Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. April 2006
Schade, dass das Buch nicht farbig ist, aber der gute Inhalt entschädigt einen komplett:

Alle Themen werden wirklich ausführlich behandelt ohne überflüssigen Ballast. Das Buch ist in zwei etwa gleichgroße Teile eingeteilt: Statische und dynamische Webseiten (zzgl. ein kleiner "Teil I: Grundlagen").

Zu jedem Kapitel gibt es eine fundierte Portion Theorie und Einführung in die Technologie (HTML, XHTML, CSS, php, mySQL, IIS etc.), ohne dabei zu trocken zu wirken. Das ist wichtig, so dass man auch gut versteht, was das "Hilfsmittel" DW8 denn überhaupt macht. Denn ein Programm wie Dreamweaver kann man nicht wie Word oder Excel beschreiben, es erzeugt schließlich "nur" Quellcode, der theoretisch auch manuell geschrieben werden kann.

Es werden alle relevanten Themen der modernen Webentwicklung abgedeckt, inkl. css basierten Designs.

Was wirklich überzeugt ist der zweite große Teil "dynamische Webseiten". Diesen Teil kann man durchaus auch als "Einstieg in die Programmierung mit php und mySQL" verstehen - klar, solange man auch DW8 dazu hat. Es wird ein fundierter Inhalt vermittelt, mit dem man dann auch Lust bekommt, zu weiteren Fachbüchern zum Thema php / mySQL zu greifen, wovor man sich als Einsteiger vielleicht bisher gescheut hat.

Fazit: Für Einsteiger und Fortgeschrittene ein umfassendes und professionelles Buch. Meiner Meinung nach z.Zt. das beste auf dem Markt.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2006
Ich habe nun schon mehrere Bücher zu Dreamweaver 8 ausgetestet. Bisher ist dieses das einzigste, welches ich voll empfehlen kann. Ich habe zwar noch nicht alles durchgearbeitet, aber das Bisherige ist sehr informativ und didaktisch sauber aufgearbeitet. Sehr viele wirklich wertvolle Tipps von "wie richte ich mir meine Arbeitsoberfläche ein" bis zur CD mit allen erforderlichen Programmen zum Aufbau eines eigenen Testservers für dynamische Seiten finde ich alles was ich brauche. Den Autoren merkt man an, dass sie aus der Praxis kommen. Sie geben durch ihre klare Struktur und sehr viele kompetente Hinweise und Ratschläge die Hilfe die ich von einem solchen Buch erwarte. Fazit: Ein tolles Buch auch für Anfänger in Dreamweaver8, und selbst versierte Profi-Umsteiger finden viel wertvolles praxisrelevantes Knowhow. Deshalb: "Sehr Empfehlenswert"
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2016
Als Webdesignprofi kann ich aus meinem Fundus der praktischen Arbeit mit Dreamweaver berichten. Das Programm ist super, keine Frage. Das Buch ist auch nicht schlecht vom Aufbau her aber leider sind einige Dinge komplett falsch dargestellt.
Da hätten wir z.B. Kapitel 5.2.1 Regeln beim Arbeiten mit einer Site
Dort steht geschrieben, ich zitiere:"Benutzen Sie auch keine Leerzeichen sondern den Unterstrich als Trennzeichen: name_vorname."
Die Erfahrung und Google lehren uns:"Benutze nie Leerzeichen und auf keinen Fall Unterstriche. Verwende immer Bindestriche!"
Im folgenden Unterpunkt kann man folgendes lesen: "Wenn die Benennung in der von uns vorgeschlagenen numerischen Weise geschieht, laufen Sie nicht Gefahr, fehlerhafte Zeichen in Dateinamen einzugeben, zudem werden die Dateinamen sehr kurz und passen sogar in das 8.3-Schema von MS DOS."
Die Regel der Suchmaschinenoptimierung lehren uns, dank Google, aber was ganz anderes: Verwende niemals numerische Bezeichnungen für Unterseiten, Bilder oder ähnliches sondern verwende das Thema um das es auf der Website geht. Scheiß auf das 8.3-Schema von MS DOS - wen interessiert 2016 denn das noch?
Das sind nur zwei Beispiele die mir jetzt direkt einfallen. Leider zieht sich das durchs Buch durch. Ich empfehle sich dierlei Informationen lieber aus dem Internet zu ziehen weil diese deutlich aktueller und meistens kostenfrei sind. Die oben namentlich erwähnte Suchmaschine ist dabei eine große Hilfe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2006
Für Dreamweaver Einsteiger nicht gedacht. Es müssen bereits Vorkenntnisse in HTML, CSS, Javascript, PHP und My SQL Grundlagen vorhanden sein. Ansonsten ist der Einstieg zu kompliziert und zu schwierig.

Ansonsten gut um sein bereits bestehendes Wissen auszubauen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden