Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

1,8 von 5 Sternen6
1,8 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
4
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Februar 2007
Ich wundere mich ein wenig über die guten Rezensionen, die das Buch erhalten hat (und aufgrund derer ich das Buch auch selber gekauft habe). Auch wenn der Autor eines der wenigen CMS-Bücher im deutschsprachigen Raum geschrieben hat und einige sehr interessante Ansätze enthalten sind, so kann dies doch kaum über die teilweise mangelhafte Qualität hinweg täuschen. Als "wertvoll" kann ich dieses Buch nicht bezeichnen.

Es fängt damit an, dass man oft nicht weiß in welcher Datei sich der Autor gerade befindet, geht weiter über den schlechten Programmierstil des Autors bis hin zu den bereits angesprochenen kritischen Aspekten hinsichtlich JavaScript und den brisanten Sicherheitslücken bezüglich der SQL-Abfragen. Gerade da hätte ich doch mehr erwartet.

Auffallend sind auch die vielen Rechtschreibfehler im Buch und die weiteren häufig auftretenden Fehler in Buch und Programm. Ein Beispiel für solche Fehler: Es stimmen mehrfach Dateien, Ordner und Datenbanktabellen zwischen Buch und Daten (-bank) bzw. sogar innerhalb des Buches nicht überein.

Ich würde dieses Buch nicht noch einmal kaufen - und schon gar keine 40 Euro dafür ausgeben. Das Geld ist es nun wirklich nicht wert - und sei es das einzige deutsche Buch zu diesem Thema...
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2008
Ich habe mir dieses Buch gekauft um Content-Managment-Systeme nach meinen eigenen Vorstellungen programmieren zu können. Jetzt da ich das Buch endlich durchgearbeitet habe, kann ich zwei Punkte ansprechen:

1. Hat man am ende dieses Buches ein richtiges CMS entwickelt?

Allerdings! Im selbstentwickelten Admin-Bereich lassen sich Navigationspunkte und beliebig viele Unterpunkte anlegen, die neuen Seiten können mit Inhalten befüllt werden, das CMS hat eine Layout- (Template) Verwaltung und auch der Upload von Grafiken und die Anzeige an der gewünschten Stelle ist natürlich möglich (und noch vieles mehr). Ein paar nützliche Features wie eine Suchfunktion werden ebenfalls gezeigt und Ideenansätze für Weiterentwicklungen vorgestellt. Sogar das ModRewrite wird kurz behandelt, um suchmaschinenfreundliche URLs zu generieren. Mit ein bisschen Fleiß hat der Leser ein ganz nettes CMS-chen entwickelt, dass doch Einiges bietet.

2. Wie viel Know-how muss der Leser mitbringen?

Wer schon einmal ein Gästebuch mit PHP programmiert hat und weiß, wie man eine MySQL-Datenbank und Tabellen anlegt (und abfragt) wird mit diesem Buch zurechtkommen. Der Autor lässt den Leser nicht alleine und erklärt immer alle Arbeitsschritte ausführlich. Wer zudem noch gute Kenntnisse in Datenbanken hat und weiß was z.B. unäre Beziehungen sind, ist im Vorteil, da der Autor auf Datenbank-Design nicht eingeht, aber mal im Ernst, wer ein CMS programmieren möchte, der sollte auch etwas Ahnung von PHP/MySQL haben.

Alles in allem hält das Buch was es verspricht und verdient 5 Sterne. Warum ich trotzdem nur drei Sterne vergebe ist der schlechte Programmierstiel. Auf dem Cover steht PHP 5 und MySQL 5 aber davon ist leider nichts zu sehen. Wer hofft seine Kenntnisse in Objektorientierung zu erweitern wird hier sehr enttäuscht sein. Auch wenn mal eine Klasse programmiert wird, so bleibt die eigentliche Programmierung des CMS prozedural. Auf Sicherheit wird überhaupt nicht eingegangen und in der ganzen Programmierung schleichen sich Wiederholungen ein.

Mein Fazit: Wer ein CMS selbst entwickeln möchte oder muss, dem kann ich dieses Buch auf jeden Fall empfehlen. Wer seinen Programmierstiel anhand eines größeren Projektes verbessern möchte, sollte sich vielleicht doch lieber ein anderes Buch kaufen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2008
Dies ist bereits mein viertes Buch von Galileo-Computing. Alle waren so klasse und informativ geschrieben, dass ich mich sehr auf dieses Buch gefreut habe um meine erworbenen Kenntnisse in PHP und MySQL zu vertiefen und Techniken des Content Managements kennenzulernen.

Beim ersten Durchblättern war ich sofort geschockt über die unglaublich unübersichtlichen Code-Schnipsel! Jeder Informatiker im ersten Semester kann einen besser lesbaren Code schreiben. Der Stil des Autor ist sehr schlecht! Es kostet viel Mühe die Struktur des Codes zu erkennen. Doch das ist nicht das schlimmste. Meist weiß man nicht mal aus welcher Datei der im Buch dargestellte Ausschnitt ist, weil des schlicht weg nicht angegeben wird. Es mag ja sehr sinnvoll sein, zu modularisieren, aber was dieser Autor bietet ist der Abschuss! Er fasst Funktionen nicht in logischem Sinne zusammen. Nein, es sind unzählige kleine Dateien zu finden, wodurch man, vor allem auch durch die Namensgebung, sehr schnell den Überblick verliert.

Mein zweiter Kritikpunkt ist, dass überwiegend Javascript-Code zu finden ist! Wenn ich ein Buch über Javascript wollte, so hätte ich mir eins gekauft.

In der Beschreibung steht, dass man sein "EIGENES" CMS im Laufe des Buches entwickelt. Pustekuchen! Das einzige was getan wird ist, Ausschnitte vom CMS des Autors erklärt zu bekommen. Es werden kaum Alternativen aufgezeigt.

Ich bin restlos enttäuscht. 40 Euro für dieses Buch ist reine Geldverschwendung! Ich kann keine wertvolle Information für mich aus dem Buch ziehen.

FAZIT: Schlechte Code-Schnipsel, schlechter Programmier-Stil, viel zu teuer, hält nicht was der Titel und Beschreibung verspricht. Ich kann nur abraten dieses Buch zu kaufen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2011
Abgesehen davon, dass die Einführung der grundlegenden Aufgaben doch durchaus für ein kleines CMS verständlich ist, verliert sich dieser erste, positive Eindruck, sobald man die ersten Zeilen Quellcode des Autors gelesen hat...

Noch nie hat mich ein Fachbuch emotional so bewegt! Abgesehen von dem chaotischen Aufbau, die jeden Neuling an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringen und jeden Fortgeschrittenen mindestens 3 Büschel Haare kosten, gepaart mit diversen Überlegungen ob der geistigen Verfassung des Autors, ist es ein netter Zeitvertreib dieses Buch zur Zerstreuung zu lesen. Will man aus diesem Buch aber etwas lernen, so sollte man sich dem Buddhismus zuwenden. Die Geduld aufzubringen, dem Autor auf den verwirrten geistigen Pfaden seines Quellcodes und seines Schreib- und Programmierstils zu folgen, nun - ich hatte ganz ehrlich Angst, nie wieder zurück zu finden, und mein restliches Dasein als sabberndes Wrack in einer Anstalt zu fristen.

Kurz gesagt: Man weiss eigentlich die meiste Zeit nicht WO man sich befindet und WARUM... Und wenn man das dann endlich rausgefunden hat, möchte man den Autor einfach nur anschreien, dass es SO schlicht nicht geht. SO programmiert man keinen Colaautomaten, wie der Autor hier ein CMS vorstellt... (und ich möchte keinem Colaautomaten oder Colaautomatenprogrammierer zu Nahe treten!!)

Unsicher, unstrukturiert und zu allem Überfluss ungeprüft auf die Welt losgelassen...

Oder hat das vor der Veröffentlichung tatsächlich irgendwer mit Sachverstand Korrektur gelesen? Hat man denn seine Leiche inzwischen schon gefunden?

Meine Empfehlung an den Autor wäre jedenfalls: Schreib bitte NIE WIEDER ein Buch! Naja... Ok... Ein lustiges Taschenbuch darfst du gerne vertexten... meinetwegen auch bunt anmalen...

Wenn Ihr also todesmutig genug seid dieses Wagnis zu beginnen: Viel Glück - aber erwartet nicht zuviel.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2007
Ich war sehr froh endlich ein Buch zu diesem Thema gefunden zu haben, doch die Freude verging leider schnell.

In diesem Buch geht es eigentlich nur darum Codeschnipsel abzuschreiben, erklärt wird meiner Meinung nach fast nichts. Hinzu kommt, dass man schnell den Überblickt verliert, in welcher Datei man sich befindet, was selbst das Codeschnipsel abschreiben zu einer äußerst komplizierten Prozedur macht.

Das Buch ist den stolzen Preis von 40 € einfach nicht wert, und ich ärgerere mich noch heute dieses Produkt bestellt zu haben.

Dieses Buch ist mir nur (oder eigentlich nicht mal) einen Stern wert.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2007
Mal gleich vorab: kein Einsteigertitel für PHP oder MySQL-Neulinge. Aber: ein klasse Buch für CMS im Eigenbau, aber auch nur dann, wenn man Lust hat sich reinzuknien und verstehen will, was man da tut. Für alle, die ein PHP-CMS von der Stange suchen, bei dem sie dann nur noch alles zusammenklicken müssen, ist das nichts...

Teilweise musste ich mir noch ein paar Basics aus dem Web besorgen, aber das fand ich sogar gut und hat mich gefordert.

Ein bisschen mehr PHP/MySQL an sich hätt ich zwar gut vertragen können, aber alles in allem hab ich für mein Projekt bekommen, was ich wollte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden