Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2004
Das Buch behandelt die visuelle Schnittstelle zwischen Unternehmen und seinen verschiedenen Zielgruppen. Die Autoren verwenden dafür den Begriff des Interface. Die Gedanken die transportiert werden sind jedoch zu komplex, als dass sie sich in wenigen Absätzen umreissen lassen. Das mag auch das Problem des Buches sein, dass sich der Kern gar nicht so leicht auf den Punkt bringen lässt.
Vielleicht ist das aber das Grundproblem der Komplexität der realten Welt, dass sie sich mit unseren reduktionistischen Strategien gar nicht erfassen lässt und nicht ein Fehler der Autoren.
Besonders für einen Grafik-Designer der sich auf die Bereiche Corporate Identity und Internet fokussiert, ist die Lektüre hoch interessant.
In nur 200 Seiten wird die Thematik in beeindruckender Breite abgehandelt. Das Buch ist trotz seiner sachlichen Sprache keinen Moment zu trocken oder ermüdend.
Besonders interessant ist auch das Interview mit Jürgen Häusler von Interbrand Zintzmeyer & Lux in Zürich.
Das Buch ist also unbedingt empfehlenswert für alle die sich mit visueller und Unternehmenskommunikation, Produktdesign sowie Interfacedesign auseindersetzen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2010
Noch heute stehen viele Branchen genau vor den Herausforderungen, die in diesem Buch so greifbar beschrieben werden. Dabei liegen die Lösungsansätze manchmal so nahe. Einfach und praktisch beschrieben ist es den Autoren gelungen eine komprimierte Handreichung anzubieten die überzeugt.

Vielen Dank für dieses Buch.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2003
»Man kann nicht nicht Kommunizieren!«
Das Buch behandelt die visuelle Schnittstelle zwischen Unternehmen und seinen verschiedenen Zielgruppen. Die Autoren verwenden dafür den Begriff des Interface. Die Gedanken die transportiert werden sind jedoch zu komplex, als dass sie sich in wenigen Absätzen umreissen lassen. Das mag auch das Problem des Buches sein, dass sich der Kern gar nicht so leicht auf den Punkt bringen lässt.
Vielleicht ist das aber das Grundporblem der Komplexität der realten Welt, dass sie sich mit unseren reduktionistischen Strategien gar nicht erfassen lässt und nicht ein Fehler der Autoren.
Besonders für einen Grafik-Designer der sich auf die Bereiche Corporate Identity und Internet fokusiert, ist die Lektüre hoch interessant.
In nur 200 Seiten wird die Thematik in beeindruckender Breite abgehandelt. Das Buch ist trotz seiner sachlichen Sprache keinen Moment zu trocken oder ermüdend.
Besonders interessant ist auch das Interview mit Jürgen Häusler von Interbrand Zintzmeyer & Lux in Zürich.
Das Buch ist also unbedingt empfehlenswert für alle die sich mit visueller und Unternehmenskommunikation, Produktdesign sowie Interfacedesign auseindersetzen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Integrierte Kommunikation ist inzwischen schon ein alter Hut, aber die Umsetzung lässt nicht selten noch zu wünschen übrig. Vielleicht auch deshalb, weil es kein Standardrezept zur Umsetzung gibt. Dieses Buch liefert auch keines, dafür aber einen neuen Denkansatz, der das Zusammenspiel zwischen Marketing, Werbung, Kommunikation und Produktentwicklung und -design durchleuchtet. Das Konzept des "Interface-Management" klingt plausibel und spannend zugleich. Die Idee, die Perspektive der integrierten Kommunikation umzudrehen und Unternehmen, Marke und Produkt aus Nutzersicht zu betrachten, ist so simpel wie originell. Den Autoren ist eine gute Verknüpfung von theoretischem Unterbau, praxisnahen Umsetzungsvorschlägen und zahlreichen Beispielen gelungen. Ein Buch, das zum Umdenken anregt, meinen wir und empfehlen es Verantwortlichen aus den Bereichen Marketing, Unternehmenskommunikation, Produktentwicklung und -design sowie insbesondere allen Marken- und Produktmanagern.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2013
Der Versand erfolgte schnell. Die Ware war einwandfrei und sauber verpackt. Das Buch ist paxisorientiert und enthält Tipps im Umgang mit dem Branding und der Usability sowie wissenschaftliche Aspekte wie die Strategie. Es wird weniger auf theoretische Konzepte und Ansätze eingegangen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
lusti aber trocken...habe probiert zu mommunizieren abe rok...wird besser irgendwann...derzeit net so ok das gekaufte buch...aber was soll gekauft ist gekauft
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2004
die "spannungsbögen", die in diesem buch von web-design über usability und product design zu angeblich markenrelevanten erkenntnissen geschlagen werden sind weder inspirierend noch wahrhaftig.
einige theorien sind so haarsträubend, daß ich das buch nur zu ende gelesen habe, um zu sehen ob das ganze doch noch seinen sinn findet. hat es aber leider nicht.
sorry, aber zu einem fachbuch gehört mehr als die entwicklung kühner theorien, die in der praxis schon an handwerklichen gedankengängen scheitern. wer auf erfolgsrezepte oder überprüfbare neuausrichtungen hofft, wird enttäuscht werden.
die vergabe von 0* war leider nicht möglich. meine empfehlung: einstampfen!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2002
Innerhalb der unzähligen Titel zu den Themen Branding, Marketing, Design, Kommunikation und Usability stellt das Buch "Produkt ist Kommunikation - Integration von Branding und Usability" eine herausragende Neuerscheinung dar. Fundiert und präzise in der Argumentation, eröffnet es eine zukunftsweisende Perspektive auf das Themenfeld integrierter Kommunikation in vernetzten Ökonomien.
Im Trigon von Kommunikation, Marketing und Design stellen die Autoren Norbert Hadwiger und Alexandre Robert detailliert die komplexen Zusammenhänge des Erlebens von Marken, Produkten und Unternehmen in den Köpfen der Stakeholder dar.
Basierend auf einem umfassenden Verständnis von Interfaces als "alle Kontaktangebote einer Marke, die ein Kunde konkret erlebt", werden aktuelle und zukünftige Anforderungen an die Qualität dieser Interfaces brillant analysiert.
Als Antwortmöglichkeit von Unternehmen auf diese Herausforderung postuliert das Buch ein interdisziplinär verankertes Modell des Interface Management, das einen soliden Rahmen für die erfolgreiche Konzeption und Entwicklung komplexer Produkte aufzeigt.

Integrativ im Ansatz werden prozeßorientierte Leitlinien und Projektmethoden dargestellt, die es Unternehmen ermöglichen, ihre strategischen Optionen unter Netzwerkbedingungen in erfolgreiche Kommunikation, Produkte und Marken zu überführen.
Exemplarische, praxisnahe Vorgehensmodelle für die Produktentwicklung interaktiver Schnittstellen
unter dem zentralen Aspekt der Usability stellen dabei einen Schwerpunkt.
Reich an Know-How und Erfahrung, intelligent in der Vermittlung und stringent in der Präsentation ist dieses Buch ein anregendes und praxisnahes "must have" für Profis aus Management, Marketing, Design und Kommunikation. Don't only read it, use it.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden