Package Manager NPM vorgestellt. Hier wird gleich zu Anfang zwischen lokaler und globaler Installation unterschieden. Dies ist sinnvoll, da dieser Unterschied NPM-Neulingen oft nicht bekannt ist und daher zu scheinbar rätselhaften Systemverhalten führen kann. Auch der Hinweis auf SemVer – dem Namensschema der Module, ist hilfreich. Das es dafür sogar ein Modul node-semver gibt, war mir vor der Lektüre des Buchs nicht bewusst.

Das Kapitel sechs behandelt Fehlersuche und Debugging. Dazu wird zunächst auf den integrierten Debugger in der REPL eingegangen. Auch wird erwähnt, dass sich Breakpoint mit der Debugger-Anweisung inline im Code anlegen lassen. Das Kapitel sieben behandelt nun die testgetriebene Entwicklung, die ich im Kapitel sechs schmerzlich vermisst hatte. Danke! Behandelt werden zuerst klassische Unit-Test, die nach dem Arrange-Act-Assert-Pattern aufgebaut sind. Dann wird auf BDD eingegangen. Mocha wird als Ablaufumgebung für Tests vorgestellt. Dabei wird der BDD-Ansatz ausführlich behandelt, den auch ich gerne verwende. Außer auf Mocha hätte evtl. noch auf andere Frameworks wie Jasmine eingegangen werden können, das ist aber lediglich eine persönliche Präferenz.

Im Kapitel acht wird das Deployment und der Betrieb behandelt. So werden die relativ neuen Module „Cluster“ und „Forever“ behandelt, die für einen produktiven Betrieb einer Node-Anwendung sehr wichtig sind. Erst mit dem „Forever“-Modul lässt sich eine Node-Anwendung in der Praxis sinnvoll hosten. Auch das Starten einer Node-Anwendung als Demon sowie das Vorschalten eines Nginx-Web-Servers werden behandelt. Abgeschlossen wird das Kapitel mit der Vorstellung von PaaS-Providern in der Cloud, die eine Node-Anwendung hosten können. Dieses Kapitel war bisher für mich das beste Kapitel, da ich Node bisher nur zum Experimentieren und nicht für eine wirklich produktive Applikation verwendet habe. Dieses Kapitel enthält genau das Rüstzeug, das man benötigt, wenn man Node auch im Produktivbetrieb nutzen möchte. Als PaaS-Provider wurde auch Heroku aufgenommen. Heroku rocks! Ich persönlich konnte mich mit Heroku als PaaS-Provider sehr viel eher anfreunden als mit e.g. MS Azure.

Kapitel neun behandelt die Middleware Connect, die im Node-Umfeld das bekannteste Modul zur Behandlung (Filter, Provider, A&A) von Requests ist. Sehr schön wird erklärt, warum Connect eine Middleware ist, auch wenn man sich im Enterprise-Umfeld unter einer Middleware eine mächtigere Komponente vorstellt. Bemerkenswert ist, dass Connect nicht im Kontext von Express vorgestellt sondern zunächst eigenständig behandelt wird. So wird dem Leser die Mächtigkeit von Connect bewusst, bevor er sich mit Express beschäftigt.

Erst in Kapitel zehn wird das Express-Framework vorgestellt. Das elfte Kapitel behandelt Templating mit Jade und Stylus. Der Informationsgehalt ist genau richtig. Viel mehr muss zum Thema Templating nicht geschrieben werden (auch wenn es im JEE-Umfeld ganze Bücher zur JSP-„Programmierung“ gab). Das Kapitel zwölf beschäftigt sich mit Websockets. Dazu werden Socket.io und NowJS verwendet. Schön ist, dass die bereits beschriebene Connect-Middleware verwendet wird, um über Websockets zu kommunizieren. So wirken Websockets nicht wie ein Femdkörper sondern wie ein normaler Bestandteil in einer Node-Applikation.

Im Kapitel dreizehn wird die Anbindung von Node an Datenbanken behandelt. Zunächst wird – überraschend – das CAP-Theorem behandelt. Aber mahnt ahnt schon, dass nicht nur gewöhnliche relationale DBMS behandelt werden, sondern aus Gründen der Verfügbarkeit (Clustering etc.) auch NoSQL-Datenbanken besprochen werden. Als ersten NoSQL-Datenbank wird auf Redis als Key-Value-Store eingegangen. Redis wird sehr ausführlich besprochen. Darauf hin folgt eine Besprechung von Monog-DB, die ebenfalls ausführlich genug für erste praktische Gehversuche ist. Als relationales DMBS wird PostgreSQL besprochen. Dieses Kapitel ist ausreichend, um ersten Anwendungen zu schreiben, die auf einer Datenbank aufbauen. Um in einer Anwendung schnelle Programmteile, mit denen der Nutzer über ein Webinterface interagiert, von langlaufenden Programmteilen, die im Hintergrund laufen, trennen zu können, wird Kue verwendet. Kue wird in Kapitel vierzehn beschrieben. Kue implementiert eine Warteschlange (Queue) in Node.

In Kapitel 15 werden nützliche Tools beschrieben. Amanda dient der Validierung von Objekten, Lingua unterstütz bei der I18N, Passport hilft bei A&A. Dieses Kapitel habe ich lediglich überflogen. Es ist in einem konkreten Projekt sicherlich hilfreich und rundet das Buch ab. Das letzte Kapitel behandelt die Optimierung von JS-Code mit Piler. Piler minifiziert nicht nur JavaScript-Code sondern auch Stylesheets. Mit Piler lässt sich zudem nicht nur nativer Code sondern auf CoffeeScript (statt JS) und beispielsweise LESS (für CSS) verwenden.

Insgesamt ist dieses Buch so gut, dass ich es in zwei Tagen verschlungen hatte. Danke!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für Web-Entwickler, 3. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Node.js & Co: Skalierbare, hochperformante und echtzeitfähige Webanwendungen professionell in JavaScript entwickeln (Broschiert)
"Node.js & Co." ist eines dieser Bücher, von dem man sich wünscht, es wäre ein oder zwei Jahre früher erschienen.
Das Buch bietet Kapitel für Kapitel einen gelungenen Mix aus Node.js-Theorie und direkter Anwendung selbiger in einem Praxis-Projekt, welches konsequent um und durch das eben gelernte erweitert und verbessert wird.

Der Schreibtstil ist flüssig und gut verständlich und erleichtert es, das Buch binnen weniger Tage durchzulesen.
Zahlreiche nützliche Hinweise und Links vervollständigen den positiven Gesamteindruck.

"Node.js & Co." gehört für mich zur absoluten Pflichtlektüre für Web-Entwickler - unabhängig von der präferierten Programmiersprache / Umgebung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Profis, 3. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Node.js & Co: Skalierbare, hochperformante und echtzeitfähige Webanwendungen professionell in JavaScript entwickeln (Broschiert)
JavaScript wurde immer ein wenig mehr weniger stiefmütterlich behandelt, aber Node.js als Server-Framework verlangt dem Entwickler von Webanwendungen einiges ab - hat aber dafür auch wirklich etwas zu bieten. Sehr erfreulich, dass nun ein Buch in deutscher Sprache zu der Thematik erschienen ist. Der Autor baut seinen Inhalt an einem Beispiel-Projekt auf, mit welchem er "sauberes Programmieren" propagiert. Die Abschnitte zur Fehleranalyse, dem Testen und Optimieren von Quellode sind prima geschrieben und für jeden professionellen Webentwickler Pflichtlektüre. Für das Gesamtverständnis gilt: Solide JavaScript-Kenntnisse sind für das Verständnis hilfreich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Einsteiger und Fortgeschrittene sehr empfehlenswert!!!, 13. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Node.js & Co: Skalierbare, hochperformante und echtzeitfähige Webanwendungen professionell in JavaScript entwickeln (Broschiert)
Ich kann mich den bisherigen Bewertungen nur anschließen: Das Buch bietet eine hervorragende Einführung in die serverseitige JavaScript-Programmierung, eignet sich allerdings auch als Nachschlagewerk für alle, die ihre Kenntnisse auffrischen oder erweitern wollen.

Das Buch behandelt eine breite Auswahl an Themen, mit denen man sich bei der Entwicklung einer Webanwendung auseinander setzen sollte. Es ist äußerst hilfreich, dass die neu erlernten Themen nicht nur anhand kleiner Code-Bespiel erklärt werden, sondern auch in einem durchgängigen Beispielprojekt praktisch umgesetzt werden.

Der Autor besitzt einen angenehmen Schreibstil und versteht es, komplexe Inhalte anschaulich zu erklären. Man merkt als Leser zum einen, dass der Autor von Node.js als „The next big thing“ überzeugt ist. Zum anderen spürt man das Herzblut, welches der Autor in das Werk gesteckt hat. Dadurch wird man fast aufgefordert, selbst in die Tasten zu greifen. :-)

Ich hoffe auf ein Nachfolgewerk… wie wäre es mit „Advanced Node.js“?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein "Muss" wenn man sich mit Node.js befassen will, 19. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch "Node.js & Co" richtet sich nicht nur an Einsteiger, sondern auch an Entwickler, welche sich schon etwas mehr mit dem Thema befasst haben. Der erste Teil des Buchs behandelt die grundlegenden Eigenschaften von Node.js und zeigt das Handling mit dem Debugger, Testing, den Package Manager, uvm. Der zweite Teil befasst sich mit einigen Bibliotheken welche für die meisten Anwendungen hilfreich sind. Behandelt werden unter anderem Frameworks für Webanwendungen, Datenbanken, Authentifizierung oder Websockets.

Eine praxisnahe Vertiefung der behandelten Themen findet durch ein Beispielprojekt, welches von Kapitel zu Kapitel mithilfe des neu erlangten Wissens erweitert wird, statt.

Das Buch war sehr angenehm zu lesen, weshalb der “Verschling”-Faktor ziemlich groß ist. Alles in allem kann ich es uneingeschränkt jedem weiterempfehlen, der sich mit Node.js beschäftigen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Einführung, auch für Anfänger, 21. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Node.js & Co: Skalierbare, hochperformante und echtzeitfähige Webanwendungen professionell in JavaScript entwickeln (Broschiert)
Als Einsteiger in der Webprogrammierung und eingefleischter OOP Programmierer war ich auf der Suche nach einer guten Einführung zu NodeJS und verwandten Web Technologien. Dieses Buch ist sehr einfach zu lesen, sehr verständlich geschrieben und enthält viele Code Beispiele. Der Umfang ist für eine Einführung ausreichend. Das Werk hat mir sehr geholfen, die grundlegenden Prinzipien der nichtblockierenden Webprogrammierung mit NodeJS zu verstehen und zu schätzen.

Sehr interessant war auch der zweite Teil des Buches, in dem MongoDB und andere wichtige NoSQL Ansätze eingeführt werden.

Kurzgefasst: Für Einsteiger (auch für JavaScript Neulinge wie mich) sehr gut geeignet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend für Einsteiger, aber auch interessant als Nachschlagewerk, 12. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Node.js & Co: Skalierbare, hochperformante und echtzeitfähige Webanwendungen professionell in JavaScript entwickeln (Broschiert)
Ich habe mir das Buch auf der diesjährigen Developer Conference in Hamburg gekauft und habe es innerhalb weniger Tage "verschlungen".
Das Buch ist sowohl für Einsteiger in Node.js, als auch für Fortgeschrittene gemacht. Ich kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klar und gut strukturiert, 14. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Node.js & Co: Skalierbare, hochperformante und echtzeitfähige Webanwendungen professionell in JavaScript entwickeln (Broschiert)
Ich kann mich den überaus positiven Rezensionen nur anschließen. Klar im Stil, kleine, gut verdauliche Codebeispiele, die es auch einem Nicht-Experten der Servertechnologie (wie ich einer bin) ermöglichen, die Zusammenhänge zu verstehen. Besser als die englischen Fachbücher, die ich zu Nodejs (an)gelesen hatte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlendes Buch über die Javascript-Platform Node.js mit allem was dazu gehört, 26. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Node.js & Co: Skalierbare, hochperformante und echtzeitfähige Webanwendungen professionell in JavaScript entwickeln (Broschiert)
Dieses Buch enthält wirklich alles zu moderner Webapplikationsentwicklung mit Node.js & Co. Es gibt einem das Know-how und die Sicherheit im Umgang mit der Technologie, einschließlich testgetriebener Entwicklung. Wirklich sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überflieger, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr leicht zu lesendes Buch über Node.js. Die über das gesamte Buch entwickelte Anwendung macht es überraschend leicht die Materie zu verstehen.

Unbedingte Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Node.js & Co: Skalierbare, hochperformante und echtzeitfähige Webanwendungen professionell in JavaScript entwickeln
Gebraucht & neu ab: EUR 24,80
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen