Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen39
3,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. November 2010
Leider gestaltete sich für mich trotz recht guter Javakenntnisse der Einstieg in die Android-Sprache etwas holperig. Zuviele Besonderheiten galt es zu beachten. Das was im Internet zu finden ist holft da natürlich und auch die entsprechenden Foren sind voll mit hilfsbereiten Nutzern, doch wirklich hinter diese Programmiersprache bin ich erst durch dieses Buch gestiegen. Alle wichtigen Elemente werden theoretisch aber trotzdem praxisnah abgehandelt und es wird zu jeder Thematik auch gleich der passende Quellcode geliefert. Dabei richtet sich das Buch an Android-Einsteiger. Fortgeschrittene werden außer ein paar Anregungen nichts wirklich Aufregendes finden, aber diesen Anspruch stellt das Buch auch nicht. Daher meine uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle Android-Neulinge. Ein gutes Javagrundwissen ist allerdings Pflicht!
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2010
Als halbwegs sattelfester Java-Entwickler habe ich mir dieses Buch
gekauft, um auch mein Pulse Android Handy programmieren zu können.
Auf Dauer kommt man beim Android programmieren nicht um Englisch herum,
aber ich finde den Einstieg in deutsch viel leichter. Nach 2 Wochen
lesen und ausprobieren kann ich sagen, das hat sich wieder mal bestätigt:
Fix hatte ich das Beispielprojekt lauffähig und auf meinem Handy
installiert. Die Knackpunkte der Android Plattform fand ich eingängig
erklärt, und nachdem ich das Layout-Kapitel durch hatte konnte ich schon
die ersten Änderungen an "Amando" durchführen.
Der Programmcode im Buch ist teilweise ebenfalls in deutsch - das ist
erstmal ungewohnt. Mir hat es geholfen, schnell zwischen Android API
Code und dem anwendungsspezifischen Code zu unterscheiden.
Im Verlauf des Buches wächst die Beispielanwendung zu einer recht
komplexen App heran, z.B. inklusive selbst gestrickter
Webserverkommunikation.
Man kann sich aber auf einzelne Teilaspekte konzentrieren und muß nicht
alles der Reihe nach lesen.
So oder so finden sich schicke Lösungen, z.B. um eine Anwendung über
eine SMS zu starten und mit Parametern zu versorgen.
Das Datenbankkapitel geht weiter, als ich das für ein Grundlagenbuch
erwartet hätte, bleibt aber Einsteiger-geeignet.

Daher: Auf jeden Fall lesenswert!
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2010
Die 1. Auflage hatte als kostenlose PDF-Datei gelesen und war schon angetan.
Da ich Papierbücher irgendwie besser finde und sich in der Bahn einfach besser lesen, hatte ich mich zum Kauf der 2. Auflage entschlossen.

Hernn Zimmermann kann ich nur zustimmen. Das Buch wirkt nun runder und die Beschreibung neuerer Android-Features machen viel vom Wert des Buches aus. Auf mir in der ersten Auflage unangenehm, verkrampft aufgefallene Wörter wie "Iteration" als Synonym für "Kapitel" oder "Lernziel" wurde nun verzichtet. Ebenso gefällt mir das Weglassen von Schnickschnack der nicht zum Buch gehört (Eclipse-Screenshots, Java-Kurse usw.) Quellcode der im Buch besprochen wird, kann von der Webseite heruntergeladen werden, so dass vernünftiger Weise auf CD/DVD verzichtet wurde.

Die Beispielanwendung "Amando", die sozusagen gemeinsam mit dem Leser didaktisch entwickelt wird, ist wesentlich interessanter als die ominöse Routenplanerei.

Meiner Meinung nach ein sehr gutes Buch das Lust zum Entdecken und Entwickeln weckt. Man bekommt das Gefühl, dass es nun (bald) losgehen könnte mit dem eigenen Projekt.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2011
Während im Buch Android2 - Grundlagen der Programmierung hervorragend auf die Zusammenhänge und Einzelheiten in der Android Welt eingegangen wird, sind die Beispielprogramme teils fehlerhaft geschrieben und nicht im ausreichenden Maße erklärt. Als klassiches Beispiel sei hier auf die Amando-Applikation eingegangen, dessen Codeschnipsel der Autor Bruchstückhaft erklärt. Stellenweise ist noch nocht einmal ersichtlich, welcher Code zu welcher Activity gehört (z.B. GeoKontaktAnzeigen und GeoKontaktAuflisten). Hier hilft nur ein Blick in das auf der Website vorliegende fertige Programm, welches natürlich sämtliche Bestandteile, die man als Anfänger bisher noch nicht bearbeitet hat, beinhaltet.

Solch ein Fehler sollte sich nicht zutragen und kostet nur unnötig Zeit. Deshalb kann ich jedem, der des Englischen Mächtig ist zum Buch "Hello, Android: Introducing Google's Mobile Development Platform" von Ed Burnette raten.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2011
Der große Erfolg von Android in den letzten Monaten hat mich dazu bewogen, mir das Thema einmal näher anzuschauen. Als erfahrener Java-Programmierer hat es mich natürlich gefreut, dass Android das iPhone OS überholt und hier (in der Java-Welt) der neue Boom stattfindet. Die Wahl fiel auf das Buch 'Android 2 ' Grundlagen und Programmierung'. Zwar wird auf einige Themen wie Bluetooth, Audio, Video, 2D- und 3D-Grafik etc. verzichtet, aber dies sind in sich abgeschlossene Themen, über die man sich im Internet informieren kann, wenn man zuvor die Grundlagen verstanden hat. Das Buch von Becker/Pant/Müller bleibt, wie der Untertitel vermuten lässt, bei den Grundlagen und wichtigen Themen, erklärt diese aber ausführlich.

Sehr gut gefallen hat mir das Einstiegsbeispiel: Buch aufschlagen und auf der ersten Seite geht's los mit der Programmierung. Alle Themen tauchen dann im 2. Teil, dem Praxisteil wieder auf, nur werden sie dort anhand eines umfangreichen Programmierprojekts, welches als roter Faden dient, ausführlich erklärt. So bekommt man am Anfang ein Gefühl dafür, aus welchen Einzelteilen ein Android-Programm besteht und kann sich später die Feinheiten Schritt für Schritt erarbeiten.

Aber kein Lob ohne Kritik, auch wenn sie an meiner positiven Bewertung nichts ändert: Über die Verwendung der deutschen Sprache in den Quellcode-Beispielen kann man streiten, aber wirklich stören tut es nicht. Im Oberflächenkapitel hätte ich mir noch einen Abschnitt zu Animationen gewünscht.

Insgesamt ein tolles Buch, was aus meiner Sicht den Kauf absolut lohnt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2010
Habe das Buch nun seit letzten Freitag. Am Wochenende hatte ich doch schon Zeit mir den Inhalt etwas zu Gemüte zu führen. Das Buch macht genau das was der Titel sagt, es erläutert die Grundlagen der Android Programmierung.

Ellenlange Betrachtungen einer Java-Philosphie oder ein Kapitel "wie installiere ich Eclipse" und ein nächstes "wie installiere ich das Android SDK" lässt der Autor dankenswerter Weise weg. Dafür wird an einem Einführungsbeispiel gezeigt wie Android arbeitet. Der Autor erklärt wunderbar aus welchen Teilen Android besteht, welche Bedeutung die Bestandteile für die Programmierung haben und wie eine Anwendung aufgebaut ist.

Auch wurde das Buch nicht mit Screenshots der EclipseIDE gefüllt, sondern an den notwendigen Stellen kurz erläutert was wo in den Eclipse Dialogen einzutragen ist. OK, Eclipse sollte man schon mal gesehen haben, aber wer sich durch die Gute Anleitung auf den Android-SDK Webseiten zur Installation von Eclipse und Android-SDK durchgearbeitet hat, wird dankbar dafür sein das die Seiten im Buch nicht nochmals mit den selben Informationen gefüllt sind.

Der zweite Teil des Buchs führt dann die wichtigsten Elemente des SDK nach und nach anhand eines durchgängigen Beispiels ein. Genauers dazu kann ich erst schreiben wenn ich das Kapitel durchgearbeitet habe.

Am Ende des Buches wird dann noch aufgezeigt was zu beachten ist um eigene Anwendungen zu publizieren.

Mein Eindruck nach dem ersten Wochenende: ein sehr gutes Buch, das mich die nächsten Tage und Wochen begleiten wird.
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2010
Fachlich mögen die Autoren gut sein, aber didaktisch ist dieses Buch meiner Meinung nach ein einziger Reinfall. Es wird eine Beispielanwendung über fast das gesamte Buch entwickelt, was prinzipiell keine schlechte Idee ist, aber so wie es hier durchgeführt wird, als Konzept leider nicht aufgeht. Häufig weiß man nicht genau, was man wo zu ändern hat bzw. vor allem ob die Anwendung im aktuellen Zustand kompilieren sollte oder nicht. Die von der Website des Buchs herunterladbare Applikation ist die, die nach Durcharbeiten des Buchs herauskommen soll, insofern hilft sie bei Unklarheiten in den ersten Kapiteln nicht sehr weiter. So verschwendet man auch als Javakundiger viel Zeit mit dem Abtippen von Listings und mit Blättern, weil man nicht genau weiß, ob die gerade vorgenommen Änderungen auch richtig und von den Autoren vorgesehen sind.
Ein weiterer Schwachpunkt ist der nicht gerade angenehm zu lesende Stil, stellenweise klingen die Formulierungen etwas holprig, aber damit könnte man wohl noch leben.
0Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2011
Ich beschäftige mich erst seit einigen Wochen mit Java und würde mich durchaus noch als Anfänger bezeichnen. Trotzdem finde ich das Buch sehr gut lesbar und verständlich. Ich hatte mir die alte Ausgabe als PDF-Dokument aus dem Netz gezogen und mal das ein oder andere Kapitel gelesen.

Der Grund das Buch zu kaufen war, dass hier vieles anschaulich erklärt wird. Im Netz findet man zu allen Themen von Android Quellcode-Beispiele, aber halt kaum gute Erklärungen, was wie und warum so funktioniert und worauf ich achten muss, um von Anfang an ein stabiles und absturzfreies Programm zu schreiben. Auch als Java-Neuling kam ich gleich gut zurecht und konnte die Beispiele nachvollziehen und damit experimentieren.

Kurz: mit dem Buch lernt man, gute Android-Programme von Null auf eigenständig zu schreiben. Es wird viel Wert auf das Verständnis der Zusammenhänge gelegt, und nicht (wie in vielen anderen Büchern) die letzten Feinheiten der API.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2010
Vor dem Kauf dieses Buches, habe ich mich in unserer Firma bereits mittels Online-Dokumentation sowie diversen Blogs und Artikeln mit der Android Programmierung vertraut gemacht. Ein bei bestimmten Themen nicht immer einfaches Unterfangen, da zeitweise nur der Trial-and-Error-Ansatz zum Ziel führte. Nach Kauf und Lektüre dieses Buches wurde rasch bewusst, um wieviel einfacher der Einstieg in die Welt der Android Applikations Entwicklung hätte sein können.

Nach einem kurzen Grundlagenüberblick im ersten Teil, werden dem Leser im zweiten Teil des Buches anhand eines durchgängigen und sinnvollen Beispiels (kein Hello Android World!) im Prinzip alle in der Praxis benötigten Aspekte näher gebracht. Im dritten Teil des Buches werden auch fortgeschrittene Themen beschrieben, die speziell im professionellen Umfeld von Bedeutung sind.

Der echte Mehrwert des Buches hat sich in unserem Unternehmen bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter in die Android Programmierung gezeigt. Gute Java-Entwickler waren dadurch fähig innerhalb kürzester Zeit produktiv nutzbare Android Apps (mit komplexen Layouts, lokaler SQLite-Datenbank, Nutzung von Wifi und GPS, etc.) zu entwickeln.

Fazit: Ein sehr gut aufgebautes Buch, welches sowohl für den Einstieg in die Android Entwicklung als auch für den fortgeschrittenen Android Entwickler einen grossen Mehrwert bietet.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2010
Ich beschäftige mich erst seit einigen Wochen mit Java und würde mich durchaus noch als Anfänger bezeichnen. Trotzdem finde ich das Buch sehr gut lesbar und verständlich. Ich hatte mir die alte Ausgabe als PDF-Dokument aus dem Netz gezogen und mal das ein oder andere Kapitel gelesen.

Der Grund das Buch zu kaufen war, dass hier vieles anschaulich erklärt wird. Im Netz findet man zu allen Themen von Android Quellcode-Beispiele, aber halt kaum gute Erklärungen, was wie und warum so funktioniert und worauf ich achten muss, um von Anfang an ein stabiles und absturzfreies Programm zu schreiben. Auch als Java-Neuling kam ich gleich gut zurecht und konnte die Beispiele nachvollziehen und damit experimentieren.

Kurz: mit dem Buch lernt man, gute Android-Programme von Null auf eigenständig zu schreiben. Es wird viel Wert auf das Verständnis der Zusammenhänge gelegt, und nicht (wie in vielen anderen Büchern) die letzten Feinheiten der API.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden