Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lindenbergs bestes Buch, 17. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Panikpräsident (Gebundene Ausgabe)
Tatsächlich: dieses Buch hält, was der Werbetext des Verlages versprach:
Udo Lindenberg gewährt in seinen Memoiren Blicke hinter die Fassade, an der er selbst seit über 30 Jahren feilt.
Jeder weiß, dass Lindenberg nicht frei von Peinlichkeiten ist und in seiner Selbstinszenierung oft übers Ziel hinausschießt:
Dieses Buch aber ist anders: möglicherweise liegt es am Aufschreiber Kai Hermann.
„Panikpräsident" ist in seinen besten Momenten eine bewegende Lebensgeschichte, kein Blödelbuch mit Wahrheitsgehalt wie es noch „El Panico" war.
Trotzdem kommt der typisch Lindenbergsche Humor zum Tragen und sorgt für Lacher.
Man lacht aber nicht über sondern mit ihm.
Da wird die Geschichte eines kleinen Jungen erzählt, den alle nur Matz nennen und der im muffigen Nachkriegswestdeutschland aufwächst, das schwierige Elternhaus, Alkoholprobleme, Liebesleid und natürlich deutsche Musikgeschichte werden lebendig.
Von den Anfängen als angesehener Jazz-Trommler bis zum Aufstieg des Udo L. mit dem Panikorchester in den deutschen Rock n Roll Himmel.
Mit viel Witz und Fähigkeit zur Selbstkritik erzählt Lindenberg die Geschichte seines Erfolges, offen aber diskret den anderen Beteiligten gegenüber.
Ein interessantes, unterhaltsames und überraschendes Buch, das nebenbei noch deutsche Kultur- und Zeitgeschichte erzählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GELUNGEN, 18. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Panikpräsident (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ich kein Buch wie man es erwartet hat. Es zeigt eine kindliche Nachkriegsgeschichte auf und ist spannend,traurig,witzig und macht zugleich Mut. Es zeigt auf wie schwer es Udo L. aus Gronau hatte ,der zu werden den inzwischen ein jeder kennt. Man sieht den Menschen Lindenberg nachher ganz anders,viel normaler und ist doch beeindruckt mit welchem Willen er seinen oft steinigen Weg gegangen ist. Hut ab und fünf Sterne für Udo und den Autoren Kai Herrmann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hinter'm Horizont immer weiter, 16. Februar 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panikpräsident (Gebundene Ausgabe)
Jetzt hat es also auch unser Udo geschafft. Nur nicht abschrecken lassen von dem etwas platten Titel. Der Inhalt ist dafür um so origineller, wenn auch für hartgesottene Fans vieles schon bekannt sein dürfte. Vor allem hat so einer wie Udo wirklich das Recht seine Autobiografie zu veröffentlichen, weil der Mann eigentlich schon längst hätte tot sein müssen. Wer Ihn allerdings auf der aktuellen Jubiläumstour live erlebt hat, kann es kaum glauben, wie fit sich der 57-jährige körperlich und stimmlich präsidentierte. Hoffentlich hat er den Kampf gegen den Alkoholzombie endgültig gewonnen. Dann könnte die Geschichte noch eine Fortsetzung bekommen, denn die Welt braucht viel mehr authentische Menschen wie Udo, die ihre Seele nicht um jeden
Preis verkaufen, um sich dem totalen Kommerz hinzugeben. Er macht Texte, von denen die besten das sagen, was man selbst nicht beschreiben kann. Und dieses Gefühl wird man auch beim Lesen des Buches permanent nicht wieder los. Danke Udo, für 30 Jahre panische Zeiten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Player ist kaum auszuschalten!!, 17. April 2006
Von 
R. Nowak "Fatboy98" (Essen, NRW Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Panikpräsident: Die Autobiografie (Audio CD)
Als ich im Internet entdeckte, dass es ein Hörbuch über uns Udo L. gibt, war es für mich keine Frage es mir zu zulegen. Brannte ich doch als alter Udo L. Fan darauf, mehr aus seinem Leben zu erfahren und das aus allererster Hand. Gesagt getan. Ich höre eigentlich Hörbücher um abends besser einzuschlafen, was mir aber mit diesem Hörbuch nicht gelang. Die Auswahl des Erzählers (Ben Becker)war schon genial, aber die Zwischenkommentare von Udo himself, machten es für mich so interessant, das ich mich zwingen musste den Player auszuschalten. Man erfährt soviel, aber nicht alles, was auch gut so ist! Wer auf Intimitäten wartet, sowie bei Herrn Bohlen, der wird hier enttäuscht. Aber auch ohne "diese" Enthüllungen gibt Udo einiges von sich Preis. Ich kann für ein solchen Genuss "nur" alle Sterne vergeben die es bei der Bewertung gibt. Allen zukünftigen Hörern wünsche ich ebenso viel Spaß wie ich es hatte!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Udo Lindenberg Der Panikpräsident, 31. Januar 2009
Von 
K. Richter "Rockfan" (Riesa, Sachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Panikpräsident (Gebundene Ausgabe)
Alles, was man schon über Udo Lindenberg gehört hat, steht in diesem Buch. Ausführlich erzählt, mit jeder Menge Bildmaterial. Hier wird sein Leben beschrieben, ohne jegliche Umschweifungen. Leider entstand das Buch vor seinem letzten Album "Stark wie Zwei". Das hätte Udo's Autobiographie einen krönenden Abschluß gegeben. Trotzdem ist das Buch sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lindenbergs bestes Buch, 16. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Panikpräsident (Gebundene Ausgabe)
Tatsächlich: dieses Buch hält, was der Werbetext des Verlages versprach:
Udo Lindenberg gewährt in seinen Memoiren Blicke hinter die Fassade, an der er selbst seit über 30 Jahren feilt.
Jeder weiß, dass Lindenberg nicht frei von Peinlichkeiten ist und in seiner Selbstinszenierung oft übers Ziel hinausschießt:
Dieses Buch aber ist anders: möglicherweise liegt es am Aufschreiber Kai Hermann.
„Panikpräsident" ist in seinen besten Momenten eine bewegende Lebensgeschichte, kein Blödelbuch mit Wahrheitsgehalt wie es noch „El Panico" war.
Trotzdem kommt der typisch Lindenbergsche Humor zum Tragen und sorgt für Lacher.
Man lacht aber nicht über sondern mit ihm.
Da wird die Geschichte eines kleinen Jungen erzählt, den alle nur Matz nennen und der im muffigen Nachkriegswestdeutschland aufwächst, das schwierige Elternhaus, Alkoholprobleme, Liebesleid und natürlich deutsche Musikgeschichte werden lebendig.
Von den Anfängen als angesehener Jazz-Trommler bis zum Aufstieg des Udo L. mit dem Panikorchester in den deutschen Rock n Roll Himmel.
Mit viel Witz und Fähigkeit zur Selbstkritik erzählt Lindenberg die Geschichte seines Erfolges, offen aber diskret den anderen Beteiligten gegenüber.
Ein interessantes, unterhaltsames und überraschendes Buch, das nebenbei noch deutsche Kultur- und Zeitgeschichte erzählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Alles klar,ganz cool,liebe Leute!", 14. Februar 2009
Dieses Buch wurde von mir in einem Rutsch durchgelesen.Lindenberg hat als Drummer angefangen wie ich,mit selbstgebauten Trommeln etc.Schön ist auch seine unvergleichliche Selbstironie,die dieses Buch trägt.Da Udo für mich eine wirkliche "Kultfigur" ist und ich ihn mit 5 Jahren schon gut fand,war dieses Buch ein Muß für mich.Ich finde von ihm sicher nicht alles gut,was er gemacht hat,aber doch sehr vieles.Sein glaubwürdiges soziales Engagement fand ich aber immer sehr,sehr in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Captain Größenwahn, 11. September 2013
Von 
H. Schwoch "hschwoch" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panikpräsident: Die Autobiografie (Audio CD)
Udo Lindenberg ist ein Gesamtkunstwerk. Vom genialischen Teenager-Drummer über den Folk-Rocker bei den City Preachers, den Jazz-Rocker bei Klaus Doldinger, den ersten deutschsprachigen Rocksuperstar bis hin zu einem der wenigen wirklichen Prominenten, die wohl mindestens 95 % aller volljährigen Deutschen kennen, zieht sich seine mittlerweile recht lange, äußerst abwechslungsreiche, ja abenteuerliche Lebensgeschichte.

Eingelesen von dem Schauspieler, Sänger und Seelenverwandten Ben Becker mit seiner wirklich unglaublich beeindruckenden Stimme sowie Udo L. himself, erweist sich PANIKPRÄSIDENT als eine im wahrsten Sinne des Wortes wegweisende (Auto-)Biographie, der man über viel zu kurze drei CDs hinweg geradezu atemlos lauscht. Vieles, sehr vieles wird hier enthüllt, aber ganz vieles auch ausgelassen und/oder verschwiegen. Da ich das gleichnamige Buch nicht gelesen habe und es sich hier laut CD-Cover um eine 'gekürzte Lesung' eben dieses Buches handelt, weiß ich naturgemäß nicht, was hier alles fehlt. Die anfangs angekündigte Erklärung, wie Udo zum Dauerhutträger wurde, ist im Hörbuch jedenfalls schon mal nicht enthalten. Unverständlich bleiben die Kürzungen allemal.

Natürlich finden sich in diesem Werk auch Ansätze von Selbstkritik und die Schilderung von künstlerischen Durchhängern, existenzieller Einsamkeit und Zusammenbrüchen, aber die Grundtendenz, die sich durch das gesamte Material zieht, lautet: Udo Lindenberg ist das Allergrößte, das der Menschheit seit der Erfindung des Rades oder zumindest der Brotschneidemaschine geschenkt worden ist. Erotik pur. Genialität im Quadrat. Inspiration ohne Ende. Captain Größenwahn. Kein Satz über katastrophale Alben wie SISTER KING KONG (1976), KEULE (1982) und diverse andere, kein Wort über planlose spätere Jahre (fast) ohne sein treues Panikorchester, über finanzielle Einbrüche, Egomanie und Selbstüberhöhung.

Sein früherer Roadmanager und 'Geheimrat' Erwin Hilbert, dessen damals halbwüchsige Söhne einst in Udos Liveband spielten, hat Mitte der Neunziger einige bemerkenswerte Dinge über Udo L. geschrieben: 'Zwischen den Konzerten sah ich, wie einsam und allein Udo in Wirklichkeit war. Als er bei den Proben unter einer Grippe litt, war einfach keiner da, der ihm einen Tee mit Honig brachte. So tat ich es. Nach den Konzerten, abends an der Hotelbar, da waren sie alle wieder da und berauschten sich auf seine Kosten. Leider ich auch' oder: 'Udo saugt dich aus. Wenn du dich ihm hingibst, bist du gewesen'.

Das ist es wohl, was alle wirklich großen Stars ausmacht: Sie strahlen nach außen und leiden nach innen; sie beherrschen das Dasein einer Gruppe von beruflich mit ihnen verbundenen Abhängigen, aber sie haben nur sehr, sehr wenige echte Freunde; sie leben bis zum Exzess und sterben oft sehr einsam. Man kann nur hoffen, dass Udo L. dieses Schicksal erspart bleiben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Hörbuch, auch für nicht Udo-Fans, 11. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Panikpräsident: Die Autobiografie (Audio CD)
Um mich gleich zu Anfang zu Outen: ich gehöre nicht zu den Lindenberg-Fans, fand aber die Persönlichkeit hinter den schrägen Songs und Ideen immer Faszinierend. Und dieses Hörbuch gibt einem wundervolle Einblicke in das Leben des "kleinen Udo L.", einem Künstler, der sich, seiner Kunst und seinen Idealen durch mehr als 3 Jahrzehnte künstlerischen Schaffens treu geblieben ist. Diese Bioagraphie ist genauso schräg wie die Musik (manchmal), aber gerade das hat sie für mich so faszinierend gemacht und viele Fragen, die ich mir zu Udo L. immer gestellt habe, haben nun eine Antwort gefunden...
Zusätzliches Highlight: Das Hörbuch wird von Udo L. und Ben Becker gesprochen, wobei Letzterer mit seiner faszinierenden Stimme dem Ganzen noch zusätzliches "Vibrato" gibt und Ersterer seine "Schnauze" frech und unterhaltsam durchrauschen läßt. Geniale Unterhaltung auf höchstem Niveau. Klasse !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutschlands populärster Rockmusiker, 13. September 2004
Von 
Carl-heinrich Bock "Literatur- und Kinofan" (Bad Nenndorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Panikpräsident: Die Autobiografie (Audio CD)
Dieses Hörbuch von dem sich immer treu gebliebene Udo Lindenberg handelt von den 70er, 80er Jahren, von Udos Kindheit in der kleinen Stadt Gronau in Westfalen. Wir erfahren alles über seine geliebte Mutter Hermine und seine treu sorgenden Vater Gustav. Wir lernen seine ersten Songs „Daumen im Wind" und „Andrea Doria" kennen. Und dann natürlich alles über seinen großen Durchbruch, den ihm Erich Honecker möglich machte. Hut und Lederjacke sind Legende geworden. Das Buch welches ein großartiger Ben Becker liest, ist mit viel Witz und mit viel Liebe geschrieben. Motivation zum Nachdenken für den Hörer sind vor allem seine kritischen Texte. Was wir bis heute von Udo Lindenberg nicht wussten, wie er lebte was er dachte, hier erfahren wir es. Übrigens eine schöne „Urlaubslektüre" für die ganze Familie. Und diese Lektüre könnte schon bei einer langen Autoanfahrt beginnen, und da kann eben ,ein gelungenes Hörbuch wie dieses, etwas „Wunderbares" sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Panikpräsident: Die Autobiografie
Panikpräsident: Die Autobiografie von Udo Lindenberg (Audio CD - 6. April 2004)
EUR 8,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen