Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswerter Inahlt hinter etwas irreführenden Titel
Die größte Schwäche dieses Buches stellt aus meiner Sicht der Titel "Texten fürs Web" dar, der bei mir andere Inhalte erwarten lies. Dennoch war ich keineswegs enttäuscht und insbesondere der erste Teil des Buches ist sehr informativ und offenbart mehr als nur die "Technik des Textens".

Hier finden sich zahlreiche Ausführungen und...
Vor 20 Monaten von Lu! veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Buch ist nicht schlecht, aber ich hätte mir einen anderen Inhalt erwartet
Das Buch ist gut geschrieben und auch sehr detailiert. Aber das erste Drittel des Buchs handelt vom Aufbau einer Webseite. Wo soll das Menü hin, wo erwartet sich der Besucher das Logo, usw. Sind sicher nützliche Infos, aber wenn ich mir ein Buch über das Thema Texten kaufe, will ich etwas über das Texten erfahren, daher 2 Sterne Abzug
Vor 16 Monaten von okis.at veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswerter Inahlt hinter etwas irreführenden Titel, 27. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen (Broschiert)
Die größte Schwäche dieses Buches stellt aus meiner Sicht der Titel "Texten fürs Web" dar, der bei mir andere Inhalte erwarten lies. Dennoch war ich keineswegs enttäuscht und insbesondere der erste Teil des Buches ist sehr informativ und offenbart mehr als nur die "Technik des Textens".

Hier finden sich zahlreiche Ausführungen und Studien zur Planung einer Webseite und dem Benutzerverhalten (zumeist auf der Basis von Eyetracking), was insbesondere als Nutzerpsychologischer Sicht sehr interessant ist, da hier grundlegende Fehler noch vor dem Platzieren von Inhalten gemacht werden können.

Im zweiten Teil wird das "Schreiben fürs Web" und deren Besonderheiten nahegelegt. Solide, aber insbesondere für Profis wenig Neues. Waren im ersten Teil noch viele (gute) Beispiele zu finden, fehlt es hier etwas an Tiefgang. Aus meiner Sicht hätten es mehr Beispiele/Ausführungen sein können.

Stark dann wieder der Abschlussteil, der sich dem multimedialen Erzählen widmet. Audio, Foto und Video werden hier auch in Hinblick auf die kommenden potentiellen Publikationsmedien tiefer untersucht. Erfreulich, dass der Autor sich weitestgehend auf Inhalte und deren Wirkung konzentriert. "Technische" Tutorials darf der Leser also nicht erwarten, aber dafür gibt es andere Literatur.

Leider habe ich weder auf der Seite der Autors, noch beim Verlag die im Vorwort Erstauflage des Buches zum Download gefunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektes Kompendium für Anfänger und Profis, 11. Dezember 2013
Von 
Marc Hoettemann "Ostwestf4le" (Rheinland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen (Broschiert)
Das nutzerfreundliche Texten im Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Es reicht schon lange nicht mehr aus, nur aussagekräftige Texte zu komponieren. Erst im Zusammenspiel von Text-, Video- und Audio-Elementen kann die Aufmerksamkeit der Leser erregt und dauerhaft auf der Webseite etabliert werden.

Mit Texten fürs Web: Planen, schreiben, multimedial erzählen hat Stefan Heijnk ein Kompendium veröffentlicht, dass alle Bereiche des Publizierens umfänglich abdecken möchte.

Das erste von drei Kapiteln umfasst ein Viertel des gesamten Buches und beschäftigt sich unter der Überschrift "Planen fürs Web" mit grundlegenden Aspekten des Online-Journalismus.

Der klassische Blogger wird nur bedingt Erkenntnisse für seine private Webseite ziehen können. Doch die Ausführungen von Heijnk zur Gliederung und dem Layout der Seite, das Setzen von Hyperlinks und Keywords sind genauso ausführlich wie tiefschürfend zu lesen.

Im zweiten Kapitel "Schreiben fürs Web" wird es dann richtig praxisgerecht. Knapp 125 Seiten sind für das am Leserbedürfnis ausgerichtete Texten und die Leser-Bindung reserviert. Der Autor differenziert zwischen dem Schreiben für Unternehmens-Webseiten und Corporate Blogs, dem Schreiben für Newsletter und für Blogs.

Stefan Heijnk führt aus, dass Schreiben weniger eine Kunst, sondern vielmehr ein Handwerk ist, dessen Inhalte zu erlernen keine Gabe oder Fügung, sondern harte Arbeit ist, die jeder erlernen kann. Die Unterschiede zum Texten im Web werden genauso herausgearbeitet wie die richtige Anwendung von Teasern, um Leser neugierig zu machen. Außerdem gibt es Hinweise zum Layout der Texte auf den unterschiedlichen Endgeräten (Rechner, Tablet und Smartphone) sowie zum Setzen von Links.

Das letzte Kapitel setzt sich mit dem multimedialen Erzählen auseinander. Das Internet hat die klassischen Textformen revolutioniert und Begriffe wie Story-Telling etabliert. Dank der multimedialen Möglichkeiten sind Inhalte nicht nur auf Fotos und Wörter beschränkt, sondern können mit Audio-Beiträgen und Videos unverkennbar werden.

Stefan Heijnk hat mit Texten fürs Web: Planen, schreiben, multimedial erzählen ein Buch mit vielen Facetten geschrieben: es ist ein Lesebuch, um dem Einsteiger einen Überblick über das Schreiben im Netz an die Hand zu geben. Es ist ein Arbeitsbuch für den Profi und Amateur, der sich bereits mit dem Handwerkszeug des digitalen Veröffentlichen auskennt und seinen Horizont erweitern möchte. Und es ist ein Nachschlagewerk, das auch nach mehreren Monaten gern zur Hand genommen wird, um Inhalte nachzulesen und zu vertiefen.

Die Sprache des Medienberaters ist lebendig wie die Inhalte, die er vermittelt. Seine Texte sind mit zahlreichen Beispielen aus der Netz-Welt angereichert und beinhalten zahlreiche Tipps für die unterschiedlichen Zielgruppen: Online-Journalisten, Marketing-Experten in Unternehmen und Bloggern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Buch ist nicht schlecht, aber ich hätte mir einen anderen Inhalt erwartet, 3. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen (Broschiert)
Das Buch ist gut geschrieben und auch sehr detailiert. Aber das erste Drittel des Buchs handelt vom Aufbau einer Webseite. Wo soll das Menü hin, wo erwartet sich der Besucher das Logo, usw. Sind sicher nützliche Infos, aber wenn ich mir ein Buch über das Thema Texten kaufe, will ich etwas über das Texten erfahren, daher 2 Sterne Abzug
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Ratgeber für Alle die sich Online tummeln, 10. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen (Broschiert)
Tolles Buch mit nützlichen Tipps rund um Web, Texte und sonstige Online Publikationen. Man sieht dass auch kleine Dinge entscheidend sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Recht redundant und veraltete Beispiele, 1. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen (Broschiert)
Das Buch bietet einen umfassenden Überblick, denn es reduziert das Onlinetexten nicht auf das bloße Schreiben.
Aber leider ...
- wiederholt der Autor seine - prinzipiell wertvollen - Tipps sehr häufig
- sind einige Beispielseiten/Screenshots mittlerweile total veraltet (aus 2010)
- ist die exemplarische Überarbeitung mancher Beispieltexte zu episch geraten.

Unterm Strich ok, aber ich hätte für 40 Euro etwas mehr Unerwartetes erwartet :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich und auf den Punkt gebracht, 17. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist mehr als eine Stilkunde für Online-Schreiber. Es hilft, Webseiten zu planen, seinen Schreibstil an die Lesegewohnheiten im Web anzupassen, Schreibstrategien zu entwickeln und multimedial zu texten. Für mich und meine Web-Projekte sehr hilfreich.

Außerdem ist das Buch gut bebildert, sehr gut geschrieben, mit wertvollen Tipps und Tricks fürs Schreiben versehen und von der Anmutung und Haptik sehr angenehm. Es macht Spaß, das Buch in die Hand zu nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praxisnah einschliesslich Textpsychologie, 30. März 2012
Von 
Ulrich Mayer "Rezensent" (Bonn, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen (Broschiert)
Ganz hervorragend finde ich, dass der Autor nicht nur auf die üblichen journalistischen Dinge zum Gestalten von Texten eingeht (Überschrift, Textaufbau usw.), sondern auch das Thema "Blickführung auf Websites" behandelt. Darüber gibt es bereits erste Eyetracking-Studien, die aber bisher nur auf Englisch erschienen sind. Aufgrund dessen, dass Webleser sehr oberflächlich lesen, ist es wichtig, dass die "richtigen" Worte und Bilder an den "richtigen" Stellen einer Website platziert sind, damit sie überhaupt wahrgenommen werden. Ansonsten klickt sich der Leser einer Website sofort wieder weg, weil er das für ihn Relevante nicht findet. Der Autor geht ausführlich darauf ein, so dass man dies bei der Anordnung von Text und Bild sehr gut berücksichtigen kann, und zwar sowohl bei regulären Unternehmens-Websites als auch bei Onlineshops.
Wer auf die Website zum Buch geht, sollte unbedingt darauf achten, den Website-Namen korrekt einzugeben. Das heißt, im Website-Namen "fuers" schreiben, nicht "fürs". Letzeres gibt es als Website-Namen zwar auch, aber man landet auf einer vollkommen falschen Website, die mit dem Buch gar nichts zu tun hat, obwohl sie gespickt ist mit Werbung für das Buch. Wie ich vom Autor erfuhr, ist diese "gefakte" Seite mit dem Wort "fürs" im Domainnamen nicht von Verlag oder Autor veranlasst worden, sondern von irgendeinem Unbekannten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fachbuch, wie es sein soll, 6. Oktober 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen (Broschiert)
Das Buch "Texten fürs Web" - Planen, schreiben, multimedial erzählen - von Stefan Heijnk hat alles, was ein Fachbuch braucht. Es ist vorbildlich strukturiert, geht inhaltlich in die Tiefe und in die Breite und es ist hervorragend geschrieben. Das Buch eignet sich für Anfänger, Fortgeschrittene und die Profis unter den Online-Textern. Ob Journalist, Werbetexter oder Blogger.

Das Buch hat mir der dpunkt.Verlag auf meine Anfrage zur Verfügung gestellt. Eigentlich wollte ich es mir kaufen und dachte dann: 'Frag doch mal. Vielleicht klappt's ja.' Es hat geklappt und ich bedanke mich herzlich. Meine Meinung ist selbstverständlich nicht für 39,90 Euro käuflich. Was ich über das Buch schreibe, ist meine aufrichtige, unbeeinflusste Meinung.

Dass der Autor weiß, wovon er redet, sieht man bereits am Erscheinungsbild des Buches: Der Titel sieht zeitgemäß und ansprechend aus. Die Inhalte sind lesefreundlich und abwechslungsreich gestaltet. Besonders gut gefallen hat mir das zweispaltige Layout. Es ist eine wahre Freude diese kurzen Zeilen zu durcheilen.

Sogar die Rückseite des Buches beweist, dass Stefan Heijnk den Leser versteht. Auf der Rückseite des Buches gibt es nämlich nicht nur die übliche Zusammenfassung, den Preis und ein paar kurze Stimmen zum Buch. In einem kleinen, aber auffälligen Feld ist das Thema des Buches mit drei Wörtern beschrieben und die Zielgruppe mit fünf Wörtern. Acht Wörter: Jedes eine Informationseinheit und keines überflüssig. So etwas beeindruckt mich!

Außerdem gibt es einen Link zur Webseite des Buches. Das ist genau das, was man wissen will, wenn einem das Buch in einer realen Buchhandlung in die Hände gerät.

Nun nach innen: Ja, schön bunt ist das Buch. Die Farbgestaltung ist sehr angenehm. Farbige grafische Elemente im Text sind sparsam aber effizient eingesetzt. In allen Kapiteln werden Beispiele auf zahlreichen, farbigen Bildern gebracht. Die Bilder unterstreichen die Aussagen im Text. Das ist in anderen Büchern oft nicht so gelungen wie hier. 'Texten fürs Web' ist ein Vorbild für lesefreundliche Präsentation. Umschlag und Papier fassen sich glatt und seidig an. Für mich gehört das alles zu einem guten Werbekonzept. Der einzige Nachteil der hochwertigen Ausstattung: Das Papier ist vergleichsweise schwer. Das fühlt sich wertig an. Doch ich lese meist abends im Bett. Bis mir das Buch vor Müdigkeit dreimal auf die Nase gefallen ist. Dieses schwere Buch lege ich schon nach dem ersten schmerzhaften Kontakt mit meiner Nase weg.

Beim Lesen hatte ich vor Spannung oft Augen und Mund aufgerissen. Zum Glück nur in Gedanken. Ich bin begeistert, wie umfassend und knackig auf den Punkt gebracht Stefan Heijnk das Thema Texten fürs Web behandelt.

Im ersten Kapitel "Planen fürs Web" erfährt der Leser, wie man einen Webauftritt, Seitenaufbau und Klickwege plant. Genau da setzt Texten fürs Web nämlich an. Nicht erst, wenn die Webseite fertig ist und man als Texter innerlich die Hände über dem Kopf zusammenschlägt über die Kategoriebezeichnungen.

Weiter geht es mit dem Kapitel 'Schreiben fürs Web'. Auch hier jede Menge wertvolle Informationen und Gedanken, die jeder Texter verinnerlichen und ab und zu auffrischen sollte. Das gilt gerade beim Scheiben für das Internet, das immer in Bewegung ist. Die Anforderungen an erfolgversprechende Webtexte sind gekoppelt einerseits an die Erwartungen der Nutzer und andererseits an die Algorithmen der Suchmaschinen. Beides befindet sich in einem ständigen Wandel.

Danke für den Abschnitt über Fotos. Mei, ich habe genug von den abgeschnittenen Händen, die sich mir zur Begrüßung entgegen strecken. Auch von den Gesichtern, die bestenfalls neutral schauen oder mich gar nicht ansehen. Was gibt es für schlimme Bilder auf Webseiten!

Das dritte Kapitel widmet Stefan Heijnk dem multimedialen Erzählen. Für die nächste Auflage: Auf Seite 197 in der letzten Zeile steht: 'mulitmedialen'. Zum Inhalt: Multimedial fängt für Stefan Heijnk mit der Wahl der Schriften an, geht über Foto und Audio zu Videos, die man auf der Webseite einbindet. Wie das professionell gelingt, beschreibt er ausführlich und mit hohem praktischem Nutzen.

Ein wunderbares Buch, das ich jedem empfehle, der für das Internet textet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Tipps für die Praxis, 13. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen (Broschiert)
Dieses Buch ist eine Art Lexikon / Nachschlagewerk. Es ist sehr interessant geschrieben. Viele Spannende Tipps. Beim Texten für unsere Homepage oder meiner Newsletter ist dieses Buch immer griffbereit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Viele interessante Informationen, 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen (Broschiert)
Das Buch sticht durch seine fachmännische Aufmachung wie auch inhaltlich hervor. Allerdings habe ich für mich was anderes erwartet. Lest also nochmals genau bei "einen Blick" hinein, ob es für Euch passt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen
Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen von Stefan Heijnk (Broschiert - 28. März 2011)
EUR 39,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen