Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Leitfaden für Social-Media-Implementierung in Firmen, Unternehmen und Konzernen
Der Autor richtet sich vor allem an PR-Entscheider in Konzernen und Mittelstand, die sich qua Jobbeschreibung mit dem Thema Social Media befassen (wollen oder müssen). Mit seiner jahrelangen praktischen Erfahrung weiß Jodeleit, wo Kunden der Schuh drückt und welche Tools und welches Vorgehen sich am besten für einen gelungenen Social Media-Start...
Veröffentlicht am 6. Juli 2010 von Fred Meyer

versus
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unbrauchbar, maximal Einsteigerlektüre
Ich bin doch sehr über die überwiegend positiven Kritiken bei diesem Werk verwundert, da ich einen ganz anderen Eindruck habe: Das Jodeleit-Buch ist mal wieder eines dieser Social-Media-Werken, bei dem nach drei Seiten eigentlich schon klar ist, was das Fazit sein wird: Jeder braucht Social Media. Der Tenor ist "Wenn sie folgende Punkte beachten, dann wird Ihr...
Veröffentlicht am 1. Mai 2012 von Baltimore


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Leitfaden für Social-Media-Implementierung in Firmen, Unternehmen und Konzernen, 6. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Social Media Relations: Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0 (Broschiert)
Der Autor richtet sich vor allem an PR-Entscheider in Konzernen und Mittelstand, die sich qua Jobbeschreibung mit dem Thema Social Media befassen (wollen oder müssen). Mit seiner jahrelangen praktischen Erfahrung weiß Jodeleit, wo Kunden der Schuh drückt und welche Tools und welches Vorgehen sich am besten für einen gelungenen Social Media-Start eignen. Etwas ungewöhnlich ist jedoch, dass in diesem Kompendium zunächst die Risiken eines Web 2.0-Engagements in den Vordergrund gerückt werden, ehe Jodeleit Chancen und Potenziale beleuchtet. Besonders hilfreich sind die Checklisten, die jeweils am Ende wichtiger Kapitel stehen und einen schnellen Erkenntnisgewinn sowie Transfer in die Praxis garantieren. Und wie es sich für ein Buch über Social Media gehört, fehlen natürlich auch nicht Hinweise, um über Inhalte und mit dem Autor selbst zu diskutieren ' löblich!

Besonders ans Herz legt Jodeleit den Web 2.0-interessierten Firmen die Einrichtung eines Corporate Blogs sowie die Twitter-Nutzung. Beide Kapitel sind lebhaft geschrieben und mit sinnvoll layouteten Praxisbeispielen ausgestattet ' so bekommen selbst Kenner/innen der Materie noch interessante neue Ansichten und Tools vermittelt. Doch im Kapitel über das Business-Netzwerk Xing offenbaren sich exemplarisch einige Schwächen des Buches: anstelle von Screenshots, die die im Text beschriebenen Einstellungen bebildern, erwarten den Leser Bleiwüsten und eine insgesamt wenig internetaffine Optik. Insgesamt hätte ein konsequenteres Layout die vielfach wichtigen Botschaften noch besser ins Licht rücken könne, so wird vom Leser mitunter (zu)viel Geduld verlangt.

Fazit: Jodeleits Buch richtet sich an Praktiker in Konzernen und Mittelstand, die gegenüber Kollegen und Vorgesetzten Sinn und Nutzen von Social Media-Aktivitäten verantworten müssen. Wer sich Zeit und Muße nimmt, wird dank der Indexierung und des 'Blicks in die Zukunft' am Ende des Buches schnell wichtige Argumente pro Social Media finden und dennoch nicht zu den Schaumschlägern gehören, die dem Chef im nächsten Meeting schnelle Erfolge und sagenhaften Traffic versprechen. Noch mehr Screenshots und auch nur das Fetten von wichtigen Begriffen hätten die Lesbarkeit jedoch noch weiter erhöhen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr praxisorientiert und authentisch, 26. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Social Media Relations: Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0 (Broschiert)
Zur Zeit schießen die Autoren, die über "Social Media" und "Web-2.0-Kommunikation" schreiben, wie Pilze aus dem Boden. Logisch - die Twitter- und Facebook-Euphorie muss mittels "Bücherschreiben" jetzt und heute abgeschöpft werden, solange das Thema noch richtig heiß ist! Mit jedem Werk, welches ich in die Hände bekomme, werde ich kritischer - bezogen auf 1) den fachlichen Gehalt und 2) die praxistaugliche Essenz. Bezüglich beider Kriterien jedoch konnte Bernhard Jodeleit mich (als "Konzeptioner für Interaktive Medien und digitale Kommunikation") überzeugen!

Momentan wird zur Thematik "Social Media" viel allgemeines "Blah-Blah" und "Web-2.0-Allgemeinplätze" geschrieben - nicht so bei Jodeleit. Hier merkt man dem Autor sehr wohl die Erfahrung, die er in der Praxis sammeln konnte (wenn auch das Fachgebiet selbst sehr jung ist), an. Vor allem stellt der Autor keine Behauptungen in den Raum, sondern belegt alles mit Beispielen und Best Practices - wenn möglich. Wenn nicht möglich, dann zeigt Jodeleit eine erfrischend souveräne Zurückhaltung (nach dem Motto: "Nach dem momentanen Stand weiß ich es auch noch nicht besser!"), was der Authentizität des Autors sehr zu Gute kommt.

Das gesamte Spektrum von "Social Media" wird abgedeckt - und zu allem hat Jodeleit wertvolles zu sagen.

Auch der Schreibstil gefiel mir: Statt pseudo-wissenschaftlich angestrengter Förmlichkeit werden lieber mal Satzellipsen verwendet - auch dies lässt den Autor sympathisch auf Augenhöhe erscheinen und macht ihn somit authentisch.

Mein Fazit: Viele relevante Infos und Praxistipps auf kleinstem Raum kompakt dargeboten - daher fünf Sternchen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Beziehungen sind das A und O - auch in Social Media, 18. Juni 2013
Rezension: Social Media Relations von Bernhard Jodeleit

Mir hat bereits die 1. Auflage des Buches gut gefallen. Nun liegt die aktualisierte Version vor, die um den Schwerpunkt Krisenkommunikation in Social Media erweitert wurde. Weiterhin hat der Autor auch PR-Verantwortliche zu Wort kommen lassen, die aus ihrer täglichen Praxis berichten.

Vielversprechend ist es, das Inhaltsverzeichnis. Auf knapp 300 Seiten gibt es Kapitel über Risiken und Nebenwirkungen, Guidelines, Corporate Blogs, Twitter für die Unternehmenskommunikation, Webseiten, crossmediale Maßnahmen und Konvergenz statt Kampagnen.

Der größte Mehrwert war für mich die Betonung der Wichtigkeit einer ganzheitlichen Strategie, denn das ist ein Punkt, der in vielen Unternehmen und bei vielen Marken immer noch zu kurz kommt. So stelle ich es leider immer wieder in meiner täglichen Arbeit fest. Auch die Artikel über das Agieren im Social Web sowie die ausführliche und differenzierte Vorstellung der aktuell wichtigen Social Media Tools fand ich sehr nützlich. Mein Highlight: Der Blick in die Zukunft. Ich persönlich finde die Möglichkeiten der mobilen Social Media Nutzung und die Chancen, die sich dadurch für Unternehmen ergeben, sehr spannend und kam hier ganz auf meine Kosten.

Fazit
Was erwartet also den Leser? Ein sehr ausführlicher und fundierter Ratgeber für Social Media und Unternehmenskommunikation. Man merkt, dass Bernhard Jodeleit weiß wovon er spricht und dass er über die tägliche Erfahrung und Kommunikationsexpertise verfügt. Ich hätte mir aber dennoch ein paar aktuelle Best Practice Beispiele gewünscht, der einzige Punkt, der meiner Meinung nach etwas zu kurz kommt.

Ein „Leitfaden“ für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0 will das Buch sein. Für mich ist es eine hilfreiche Unterstützung, wenn es darum geht Fehler zu vermeiden, strategisch zu planen und den nötigen Aufwand für die „guten Beziehungen“ einzuschätzen. Diesem Anspruch wird es gerecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Leitfaden, 10. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Toll geschrieben, ausführlich erklärt, verständlich geschrieben. Herr Jodeleit erklärt die Mechanik von Social Media anhand guter Beispiele, oft verbunden mit seiner eigenen Meinung und sehr gut verwendbaren Checklisten! Absolute Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als nur ein Leitfaden für PR-Strategien, 18. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Social Media Relations: Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0 (Broschiert)
Das Buch stellt nicht nur unterschiedliche Nutungsmöglichkeiten für PR-Strategien im Web 2.0 dar, es verknüpft auch die vorgestellten Möglichkeiten miteinander.
Von der Bestandsaufnahme der bisherigen Werbeauftritte bis zur Entwicklung eines Cooperate Designs werden alle Themen angerissen. Auf jedem Fall eine sinnvolle Ergänzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Einstieg für PRler, 22. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Social Media Relations: Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0 (Broschiert)
Im 'Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0' versucht Bernhard Jodeleit den Einstieg in das Thema aus einer PR-Perspektive zu vermitteln, weg vom 'Besser verkaufen durch Social Media-Hype' hin zu einer Perspektive, aus der es mehr um einen längerfristigen Beziehungsaufbau geht ' das, was PR angeblich so gut kann (so wird behauptet).

Das Buch ist flüssig geschrieben und hinterlässt durch die zahlreichen Checklisten, das Glossar und zahlreichen Tipps zu Tools einen praxis-relevanten Eindruck.

Inhaltlich wird (kurz!) das Phänomen Web 2.0 beschrieben, um dann auf Risiken, Nebenwirkungen und Chancen einzugehen. Die Kapitel zu Social Media Monitoring und Strategieentwicklung empfand ich als etwas schwachbrüstig, aber evtl ausreichend für einen Einsteig. Die eher praxisorientierten Kapitel zu Corporate Blogging, Twitter in der Unternehmenskommunikation, Xing und Facebook, Kristenkommunikation, etc. sind sehr inspirierend und vermitteln immer wieder neue Einsichten.

Für PR-Praktiker auf jeden Fall der passende Einstieg ins Thema. Eine Alternative dazu wäre noch Klaus Ecks Buch 'transparent und glaubwürdig'.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Einführung in Social Media, 3. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Social Media Relations: Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0 (Broschiert)
UPDATE:
Nachdem mir vorgeworfen wurde, meine Rezension sei zu werblich, bzw. gekauft, was ich persönlich schade finde, hier eine neue Version:

Ich habe das Buch nun einige Wochen und es mehrmals gelesen.

Mir gefällt die Einleitung in das Thema, in den ersten zwei Kapiteln wird auf die Risiken und den Aufwand bei Social Media Engagements hingewiesen.
Die nicht zu hochgestochene Schreibweise ermöglicht es, das Buch ohne große Anstrengung zu lesen (Ich habe damit zwei längere Zugfahrten überbrücken können).
Als Student stehe ich vor der Problematik, das Social Media Relations nicht unbedingt Teil des Curriculums ist.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es sich bei dem Buch um handelt, von dem nicht nur PR-Praktiker profitieren können. Durch die vielen Beispiele und Verweise auf Blogdiskussionen können auch Studenten sehr viel daraus lernen.

Für den Preis bekommt man einen, meiner Meinung nach, sehr guten Einblick in die Social Media Relations. Natürlich ist man danach kein Experte,aber ein besseres Verständnis dafür wird geschaffen.

Social Media Relations: Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Buchrezension „Social Media Relations“, 9. Februar 2014
Wer die Vorgeschichte zu dieser Rezension und meinen Anspruch an mich selbst kennt, kann vielleicht Verständnis aufbringen oder einfach hierüber hinwegsehen…

Viel zu lange habe ich mein Wissen über das Buch „Social Media Relations – Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0″ (dpunkt.verlag; 29,90 EUR) sowie den sich dahinter verborgenen Mehrwert zurückgehalten. Der Autor Bernhard Jodeleit ist ein „ausgezeichneter“ Spezialist für integrierte Kommunikationsstrategien und Social Media. Weitere Lobhudeleien bedarf es wohl kaum, er ist bekannt und wird unter Kollegen geschätzt.

Die Verunsicherung ist groß. Da prophezeit der eine Experte den Untergang gedruckter Medien, während der andere das Internet als Spielzeug für Technikfreaks und Selbstdarsteller abtut.

Wer für Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet, kennt diese Diskussion und die häufig ausdrucksstarke Verbissenheit. Umso mehr sollte man bei den entsprechenden Umgangsformen zu relevanten Inhalten dieses Buch kennen. Es gibt zahlreiche Anregungen für die tägliche Arbeit und strategische Ausrichtungen sowie wertvolle Tipps.

Pro und Kontra

Beleuchtet werden facettenreiche Kommunikationsinstrumente im Social Web. Diese sind sowohl für (Quer)Einsteiger als auch vermeintliche Insider kurzweilig und verständlich aufbereitet. Zudem werden Handlungsempfehlungen zum zukunftsträchtigen Mobile Marketing ausgesprochen. Die zweite, aktualisierte und erweiterte Auflage gewährt darüber hinaus praxisbezogene Einblicke in die Arbeit des Autors mit Unternehmen und Institutionen.

Was hingegen nicht gelingt (besser: „gelingen kann“), ist der gewählte ganzheitliche Ansatz: Denn es wird meines Erachtens noch einige Zeit vergehen, um den Journalismus, die Public Relations und das Marketing in identische (zumindest ähnliche) Strukturen zu pressen. Schnittstellen gibt allerdings es zur Genüge – und da hat mich Bernhard Jodeleit bereits wieder eingefangen!

Einige Themenspektren in diesem Leitfaden wie beispielsweise Chancen/Risiken, Bestandsaufnahme/Philosophie oder der Außenauftritt via Website, sollten beim Umgang mit den Social Media durchaus vorausgesetzt werden dürfen. Andere wiederum treffen entweder haargenau den Zahn der Zeit („Guidelines“ Kapitel 5; „S***storms“ Kapitel 15) oder sind aus damaliger Sicht fast vorausschauend innovativ („Corporate Blogs“ Kapitel 8; „Mobile Social Media“ Kapitel 17). Zahlreiche Grafiken und Screenshots ergänzen den komplexen Textteil und sorgen eins ums andere Mal für eine visualisierte Antwort bei aufkeimenden Fragen.

Fazit mit Empfehlung

Das Buch gibt einen tollen Überblick über das „Neuland“, erläutert umfassend die Zusammenhänge zu Online-PR und bildet so ein fundamentales Grundlagenwerk. Obwohl einige Passagen (zwangsläufig) aufgrund fortlaufender Weiterentwicklungen der verschiedenen Plattformen teilweise etwas „oldschool“ wirken, konnte ich persönlich einen großen Nutzen aus den geballten Informationen respektive dem geteilten Wissen ziehen!

Stefan Schütz ([...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Authentisch und transparent, 14. September 2013
Das Buch "Social Media Relations" von Bernhard Jodeleit hat mir sehr imponiert. Es ist eines der ehrlichsten Bücher, die ich bislang zum Thema Social Media in die Finger bekommen habe. Den Ratschlag authentisch und transparent zu kommunizieren gibt er nicht nur seinen Lesern; er lebt es selbst vor.
Das Fachbuch bietet eine ausgewogene Mischung aus Erfahrungsberichten, konkreten Hinweisen zu Applikationen, Strategie, rechtlichen Aspekten und Ausblicken in die vermutliche weitere Entwicklung des Web 2.0.
Das Kapitel "Mit Social Media Krisen meistern" ist zu Recht eines der längsten Kapitel. Auch der Bedeutung von Twitter für die Unternehmenskommunikation wird recht viel Raum bereitgestellt. Allerdings macht Bernhard Jodeleit immer wieder deutlich, dass es gefährlich ist, wenn sich ein Unternehmen strategisch zu sehr auf eine einzelne Applikation, wie häufig Twitter oder Facebook, ausrichtet. Applikationen kommen und gehen letztlich, die ganzheitliche Strategie und der Dialog mit den Zielgruppen bleibt. Wichtig ist in jedem Falle auch, dass das Unternehmen, der Verein oder auch die Privatperson, vor jeglichem Engagement im Social Web Klarheit über seine Inhalte gewinnen muss. Das bedeutet, dass ein Blog, eine Facebook-Fanpage oder ein Twitter-Account großartige Methoden sind, um sich zu platzieren, aber eben nur, wenn man regelmäßig etwas zu sagen hat und die Themen für die Zielgruppe relevant und interessant sind.
Wer sich als Einsteiger eingehend über die Chancen und Risiken informieren möchte, die das Social Web bereithält, ist mit diesem Buch gut beraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Interessanter Einstieg in den professionellen Einsatz von Facebook, Twitter & Co., 26. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Social Media Relations: Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0 (Broschiert)
Das Buch liefert eine gekonnte Übersicht über die Möglichkeiten und Auswirkungen beim professionellen Einsatz von Facebook, Xing & Co.

Bernhard Jodeleit zeigt hierbei Chancen und Risiken des Web 2.0 für Unternehmen aber auch Privatpersonen auf - und dies auch für Nicht-Marketing und PR-Experten.
Insbesondere die notwendigen Überlegungen und Vorbereitungen für den erfolgreichen Launch einer PR-Strategie, des Firmenauftritts oder der eigenen Person im Web 2.0 werden detailliert beleuchtet und anschaulich beschrieben.

Der Autor bedient sich hierbei allerdings nicht grauer Theorie sondern führt auch pragmatisch an verschiedenste Tools und Technologien rund um Blogs und Microblogging heran. Besonders in den Bereichen Social Media Monitoring" und Unternehmenskommunikation werden einige Tools konkret benannt und mit Vor- und Nachteilen erläutert. Der im Untertitel benannte Leitfaden geht zwar dadurch stellenweise verloren, Web- bzw. Technik-affine Leser werden dies aber nur allzu gerne in Kauf nehmen.

Ein erfrischender Unterschied zu verschiedenen artverwandten Fachbüchern: Der Autor trennt bei seinen Darstellungen generell klar Fakten von persönlichen Empfehlungen und Denkanstößen und untermauert dies mit anschaulichen Beispielen und einem breiten Erfahrungsschatz.

Fazit:
Das Buch ist eine klare Empfehlung für jeden, der einen professionellen Auftritt im Bereich "Social Media" plant.
Aber auch für alle, die etwas mehr hinter die Kulissen von sozialen Netzwerken blicken möchten und bei Themen wie Twitter & Co." endlich mitreden wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Social Media Relations: Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0
Gebraucht & neu ab: EUR 6,88
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen