Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2006
Ich bin von dem Buch doch ein wenig entäuscht. Einige Sachen sind zwar recht gut und ausführlich beschrieben (z.B. Email-Konfiguration mit Postfix), jedoch hätte ich von einem Buch mit dem Erscheinungsdatum 2005 mehr Aktualität erwartet. Ich hatte mir das Buch in erster Linie gekauft, um mehr über die Anbindung vom Tomcat und Apache zu erfahren. Hier versagt das Buch auf ganzer Linie. Es wird hier ein Beispiel mit Tomcat 4(!) gegeben. Die aktuelle Version ist 5.5. Ferner wird die Einbindung des veraltetem JK2-Connectors erläutert. Diese Konfiguration funktioniert unter Tomcat 5 nicht mehr, geschweige denn mit 5.5. Darauf jedoch im Buch kein Hinweis. Des weiteren werden Apache 1.3 und Apache 2 Konfigurationseinstellungen munter gemischt, ohne daß immer explizit auf die Unterschiede zwischen den Versionen hingewiesen wird.

Große Teile des Buches findet man in dieser Form auch auf diversen Internetseiten. Der Vorteil bei dem Buch ist nur, daß man hier die Infos gebündelt hat. Wer dafür zu zahlen bereit ist, der kann beruhigt zu diesem Buch greifen. Meiner Meinung nach bedarf dieses Buch jedoch einer umfassenden Überarbeitung, da es inhaltlich nicht dem Stand von 2005 oder gar 2006 entspricht.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2005
Ohne Frage beherrscht der Autor sein Fachgebiet virtuos - leider erscheint mir das Buch schlecht strukturiert, als Anfänger hat man es nicht leicht, da sollte in der nächsten Ausgabe nachgebessert werden.
Gut beschrieben ist die Einrichtung eines Mailservers, hier speziell von Postfix, sowie das letzte Kapitel „Bürokratisches".
Für den Anfänger empfiehlt sich ein zusätzliches Apache-Handbuch sowie ein Buch über das entsprechende Server-Betriebssystem, ich habe mich als Anfänger jedenfalls etwas schwer getan mit diesem Buch, da ich den Eindruck hatte, daß hier umfangreiches Autorenwissen ohne entsprechende Strukturierung „in das Buch gefallen" ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2013
Ich kann die Kritik meiner Vorrezensenten nicht ganz nachvollziehen, denn obwohl das Buch in die Jahre gekommen ist, bietet es noch heute geballte Information zu Servern auf Linuxbasis, wichtigen Systemprogrammen, Netzwerkeinstellung, Konfiguration, Security usw....Es wird nicht nur auf Rootserver eingegangen, sondern auch auf virtuelle Server die man heute überall für kleines Geld nachgeworfen bekommt. Wer es gut gebraucht bekommen kann, macht nix falsch....Auch im Jahre 2013 + X nicht....
4 Sterne wegen altersbedingtem Abzug .-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2006
Ich habe einen dedizierten managed Server (Strato), also keinen vollen Root-Zugriff, was auch gut so ist. Somit brauche ich diese Buch eingentlich überhaupt nicht. Für alle, die sich einen Server mit uneingeschränktem Root-Zugriff zulegen wollen, ist das Buch sicherlich eine Krücke.
Für den totalen Linux-Neuling sind sicher ein paar gute "Tipps" drin, aber der wird sich ja wohl nicht gleich mit einem root-Server das Leben schwer machen ?!
Ich vergebe desshalb 4 Sterne, weil ich das Buch sicherlich hilfreich finden würde, wenn ich es brauchen würde.
1 Stern Abzug, da der Title "Root-Server für Freaks" heißen sollte.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden