Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Angenehme Lektüre in die Grundlagen der Gestaltung, 15. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Lehrbuch Mediengestaltung: Grundlagen der Kommunikation und Visualisierung (Gebundene Ausgabe)
Das Lehrbuch, das Ralf Lankau vorlegt, ist kein Nachschlagewerk. Auch wer auf der Suche nach Fakten und einer schnellen Einführung in die Mediengestaltung ist, wird mit diesem Buch sicher nicht glücklich. Das Konzept des Buches beinhaltet langsames Lernen und nicht schnelle Wissensvermittlung. Das macht, neben Lankaus angenehmer Schreibweise, das Buch gut lesbar. Immer und überall kommt seine Philosophie durch, die er im ersten Kapitel ja auch schon geschildert hat. So weiß der Leser gleich, mit wem er es zu tun hat. Die große Stärke des Buches, ist aber auch - wie so oft - seine Schwäche. Auf die Schnelle macht man mit diesem Buch gar nichts. Man muss viel lesen und immer auch bekommt man Lankaus Weltbild vermittelt. Im weiteren Sinn ist Lankaus Buch zur Mediengestaltung ebenso ein Plädoyer für freies Geistestum oder Freidenkerei. Auch wenn es den Autor und damit sein Buch sympathisch macht, nervt es manchmal. Es muss nicht zehnmal wiederholt, dass man sich nicht mit nur einer Definition eines Begriffes zufrieden geben, sondern weiter recherchieren, weitere Definitionen ausfindig machen sollte. Dies einmal anzumerken, würde genügen.
Immer wieder werden Übungen angeboten, die den Leser motivieren, selbst nachzudenken oder sich mit dem Gelesenen weiter auseinanderzusetzen. Außerdem wird eine Internetseite angegeben, an der sich der Leser beteiligen kann. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Rezension (August 2007) hat aber noch kein Leser das Angebot des Autors genutzt. Abbildungen und Bilder sind, wie von einem Buch zur Mediengestaltung zu erwarten sein sollte, natürlich reichlich vorhanden, dabei aber angenehm dosiert beziehungsweise mit Bedacht eingesetzt.

Lankaus Buch zur Mediengestaltung ähnelt einem ruhigem, konzentrierten Gespräch darüber. Das macht es zu einer angenehmen Lektüre, erfordert aber auch, dass man "zuhört", mitdenkt und Fragen stellt, wenn man etwas nicht versteht. Als Grundlage und Basis zur weiterführenden Beschäftigung mit Medien, Kommunikation und Gestaltung ist es nicht nur geeignet, sondern auch zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jenseits des Fachlexikons - zum Glück!, 15. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Lehrbuch Mediengestaltung: Grundlagen der Kommunikation und Visualisierung (Gebundene Ausgabe)
Gegenüber den zahllosen Lexika und Kompendien zum Thema Mediengestaltung, die das branchentypische Vokabular und Fachwissen vermitteln, bietet Ralf Lankaus Lehrbuch vorallem eines: Zusammenhänge. Ich finde es unheimlich erfrischend, wie hier die wichtigen Aspekte in Bezug zueinander stehen und nicht nur per Definition nacheinander abgehandelt werden. Sehr gelungen ist vorallem der Einstieg: Lankau erklärt die Philosophische Verortung seiner Position, die das Buch bis zur letzten Seite spürbar prägt. Die hier Dargestellten Bezüge zur bildenden Kunst, den Geistes- und Naturwissenschaften sind gespickt mit Wort- und Bildzitaten. Sehr anschaulich!
Lankaus Lehrbuch ist gewiss keine "leichte Lektüre". Sie eignet sich nicht für "zwischendurch" oder "nebenher", sondern erfordert meiner Meinung nach konzentriertes Lesen. Ich empfand sogar das es sich lohnt, die ein oder andere Passage mehrmals zu lesen um sie vollständig zu erfassen und langfristig von ihr zu profitieren.
Ein Buch zum Nachdenken also - weniger zum schnellen Nachschlagen.
Der Titel "Lehrbuch" vermittelt eventuell den Eindruck, das Buch sei besonders auf Berufsschüler (also zukünftige Mediengestalter) zugeschnitten. Das stimmt jedoch nur zum Teil. Es eignet sich nur bedingt als Begleitliteratur zu den einzelnen Lernfeldern und zur direkten Prüfungsvorbereitung. Stattdessen macht es sensibel für die Komplexität und Überschneidungen der verschiedenen Aspekte eines Medienberufes. Oder besser: Es vermittelt das, was im Unterricht leider fast immer zu kurz kommt. Prädikat: Pädagogisch besonders wertvoll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Besser als die Vorlesung, 27. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lehrbuch Mediengestaltung: Grundlagen der Kommunikation und Visualisierung (Gebundene Ausgabe)
Im Buch wird kompakt das Wichtigste zur Mediengestaltung erklärt und mit vielen Beispielen versehen. Um schnell etwas nachzuschlagen und zur Klausurvorbereitung ein super Ratgeber und Lehrer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lehrbuch Mediengestaltung: Grundlagen der Kommunikation und Visualisierung
Lehrbuch Mediengestaltung: Grundlagen der Kommunikation und Visualisierung von Ralf Lankau (Gebundene Ausgabe - 1. Januar 2007)
EUR 44,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen