Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


63 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste und praktischste Buch, das ich bisher gesehen habe
Ich fotografiere schon einige Jahre und habe mich ziemlich intensiv mit der analogen Fotografie beschäftigt -- habe also nach einem Buch gesucht, das in die Digitalfotografie einführt, aber nicht auf die Dummies-Tour. Das ist mit diesem Buch meines Erachtens sehr gut gelungen. Es geht auf die Besonderheiten der Digitalfotografie ein, erklärt die Technik,...
Veröffentlicht am 29. März 2004 von Anna Trabold

versus
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Überblick, aber ...
Nur die ersten fünfzig Seiten (von insgesamt 250 plus Anhänge) beschäftigen sich mit Digitalfotografie. Weitere fünfzig Seiten beleuchten verschiedene der Aspekte der Fotografie wie Bildgestaltung und fotografische Szenen im Überblick und ohne wesentlich auf die Besonderheiten digitaler Fotografie einzugehen. Der überwiegende Teil des Buchs...
Veröffentlicht am 25. Juni 2006 von Klaus Johannes Rusch


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

63 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste und praktischste Buch, das ich bisher gesehen habe, 29. März 2004
Ich fotografiere schon einige Jahre und habe mich ziemlich intensiv mit der analogen Fotografie beschäftigt -- habe also nach einem Buch gesucht, das in die Digitalfotografie einführt, aber nicht auf die Dummies-Tour. Das ist mit diesem Buch meines Erachtens sehr gut gelungen. Es geht auf die Besonderheiten der Digitalfotografie ein, erklärt die Technik, zeigt aber auch die Effekte und Probleme des Belichtens auf einem Chip. Neben den technischen Erläuterungen fand ich aber die praktischen Aufnahmetips nützlich, Gestaltungs- und Beleuchtungsprinzipien, die eigentlich in jedes gute Fotobuch gehören, aber in den meisten Büchern fehlen. Den Bildbearbeitungsteil könnte man sich etwas ausführlicher wünschen, aber da ist man mit einem Photoshop-Buch (ein Klasse-Buch ist "Adobe Photoshop for Photographers" von Martin Evening) sowieso besser beraten. Gut fand ich auch das Kapitel über das Digitalisieren von analogen Altbeständen und über das Verwalten und Archivieren von Bildersammlungen. Vor allem ernsthafteren Fotoamateuren, die einen fundierten Einstieg in die Digitalfotografie suchen, kann ich das Buch sehr empfehlen,
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Grundlage mit Schwerpunkt digitale Nachbearbeitung, 14. Juni 2004
Dieses Buch behandelt grob drei große Themen:
- Zunächst werden auf 50 Seiten die technischen Grundlagen von digitalen Kameras erklärt. Hierzu wird nicht nurder CCD-Sensor, der Speicher oder Batterien behandelt, sondern auch die Blende, Verschlusszeit und vieles mehr.
- Weitere 50 Seiten beschreiben Grundlagen und geben Tipps von verschiedenen Aufnahmesituationen. Jürgen Gulbins versteht es hierbei, die Lust aufs Fotografieren zu wecken.
- Auf guten 100 Seiten geht es abschließend um die digitale Nachbearbeitung der Bilder, der Verwaltung und dem Drucken. Dabei wird dieses Thema nicht allgemein behandelt, sondern z.B. bei der Bildverarbeitung direkt auf Probleme eingegangen, die bei der digitalen Fotografie entstehen.
Fazit:
- Wer einen Einstieg in die digitale Fotografie sucht und besonderen Wert auf die digitale Nachbearbeitung legt, dem sei dieses Buch wärmsten Empfohlen.
- Möchte man allerdings mehr über das (digitale) Fotografieren an für sich lernen und weniger über den Umgang mit einer Bildverarbeitung, sollte man sich nach einem anderen Buch umschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gutes Grundwissenbuch, 27. März 2007
Von 
T. Voss (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich habe schon etliche Bücher über Digitalfotografie gelesen und bin neulich auf das Buch (Ausgabe 2004) von Jürgen Gulbins gestoßen (mehr durch Zufall). Der Autor schafft wirklich den schwierigen Spagat, Neulinge in die Thematik verständlich einzuführen, aber auch alten Hasen noch den einen oder anderen Anstoß hinsichtlich guter Bildgestaltung oder technischer Möglichkeiten zu offerieren.

Dabei scheut sich Gulbins auch nicht, auf weitere Literatur anderer Autoren zu Spezialbereichen der Fotografie zu verweisen, die sein vermitteltes Grundwissen noch weiter vertiefen können.

Und das alles zu einem Preis, der sich noch im akzeptablen Bereich bewegt (ich habe schon erheblich schlechtere Bücher gelesen, die mehr als doppelt so teuer waren).

Man merkt dem Mann einfach an, dass er weiß, vovon er schreibt. Seine Ausdrucksweise ist klar und verständlich, kein Fachchinesisch, das Einsteiger verschrecken würde. Ich rate aber jedem Käufer zu der aktuellen Auflage (von 2007), da sich die digitale Fototechnik sehr schnell fortentwickelt und daher einige Prognosen der ersten Auflage (2004) bereits überholt sind.

Das Buch wendet sich dabei sowohl an zukünftige Käufer von digitaler Fototechnik durch eine verständliche Einführung in die wichtigsten Kaufkriterien (was den einen oder anderen Fehlkauf vermeiden lässt), als auch an Besitzer (Bildkomposition) und ambitionierte Hobbyfotografen (Digitale Nachbearbeitung).

Fazit: Für Neulinge in der Digitalfotografie ein Muss, für Fortgeschrittene ein Soll, für Profis ein Kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompetent und umfassend., 6. März 2007
Jürgen Gulbins "Grundkurs Digital Fotografieren" ist eine gelungene und recht umfassende Einführung in die digitale Fotografie. Gelungen, weil sie es schafft die nötige Tiefe zu erreichen, um Konzepte verständlich zu vermitteln, sich aber kaum in nebensächlichen und uninteressanten Details verliert. Umfassend, weil sie tatsächlich von der Kameratechnik über Hinweise zum Kamerakauf bis zum Verwalten der Bilder die wichtigsten Elemente der digitalen Fotografie bespricht.

Lobenswert ist, neben den vielen Fotos (die allerdings für ein Buch über Fotografie selbstverständlich sein sollten) und dem Glossar (das auch selbstverständlich sein sollte), dass im Anhang weiterführende Literatur und Internetquellen genannt werden, die zur weiteren Auseinandersetzung anregen und dafür entsprechende Möglichkeiten bieten.

Es werden auch immer wieder Querverweise angegeben, so dass man zum Beispiel ein erwähntes Konzept, das an anderer Stelle beschrieben wurde, schnell dort nachschlagen kann. Das macht dieses Buch zu einem guten Nachschlagewerk, in dem man immer wieder Antworten auf seine Fragen findet. Gulbins drückt sich verständlich aus und hat eine angenehme Art und Weise zu schreiben.

Fazit: Ein praktisches Handbuch zum Nachschlagen, Auseinandersetzen und Schmökern, das sowohl für Neulinge als auch Umsteiger geeignet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Überblick, aber ..., 25. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Grundkurs Digital Fotografieren (Gebundene Ausgabe)
Nur die ersten fünfzig Seiten (von insgesamt 250 plus Anhänge) beschäftigen sich mit Digitalfotografie. Weitere fünfzig Seiten beleuchten verschiedene der Aspekte der Fotografie wie Bildgestaltung und fotografische Szenen im Überblick und ohne wesentlich auf die Besonderheiten digitaler Fotografie einzugehen. Der überwiegende Teil des Buchs ist dann der Bildbearbeitung und -verwaltung gewidmet. Obwohl der Autor wiederholt darauf hinweist, dass die Methoden allgemein anwendbar sind, werden doch vor allem die Funktionen von Adobe Photoshop Elements bis hin zu den Tastenkombinationen erläutert und die eigentlichen Konzepte nur oberflächlich behandelt.

Trotz eines guten Überblicks über Kameratechnik fehlen einige praktische Themenbereiche vollständig: Objektivfehler und elektronische Artefakte sowie deren Korrektur werden ebenso wenig besprochen wie die Senorreinigung bei digitalen Spiegelreflexkameras.

Die Randbemerkungen sind häufig unnötig und stören nur den Lesefluss: Auf Seite 185 und damit mitten im Kapitel Bildbearbeitung wird so die neue Abkürzung BV für Bildverarbeitung eingeführt, auf Seite 199(!) erstmals darauf hingewiesen, dass die männliche Form Fotograf natürlich auch Fotografinnen einschließt. Die Verweise auf andere Informationsquellen im Internet helfen bei der Lektüre im Urlaub fernab eines Internetanschlusses wenig. Kurzfristig nützlich, werden viele dieser Links über kurz oder lang nicht mehr funktionieren, bei einigen ist dies bereits jetzt der Fall.

Die zahlreichen Abbildungen illustrieren die vorstellten Konzepte und sind gut wiedergeben. Wesentlich weniger Sorgfalt wurde leider dem Text gewidmet: die uneinheitliche Schreibweise von Ctrl/Strg und deutet auf unterschiedliche Quellen oder nachträgliche Änderung der Schreibweise hin, zahlreiche Rechtschreibfehler in bemerkenswerter Dichte ("Führen Sie Retuschesrbeiten immer auf keiner Kopie der Originlabene aus") und inhaltliche Schwächen bis hin zu unvollständigen Sätzen ("Mit Elements 3 wurde zusätzlich die ??? eingeführt.") sind für eine zweite Auflage schlichtweg inakzeptabel.

Trotz aller Mängel bietet das Buch einen guten Überblick über (digitale) Fotografie von der Motivwahl bis zur Präsentation. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Themengebieten werden Sie hier jedoch vergeblich suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kenntnisreich und - leider - wenig stringent, 8. Januar 2006
Von Ein Kunde
Wer Hintergrundinformationen sucht, ist mit dem Buch gut bedient. Auf Anfängerniveau könnte man sich ziemlich schwer tun, weil man zum einen über Dinge wie z. B. lpi (lines per inch) letztlich wieder nicht genug erfährt, um das Gelesene richtig einordnen zu können, zum anderen das Buch formal zwar geordnet, inhaltlich aber nicht stringent genug durchgearbeitet ist.
Überraschungen bleiben nicht aus, wenn man etwa gegen Ende erfährt, daß Tintenstrahldrucker - nach aller Vorrede - dann doch mit RGB-Bildern beliefert werden sollen. Wozu dann all die Hintergrundinformation zur CMYK-Konvertierung?
Das Ganze mutet eher wie ein noch nicht richtig entwirrter Rundgang durch die Werkstatt an, bei dem mancher Zusammenhang etwas überraschend auftaucht. Wer die Geduld hat, dem Autor auf seinen Streifzügen zu folgen, erfährt viel Interessantes und Nützliches. Eine strukturierte Einführung hingegen - zumindest der "Grundkurs" im Titel weckt hier eindeutige Erwartungen - findet man in dem Buch allerdings nicht.
Das aufwendige Layout wird leider von sprachlichen, formellen und gedanklichen Schwächen konterkariert. Z. B. nervt der exzessive Gebrauch von "dabei" - Frau Obermayr (Copy-Editor), zählen Sie ruhig einmal durch! - als Verweiselement, das an vielen Stellen einfach weggelassen oder durch zwei klare Worte ersetzt werden könnte. Schreibfehler finde ich nur ungern in der 2. überarbeiteten Auflage, und "???" in einer Randnote: schon gleich gar nicht. Ach ja, ob nun die Auflösung mit dem Quadrat des Speicherbedarfs steigt oder umgekehrt, das wäre auch noch mal eine klärende Überlegung wert. Im Buch finden sich - vorsichtshalber? - gleich beide Formulierungen. Auf derselben Seite. (Wenn Techniker schreiben...)
Bei aller Nachlässigkeit in den handwerklichen Dingen *** für die vielen Hintergrundinformationen und manchen praktischen Hinweis. Insgesamt bleibt das Gefühl, daß das Buch - vor allem gedanklich - (noch) nicht ausgereift ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr knapp gefasster Grundkurs. Manches fehlt., 13. November 2007
Der Titel "Grundkurs Digital Fotografieren. Kameratechnik, Bildkomposition, Bildbearbeitung, Bildverwaltung" suggeriert eine vollständig Abdeckung des Themas.

Mir hätten in diesen Bereichen mehr Infos geholfen:

- Bildsensoren und Speichermedien
- Berücksichtigung verschiedenste Bauarten unterschiedlicher Marken
- verschiedenen Aufnahmeformaten und Suchertypen
- Objektiv, verschiedenen Belichtungsfunktionen und den Bildsensoren, inklusive mitunter entstehender Bildfehler wie Hot Pixel und Aliasing
- mehr Praxisbezug
- Ausstattung
- Zubehör in Form von Blitzgeräten, Stativen und Transporttaschen
- Theorie, Grundlagen, Praxis und Möglichkeiten der digitalen Fotografie
- plattformunabhängige Darstellung

Vielleicht wird die nächste Ausgabe besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gelungen, 22. Juni 2004
Hier muß ich einmal sagen, ein gut gelungenes Buch bei dem man endlich als Anfänger oder auch leicht fortgeschrittener Digitalfotograf in die verschiedenen Techniken der Bildbearbeitung ( hier vorzugsweise Adobe-Photoshop ) eingewiesen und angelernt wird. Gibt natürlich auch noch andere gute Bildbearbeitungsprogramme wie z.B. Fix-Foto usw. aber es ist schön wenn man etwas gelernt und so leicht und behutsam eingewiesen wird. Danke. Liebe Grüße
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grundkurs Digital Fotografieren
Grundkurs Digital Fotografieren von Jürgen Gulbins (Gebundene Ausgabe - Dezember 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,73
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen