Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 31. März 2016
Ja schreiben, das konnte sie - mit Herz und spitzer Feder. Viele Kurzgeschichten von Dorothy Parker sind immer noch aktuell, so wie das Thema Mann und Frau, das ja nie an Brisanz verloren hat. Ein Klassiker der amerikanischen Literatur. Lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Dorethy Parker ist bitter böse und voller trocknem Humor in ihren Geschichten, die sich vorwiegend im Amerika der 50er begeben... so wie ihre Geschichten hat sie gelebt und dafür wurde sie zur Legende!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2013
Es hat mir sehr gut gefallen. Alles lief wunderbar und das Buch kam gut an.
Ich werde Sie gerne empfehlen und selbst auch wieder bei Ihnen kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
Ich bin absoluter Fan von Frau Heidenreich und hatte mich sehr auf die New Yorker Geschichten gefreut. Die Lesung ist wie immer sehr schön, aber die Geschichten fand ich leider absolut langweilig, ich habe die CD nicht einmal zu Ende gehört. Autokennzeichen während der Fahrt gucken war eindeutig interessanter...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2012
Fantastisch, dass die New Yorker Geschichten wieder aufgelegt wurden, denn Dorothy Parker ist heute immer noch aktuell.
Sicher, nach einigen Stories weiß man, wo der Hase langläuft, nämlich garantiert in schlechte Erfahrungen, aber wie Parker das gekonnt und bissig in Buchstaben umsetzt, ist einfach klasse. Die Charaktere sind schon fast fratzenhaft verzerrt, man hofft, dass es nun doch nicht so böse kommt, wie Parker es schreibt - aber es kommt noch schlimmer! Und wunderbar, wenn man die eigenen boshaften Wahrheiten in der Lektüre wiederfindet!
Man kann die Geschichten - finde ich - nicht unbedingt "herunterlesen". Sie sind wie das Salz in der Suppe: Eine gewisse Prise ist gut und bereichert ungemein, aber zuviel ist nicht gut. Unbedingte Leseempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2011
Die Geschichten sind nicht schlecht, aber erst durch die einmalige Lesung durch Elke Heidenreich werden sie zu einem echten Erlebnis.
Eine tolle CD...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2009
Bisher kannte ich Dorothy Parker nur vom Hörensagen und bin nun vollends
hin und weg von ihrem bissigen, spöttischen und humorvollen Stil, der
treffend Situationen und Charakteren der New Yorker Gesellschaft in der ersten
Hälfte des 20. Jahrhunderts erfasst. Ihre abwechslungsreichen Geschichten
erzählen von herrlich bizarren Persönlichkeiten der Großstadt und der
Scheinheiligkeit der gehobenen Gesellschaft.

Pointiert und doch sensibel enthüllt Parker die emotionalen und sozialen
Verstrickungen menschlicher Beziehungen. Sie beweist eine hervorragende
Beobachtungsgabe und präzise, aber subtile Betrachtungen. Der Leser bzw.
Hörer folgt den inneren Monologen der Protagonisten und wird immer wieder von
den Wendungen des entsprechenden Charakters überrascht. Denn Parkers
Figuren, scheinbar selbstsicher und leutselig, entlarven sich in ihrer
Scheinheiligkeit - oder gar Verlogenheit - stets selbst.

Gelesen werden die New Yorker Geschichten von Elke Heidenreich -
großartig! Ich wusste gar nicht, dass sie eine so überzeugende Stimme hat und
eine eindrucksvolle, ironische und mitgehende Sprecherin ist. Kompliment!

Meine Favoriten sind "Vetter Larry" und "Du warst ganz prima":

In "Vetter Larry" lamentiert eine junge Dame über die Ehefrau ihres
heiß geliebten Freundes Larry, welcher sich offenbar ein Vergnügen daraus
macht, von jungen Damen umschwirrt zu werden und sie gegeneinander
auszuspielen. Die Erzählerin echauffiert sich über Larrys dumme Gattin, ohne ihre
eigene Verstrickung in dem absurden Dreiecksverhältnis zu realisieren.

"Du warst ganz prima": Während ein New Yorker Gentleman verkatert
nach einer durchfeierten Nacht aufwacht, erzählt ihm seine Freundin von dem
vorangegangenen Abend. Der arme Kerl realisiert während der fortwährenden
Beteuerungen seiner Begleiterin, er sei "ganz prima" gewesen, die
Peinlichkeiten des Vorabends: Langsam stellt sich heraus, dass er sich
vollkommen daneben benommen hat, sich aber an nichts mehr erinnern kann.

Für Liebhaber des boshaften Humors und der satirischen Gesellschaftsstudien.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2007
Wenn ich aus den vielen, vielen Büchern, die ich schätze und liebe, eines als mein Lieblingsbuch herausstellen müsste, dann wäre das "New Yorker Geschichten" von Dorothy Parker. Warum? Die Kurzgeschichten stellen kleine, äußerst prägnant ausgewählte Sequenzen aus dem Leben dar, aber so entzückend anders präsentiert, dass ich geradezu in Begeisterungsrufe ausbrechen könnte. (Was ich im Folgenden auch zu tun gedenke ;-))

Normalerweise finde ich erfahrungsgemäß selten ein Buch richtig gut, das die Heidenreich empfiehlt. Dieses hier ist eines der Ausnahmen und man kann Elke Heidenreich nicht genug für das Verdienst danken, dass sie Dorothy Parker als erste im deutschen Sprachraum wieder verlegt hat, nachdem Parkers Werke jahrelang nur auf Englisch oder antiquarisch zu haben waren. Hier in einer wunderbaren Übersetzung, in welcher die erstaunliche Sprachkraft Parkers an nichts verliert. Ohne jeglichen Pathos und mit einer Schönheit der Sprache, die mich vor Bewunderung in die Knie gehen lässt, schildert Parker kleine Begebenheiten des Lebens und Liebens, die immer genau einen Punkt treffen, den wir auch schon einmal erlebt haben und uns denken: "Ach ja, genau so ist das. (Und nicht anders. ;-)) Außerdem hat Parker einen unvergleichlich trockenen, ironischen Humor, der die Reichen aufs Korn nimmt und immer, auch bei der traurigsten Begebenheit zu einem "Lachen unter Tränen" verführt. Bei diesen Geschichten stimmt einfach alles.

Dorothy Parker ist eine zu Unrecht etwas in Vergessenheit geratene Autorin, die man nicht genug empfehlen kann!!! Danke für dieses Buch!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2007
Die Geschichten von Dorothy Parker sind wundervoll und Elke Heidenreich schafft es stets, die jeweilige Atmosphäre zu vermitteln. Das Highlight ist "Sentiment". Leider ist die CD etwas kurz ausgefallen, man findet nur 8 oder 9 Geschichten der berühmten Amerikanerin.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2006
Es sei vorweg gesagt das mir Dorothy Parker schon immer sehr gefallen haben. Doch die Intepretation von Elke Heidenreich gibt dem Ganzen einen besonderen Glanz. Einfühlsam, satirisch und ohne übertriebene Stilmittel vermittelt sie die Oberflächlichkeit, die Trauerigkeit, die Sehnsucht und die Boshaftigkeit der Figuren. Wirklich klasse und ein Hörbuch das sich auch mehrfach geniessen läßt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden