Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen VOR dem Kauf des Druckers der Wahl empfohlen
Die ältere Rezension beschreibt sehr gut das Buch.
Es war gut, daß ich es mir VOR dem Kauf eines neuen, größeren und vor allem fototauglichen Druckers besorgt und gelesen habe, da ich dadurch einen Einblick in verschiedene Techniken, deren Funktionsweise, deren pro und contra erhalten habe.
Wenn man dann seinen Drucker der Wahl gefunden hat...
Veröffentlicht am 13. Juni 2009 von A. Russy

versus
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erwartungen nicht ganz erfüllt
Den Lobeshymnen der Vorgänger mag ich mich nicht ganz anschließen. Die schöne Aufmachung und der stolze - wenn auch dieser Aufmachung angemessene - Preis des Buches wecken hohe Erwartungen. Wirklich gut geschrieben ist dieses Buch nicht, oder besser gesagt: nicht gut lektoriert. Fairerweise muss man sagen, dass es die wenigsten Bücher für einen...
Veröffentlicht am 2. Februar 2011 von Rontrus


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erwartungen nicht ganz erfüllt, 2. Februar 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Den Lobeshymnen der Vorgänger mag ich mich nicht ganz anschließen. Die schöne Aufmachung und der stolze - wenn auch dieser Aufmachung angemessene - Preis des Buches wecken hohe Erwartungen. Wirklich gut geschrieben ist dieses Buch nicht, oder besser gesagt: nicht gut lektoriert. Fairerweise muss man sagen, dass es die wenigsten Bücher für einen Nischenmarkt wie diesen sind.
Tippfehler sind dabei noch das kleinere Übel, aber Passagen wie: "Die Größe bringt einige Vor- und Nachteile mit sich. Ein Vorteil ist die Größe ..." dürften nicht stehen bleiben. Ein wirklich strukturiertes Vorgehen kann ich im Buch nicht erkennen. Vieles wird mehrfach, zuweilen bis zum Überdruss wiederholt. Der Text ähnelt mehr einer ausgiebigen Plauderei als einem strukturierten Vorgehen; dafür sprechen auch die unzähligen Sternchen-Anmerkungen: Ich vermute, das Buch hat keine Marginalspalte ohne mindestens eine.
Dass verschiedene Drucker hier mit ihren speziellen Eigenarten vorgestellt werden, ist gut, aber die ausführliche Erklärung der Handhabung (etwa wie man einen Düsentest macht) überflüssig; ebenso wie der Hinweis, beim Auspacken des Druckers die Anweisungen des Herstellers zu beachten.
Manches scheint mir fehlerhaft, etwa die Beschreibung zum Abwedeln/Nachbelichten S. 139/140. Versuchen Sie diese mal nachzuvollziehen.
Das Buch mag seinen Wert haben, wenn man noch sehr am Anfang der Materie steht. Für Fortgeschrittene gipfelt das meiste dann doch in der Erkenntnis, dass viele Wege nach Rom (und noch mehr in den Abgrund) führen und man um Versuch und Irrtum nicht herumkommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen VOR dem Kauf des Druckers der Wahl empfohlen, 13. Juni 2009
Von 
A. Russy - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Die ältere Rezension beschreibt sehr gut das Buch.
Es war gut, daß ich es mir VOR dem Kauf eines neuen, größeren und vor allem fototauglichen Druckers besorgt und gelesen habe, da ich dadurch einen Einblick in verschiedene Techniken, deren Funktionsweise, deren pro und contra erhalten habe.
Wenn man dann seinen Drucker der Wahl gefunden hat (und es werden die drei großen Marken sehr ausführlich und neutral beschrieben) kann man sich weiter informieren.
wie importiere ich ein icc- Profil und wo speichere ich das hin?
was muß ich im Druckerdialog beachten, daß dieses dann auch seine Wirkung verrichtet und nicht wieder durch diverse Automatiken ausgehebelt wird?
Weitere Erklärungen betreffen Themen, auf die man ohne weiteres wahrscheinlich nicht so schnell gekommen wäre wie RIP, die Aufbereitung für den Druck auf verschiedene Weise, auch SchwarzWeiß.
Und ja: die Kalibrierung eines Monitors ist wichtig, und auch das wird beschrieben.

Zusammenfassend: ein Leitfaden zur Herstellung sehr guter Drucke und was es auf dem doch nicht so kurzen Weg zu beachten gilt, um vor allem hochqualitative, reproduzierbare Ergebnisse zu erhalten.
Kurz: zu wissen, was man warum tut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Aufnahmen perfekt ausgedruckt, 5. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Jeder ambitionierte Fotograf hat dies sicherlich schon erlebt. Eine Aufnahme gemacht, im Bildbearbeitungsprogramm optimiert und das Bild ist perfekt - Aber was nun?

Der Ausdruck sieht leider überhaupt nicht so aus, wie die Darstellung am Monitor. Am Drucker kann es nicht liegen, ist es doch ein guter Drucker. Woran liegt es dann?

Die Druckertreiber der Hersteller sind in der Regel ein Kompromiss aus den Einstellungen.Gut also, wenn man seinen Drucker und vor allem Fine Art-Printing beherrscht! Denn der Drucker liefert nach perfekter Einstellung ein deutlich besseres Ergebnis als mit den Werkseintstellungen.

Hier hilft das Buch "Fine Art Printing für Fotografen" hervorragend. Es liefert ausgiebig Hintergrundwissen und zeigt anhand von einfachen Beispielen, wie man mit den üblichen Problemstellungen fertig wird.

Wie stellt man den Drucker optimal ein? Wie gleiche ich die Bildschirmdarstellung mit dem Drucker ab (Profilierung)? Wie geht man mit den typischen Farbstich-Problemen um? Wie erziele ich die tolle Effekte, wie man es von den hervorragenden Top-Fotografien kennt? Wie erziele ich einen optimalen Schwarzweißdruck? Was muss ich bei Photoshop beachten?

All dies und viele Techniken mehr werden in diesem Buch einfach und verständlich beschrieben.

Darüber hinaus werden noch die gängigen Druckermodelle und deren Eigenschaften beschrieben.

Ein ideales Nachschlagewerk für (Hobby-)Fotografen die den kompletten Workflow verstehen und beherrschen wollen!

Ich bin sehr froh, daß ich dieses Buch habe. Meine Ausdrucke werden nicht mehr zum "Glückspiel", sondern ich kann bereits vor dem Ausdruck das spätere Resultat abschätzen.

Grüße
Marco Müller
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Drucke erfreuen., 13. Juli 2010
Von 
Martin Bienefeld (Lüdenscheid) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Der Untertitel "Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern" weist daraufhin, dass es sich hier um ein Fachbuch und nicht um eine einfache Anleitung für Tintenstrahler handelt.
Auf der Photokina 2010 wird Fine Art Printing einen großen Stellenwert haben. Unter dem Motto "Print me, See me, Feel me", kann der Besucher verschiedenste Papiere und Techniken in den Hallen 4.1 + 2.2 kennenlernen.
Dabei ist es schon hilfreich vorher ein Buch wie das hier vorliegende wenigstens teilweise durchgearbeitet zu haben.
Es ist gleichermaßen für den Profi wie für den Amateur geschrieben, denn es behandelt alle Fragen die mit dem Anspruch auf hohe Bildqualität und Langlebigkeit der Drucke zwangsläufig entstehen. Die Grundlagen des Farbmanagements werden genauso gut erläutert wie die Druckvorbereitung und der Druck selbst. Weitere Themen sind Bildbeurteilung und Präsentation,
aber auch Beispiele für geeignete Drucker helfen mit, den Geldbeutel zu schonen und zu einer optimalen Geräte Ausstattung zu kommen.

In der Summe ist das Buch "Sehr empfehlenswert", denn es macht die Arbeit des Druckens transparent und weckt Freude am selbst geschaffenen Edel-Print.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll geschriebenes Fachbuch auch für Einsteiger, 11. September 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Ich schreibe hier eher selten, aber meine Begeisterung für dieses Buch bringt mich nun doch dazu.
Über den Inhalt haben andere dankenswerter Weise ja schon einiges geschrieben, deshalb will ich mich damit nicht aufhalten. Wichtig scheinen mir das "wie" mit dem Stoff umgegangen wird:
- Ich habe wirklich selten ein so gut durchstrukturiertes Buch gelesen, das dem Leser, einen so exzellenten Überblick und fundierten Einstieg in ein so komplexes Thema verschafft.
- zu allen Aspekten gibt es Hinweise auf gute Websites und Bücher, mit denen man das jeweilige Thema vertiefen kann.
- die Texte sind einfach gut geschrieben, verständlich und klar. Den Autoren ist die Kunst gelungen ein anspruchvolles Thema auch für Einsteiger verständlich zu formulieren ohne irgendwann zu banalisieren.
Ich habe es in einem Wochenende mit viel Spaß an der Sache durchgearbeitet und kann es nur vorbehaltlos empfehlen. ******
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Äußerst empfehlenswertes Buch für anspruchsvollere Drucke, 6. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Fast hätte ich mich von dem wirklich nicht billigen Preis des Buches abschrecken lassen. Doch das Buch ist wirklich jeden Euro wert. Wer Wert darauf legt, dass die Zeit, die man in der Bildverarbeitung verbringt, auch sichtbar angelegt ist, dem kann man dieses Buch wärmstens empfehlen.

Und am besten man kauft dieses Buch, bevor man Investionen in Drucker, Druckmedien, Software und Kalibrierung investiert.

Von den Grundlagen wie z. B. Farbmanagement über Optimierung des Bildes vor dem Druck, über Drucker und Einbindung, über Druckpapier, Drucken und Präsentation kann man alles erfahren, was man braucht, um sehenswerte und langlebige Ausdrucke zu erhalten. (s. auch Inhaltsverzeichnis beim "Blick ins Buch").

Es finden sich auch viele nützliche Hinweise, wo man bestimmte Software oder Artikel bekommen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...empfehlenswert von Anfänger bis Profi, 29. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Wer von seinen Fotos mehr erwartet, als sie nur über den Drucker auszudrucken,
der sollte sich dieses Buch auf alle Fälle zulegen.
Es mag manchem etwas übertrieben erscheinen, ein ganzes Buch dem Thema Druck
zu widmen, dieses Buch vermittelt jedoch ein umfassendes Wissen über
das Auswählen von Papieren und Tinten, stellt neue Drucker vor und zeigt vor allem,
wie eine optimale Arbeitsweise in der digitalen Dunkelkammer aussehen kann.
Schwerpunkte in diesem Buch sind die Farbräume und Farbprofile, deren Anwendung
genau erklärt wird, ebenso wie die Kalibrierung von Monitoren und Drucker.
Ich hätte mir das Buch vor der Anschaffung meines Druckers kaufen sollen und mir
dadurch viele Stunden Arbeit erspart.
Ein interessantes Buch für professionelle Fotografen ebenso wie für Amateure.
Wen das Thema Fine Art Printing wirklich interessiert, ist mit diesem Buch umfassend informiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sebst drucken verständlich erklärt, 27. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Mein erstes Buch über Fine Art Printing, auch dieses hat es wirklich in-sich, selbst als Laie versteht man, auf was es bei einen guten Druck ankommt.
Die älteren Rezensionen beschreiben sehr gut das Buch.
- die Texte sind einfach gut geschrieben, verständlich und klar. Den Autoren ist die Kunst gelungen ein anspruchsvolles Thema auch für Einsteiger verständlich zu formulieren ohne irgendwann zu banalisieren.
- 'richtigen' Einstellungen in Lightroom
- 'richtigen' Einstellungen in Photoshop CS5
- Lebensdauer der Tinten
- Alle Fine Art Printer wie HP Epson und Canon werden besprochen
- die wesentlichen Druckarten werden vorgestellt.
- Es wird auf die Kalibrierung des Monitors , mit verschiedenen Tools, hingewiesen.
- Die Ausdrucke werden nicht mehr dem Zufall überlassen.
- zu allen Aspekten gibt es Hinweise auf gute Websites und Bücher, mit
denen man das jeweilige Thema vertiefen kann.
ES ist für mich ein Buch das zur Fotografie in meinen Regal zu finden ist und dazugehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selber drucken? Hier steht, wie's geht, 12. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Ich empfehle dieses Buch für anspruchsvolle Einsteiger und Fortgeschrittene, die ihre Fotos auf hochwertigen Papieren mit den aktuellen semi-professionellen Fine Art Tintenstrahldruckern von Epson, Canon oder HP selbst ausdrucken und es dabei zu technischer Perfektion bringen wollen. Mir hat insbesondere der pragmatische Ansatz gefallen: wo andere Publikationen ausschließlich über Theorie dozieren, werden hier ganz konkret und leicht nachvollziehbar eigene Erfahrungen und erprobte Arbeitsweisen vorgestellt.
Das Kapitel über Grundlagen des Farbmanagement ist das Beste, was ich zu dem Thema bisher auf Deutsch gelesen habe: klar, sachlich und anwendungsorientiert wird das Thema erklärt (und entmystifiziert). Der Vorbereitung eines Bildes für den Druck ist das längste Kapitel gewidmet, hier werden die Zielsetzung und erprobte Arbeitsabläufe in Photoshop zur Optimierung von Tonwerten und Farben erklärt, und zwar Schritt für Schritt. In einem eigenen Kapitel wird auf Schwarweißkonvertierung und spezielle Anwendungen für die Optimierung von Schwarzweißdrucken eingegangen. Das Kapitel zum eigentlichen Ausdrucken zielt ab auf die Fehlervermeidung bei der Bedienung von Anwendungen und Druckertreibern für die Fine Art Drucker von Canon, HP und Epson. Hier findet sich auch ein Kapitel zum Drucken aus Lightroom in diesem ansonsten sehr an Photoshop orientierten Werk. Um diese Kernkapitel herum haben die Autoren einen umfangreichen Ratgeber zu diversen unterstützenden Softwareanwendungen, zu Papieren, Tinten, Rahmen, Passepartouts, Beleuchtung und natürlich den Druckern geliefert, mit einem sehr guten Quellenverzeichnis - sehr hilfreich für den Einsteiger wie auch für den Fortgeschrittenen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fine Art Printing 3. Auflage, unverzichtbar" für jeden Fotografen, der zu Hause druckt!, 23. November 2010
Von 
Udo Krämer "MFIAP" (Alsbach-Hähnlein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern (Gebundene Ausgabe)
Gegenüber der 2. Auflage ist der Seitenumfang um ca. 20 Seiten erweitert worden. Das Design und Layout ist bei einigen Kapiteln leicht verbessert worden und wirkt für meine Begriffe etwas gefälliger. Die Beschreibungen, welche sich mit der Bildbearbeitung oder Druckvorbereitung mit Photoshop befassen sind von Version CS3 zu Version CS5 aufgefrischt worden. Das Kapitel der eigentliche Druck" ist stark überarbeitet worden und auch bei Gerätebeschreibungen, wie Drucker etc. ist man auf einem aktuellen Stand. Die aktuell erhältlichen Papiersorten sind ebenfalls berücksichtigt. Allerdings bleibt zu bemerken, dass die aktuelle Auflage zu 95% der 2. Auflage entspricht. Daher der Rat: Wer seine Bildbearbeitung noch nicht auf CS5 upgedatet hat, bzw. in den letzten3 Jahren keinen Drucker gekauft hat, kann problemlos die 2. Auflage benutzen. Für denjenigen, der dieses profunde Werk allerdings noch nicht besitzt, gilt meine absolute Kaufempfehlung!
Das Buch eignet sich für jeden, der sich etwas intensiver mit der Drucktechnik auf seinem Homeprinter auseinander setzen möchte. Das schöne dabei ist, dass der Einsteiger grundsätzliche Dinge wie Drucktechnologie, Druckauflösung, Tintenstrahlverfahren, Tintenarten und Tintentropfengröße ausführlich erklärt bekommt. Es wird auch ausführlich auf die verschiedenen Arten der Drucktechnik eingegangen. Offsetdruck, Thermosublimationsdruck, Laserdruck und digitaler Fotodirektdruck werden erklärt und mit guten Bildbeispielen belegt. Hier bekommt sowohl der Einsteiger mehr Basiswissen, um seine Drucke bzw. seine Dateien für den Fremddruck zu verbessern, sowie der Fortgeschrittene Informationen um die optimale Qualität aus seinen Fotos herauszukitzeln.
In ausführlicher Form wird auf die Haltbarkeit von Tinten und Papier eingegangen. Auch die verschiedenen Papierarten, die Papierzusammensetzung, Weißegrade, Papieroberfläche und die Papierformate werden intensiv beleuchtet.
Wer sich in die Welt des Fine Art Drucken begeben will, ist bei diesem Buch bestens aufgehoben. Es werden die verschiedenen Farbmodi, Farbmanagement, Farbprofilerstellung und Monitorkalibrierung ausführlich erklärt. Die Kalibrierung des Druckers, Druckprofile erstellen, Farbprofile implementieren, Softproof und Fehlerquellen beim Druck und der Druckworkflow finden bei dieser Lektüre eine breite Basis. Die Problematik beim Drucken wird anhand von vielen Beispielen exzellent aufgearbeitet. Erklärungen über Farbdruck, Schwarz/Weißdruck, Drucksoftware, Bildbeurteilung, Geräte für den Fine-Art-Druck, Fine-Art-Papiere ergänzen vorzüglich die einleitenden Themen.
Wer dieses Buch kauft, hat die Möglichkeit bei der Druckerei seiner Bilder einfach anzufangen und dann, je nach Interesse sein Druckwissen so zu steigern, dass er auch das komplexe Thema des Fine-Art-Druckes perfekt beherrschen kann. Das ist den Kaufpreis allemal wert, zumal das Buch von der Haptik und der Papierqualität ausgezeichnet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern
Fine Art Printing für Fotografen: Hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern von Uwe Steinmüller (Gebundene Ausgabe - Februar 2009)
Gebraucht & neu ab: EUR 15,14
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen